Jump to content
IGNORED

Inspektionskosten


Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb Siggihorn:

Bin nicht begeistert, ist nun aber so und für das Nächstemal habe ich dann schon die preiswerte hochwertige Alternative

 

Lässt du uns an deiner Lösung teilhaben? 

Link to comment
Share on other sites

So ähnlich war der Preis bei mir auch. Wenn ich aber hier manche Preise sehe, scheinen einige TH ganz schöne Abzockerbuden zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe bei Triumph Dortmund 263,70€ für die 50.000km Inspektion bezahlt. Dafür wurde Öl und Bremsflüssigkeit gewechselt und

sämtliche Dinge geprüft.

Ventilspielkontrolle war nach Meinung Triumph nicht nötig, da bei 40.000km geprüft und eingestellt.

Leider verliert meine Tiger seit dem Öl. Es ist nicht die Ablassschraube. Das Öl kommt von weiter oben. Ich konnte bis jetzt noch nicht erkennen von wo.

Die gute muss wohl noch mal in die Werkstatt.

 

Gruß

Sascha

Link to comment
Share on other sites

Hat schon jemand 20.000 km / 2. Jahresinspektion bei 900 RP machen lassen? Sind da 1.060 € normal (ohne Reifen und Bremsbeläge)?

Edited by KiwiSB
Link to comment
Share on other sites

Musst du mal hier suchen. Waren schon mehrere. Als Spoiler, es gibt welche, die haben weniger bezahlt…

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Vorstehende Liste findet man unter Service buchen

Die letzten 6 Stellen der FIN und danach die PLZ eingeben ... und über Preisunterschiede staunen (für z.B. die 20ter Inspektion meiner 900RP):

Triumph Köln:                       841,30 €

Triumph Düsseldorf:             842,09 €

Triumph Allgäu:                    754,11 €

Triumph Rottweil:                 770,93 €

Triumph Hochrhein:            1121,05 € (ein Böser wer hier an die Nähe zur Schweiz denkt ;-)

 

Ich habe heute genau 1000,- CHF gezahlt. Die Ersatzmaschine war dabei, ebenso 10% Nachlass (Winterrabatt).

Hauptposten war die Arbeitszeit, 5 Std. á 145,- CHF. Auch darauf gab es 10% Rabatt.

Edited by Koenigstiger
Link to comment
Share on other sites

sind deutliche Unterschiede zwischen den Städten und ländlicher Gegend, ist aber auch erklärbar:

--- Lohn-Niveau

--- Mieten

--- Bauplatz- und Gebäude-Kosten

Link to comment
Share on other sites

2. Jahresinspektion inkl. Bremsflüssigkeit 270€ bei Triumph Nagel in Münster

 

VG

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Sagen wir mal so, im zweiten Anlauf könnten wir uns einigen. Ich hoffe, die jetzige Manschaft bleibt mal länger. Zur Leistung der Werkstatt kann ich nicht viel sagen, bei einer Jahresinspektion kann man in meinen Augen nicht viel falsch machen. Habe bislang aber schon verschiedene Motorräder, auch im Zuge der Inspektion, kostenfrei Probe fahren können. Momentan ist alles gut, sehr freundlich und Termine sind verlässlich. Bin regelmäßig bei Events dort. Empfehlung ja, am besten Kostenvoranschlag bei Inspektion.

Link to comment
Share on other sites

Münster Ist halt ne Hochglanzbude für Autos , die nebenbei auch ein paar Motorräder verkauft Am Tresen Mädels für die Autragsannahme und wer am Mopped schraubt, kann man eh nicht sehen.

Link to comment
Share on other sites

Letztens Kundendienst gehabt bei Triumph Allgäu 

 

der 2 Jahresservice hat 271,08 gekostet. Bremsflüssigkeit wurde jedoch nicht mit gemacht 

ist aber nicht schlimm da in 3000km eh der 10 000er Service ansteht 

Link to comment
Share on other sites

die haben schon vor 2 Jahren über 90,-- EUR zzgl. MwSt. pro Arbeitsstunde genommen.

Was verlangen die heute?

Link to comment
Share on other sites

In Münster 130€ pro Stunde inkl. Mwst

Edited by db2001
MwSt ergänzt
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Jahresinspektion Tiger 900 GTpro in Düsseldorf (Triumph nennt diese Inspektion "Adventure") 314,23€/ einschließlich Wechsel der Bremsflüssigkeit.

Im Einvernehmen mit der Werkstatt habe ich als Fachmann zuvor bereits die Bremszangen gereinigt, geprüft sowie die Beläge vorn und hinten gewechselt. Ebenso die Kette gereinigt, eingestellt und geschmiert. Ölwechsel 10W50 von der Werkstatt durchgeführt.

Meine Vorarbeiten wurden auf dem Arbeitsauftrag vermerkt, dennoch in der Checkliste der Wartung überwiegend erneut abgehakt. 

Warum genau entzieht sich meiner Bewertung /möglicherweise ein Übermittlungsfehler.

In Anbetracht der bereits meinerseits vorgenommenen Leistungen und dem vorgesehenen Winterrabatt (10% auf die Arbeitszeitvorgabe und 15% auf Ersatzteile) erscheint mir dieser Rechnungsbetrag als zu hoch. Ein Gespräch mit Triumph hat mich nicht zufrieden gestellt.

 

(Da die Maschine sich noch in der Garantie befindet, muss ich die Inspektionen wie jeder andere bei Triumph durchführen lassen, hatte bisher aber noch nie Grund zu Beanstandungen).

fred

www.fredis-garage.de

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fred,

 

genau aus dem Grund vereinbare ich für die Inspektion gerne einen Festpreis, dann gibt es keine bösen Überraschungen.

 

VG Dirk 

 

Link to comment
Share on other sites

Erstmal muss Dein Händler das Spiel auch mitspielen und bereit sein, Dir so einen FP zu nennen. Die meisten geben Dir nur eine Range oder einen Preis "ab xxx Euro".

 

Machst Du vorher Dinge selbst, senkt das auch nicht unbedingt den Preis für die Inspektion, sondern der Mechaniker freut sich einfach, dass er schneller fertig ist. Anderes Öl mitbringen? Machen inzwischen einige Händler gar nicht mehr mit oder schließen Garantiefälle im Zusammenhang mit dem Öl (Motorschäden) einfach aus. Ebenso spätere Kulanzregelungen.

 

Wenn Du noch doch einen findest, dann nennt er Dir einfach von vornherein einen höheren "Festpreis" als nötig.

 

Fakt ist, dass die Inspektionspreise massiv gestiegen sind in den letzten Monaten. Ebenso wie die Preise für die Maschinen. Selber machen ist kaum eine Option bei inzwischen 4 Jahren Herstellergarantie und keinerlei Möglichkeit mehr, die Maschinen auszulesen, das ABS zu entlüften etc.

 

Ich habs weiter oben irgendwann mal geschrieben gehabt, in meinem konkreten Fall in zwei Jahren und 33000 Km irgendwas um die 2000 Euro nur an Inspektionskosten. Plus 5k Wertverlust, plus 1k Reifen (ist inzwischen auch deutlich teurer geworden), dafür dann 2k Garantiearbeiten ohne, dass ich dafür aufkommen musste. Kleiner Trost, ne 1200er RP liegt da nochmals deutlich drüber, vor allem natürlich beim Wertverlust. Steuer, Versicherung, Zubehör, Klamotten und irgendwas fehlt doch noch - ach ja, Benzin brauchen wir auch noch. ;-)) 

Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb srk:

Fakt ist, dass die Inspektionspreise massiv gestiegen sind in den letzten Monaten. Ebenso wie die Preise für die Maschinen. Selber machen ist kaum eine Option bei inzwischen 4 Jahren Herstellergarantie und keinerlei Möglichkeit mehr, die Maschinen auszulesen, das ABS zu entlüften etc.

Wenn du dann noch das Pech hast, dass die Ventile bei den 20.000km-Inspektionen (Tiger 900  ) eingestellt werden müssen und in den betreffenden 4 Jahren entsprechend viel fährst, kommen allein für diese Arbeit 2 mal um die 1000,- € plus den Jahres- bzw. 10.000 km-Inspektionen- (also 2 bis 3 weitere Inspektionen a 3-350,- € ) zusammen, macht dann über 3000,- € nur an Inspektionskosten und auch nur unter günstigen Umständen. So schreibt Triumph zusätzlich vor, alle 2 Jahre unabhängig vom Kilometerstand die Bremsflüssigkeit zu wechseln....was zusätzlich kostet- ganz zu schweigen von den Sensoren zur Reifendruckmessung, deren Batterien sich normalerweise nicht wechseln lassen.

fred

 

Edited by fredis-garage
Link to comment
Share on other sites

Die Preise steigen massiv. Auch wenn es nichts mit Triumph zu tun hat:

Hatte letzte Woche mein EBike zur Inspektion: Zahlen durfte ich 309,oo Euro. :wacko:

Softwareupdate, Bremsbeläge gewechselt und ein paar Spielereien.

Dagegen war die 1000er für meine Tiger und die 1000er bei meiner Kawa ja günstig :wistle:

 

Grüße

Tom aus Dortmund

Edited by Wogenwolf
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Wogenwolf:

Die Preise steigen massiv. Auch wenn es nichts mit Triumph zu tun hat:

Hatte letzte Woche mein EBike zur Inspektion: Zahlen durfte ich 309,oo Euro. :wacko:

Softwareupdate, Bremsbeläge gewechselt und ein paar Spielereien.

Dagegen war die 1000er für meine Tiger und die 1000er bei meiner Kawa ja günstig :wistle:

 

Grüße

Tom aus Dortmund

Wahnsinn,

Ich mache an unseren E-Bikes alles selbst obwohl mein Händler humane Preise hat,  da ist mir auch die Garantie egal

Hast du ein Leasing Rad?

Gestern alle drei Winterfest gemacht, am Haibike meiner Frau war das Akkuschloss defekt. Die ganze Einheit ausgebaut zerlegt gereinigt und wieder alles gut:D

 

Unbenannt.PNG

Link to comment
Share on other sites

Ja. Zwei Räder über die Firma als Jobrad geleast.

Die Verträge laufen aus und da ich die Räder verkaufen werde, sieht es einfach besser aus, wenn die Räder ganz offiziell bei einem Vertragshändler gewartet wurden. Zudem gibt es ein Diagnoseprotokoll dazu. In der Regel mache ich auch fast alles selber

 

Grüsse Tom

 

Edited by Wogenwolf
Link to comment
Share on other sites

Ist die Wartung nicht im Leasing mit drin? Da zockt die Firma die Leute mal so richtig ab. Über 300 Tacken für eine Inspektion beim Fahrrad… :judge:

Link to comment
Share on other sites

Ja, die jährliche Durchsicht wurde von der Leasing mit jeweils 30 Euro bezahlt.

Aber die teure Inspektion ist auf meinen Wunsch durchgeführt worden - damit hatte die Leasing nichts zu tun.

Der Preis wurde mit gestiegenen Kosten und so weiter begründet. :angry: 

Die Kröte musste ich leider schlucken. Die neuen Räder habe ich nun beim KAWA-Händler meines Vertrauens bestellt :ph34r:

 

Edited by Wogenwolf
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Habe meinen Tiescha jetzt nach der Jahresinspektion mit 3600 km für 288,- bei Triumph Bonn abgeholt. Leihmopped (nigelnagelneue Twin Speed) war inclusive.

Link to comment
Share on other sites

Hab vor kurzem 882,-- für den 20.000er bezahlt. Ich finde das Motorrad läuft seither ruhiger und obenrum klar besser.

Es hat mir sogar den Anschein gemacht, als wäre die 8000er Drehzahlgrenze weg, soviel besser läuft sie obenrum.

Irgendwann lasse ich sie noch ordentlich abstimmen. Johann von PLPE Tuning im Allgäu der meine Aprilia abgestimmt hatte, hat mir das ja schon angeboten.

 

Schönen Gruß

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 29.11.2022 um 16:20 schrieb db2001:

Hallo Fred,

 

genau aus dem Grund vereinbare ich für die Inspektion gerne einen Festpreis, dann gibt es keine bösen Überraschungen.

 

VG Dirk 

 

So, habe jetzt im Vorfeld für die anstehende 10k Inspektion einen Kostenvoranschlag machen lassen, die 900 Rally ist von 2020.

Veranschlagt werden 3,15 Stunden, der aktuellen Stundensatz beträgt 125€ inkl MWst. Der nach drei Jahren vorgeschriebene Kühlflüssigkeitswechsel ist enthalten. 

Neben Ölwechsel etc. werden die Drosselklappen eingestellt. Auf Nachfrage wird hierfür der Tank demontiert und die Klappen mechanisch einjustiert. Dies soll auch eines der wesentlichen Unterschiede zur zweiten Jahresinspektion sein, bei der 1,75 Stunden veranschlagt werden und die deshalb entsprechend weniger kostet (270€). Für die 10k Inspektion werden Kosten in Höhe von 550€ inkl MWst verlangt, darin enthalten sind keine Extras wie Ersatzfahrzeug etc., also reine Inspektionskosten. Es ist auch egal, ob der Mechaniker mehr oder weniger Zeit benötigt,  es werden stets die vorgeschriebenen Arbeitseinheiten abgerechnet. Warum die Mehrheit anderer Besitzer des gleichen Motorradtyps deutlich weniger beim Händler bezahlen, kann er sich nicht erklären,  da müsste eine Verwechslung vorliegen. 

Ich weiß dass hier ja schon viel darüber geschrieben wurde, auch "ja Motorrad fahren ist ein teures Hobby" ist mir klar. Aber es ist ja nicht von der Hand zu weisen, dass nach den Aussagen der member hier eklatante Unterschiede bei der Höhe der Inspektionskosten faktisch vorhanden sind.  Da ich wie die meisten anderen hier auch zur arbeitenden Bevölkerungsschicht gehöre, ist natürlich weniger zu bezahlen deutlich angenehmer als mehr zu bezahlen. Bin hin und her gerissen, den Händler zu wechseln, denn ich habe keine Lust auf Rumwinseln oder diskutieren. Möchte einfach einen zuverlässigen fairen Händler, wo man sich gut aufgehoben fühlt. Das ist momentan nicht wirklich gegeben. Vielleicht könnt ihr eure Erfahrungen und Meinungen hierzu noch äußern, explizit auch für den Händler in Dortmund,  der ist für mich neben Münster auch noch gut erreichbar. 

Danke im Voraus 

 

Gruß Dirk 

Link to comment
Share on other sites

Dann frag doch mal, warum bei Onlinebuchung ein Preis von 486,29 € angegeben wird.

https://www.triumphamp.com/de-DE/m.DE/OSB/widget/work/JDJ5JDEwJHVBZnRKazRJUEVKeUJwUzBhNW9NNXVLcTJXa2NqaE5BOG0uLnFxT2szSnp6NmdPYlFXWjNP

 

In Münster 520 €, aber als HTOC-Mitglied bekommt man 10 % Rabatt und für 29 € ein Leihmopped.

Link to comment
Share on other sites

Am 11.8.2021 um 10:00 schrieb Thom:

Gestern die Tiger mit 12.045 km von der 10.000er angeholt. 296,21 €uro mit 10% HTOC-Rabatt.

 

 

Ups, da wurde aber gehörig am Preis gedreht....

Link to comment
Share on other sites

Heute fürs 1000er Service an meiner 900 GT Pro € 267,80 bezahlt. Konnte gleich darauf warten. Das war sehr angenehm und Kaffee und Wasser gab es auch :prosttogether:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...