Jump to content

Koenigstiger

User
  • Posts

    119
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Koenigstiger last won the day on August 25 2020

Koenigstiger had the most liked content!

About Koenigstiger

  • Birthday 08/14/1961

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 900 Rally Pro
  • und
    Honda Goldwing GL 1100
  • Fahrweise
    selten geradeaus
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    CH-8627
  • Interessen
    gibt es
  • Hier zum:
    Technik / Gemeinsamkeiten

Recent Profile Visitors

2,075 profile views

Koenigstiger's Achievements

Beteiligt sich

Beteiligt sich (3/8)

19

Reputation

  1. Muss man hier nicht unterscheiden, was wann gilt? Nach 2020 gilt das offizielle COC-Papier vom Hersteller, mit eingetragenen Dimensionen und Geschwindkeitskennzeichen, keine Fabrikatsbindung. Alles, was im Benutzerhandbuch oder sonstwo auf der Internetseite des Herstellers steht, ist rechtlich nicht verbindlich. Kein Polizist prüft das Benutzerhandbuch. Vor 2020 gab es im COC auch noch Fabrikatsbindungen. Für diese Motorräder bedarf es Freigabebescheinigungen der Reifenhersteller, die dort nicht gelistet sind.
  2. Was der ADAC sagt ist die Kurzfassung des Gesetzestextes (Deutschland): "Für neue Reifen, die seit Anfang 2020 gefertigt werden oder wurden, gelten jetzt gesetzliche Neuregelungen, die in der Branche und in der Praxis teilweise für Verwirrung sorgen. Für Motorräder mit EG-Typgenehmigung im Serienzustand wurden Reifenfabrikatsbindungen generell aufgehoben." Hier in der Schweiz haben wir eh keine Probleme....
  3. Der Reifen (Pirelli Scorpion Trail II) ist für die T900 RP freigegeben ... siehe neueste EU-Verordnung ... und hier: https://www.mopedreifen.de/Motorrad/TRIUMPH/TIGER+900+RALLY+AB+2020.html?id=3035 Bei meiner noch Originalbereifung und 11 tkm: vorne 1,8 mm / hinten 1,6 mm
  4. Tiger 900 Rally Pro - 10tkm-Inspektion 528,- CHF (entspricht ca. 475,- €), November-Aktion 10% Nachlass ist schon abgezogen. Lt. dem Freundlichen können Drosselklappen an diesem Motor nicht mehr mechan. synchronisiert werden. Nur die Nulllage ist einstellbar. Es wurde ein neues Software-Update aufgespielt, das hat fast 1,5 h gedauert. Das Menü ist anscheinend etwas verändert, da ich aber nicht viel davon benutzt hatte, kann ich nicht sagen, welche Punkte das genau sind. Jedenfalls läuft sie jetzt deutlich ruhiger, beim Anfahren muss ich nicht mehr so viel Gas geben und beim Motorbremsen vor der Ampel geht sie beim Kupplung ziehen nicht mehr aus. Beim Herausbeschleunigen aus Kurven oder auf der Gerade beim Überholen gab es aber neu ein kleines Drehmomentloch. Das kannte ich bisher nur von meiner 955i nach Montage eines Zubehör-Auspuffs (nach Software-Anpassung war das damals dann weg). Ich hatte schon einen Termin beim Freundlichen, damit das geprüft wird, aber jetzt nach 250 km ist es weg ... und sie beschleunigt genauso wie vorher, das Drehmomentloch ist weg.
  5. Doch, die NSW sind auch eingeschaltet. Aber Du hast recht, ich sollte diese evtl. neu justieren, etwas höher einstellen....
  6. Die neueren Scheinwerfer bei Triumph sind tatsächlich symmetrisch aufgebaut, also kein zusätzliches Ausleuchten des Fahrbahnrandes durch den asymmetrischen Lichtkegel. Damit haben diese Motorräder, egal ob für Links- oder Rechtsverkehr, immer den gleichen Scheinwerfer. Trägt aber nicht gerade zur Sicherheit bei, da ich Hindernisse am rechten Fahrbahnrand somit effektiv später sehe. An meinem Wagen kann ich im Bordcomputer das Licht umstellen, es wird also nur in die Lampensteuerung eingegriffen. Was ich aber viel mehr vermisse, ist Kurvenlicht. Die Hell-Dunkel-Grenze beim Licht ist extrem und auf kurvenreicher Strecke im morgentlichen Dunkel sieht man nicht wirklich weit bzw. fährt in ein schwarzes Loch. Theo
  7. Lt. WHB muss der komplette Scheinwerfer getauscht werden. Die Mindest-Haltbarkeit von LED-Einheiten wird mit 15 Jahren angegeben. Ob es Unterschiede im mechanischen Aufbau der Scheinwerfer bezüglich Rechts- und Linksverkehr gibt, ist mir nicht bekannt. Mit heutiger Technik wird wahrscheinlich nur die Steuereinheit gewechselt. Mal schauen, ob ich ET-Nummern finde ..... Austauschscheinwerfer habe ich bei triumphworld für die Tiger 900 nicht direkt gefunden. Aber die Preise für solche LED-Einheiten liegen zwischen 530,- und 890,- €..... Theo
  8. Jetzt 8000 km: Seltsam ist, vorne sind es immer noch min. 2 mm. Ich habe wohl bei 6000 km nicht genau gemessen (oder war ich nur auf dem Hinterrad unterwegs ?). Hinten sind es jetzt zwischen 2,5 und 3 mm. Ende August steht die grosse Tour an, ich werde vorher auch auf den Sorpion Rallye STR wechseln.
  9. Schau doch mal hier: https://www.sargentcycle.com/Seats-Accessories/World-Sport-Adventure-Touring-Seat-Triumph-Tiger-900/ Da wird dir geholfen ;-)
  10. In meinem Besitzerhandbuch zur Rally Pro steht auf Seite 130 im Wartungsplan "Öl- und Ölfilterwechsel" alle 10 tkm. Im Serviceheft steht, Service nach Liste zu "Planmässigen Wartungsarbeiten" durchführen. Und da steht auch, Ölwechsel alle 10 tkm. Ich habe Dir den Serviceplan angehängt. ROUTINEWARTUNGSPLAN Interval 10 tkm Erstinspekt. 1000 km.pdf
  11. 6000 km mit Einfahren, schnellen Runden, 1x Sicherheitstraining, keine Autobahn, bisher ohne Gepäck ... macht vorne 2 mm, hinten zwischen 4 und 4,5 mm.
  12. Ich habe das GIVI-Set mit Outback Topcase 58 l und die beiden Outback Seitenkoffer 37 l und 48 l. Bei allen Koffern ist die max. Load mit 10 kg angegeben. Die GIVI-Koffer passen nicht an den von Triumph gelieferten Träger. Als Topcase-Platte habe ich das GIVI Plattenkit M9B (in Schwarz) montiert. Passt optisch besser als die Triumph Platte in Alufarbe.
×
×
  • Create New...