Jump to content

waxman

Supporter
  • Posts

    5,559
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    94

waxman last won the day on March 3

waxman had the most liked content!

About waxman

  • Birthday 04/19/1956

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1200 XRT Bj. 2018
  • Fahrweise
    sportlicher Tourer
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Bottrop-Kirchhellen, Exil-Bayer
  • Interessen
    Motorrad, Computer, Skilaufen, Lesen, Fotografieren

Recent Profile Visitors

6,216 profile views

waxman's Achievements

Heimatloser

Heimatloser (7/8)

1.1k

Reputation

5

Community Answers

  1. Nach drei Jahren Abwesenheit wieder beim SET in der Villa. Was für ein tolles Wochenende. Da hat alles gepasst! Den beiden Tourguides Guido und Marco ein Dankeschön für die tollen Touren und dem Villateam für die Gastfreundschaft und das leckere Essen. Jetzt sitze ich hier wieder zu Hause beim Abschlussbierchen. Gruß Wilfried PS: Dem Michael noch eine gute Fahrt nach Hamburg!
  2. Wenn Du in Basecamp auf dem PC einen Ordner oder eine Liste anklickst, dann werden Dir alle Routen (und auch Tracks) auf der Karte angezeigt, die in diesem Ordner oder in dieser Liste gespeichert wurden. Wenn Du also z. B. einen Ordner für die Region Bayern anlegst und darunter eine Liste mit allen Routen in Bayern und eine Liste mit allen Tracks in Bayern, dann werden Dir beim Klick auf den Ordner alle Routen und alle Tracks in Bayern angezeigt, bei dem Klick auf die Liste Routen werden Dir nur alle Routen in Bayern angezeigt und beim Klick auf die Liste Tracks nur alle Tracks in Bayern. Das Ordner- und Listensystem in BC ist aber sehr flexibel. Du kannst das ganz nach Deinen Wünschen organisieren. Wie Meisterjäger und auch ich schon schrieben: Die Datenbankfunktion von BC ist ein tolles Feature dieses Proggis. Hruß Wilfried
  3. Na ja, Norbert, wenn man mal mit so etwas lange Jahre gearbeitet hat, dann kommt man halt schnell auf den Trichter. Ich hab immer noch einen CARBTUNE zu Hause. Und ich hatte grad zufällig wieder ins Forum geguckt, als Du gerade Dein Rätsel eingestellt hattest. Weil ich aber vor Kurzem schon dran war, gibts diesmal von mir ein FREILOS. Gruß Wilfried
  4. Ich würde mal auf Schlauchanschlussstutzen für ein Vergasersynchronisationsgerät tippen. Gruß Wilfried
  5. Hallo Othmar, willkommen im Forum, viel Spaß hier und immer gute Fahrt! Gruß Wilfried
  6. Richtig, Outdoorer, schön dass es doch noch erraten wurde. In diesem Falle handelt es sich um RAK Kapseln zur ökologischen Bekämpfung des sog. „Traubenwickler“ Schädlings. Man nennt diese Methode auch „Verwirrmethode“. Die Kapseln enthalten ein Pheromon (Lockstoff) der normalerweise von den Weibchen des Schädlings abgesondert wird um Männchen anzulocken. Durch den massenweisen Einsatz dieser Kapseln im Weinbau werden die Männchen so verwirrt, dass sie nicht mehr zu den Weibchen finden. Die Population des Schädlings wird dadurch vermindert ohne Insektizide einsetzen zu müssen. Unten ein Bild einer solchen Kapsel im Weinbau. Dein Bild bitte! Gruß Wilfried
  7. Schwierig, hier eine Ferndiagnose zu stellen. Aber auf den ersten Blick sieht das für mich auch nach völlig verschlissener Kupplung aus. Dass es bei kaltem Motor für kurze Zeit funktioniert, könnte daran liegen, dass das Öl in kaltem Zustand dickflüssiger ist und die verschlissene Kupplung kurzzeitig zum Funktionieren bringt. Die Kupplung läuft ja im Ölbad. Wenn man bei kaltem Öl den Motor ohne einen Gang einzulegen laufen lässt, dann dreht sich ja oft das Hinterrad ohne Kupplungseingriff trotzdem mit. Wird das Öl mit zunehmender Temperatur dünnflüssiger, dann verliert sich diese Wirkung. Das könnte auch bei verschlissener Kupplung der Fall sein. Gruß Wilfried
  8. Was das Einölen eines Dauerluftfilters angeht muss ich Norbert absolut recht geben. Ich benutze in meiner Dicken einen Gewebefilter von BMC. Nach dem ersten mal Auswaschen habe ich das Einölen genau nach Anleitung durchgeführt und bin auch alles andere als verschwenderisch mit dem Öl umgegangen. Trotzdem musste ich die Filterfläche nach dem Einölen mehrmals mit Küchenkrepp trockentupfen und dies nach einem Tag liegen lassen des Filters vor dem Einbau auch wiederholen weil immer wieder überschüssiges Öl aus der Filterfläche lief. Man muss da wirklich etwas vorsichtig sein um das Gewebe zwar gleichmäßig mit Öl zu benetzen aber nicht zu viel Öl auf die Filterfläche zu bringen. Die bei Franz (100wasser) gemessenen Abgaswerte sind wirklich extrem hoch. Ich kann mir hier auch nur zwei Ursachen vorstellen. Franz, Du schriebst ja, dass Du die „neue“ Lambdasonde bei Ebay gekauft hattest. War das eine neue Sonde vom Händler oder eine gebrauchte? Wenn es eine gebrauchte war, wäre es ja möglich, dass Dir der Verkäufer eine defekte Lamdasonde angedreht hat. Die zweite Möglichkeit hatte Norbert schon erwähnt: Es ist auch durchaus möglich, dass bei den Prüfstandsabstimmungen der Kat gehimmelt wurde und dieser zumindest zum Teil geschmolzen ist. Eine andere Ursache als die beiden vorgenannten kann ich mir bei diesen extremen Abgaswerten nicht vorstellen. Gruß Wilfried
  9. Sowohl Abführzäpfchen als auch Fett in Portionspäckchen sind nicht richtig. Ich gebe mal noch einen Tip ab: Das „Dingsbums“ wird im Weinanbau verwendet. Gruß Wilfried
  10. Tip: Es hat etwas mit Landwirtschaft bzw. Ähnlichem zu tun. Gruß Wilfried
  11. Nein, Joe, gaaaanz kalt. Das „Dingsbums“ ist durchaus speziell. Da hat bei Weitem nicht jeder damit zu tun. Es ist insoweit durchaus kein leichtes Rätsel. Gruß Wilfried
  12. Nein, Marcel, Da liegst Du falsch. Auch wenn das „Dingbums“ im weiteren Sinne auch mit etwas durchaus Genießbarem zu tun hat. Gruß Wilfried
  13. Dann schnapp ich mir mal das Freilos, damit es hier weitergeht. Was ist das? Gruß Wilfried
  14. Das was Gummikuhfan geschrieben hat würde ich auch erst mal überprüfen und ggf. Korrigieren. Aber 5% sind schon heftig. Ggf. ist auch Dein Kat hinüber. Ein Dirchschnittsverbrauch von 5,6 l ist mit Deinem Tune hingegen normal.
×
×
  • Create New...