Jump to content

Racer9

User
  • Posts

    275
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Racer9 last won the day on June 13 2023

Racer9 had the most liked content!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Racer9's Achievements

Aktiver User

Aktiver User (4/8)

41

Reputation

  1. Habe zwar keine Tiger 1200 aber eine 900er und eine Speed Triple 1200RS. Der Unterschied beim Schalten ist schon enorm. Die 900er geht richtig weich zu schalten, während die 1200RS mit dem gleichen Motor wie in der 1200Tiger eher knackig bzw. deutlich direkter geschaltet werden muß. Nicht das es stört, aber wenn man das weiche schalten der 900er kennt, dann möchte man das nicht vermissen. Aber vielleicht irre ich mich und die 1200Tiger lässt sich genauso weich schalten wie die 900er. Gruß
  2. Ich habe gerade einen 600er Kawasaki Motor hierliegen, bei dem ich Ventilspielkontrolle gemacht habe. 4 Ventile am Einlass waren zwischen 0,06 und 0,07 bei einer unteren Grenze von 0,15. Die Ventile am Auslass waren gerade am unteren Ende. Solche Unterschreitungen passieren offensichtlich auch bei anderen Herstellern und japanische Motorräder gelten als besonders zuverlässig. Gruß
  3. Der 1000PS Test schreibt, dass das Feedback in den Kurven nicht verloren geht. Mal schauen. Gruß
  4. Es scheint nun einen wirksamen Schutz gegen die Vibrationen im Lenker der 900er zu geben. Bei der neuen 900er soll es eine Lenkerdämpfung geben. Werde bei den nächsten Präsentationen der Händler mal schauen, ob sich das auf die Alte übertragen lässt. Gruß
  5. Meiner hat 749,-- gekostet und außerdem kaufe ich ja nicht jedes Jahr einen neuen Auspuff. Der Akra hat mir halt am besten gefallen. Jeder wie er will.
  6. Und warum nicht gleich Akrapovic? Da lässt sich der beigelegte Carbon Hitzeschutz ranschrauben. Auspuff hat einen geilen Sound. Würde ich nicht mehr hergeben. Gruß
  7. Ich glaube auch nicht, dass der Heckrahmen zu schwach dimensioniert ist, wenn ich mich daran erinnere wie mir heuer in Kroatien ein Auto seitlich ins Motorrad gefahren ist. Bei mir war der Heckrahmen verbogen, aber nicht gebrochen. Gruß
  8. War letztes Jahr mit einem Kollegen in den französischen Alpen. Der hatte in den vielen Kurven mit seiner 1290er Adventure mächtig viel zu tun im Vergleich ich mit meiner 900er RP. Nun hat er sich eine 901er Husquarna gekauft und meinte, dass er sicher nicht mehr zu einer solch großen Maschine zurück will.
  9. Ich bin momentan wegen der Reifenwahl total hin und her gerissen. Ich werde wohl mal die TKC70 Kombi nehmen (nicht Rocks) und testen. Falls der Vorderreifen für meine Fahrverhältnisse zu stark pendelt, werde ich einen anderen Vorderreifen drauf geben. Gruß
  10. Hallo. Wie ist es denn mit den Geräuschen beim Michelin Anakee. Darüber wird in den Video`s leider wenig gesagt. Bist du mit dem Reifen schon mal Kiesstraßen gefahren? Wenn ja, fühlst du dich sicher mit diesem Vorderreifen? Grß
  11. Bin mit der AT-41 Kombi bis jetzt sehr gut zufrieden. Was ich unterschätzt hatte, ist der doch recht hohe Verschleiß von solchen Stollenreifen. Die Reifen sind jetzt fast fertig und deshalb werde ich ein anderes Reifenpaar ausprobieren. Wahrscheinlich wird es die TKC 70 Kombi, da sich Offroad bei mir auf unbefestigte Straßen reduziert und dafür soll die Conti Kombi gut funktionieren. Gruß
  12. Hallo Volker. Ich werde auch von den Stollenprofilreifen weggehen, da ich ebenfalls zuwenig Offroad fahre. Vor allem ist der Verschleiß bei den Stollenreifen doch recht hoch. Ich denke, dass die "normale" TKC 70 Kombi für mich auch passt. Kannst du mir ein wenig beschreiben wie die Geräuschkulisse beim Vorderreifen ist. Singt oder heult er bei gewissen Geschwindigkeiten? Gruß
  13. Das Problem mit dem schlechten anspringen bzw. schlechten haltens des Standgases hatte ich an meinem 2000er Kawasaki Rennmotor. Als ich vor kurzem den Kopf demontiert hatte, kam ein Ventilsitzschaden zum Vorschein. Jetzt nach der Reparatur des Sitzes und dem Einschleifen der Ventile läuft der Motor wieder perfekt. Ich hatte aber auch einen gewissen Ölverbrauch, was offensichtlich von den undichten Ventilschaftabdicktungen kam. Was ich an diesem MOTORRAD Bericht sehr schlecht finde ist, dass man nun die Leser mit gegenteiligen Aussagen (MOTORRAD > < Triumph) im Regen stehen lässt und quasi sich jeder seinen eigenen Reim über diese technischen Aussagen machen kann. Verunsicherung pur. Für mich ist klar. Ich mache die Serviceintervalle und habe weiter Spaß an diesem Motorrad. Ich werde sicher nicht in den Blümchenpflückermodus schalten nur um in der Hoffnung zu sein, dass dann der Motor eventuell länger hält. Wenn es knallt, dann knallt es halt. Das hat sowieso keiner in der Hand. Gruß
  14. Das mit den Ventilen kann ich auch nicht verstehen. Wenn das mit den Ventilen so gravierend sein soll, dann müsste meiner Meinung nach mehr Leistung fehlen. Gruß
  15. Hallo. Als du es gebraucht hattest, hast du die verbrauchten Teile nachkaufen können. oder war ein neues Set fällig, oder kann man mit dem Set mehrere Pannen beheben? Gruß
×
×
  • Create New...