Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation since 06/23/2024 in all areas

  1. Ich habe mir mal aus dem Werkstatthandbuch die Anzugdrehmomente heraus kopiert und ine einem PDF zusammengestellt. Hier das PDF für alle, die Bedarf an den Angaben haben. Ich hoffe, damit verstosse ich nicht gegen irgendwelche Richtlinien Anzugdrehmomente für Tiger 1200 GT Pro.pdf
    10 points
  2. Ich will das nicht zu weit ausweiten, weil das hier ein Motorradforum und kein Umweltforum ist. Aber erstmal: Generell zu unterstellen, dass das Gros der Wissenschaftler sich bezüglich ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse von Geldgebern beeinflussen ließen, ist ein starkes Stück. Das mag in Einzelfällen zutreffen (wie in allen Bereichen) aber die eindeutige Mehrheitsmeinung (und die liegt weit über 90% der mit Klimaforschung befassten Wissenschaftler) schließt eine solche generelle Beeinflussung aus. Mein Eindruck ist eher, dass die Ignoranz gegenüber dem anthropogen verursachten Klimawandel in erster Linie von einer bestimmten Partei in Deutschland politisch getriggert wird. Es ist richtig, dass es in zurückliegenden Jahrhunderten und Jahrtausenden starke Temperaturunterschiede mit entsprechenden Auswirkungen auf das Klima gab. Es hat aber noch NIE einen so extremen Temperaturanstieg in so kurzer Zeit gegeben wie seit der Zeit der industriellen Revolution. Das belegen die in der Arktis und Antarktis vorgenommenen Bohrungen im Eiskern. Extreme sehr seltene Abweichungen davon waren durch Naturereignisse wie etwa massive Vulkanausbrüche begründet. Auch das lässt sich an den Bohrkernen ablesen. Gleichzeitig gibt es in der Zeit seit Beginn der industriellen Revolution weder im Umlauf- und Winkelverhalten der Erdachse unseres Planeten, noch in der Sonnenaktivität ein Verhalten, dass den extremen Temperaturanstieg erklärt, noch ein singuläres Naturkatastrophenereignis, etwa eines extrem massiven Vulkanausbruchs, das entsprechende Auswirkungen erklären würde. Setzt man nun die unbestrittenen und wissenschaftlich belegten Auswirkungen des CO2 als Treibhausgas auf die Temperaturentwicklung in der Atmosphäre mit der Menge des schließlich messbaren CO2 Eintrags (in erster Linie durch Verbrennung von fossilen Energieträgern) in Bezug, dann verbleibt schlicht kein Interpretationsspielraum mehr. Die Klimaerwaärmung im derzeitigen Umfang und in der derzeitigen Geschwindigkeit ist nur durch anthropogenen Einfluss erklärbar. Gruß Wilfried PS: Warum es in der Erdgeschichte bereits hohe CO2 Konzentration gab ohne Mensch? Das ist etwa durch Vulkanausbrüche und generell vulkanische Tätigkeit erklärbar. Auch der Einschlag des Meteoriten, der die Existenz der Saurier beendet hat, hat weltweit zu massiven Wald- und Steppenbränden mit entsprechendem CO2 Eintrag geführt. Vor allem ändert das nichts an der die Atmopsphäre aufheizenden Wirkung von CO2 und die ist unbestritten. Und nochmal: Man braucht jetzt „nur“ noch die extreme Menge an CO2 Eintrag durch die Verbrennung von fossilen Energieträgern hinzuzurechnen.
    8 points
  3. Moin, heute möchte ich mal meine Lösung bezüglich des Thermostattausches präsentieren. Ich habe diverse ähnliche Thermostate aus dem PKW Zubehör bestellt und letztlich ein Thermostat minimal am Standfuß ändern müssen, um es problemlos in das vorhandene Gehäuse einsetzen zu können. Das Thermostat öffnet zwar etwas früher - 82 Grad - , was sich in der Praxis aber als vernachlässigbar herausgestellt hat. Auf einer Testfahrt von einigen 100 Km hat sich die Temperaturanzeige völlig identisch zu dem originalen Thermostat verhalten. Auch zeigt der Lüfter ein unauffälliges Verhalten an. Lufttemperatur betrug am Tag der Testfahrt angenehme 25 Grad. Bei dem eingebauten Thermostat handelt es sich um das Kühlwasserthermostat EPS Facet 1.880.842 aus Italien. Unter dem folgenden Link habe ich es problemlos beziehen können: https://www.autodoc.de/eps/8745715 Ich hoffe, ich darf den Link hier ablegen - ansonsten bitte melden, damit ich ihn wieder entferne. Natürlich kann man das Thermostat auch bei weiteren Teilehändlern beziehen - es ist in mehreren Fahrzeugen von Fiat verbaut. Um es in das Thermostatgehäuse unseres Tigers einzusetzen ist es erforderlich, die untere Querstrebe, welche auf 4 Nuten im Gehäuse aufsetzt, um ca 2mm an jeder Seite zu kürzen. Das ist an einem Schleifbock in ca. 2 Minuten erledigt. Bisschen entgraten und fertig ist das Thermostat, um es problemlos einsetzten zu können. Ich hoffe, ich kann ähnlich Betroffenen damit ein wenig Hilfe leisten und etwas an diejenigen zurückgeben, welche mich seit vielen Jahren in diesem Forum von ihrem Wissen profitieren lassen. Falls noch Fragen bestehen, werde ich diese natürlich gerne beantworten. Vielen Dank an ein klasse Forum. LG Martin Zur Vollständigkeit - so sieht das Thermostat aus:
    8 points
  4. Es muss nicht immer Alpen sein für das besondere Motorraderlebnis. Drei Tage im Spessart / Vogelsberggebiet mit Kumpels lassen das Fahrerherz auch höher schlagen. So gut wie kein Verkehr, Wahnsinnsstr, wunderschöne Gegend nebst viel Natur. Ok die 33 Grad haben uns schon zu schaffen gemacht - insbesondere halt mir altersbedingt - aber immer noch besser als Regen . Besonder das Gebiet um Schotten mir der ehemaligen Rennstrecke weiter über Ober/Niedermoos , Freiensteinau der Hammer und ich war nicht das letzte Mal dort oben. Als Tourguide fand ich die schönen Str. nach Karte und Bauchgefühl - meine Mitfahrer waren begeistert und ihre Navis waren überflüssig. Nur mit dem extra Halt zum fotografieren hatten wir es nicht so, weil alles im schönen und manchmal sportlichen Fluss war. Rooooaar machten die fünf 1200 Twins und auch mit Serienpuff bzw. einen legalen Zubehör eine tolle dumpf grummelnde Klangkulisse. Die Lederjacke nebst Helm liegt im Schatten.
    7 points
  5. Mist, dass musst du mal dem Menze sagen, dass er da die ganze Zeit Sachen macht die man gar nicht machen kann. Da wird der sich jetzt echt ärgern, dass ihm das keiner gesagt hat. https://menze-fahrzeugteile.de/radspannerei/einspeichen-zentrieren/
    7 points
  6. 6 points
  7. So, nun ist es amtlich, und final. Aktenzeichen 010 O 94/21, Veröffendlichung habe ich beantragt. Händler darf die Brocken abholen, und zahlen. 2 Gutachten+ Ergänzungsgutachten zu meinem Gunsten haben das Gericht überzeugt. Die fadenscheinigen Versuche von Triumpf Deutschland, den Händler zu unterstützen, sind kläglich gescheitert. Wen es interessiert, die Kosten für Gutachter, Anwalt und Gericht liegen bei über 10000€. Da ist es doch mal gut eine Rechtsschutzversicherung zu haben. Auch wenn ich das Geld in diesem Fall ja fast vollständig zurückerhalten hätte.
    6 points
  8. Hallo Leute ............ jetzt ist es mal gut ................ hört auf über Wetter/Klima/ Gen Z zu diskutieren ! redet lieber über eueres "schöne Hobby" z.B. die Tiger oder was auch immer und dann
    6 points
  9. Sorry, aber das allein auf den/einen "Klimawandel" zu schieben - ohne jetzt darüber eine Diskussion anzustellen wieviel der Mensch dazu beiträgt - ist nicht richtig. Es ist eben normal das in alpinen Regionen nach starken Regenfällen oder Unwettern Sturzbäche und Muren in Größenordnungen auftreten die einfach alles mit sich reißen und uns "Flachländer" den Atem verschlagen. Und je mehr wir da verbauen, um so gefährlicher wird es. Als Ötzi vor 6000 Jahren auf seinem Weg über den Pass zu Tode kam war dieser Pass übrigens eisfrei..... @Tridend - Hauptsache ihr seid gesund und munter!
    5 points
  10. Das Treffen war wieder einmal Spitze und Du Gerhard , hast für die geeigneten Straßen den richtigen Riecher, Danke nochmal für die Führungsarbeit Poserpoint Schottenring Tafel 😀
    4 points
  11. Moin Ich hatte vor 8 Jahren den Stator zu Fa. Motek in Bielefeld geschickt. Wurde dort neu gewickelt. Ferner hatten sie mir auch einen entsprechenden Regler verkauft. Beides verbaut und seither ist ruhe. Immer konstanter Ladestrom von 14,3 Volt. Von dort wurde mir geraten, eine Säurebatterie zu nutzen und diese tausche ich aus, wenn sie schwächer wird. Ist so nach 5 Jahren der Fall gewesen. Auch wurde mir von dort geraten, keine Sicherung zu verbauen und die beiden Kabel vom Regler kommend direkt an die Batterie zu legen. Wie gesagt, das Ganze funktioniert seit fast einem Jahrzehnt komplett störungsfrei. Soll jetzt hier keine Werbung für Motek sein, wollte lediglich meine positiven Erfahrungen mit denen schildern. LG Martin
    4 points
  12. Ok, die Leichteste, die Ducati wog 200 kilo und die schwerste die 1150 GS so um die 240 kilo und die laulleisungen waren nie über 40 T km Ich liebte diese Excel Räder in all ihrer Pracht und wie gesagt nach 40 T waren meine Nackenwirbel im Arsch, aber die Speichen alle noch gut.
    4 points
  13. Hi Heinz, willkommen hier im Forum. Es wäre vielleicht sinnvoll dazu zu schreiben, was du Wissen willst? Warum sollte man davon abraten? Die gedrosselte Maschine fährt sich halt "zugeknöpfter" wie eine Maschine die von Haus aus nur 48 PS hat. Das war bisher bei allen 48PS Maschinen so, die ich (für andere) gefahren bin. Ich habe dazu meine eigene Meinung. Ich halte es für völligen Nonsens wenn ein Fahranfänger sich eine teure Maschine kauft und diese drosseln läßt. Ich würde mir eine kleine, günstige Maschine holen, erstmal richtig lernen Motorrad fahren und dann, wenn ich den großen Schein habe, dass kaufen worauf ich Bock habe. Aber diese Meinung ist heutzutage glaube ich ziemlich out. Da muss es ja immer größer, schwerer und cooler sein. Bin halt ein alter, weißer Mann.
    4 points
  14. In der Regel kauft man ein Motorrad oft nach Bauchgefühl. Im Laufe eines langen Motorradfahrerlebens hat sich das in meinem Fall stark in Richtung- "Was brauche ich" "Was kann die Maschine" verschoben. Hinzu kommt, dass ich über Jahre beruflich mit BMW umgehen musste und Triumph seit jetzt 12 Jahren privat verdammt gut kenne- sie z.T. auch auf dem Prüfstand hatte. Mein Urteil in Summe: Weder die neue BMW Adventure- noch die neue Triumph 1200 erfüllen meine Kriterien. BMW- nach Bauchgefühl häßlich- objektiov für mich zu schwer. Triumph Bauchgefühl OK- objektiv technisch ein bescheidener 3 Zylinder, der bei den vorherigen Modellen weich lief- jetzt rumpelt. Ein Ausschlußkriterium für mich dabei auch das Gewicht. Schlußendlich bilde ich mir ein, keine Markenbrille zu tragen. So könnte ich mir auch eine Yamaha Tracer gut vorstellen- wenn es die Tiger 900 GT nicht geben würde, die mir minimal mehr zusagte. Ausschlaggebend sind auch Dinge wie die Werkstattnähe- und deren Qualität, weil ich darauf während der Garantie (Gewährleistung) angewiesen bin, wie nahezu jeder andere auch. Letztendlich habe ich jahrelang Yamaha gefahren (900 Diversion, Fazer). Der schadenfreie Verlauf über zigtausende Kilometer macht voreingenommen....? Nicht eines meiner Triumph Motorräder konnte diesen älteren Modellen bezüglich der Schadenfreiheit das Wasser reichen. Mir fehlten nur geeignete Nachfolger- deshalb landete ich bei Triumph. Insgesamt bin ich bis heute besonders mit der Tiger 800 und den letzten Tiger 900 pro Typen zufrieden. Die Qualität der alten Yamahas erreichen sie nicht. Wie gesagt- mein ganz persönlicher Befund. fred
    4 points
  15. @waxmanIch bin natürlich nicht schlauer als die sogenannten Klimaforscher. Interessant ist auch immer auf wessen Gehaltsliste die gerade stehen oder wo die in was promoviert haben. Wer aber weiß auf welcher Basis und mit welcher Methodik man wissenschaftlich arbeitet der wird meinem Satz "Unsere Wetterbeobachtungen reichen detailliert einfach nicht weit genug zurück um eine Betrachtung dazu nach wissenschaftlichen Standards vorzunehmen." schon genau so verstehen. Keiner stellt in Abrede das sich das Klima ändert. Das tat es schon immer. Welchen Einfluss genau hat unsere Zivilisation darauf? Die Antwort kann eben keiner bringen. (Warum gab es in der Erdgeschichte Zeiten mit deutlich höherem Kohlendioxid gehalt als heute, ohne das es den Menschen gab?) Sobald man abstrakt anführt, das es eben nicht nur der Mesch ist, relativiert man. Und das eben ist höchst unwissenschaftlich.
    4 points
  16. @greinsen Natürlich relativierst Du. Es ist zwar richtig, dass man in den Alpen immer mit heftigen Wetterwechseln rechnen muss, aber das was derzeit und schon seit längerem in den Alpen passiert und nicht nur dort, hat mit diesen „normalen“ Wetterwechseln nichts mehr zu tun. Es ist mehr als offensichtlich, dass genau das eingetreten ist, was Klimaforscher aufgrund der Klimaerwärmung vorausgesagt haben: Abtauen des Permafrostes, Abschmelzen der Gletscher und das massive Zunehmen von Extremwetterlagen, wobei dies einerseits extreme trockene Hitzeperioden und andererseits immer weitere extreme Niederschläge beinhaltet. Und genau das Vorausgesagte beobachten wir in den zurückliegenden Jahren. Bei Deiner Aussage, dass die Wetterbeobachtungen angeblich nicht weit genug zurückreichen würden, bist Du offenbar schlauer als so gut wie alle kompetenten Klimaforscher. @Tridend Gut, dass Euch selbst nichts passiert ist und ich hoffe, dass ihr Eure Mopeds bald wieder bekommt. Gruß Wilfried
    4 points
  17. Wenn ich sowas sehe oder lese, schwillt mir noch mehr der Kamm, wenn dann Leute schraiben, dass ist doch ganz Normal, dass es im Sommer mal Gewitter gibt, dass mit der Klimaveränderung ist nur Panik mache. Drück euch die Dauemn, dass Ihr eure Tiger bald wieder zurück habt.
    4 points
  18. Dazu kommt noch eine halbe Tonne Touratech Zubehör, ohne das kein BMW- Biker auch nur einen Meter fährt .
    4 points
  19. Kleines Update und zur Abwechslung mal was Positives: Als ich das mitgelieferte Top Case heute in die Hand nahm, um es zu versorgen, hat darin was gerappelt und ich hab nachgeschaut, was da los ist. Im Topcase war neben Überbleibseln vom Bordwerkzeug auch noch eine Tüte mit mehreren kleinen Plastiktüten drin: Sieht so aus, als ob der Vorgänger eine Vergaserüberholung vor hatte. Neben zwei Düsennadeln sind noch alle möglichen O-Ringe und Gummiteile zum Vorschein gekommen. Dazu noch ein 6er Gewindebohrer, ein „Schaltgestänge“, ein Survival Schlafsack und einige Schrauben, die wahrscheinlich für das Luftfiltergehäuse sind. Da fehlen nämlich ein paar. Den Zylinderkopf hab ich in Ruhe gelassen. Am Wochenende war im Nachbardorf Motorradtreffen. Ich glaube, ich sollte in meinem Alter aufhören, Luftgittarre zu spielen und gegen die Soundanlage anzusingen 😵‍💫🤭 Heisere und kreuzlahme Grüße 🤣🤣🤣 Harry
    4 points
  20. ADMIN MODE AN Sorry, dass ich da rein grätschen muss. Völlig unabhängig wie man zu dem Thema steht. Ich z.B. dreh ab, wenn jemand Hacken schreibt, aber Haken meint. Ist dass hier doch ein reines Popcorn Thema und weit weg von den "normalen" Motorrad Popcorn Themen wie Öl, Reifen, etc. Daher mach ich hier mal zu. ADMIN MODE AUS
    4 points
  21. Das Thema hier lautet ja "gebrochene Speichen" und nicht "gebrochenes Hochdeutsch". Konnte der Schreiberling auf seinem Lebensweg NICHT durch das deutsche Schulsystem gegangen sein, ist seine Fehlerquote natürlich bestens verständlich. Hat er seine Wissensvermittlung über das deutsche Schulsystem erhalten können/dürfen, ist seine Fählerkwote mir[!] eher nicht mehr verständlich. ....und - abgesehen von Menschen mit Deutsch als Fremdsprache - habe ich[!] es inzwischen ziemlich obersatt, dass bei uns hier schier alles im Leben nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner für "gut" geheißen und als "integrativ entschuldbar" hingenommen wird. Das ist einer der Gründe, weshalb wir statt "eigenverantwortlich" überall zumeist nur noch "reglementiert" Motorradfahren dürfen/können/sollen, damit sich auch der Einfältigste im Bunde in hingebungsvoller Selbstüberschätzung nicht auf's eigens zu voll genommene Maul zu legen waghalsen kann. .....welcher dann aber beim Ruf nach mehr Eigenverantwortlichkeit-im-Angasen das gröste, selpstbemahlte Plaquat zum Himel hoch streckt reine Zauselmeinung.
    4 points
  22. Ich habe jetzt welche aus VA gedreht mit 450 Gramm pro Seite. Es vibriert jetzt gar nigs mehr.
    4 points
  23. Hi, Yes, It is 31198_V5 is the latest software for engine management. The page you share is showing the hardware and software versions of the instrument cluster. You can see engine management software version, if you can connect to ECU with odb dongle over Tuneecu or Tigertool. This is what I know.
    4 points
  24. Also dann Schritt zwei. Wieder CAD angeworfen, habe Sonntag spendiert und eine Querstrebe entworfen. Habe sie auch gedruckt. Es sieht so aus: Es war mir wichtig, dass ich den Windschild wieder höhenverstellbar lasse wie vorher. Eingebaut dann auf den Tieger, sieht es so aus: Ich habe M4 Edelstahl Schrauben verwendet, 4x seitlich M4x10 und 2x mittig, M4x16 Heute gefahren, jetzt ist RUHE. Egal ob Pflastersteine oder sonst noch was - keine Vibrationen, genau wie eingegossen. So wie ich es wollte.
    4 points
  25. Ich habe folgende Antwort auf mein Mail bekommen: "Vielen Dank für Ihre ausführlichen Erläuterungen zu den Verbesserungen, die Sie an Ihrem Motorrad sehen möchten. Wir haben diese an das Entwicklungsteam weitergeleitet, aber leider ist es uns nicht möglich, individuell und Punkt für Punkt zu beantworten, ob und wann eine Änderung/ein Update vorgenommen werden könnte. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass unsere Motorräder für verschiedene Märkte und Normen produziert werden und es daher möglich ist, dass bestimmte Änderungen aus rechtlichen oder Zulassungsgründen nicht möglich sind (wir denken hier an die Mindestgeschwindigkeit, bei der der Tempomat aktiviert werden kann). Natürlich können auch andere, eher technische Aspekte eine Rolle spielen. Was die Anzeige fehlender oder gewünschter Informationen betrifft, so hoffen wir sehr, dass diese Ihren Vorschlägen folgen werden, die wir für relevant halten, die aber wiederum in den Zuständigkeitsbereich des Entwicklungsteams fallen. Wie bereits erwähnt, wurde Ihre Nachricht übersetzt und an unsere Kollegen in England weitergeleitet, und wenn Änderungen geplant sind, werden Sie bei Ihrem Besuch bei Ihrem Händler darüber informiert. Mit freundlichen Grüßen Triumph Schweiz" Immerhin halten die von Aftersales Schweiz meine Vorschläge für relevant, bin gespannt, ob das Entwicklungsteam da etwas aufnimmt. Gruss aus der Schweiz Lukas
    4 points
  26. Ich bin letztens auch die Husquarna 901 Norden probegefahren. Ich bin eigentlich vor der Probefahrt schon in Kaufstimmung gewesen. 10990€ für ein 2023er Modell in neu ist schon sehr attraktiv. Bei der Probefahrt dann alles super: sehr handlich, bequeme Sitzposition ( bin 1,84m) usw. Nur der Motor: der war mir vom Klang her zu rauh. Unter 3000/min geht fast gar nichts. Ab 3500 = Ready to Race Eigentlich hab ich nur den TuckerModus vermisst. D.h. gemütlich durch die Stadt tuckern im hohen Gang . Da bin ich jetzt wahrscheinlich schon 3-Zylinder versaut. Meine Tiger 955 dreht turbinenartig hoch von 1500 bis 9500. Wenn ich den AttackeModus haben will, dann gehe ich halt über 5000. Hab dann immer noch 4500 Luft nach oben Kurz: Hab die Norden dann doch nicht gekauft und festgestellt, was für einen geilen Motor eigentlich meine 955er hat Aber vielleicht müsste man die Norden einfach Mal länger als 1h fahren Vielleicht hat man sich dann umgestellt. Das "Ready to Race" macht schon auch Spass. Aber ich bin halt eher 70% im TuckerModus und genieße das Fahren
    4 points
  27. Ja Steuerkette hatte sich gelängt , anscheinend hat der Vorbesitzer da schon herum gepfuscht und die Nocken um einen Zahn versetzt zusammen gebaut ,was auch nicht so einfach ist zusammen bauen wie ich selbst bemerkt habe . Jab jetzt neue Steuerkette neuen Spanner neue Nockenwellenräder eingebaut und die Ventile eingestellt. Hab die Nockenwellen 3 mal eingebaut und ausgebaut war auch immer einen Zahn daneben als ich dann den Kettenspanner montierte . Hab dann bei der Auslass Nockenwelle die Kette auf Spannung gehalten und dann den Spanner eingebaut ,dann hat es funktioniert das die Markierung so geblieben ist wie sie soll. Jetzt läuft wieder alles👌 zumindest bei einer kurzen Probefahrt,das Wetter lässt nicht mehr zu (Regen ). Kein klackern,läuft sehr ruhig und leise. Danke nochmal an alle hier im Forum für eure Tipps Beiträge die ich gejsen habe und besonders an Norbert 👍 ohne euch hätte ich das nicht geschafft 🍻
    3 points
  28. So ist es auch bei der 1215 und den zuvor gefahrenen Explorer - Modellen. Die Tiger 900 Gt pro aus 2020 wie die Neue aus 2024 funktionieren ebenso. Nach oben Schalten= Gas kann stehen bleiben : Nach unten (besser nur bis zum Dritten) Gas nur schließen. Wichtig ist es, ein Gefühl dafür zu entwickeln. Nicht zu brutal und auch nicht zu zaghaft.
    3 points
  29. In einem Satz zusammen gefasst: Die gesetzliche Gewährleistung greift auch, wenn eine Nicht-Triumph-Werkstatt nach Triumphvorgaben die Inspektion durchführt, die freiwillige Garantie von Triumph wird nur gewährt, wenn das Fahrzeug lückenlos in autorisierten Triumphwerkstätten gewartet wurde.
    3 points
  30. Kleines Update: Der Belag im Gehäuse war mir von Anfang an nicht geheuer und ging mir auch irgendwie auf den Zeiger. Gestern habe ich die Teile ins Waschbad genommen und bin dem Mist auf die Pelle gerückt. War zwar eine ganz schöne Plackerei, aber das Ergebnis war es wert 😁 Ölwanne vorher: Ölwanne nachher: Ritzeldeckel vorher: Nachher: Beim Durchspülen der Gehäusehälften hab ich die Düse auf den Anschluss der Ölpumpe gedrückt und dabei ist mir aufgefallen, dass aus einem Loch der Kurbelwellenlager weniger rauskam, als aus den anderen Dreien: Das kam mir dann komisch vor, weil alle vier Löcher von der Hauptleitung abgehen und den gleichen Durchmesser haben. 🤔 Ich hab dann die Hohlschraube und den Blindstopfen an den beiden Seiten der oberen Gehäusehälfte rausgedreht und einen Kontrollblick reingeworfen. Sieht man auf den zwei Bildern jetzt schlecht, aber früher hätte es nach dem Waffenreinigen einen Megaanschiss gegeben, wenn der Gruppenführer sowas gesehen hätte 🤣 Das Thema Waffenreinigen brachte mich dann auch zur Lösung des Problems: Ölbürste auf den Putzstab geschraubt und durch damit. Danach kam aus allen vier Löchern der gleiche Strahl! 😁👍 So ein Waschbad ist schon eine feine Sache. Die Brühe ist auf 40 Grad vorgeheizt, angeblich biologisch und hat irgendwelche Bakterien drin, die das Zeug, das weg muss, angreift und löst, ohne an dass das zu reinigende Material beeinträchtigt wird. Keine Ahnung, wie das funktioniert, aber gewirkt hat es 🤭 Saubere Grüße vom See
    3 points
  31. Sei ehrlich Manuel, deine Sozia hat bestimmt die goldene Spange vom örtlichen Turnverein. Grüße gerhard
    3 points
  32. Natürlich glaube ich dir das Wilfried wenn du es so empfunden hast. Nur es wundert mich halt. Ich hatte ja auch schon dreimal Speichenräder . Die Ducati Paul Smart lief bei Tacho 230 damit wie ein ICE. Dergleichen die Thundrbird Sport und die 900er Thruxton bei rund 200 kmh Halt die zwei BMW's hatten auch welche, aber da war bei echten 180 bzw. 190 Schluss. Ich hatte übrigens bei zusammengerechnet etwa 160 T km nie ein Problem mit auch nur einer Speiche. Oder war früher so vor 20 Jahren diesbezüglich alles besser ? .... und wenn es die Speed Twin gegen Aufpreis mit Speiche gegeben hätte , hätte ich diese sofort geordert. Die läuft ja auch echte 215 auf der Ebene ohne Rückenwind stur gerade aus. Grüße Gerhard Edit ..... es muss natürlich Drahtspeichenräder heisen
    3 points
  33. Heute Abend eine schöne Runde gedreht. Morgen geht es zur Inspektion und mal schauen, ob ich eine Street Triple 765 Probefahren kann…
    3 points
  34. Sag mal, liest du auch mal was deine Vorredner geschrieben haben?
    3 points
  35. Neulich en Cevennes. Super schön und Offroad kam auch nicht zu kurz
    3 points
  36. Diese Art von Heber sind eigentlich ausschließlich für Chopper oder Crosser gedacht, bei denen der Rahmen der tiefste Punkt ist. Da der Motorschutz in der Regel schwimmend auf Gummiblöcken gelagert sein sollte (keine Ahnung wie es bei der 955i ist), ist dass in der Regel eine ganz schlechte Idee. Die Maschine auf der Ölwanne hoch zu heben, ist meiner Meinung nach eine Notlösung die ich nur Nutzen würde, wenn keine andere Lösung verfügbar ist. Besser finde ich da die stink normalen Vorderrad und Hinterradheber, die heben an Stellen an, die dadurch nicht beschädigt werden können. Aber jeder wie er mag.
    3 points
  37. Ich relativiere hier nichts. Im Hochgebirge muss man mit schnellen heftigen Wetterwechseln und allen damit verbundenen Ereignissen rechnen. Unsere Wetterbeobachtungen reichen detailliert einfach nicht weit genug zurück um eine Betrachtung dazu nach wissenschaftlichen Standards vorzunehmen. Und so lange wir da siedeln wo sich die Natur normalerweise austoben sollte (Thema Flussauen,...) brauchen wir uns eben nicht wundern.
    3 points
  38. Am Rande- dennoch wichtig: Die gesetzliche Gewährleistung beträgt lt. BGB 2 Jahre- in Ausnahmefällen wie z.B. im Baugewerbe länger. Bei neuen Triumphmotorrädern auf 4 Jahre mit "Garantie" erweitert. Letzteres ist eine vertraglich festgelegte freiwillige Leistung. Das Problem bei der Wartung in einer Fremdwerkstatt trit auf, wenn es darum geht, ob ein Mangel von Anfang an vorhanden war- oder durch einen Service/Montagefehler verursacht wurde. Deshalb nehme ich während der Gewährleistung Triumphwerkstätten in Anspruch. Wenn ich an die schwerwiegenden Mängel meiner ersten Explorer denke (es ging um tausende €) ist das der richtige Weg. fred
    3 points
  39. Wer Rechtschreib- und Grammatikfehler findet darf sie behalten ;-)
    3 points
  40. Jameiomei ... was ist den nur mit unserem Wetter los. Jederzeit bzw. fast täglich kann es regnen und ich musste wieder Haken schlagen wie ein Hase um trocken in die Garage zu kommen. Aber die heute einmal monatlich gegönnte Curry Wurst am südlichen kleinen Rothseeufer war die Beste seit langem.
    3 points
  41. aber, Gerhard (gibt ja bei allem immer auch ein aber) bei so einer Lederkombi mit Elastikeinsatz-im-Schritt ist die "Unterwäsche" bei Regenfahrt doch garantiert inklusive ...? --> "Unterwäsche", das ist doch mal etwas, was voll für Leder stehen dürfte <--
    3 points
  42. Diese pauschale Aussage über die Materialien ist nicht richtig. Bei einer Kombi auf der Renne erwartet man andere Schutzeigenschaften als von einem Enduro-Anzug mit dem du auch ins Gemüse fährst. Hier entscheidet der Einsatzzweck über das Schutzkonzept und die dadurch nötigen Materialien. Rein technisch gesehen kann man mit den modernen künstlich erzeugten Fasern und Geweben wesentlich höhere Abriebfestigkeiten, Hitzeneständigkeiten etc erzielen als mit Leder. Auch kommt es zusätzlich auf die Art und das Material der verbauten Protektoren an.
    3 points
  43. dann stell ich unsere Black Pearl, äh Tiger hier auch noch rein. Ich finde von vorne sieht es irgendwie böse aus und das kurze Heck ist imho ein Träumchen....
    3 points
  44. Hallo, Ich wollte einfach mal meine Erfahrung hier teilen mit Kleinzeug, das ich praktisch fand von AliExpress. Vorallem, da vieles davon verdächtig nach Markenware aussieht und ich bei 90% der Hersteller mittlerweile eh glaube, dass es 1:1 dasselbe ist. Nein, keine Werbung, aber ein paar echt praktische Dinge dabei: Kettenreiniger: Echt 1:1 dasselbe und wie der bei Louis (Kettenmax) https://de.aliexpress.com/item/1005006284409592.html?spm=a2g0o.order_list.order_list_main.48.55fb5c5fz9iH46&gatewayAdapt=glo2deu Bowdenzugschmierer. Geht 1a und massive Qualität: Vorallem besser als das Teil vom Louis, weils 2 Schrauben hat und somit "schräg" Druck ausgeübt werden kann https://de.aliexpress.com/item/1005006216587269.html?spm=a2g0o.order_list.order_list_main.54.55fb5c5fz9iH46&gatewayAdapt=glo2deu Spritzschutz für Tiger 900 Rally pro: https://de.aliexpress.com/item/1005003093078961.html?spm=a2g0o.order_list.order_list_main.60.55fb5c5fz9iH46&gatewayAdapt=glo2deu Hier montiert (habs mit Klebstoff abgedichtet, sowie doppelklebeband und 3x clips befestigt - war alles dabei .. außer Kleber). Nach ein paar KM TET: super ! Dreck bleibt im Radkasten und genug Platz, dass nichts blockiert: Schützer fürn Sturzbügel. Passen gut, schon ausprobiert https://de.aliexpress.com/item/1005006886223627.html?spm=a2g0o.order_list.order_list_main.66.55fb5c5fz9iH46&gatewayAdapt=glo2deu Verstärkung fürn Schaltarm. Habs noch nicht montiert, aber mal prüfend hingehalten. Scheint zu passen und macht meiner Logik nacht Sinn die Kräfte so aufzufangen, samit bei einem Sturz nach links weniger Belastung auf die Schaltachse kommt. Inkl. Edelstahl Befestigung und gutem Nadellager für die Achse. https://de.aliexpress.com/item/1005006395245872.html?spm=a2g0o.order_list.order_list_main.78.55fb5c5fz9iH46&gatewayAdapt=glo2deu Achsschützer: Top, mit Umfallen geprüft. Nur vorne musste ich noch ne Mutter rein setzen zur Kraftaufnahme in die Achse, sonst sitzt es 1a. https://de.aliexpress.com/item/1005005858831396.html?spm=a2g0o.order_list.order_list_main.84.55fb5c5fz9iH46&gatewayAdapt=glo2deu Ich hoffe ich kann damit ein paar Spaarfüchsen helfen. Nein, ich will da keine Werbung machen - aber jeder hat ja immer Schiss das Zeug ausprobieren .. lg Thomas
    3 points
  45. Hallo Tigertreiber, abtrünnige und zukünftige , da ich dieses Jahr zu den "offiziellen" Guides gehöre und Zeit habe, möchte ich euch eine geführte Tour am Donnerstag, den 04.07. anbieten. Diese Tour wird etwas kürzer als die anderen sein und ggf zur Vereinfachung bei Bedarf ein Stückchen BAB enthalten. Es soll in den Südwestschwarzwald gehen und es werden einige absolute Schmankerl unter die Krallen genommen. Evtl. stehe ich bei Bedarf auch schon Mittwoch zur Verfügung. Dann für eine Tour in anderer Richtung. Die meisten von euch kennen mich ja. Tempo von 2-5 möglich P. S. Sagt Bescheid ob ihr dabei seid und ob für Mittwoch auch Interesse besteht.
    3 points
  46. ich habe in den letzten 40 Jahren gelernt: a) Nie das Fahrzeug verlassen b) Selbst versuchen einen Plan B oder C hin zu bekommen Ich kümmere mich lieber erst einmal selbst und zahle im Notfall drauf, als von dem Einsatz Dritter abhängig zu sein. Hinterher kann man immer noch zum Anwalt gehen und der kann sich wegen Erstattungen mit dem Schutzbrief Partner oder wem auch immer rum ärgern. Ist halt immer eine Abwägung, was sind mir entgangene Urlaubsfreuden Wert. Und es gibt eigentlich immer nette Helfer, selbst da wo man Sie vielleicht nicht erwartet. Mal ein paar positive Anekdoten, nach dem Tal der Trauer hier. a) Ist schon über 30 Jahre her, Unfall mit Totalschaden in Frankreich gehabt mit dem Auto. Die Polizei hat uns in einem Lokal abgesetzt damit wir dort auf unsere Familie Warten konnten, die uns abholen wollte. Alle Franc waren aber schon ausgegeben, für die Wirtsleute kein Problem, Essen und Trinken frei. b) Auch schon über 30 Jahre her, mitten in Italien meiner Frau der Kupplungszug gerissen. Ich ohne Kupplung bis ins nächste Ort, da gab es nur einen Landwirtschaftshandel. Der Inhaber alles stehen und liegen gelassen und wir haben ca. eine Stunde gebastelt, bis wir einen passenden Zug mit Nippel hatten der funktioniert hat. Bezahlung hat er abgelehnt. c) Vor einigen Jahren mit meiner KLR in Italien unterwegs. Leider hat der Einzylinder ne Menge Schrauben dabei abgeschüttelt. In einen Werkzeugladen und dem Verkäufer erklärt (soweit möglich) was ich alles an Schrauben benötige. Ist dann selbst mit raus gegangen um zu schauen was passt. Bezahlung für die Schrauben hat er abgelehnt, warum keine Ahnung. d) Als ich vor einigen Jahren mit meiner verunfallten Tiger durch die Schweiz langsam meinem Abholer entgegen gefahren bin, hat mich beim tanken ein Schweizer Porsche Fahrer angesprochen was passiert ist. Habe Ihm dann die Story erzählt, da hat er mir angeboten mit zu Ihm zu fahren, Übernachtung und Verpflegung wäre kein Problem, da müsste ich nicht mit der kaputten Maschine durch die Nacht fahren. e) Die Story mit dem rettenden Engel Fred aus dem Forum ist ja bekannt. Und wer regelmäßig bei Itchy boots rein schaut, weiß dass man die Geschichten noch locker toppen kann. Was Wurzener da passiert ist, war wirklich der absolute worst case.
    3 points
  47. Da hier Sommerpause zu sein scheint, anbei eine kleine Geschichte und nein, ich bin ganz sicher kein Angeber! Da fahr ich am Sonntag meine kleine Hausrunde (rd. 90 km), versuche dabei die wenigen Kurven (Brandenburg ) möglichst ordentlich auszufahren. Dabei treffe ich einen Speedtwinfahrer (eher neu mit zweifarbigen Lack), bei im hintendran eine GS. Habe mich gefreut (so viele Speed Twin 1200 gibt es ja nicht) und wäre auch gern hinten dran geblieben, auch um den Sound der Speed Twin zu genießen. Nach dem Ortsausgang wurde ordentlich Gas gegeben, ich dachte fein aber vor der ersten Kurve (stumpfer Winkel eher 60 Grad) gingen beide derart vom Gas, dass ich aufpassen musste, nicht... Habe dann gleich die GS überholt. Der Speed Twin Fahrer hat mich anschließend vorbei gewinkt, so dass ich die nächste Kurve, wie gewohnt fahren konnte. Sorry, falls der Fahrer hier mitliest, so hat er zumindestens mal gehört, wie sich die Speed Twin bei mehr als 3.000 U/min anhört .
    3 points
  48. Hallo zusammen, es ist soweit: heute habe ich eine neue Tiger Sport 660 in weiß bestellt! Nachdem ich nun schon länger überlegt habe, einige andere Maschinen zur Probe gefahren habe und den 660er Sport 2x ausgiebig getestet habe war es dann soweit! Wieder, weil ich schon vor 10 Jahren eine Triumph Tiger 1050 NG in Caspian Blue hatte! Jetzt freue ich mich über meine Entscheidung und auf die Lieferung in den nächsten Tagen.
    2 points
  49. Hi Stolli Danke Dir, also kurz zur Info: Es ist nach der heutigen Diagnose zum Glück nichts lebensbedrohliches. Momentan kann ich nur nicht Stunden auf dem Moped sitzen ohne Schmerzmittel zu konsumieren . Da trink ich dann lieber das ein oder andere und freu mich auf ein paar tolle Abende mit Euch LG Erhard
    2 points
×
×
  • Create New...