Jump to content
IGNORED

Gehörschutz


 Share

Recommended Posts

Hallo Gemeinde, ich fahre eine Tiger 800 und stelle immer wieder wie viele anderen hier im Forum fest das die Wintgereuche furchtbar laut sind. Ich habe momentan die Ohrstopfen von Alpin. Die sind nicht schlecht aber auch nicht richtig gut! Jetzt habe ich schon öfter gelesen das hier einige angepassten Gehörschutz vom Akustiker haben. Lohnt sich denn diese Anschaffung bei uns will der fürs Paar fast 200Euro  für haben könnt ihr mir eure Erfahrung mal berichten 

Vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Dir aus meiner Erfahrung heraus absolut zu vom Akustiker speziell angepassten Otoplastiken raten. Das ist der beste Gehörschutz, den es (nicht nur) für Motorradfahrer gibt. Ich fahre seit 20 Jahren mit Otoplastiken von Bachmaierund benutze nichts mehr Anderes. Wenn Dir dein Gehör lieb ist, lass Dir lieber früher als später welche anfertigen. Die Otoplastiken  von Bachmaier(wahrscheinlich bei anderen Herstellern auch) kannst Du mit akustischen Filtern in verschiedenen Dämmstufen versehen. Die Filter sind austauschbar. Meiner Auffassung nach machen aber nur die mit der höchsten Dämmwirkung wirklich Sinn.

Preise zwischen 160 und 200 Euro für die Dinger sind üblich.

Gruß

Wilfried

Edited by waxman
Link to comment
Share on other sites

Hallo, 

ich benutze seit mehr als zehn Jahren die Stöpsel von 3M. (Siehe Fotos)

 

Sena drüber geht bis 150 Km/h. 
 

Das sind meine Erfahrungen und keine Empfehlung !

 

Mit leisen Grüßen 

Frank

5B327E32-93EA-44A7-B9D9-6CF1A3BDDA75.jpeg

18CA2489-4CD3-456D-840E-9841DCABC61C.jpeg

Link to comment
Share on other sites

......Nachhaltiger und günstiger wären auf Dauer wahrscheinlich die vom Hörakustiker gewesen.....wenn man keine verloren hätte ?

Link to comment
Share on other sites

Diesen Gehörschutz bin ich früher auch gefahren. Er ist bei der Erstbenutzung wirklich sehr wirksam, was die Dämmwirkung angeht. Die ist m. E. anfangs sogar fast zu gut, weil er auch die Geräusche wegdämmt, die man noch hören will. Etwa Verkehrsgeräusche, deren Wahrnehmung sicherheitsrelevant ist. Man muss diese Dinger aber sehr sorgfältig in die Gehörgänge einführen, weil sie sonst ihre Dämmwirkung nicht richtig entfalten. Beides ist bei Otoplastiken nicht der Fall. Die Schaumstoffstöpsel kann man m.E. auch nur maximal zwei oder drei mal benutzen, dann lässt die Dämmwirkung deutlich nach und sie verschmutzen auch schnell. Im Laufe der Zeit, wenn man viel fährt, wird es bei hochwertigen Schaumstoffstöpseln deshalb dann auch relativ teuer, wenn man die Dinger nicht vom Arbeitgeber bekommt. Leute, die im Bergbau gearbeitet hatten, habe ich fast nur mit diesen Schaumstoffstöpseln auf dem Moped gesehen, weil sie diese vom AG gestellt bekamen. 
Für alle Anderen und auch generell würde ich aus meiner Erfahrung heraus Otoplastiken vorziehen. Aber das muss auch Jede/r für sich entscheiden. 
Gruß

Wilfried

Edited by waxman
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb waxman:

generell würde ich aus meiner Erfahrung heraus Otoplastiken vorziehen

 

Hallo,


das ist grundsätzlich richtig. Vor allen Dingen ist man unter rechtlichen Aspekten mit angepassten Otoplastiken speziell für die Bedürfnisse von Motorradfahrern auf der sicheren Seite. Das will ich jetzt aber nicht vertiefen. Dafür gibt es für Interessierte genügend Infos im Internet, bzw. auf den Homepages diverser Motorradzeitschriften.


Für die nicht ganz so Ängstlichen unter uns diesbezüglich kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung und als Alternative den Gehörschutz von Hansaplast empfehlen. Fast in jedem Drogeriemarkt günstig zu bekommen, kann entgegen der Beschreibung auf der Verpackung  häufig benutzt werden, passt sich gut an und wenn man beim Einführen ins Ohr die Stopfen nach dem zusammenrollen nicht bis zum Anschlag ins Ohr steckt, auch angenehm zu tragen.


Des weiteren ist der Verlust des Gehörschutzes von Hansaplast bei weitem nicht so teuer, als wenn man die Otoplastiken verliert. Das ist mir nämlich passiert.


Gruß Jens :)

 

 

P1080094.JPG

Edited by hessentiger
Link to comment
Share on other sites

Für die Hansaplast gilt halt m. E. im Prinzip das gleiche wie für die 3m. Und aufpassen muss man auf seine Sachen schon, gerade wenn diese ein paar Münzen kosten wie eben die Otoplastiken. Verloren gehen können sie natürlich trotzdem mal. 
Aber Jede und Jeder hat ihre/seine eigenen Erfahrungen und muss auch selbst entscheiden, was für sie/ihn in Frage kommt. 
Gruß

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Moin.

Wie lange sind die Otoplastiken denn haltbar ich meine wie lange kann man die fahren bis der Alterungsprozess 

einsetzt ? Meine haben auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel, kann auch nicht mehr sagen welcher

Hersteller das ist um nachzufragen. 

 

Danke

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Also ich fahre seit 20 Jahren immer noch die selben und sie passen und dämmen immer noch top. Das Einzige, was mit der Zeit eingetreten war, ist, dass der Sitz der austauschbaren Filter nicht mehr so fest ist wie ursprünglich. Man muss daher etwas aufpassen, dass einem die kleinen Filter beim einsetzen und herausnehmen der Otoplastik in/aus dem Ohr nicht aus der Otoplastik rausfallen, sonst wird’s teuer. Aber das Problem, soweit es denn eines ist, trat erst nach 15 Jahren auf. 
Gruß

Wilfried

Edited by waxman
Link to comment
Share on other sites

Moin zusammen,

 

Wilfrieds Erfahrung kann ich vollumfänglich teilen :thumbup:, wenngleich ich meine maßgefertigten Ohrstöpsel ProActiv customized Professional erst seit zwei Jahren und 25.000 km fahrend trage. Die Filter sind austauschbar (und sitzen noch richtig fest): in meinen Ohrstöpseln sitzen die Elacin-RC-19-Filter. Die Dämmungscharakteristik der RC-19-Filter ist nach den Werten, aber auch nach meiner subjektiven Wahrnehmung sehr gut fürs Mopedfahren: Effektive Dämmung über einen breiten Frequenzbereich (125 bis 2.000 Hz; nimmt Windgeräusche etc. gut raus) und höhere Durchlässigkeit im oberen Frequenzbereich (um 4.000 Hz): Warnsignale sind ebenso gut wahrzunehmen wie Navi-Ansagen, Musik hören und Telefonieren (wenn's denn [mal] sein muss). Und die hohen Frequenzen ab ca. 6.000 Hz werden auch wieder gut rausgefiltert.

 

Der Preis tut zwar auf den ersten Blick weh, der Schmerz lässt aber recht schnell nach -_-, da man sie (gerade wenn man oft lange Strecken fährt wie ich) nicht mehr wissen will. (Und ich meine mich dunkel zu erinnern, dass es einen 10€-Gutschein gibt bei Geers, ach ja, hier. Und nein, bin mit der Firma weder verheiratet, verschwägert, noch...).

 

Beste Grüße

 

Gerd

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde euch Toll!

Habe jetzt einen Termin bei Geers gemacht da die tatsächlich um 50€ günstiger (mit 10€ Gutschein sogar 60€ ) als Becker und Co

Aber das hier so viele auch ohne, oder mit diesen Einmalgeräten unterwegs sind hätte ich nicht gedacht.

Aber an Alle mal wieder herzlichen Dank für euer Wissen

Bleibt alle Gesund 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich benutze seit einigen Jahren die Alpine Hearing Silocon Stöpsel, da sind zwei verschiedene Filter dabei.

Bin ganz zufrieden damit, drücken nicht und Aussengeräusche sind deutlich hörbar.

Kosten damals 30€ das Paar, man bekommt allerdings viel Werbung und zweifelhafte Gutscheine ins Emailkonto.

 

Düse

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Düse:

Ich benutze seit einigen Jahren die Alpine Hearing Silocon Stöpsel, da sind zwei verschiedene Filter dabei.

Bin ganz zufrieden damit, drücken nicht und Aussengeräusche sind deutlich hörbar.

Hatte ich auch mal. Ist besser als nix, wie die Einmaldinger. Aber Otoplastiken sind nun mal Qualitsstufen höher. Sind deutlich kompfortabler in der Anwendung und sitzen so, dass man sie überhaupt nicht spürt. Man vergisst, dass man die drin hat. Sagen einem die Mitfahrer aber schon, wenn man die anschreit...

 

Ich habe mir welche anfertigen lassen in grellen, kräftigen Farben, damit man die auch wiederfindet, falls die mal runter fallen sollten. Rechts und links habe ich eine andere Farbe, damit ich weiß, wo welcher Stöpsel reingehört und ich nicht auf das Mini L und R achten muss. Kann ich eh ohne Brille nicht mehr erkennen. :totlach:

 

vor 5 Minuten schrieb Düse:

Kosten damals 30€ das Paar, man bekommt allerdings viel Werbung und zweifelhafte Gutscheine ins Emailkonto.

Man muss ja keine Emailadresse angeben, um die Dinger zu kaufen.

Link to comment
Share on other sites

Moin zusammen,

ich fahre mit den Alpine MotoSafe Tour Ohrenstöpseln. Bin zufrieden damit. Mein Hörtest bescheinigt mir immer noch 1a Werte :)

 

Knitterfreie Fahrt

Andreas

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich habe mir jetzt auch bei Geers die ProActiv Professional Drive geholt...und bin geerdet...

Eine glatte 6.

Beworben wird mit der guten Verständlichkeit von Sprache/Navi und Umgebungsgeräuschen, und davon spüre ich nichts:

1) Dämpfung viel zu stark: Ich höre bereits zuhause ohne Helm keine Stimmen mehr, es sei denn, meine Frau hebt Ihre Stimme deutlich. 

    Auch Umgebungsgeräusche höre ich so gut wie gar nicht mehr. Motor? Höre ich gar nicht mehr.

2) Windgeräusche sind zwar weg, dafür habe ich jetzt ein Resonanzwummern, was ich ohne die Stöpsel nicht habe

3) Navi/Musik im Headset zwar hörbar, aber nur auf voller Lautstärke

4) Passform: nach einer Stunde drücken sie im Helm so arg, dass ich Sie mir aus den Ohren reiße

5) Bedienungsanleitung stimmt nicht mit Einweisung überein. Laut Beschreibung soll bei korrektem Sitz der Griff oben am Ohr waagerecht liegen, bei mir sitzen sie unten waagerecht.

 

Da stimmt doch irgendetwas nicht...

 

Habe mir extra die teuren gegönnt, da der Filter besser auf Sprachverständlichkeit angepasst sein soll (Elacin RC-21)

Ich werde die jetzt reklamieren, und mal schauen, was Geers sagt, und welche Abhilfe sie schaffen. Ansonsten wars das mit dem (teuren-)Ausflug in die Welt des angepassten Gehörschutzes und ich kaufe mir lieber alle paar Jahre neue Alpine-Dinger.

Link to comment
Share on other sites

Ist ja ärgerlich, dass man selbst für teures Geld nichts gescheites bekommt.

Da wäre wahrscheinlich der Weg zum HG- Akkustiker besser gewesen und warscheinlich auch nicht teurer.

Oft ist man hinterher schlauer.

Und Danke, dass du so klare Worte gefunden hast, könnte andere auch von einem evtl. Reinfall bewahren.

In der Summe der Fehler ist das schon heftig.

 

Düse

Link to comment
Share on other sites

Geers ist Hörgeräteakustiker. Die Dinger sind Maßgefertigt. 
Ich hoffe, dass da irgendetwas schief gelaufen ist (Passform) was gerichtet werden kann, und bei den Filtern gibt’s ja Alternativen zum Wechseln. Ansonsten hoffe ich auf Kulanz und Erstattung der 139€.

 

Andere sind ja begeistert. Wahrscheinlich habe ich merkwürdige Ohren...

Link to comment
Share on other sites

Volker, wenn du ein richtig brauchbares Ergebnis für inear-monitoring möchtest kommst du an der LivemusikBranche nicht vorbei. 

Diese inears sind von vornherein für höhere Pegel ausgelegt. Geers und Co nicht.

Grüße Christian 

Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe inear-Monitoring als aktive Systeme, die die beim Konzert den abgemischten Sound direkt ins Ohr spielen, ohne auf Monitorboxen angewiesen zu sein, oder liege ich da falsch?

Ich brauche nur passive Otoplaste, mit anständigen passiven Filtern. Die Pegel sind auf der Bühne doch nochmal höher als beim Mopedfahren, dann höre ich unterm Helm ja nix mehr.

Link to comment
Share on other sites

Volker, ich habe Erfahrungen mit diesen inears. Diese sind den Systemen für Motorradfahrer, egal ob Lautsprecher im Helm oder Minikopfhörer undoderoder weit überlegen. Man kan mit inears sehr hohe Pegel fahren, muss es aber nicht. Die Systeme lassen auch mehr Geräusche "von aussen" an das Ohr als man glaubt. Einziger Nachteil ist das du den Bodypack mit Empfänger und Akku irgendwie am Körper verstecken musst.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
Am 2.6.2021 um 09:35 schrieb Spencer:

Ich habe mir jetzt auch bei Geers die ProActiv Professional Drive geholt...und bin geerdet...

Eine glatte 6.

Beworben wird mit der guten Verständlichkeit von Sprache/Navi und Umgebungsgeräuschen, und davon spüre ich nichts:

1) Dämpfung viel zu stark: Ich höre bereits zuhause ohne Helm keine Stimmen mehr, es sei denn, meine Frau hebt Ihre Stimme deutlich. 

    Auch Umgebungsgeräusche höre ich so gut wie gar nicht mehr. Motor? Höre ich gar nicht mehr.

2) Windgeräusche sind zwar weg, dafür habe ich jetzt ein Resonanzwummern, was ich ohne die Stöpsel nicht habe

3) Navi/Musik im Headset zwar hörbar, aber nur auf voller Lautstärke

4) Passform: nach einer Stunde drücken sie im Helm so arg, dass ich Sie mir aus den Ohren reiße

5) Bedienungsanleitung stimmt nicht mit Einweisung überein. Laut Beschreibung soll bei korrektem Sitz der Griff oben am Ohr waagerecht liegen, bei mir sitzen sie unten waagerecht.

 

Da stimmt doch irgendetwas nicht...

 

Habe mir extra die teuren gegönnt, da der Filter besser auf Sprachverständlichkeit angepasst sein soll (Elacin RC-21)

Ich werde die jetzt reklamieren, und mal schauen, was Geers sagt, und welche Abhilfe sie schaffen. Ansonsten wars das mit dem (teuren-)Ausflug in die Welt des angepassten Gehörschutzes und ich kaufe mir lieber alle paar Jahre neue Alpine-Dinger.


Ich hatte schon befürchtet, dass mir das nur alleine so geht, aber bis Punkt 3 ist das bei mir genauso😡, ich gebe meine definitiv zurück, bin nur froh, das bei mir falsche geliefert worden (die mit dem Bändern), die Halterungen für die Bänder wurden bei Geers einfach angeschnitten und bevor neue bestellt werden, sollte ich die erst einmal kostenlos ausprobieren👍🏽, habe ich gemacht und das gleiche wie Spencer festgestellt und auch habe ich das Gefühl, dass meine Puig-Scheibe in Verbindung mit meinem Arai-Helm nicht wirklich viel lauter ist, als wenn ich mit den Gehörschutz fahre, da das Wummern schon sehr nerft.

Das Schöne bei Geers ist ja aber, dass man den Gehörschutz kostenfrei zurückgeben kann👍🏼

Edited by Klamo
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Das klingt ja wirklich nicht gut - was hat denn Geers nun zu deiner Kritik gesagt? Normalerweise bieten diese Fachgeschäfte doch sogar eine Zufriedenheitsgarantie?

 

Jetzt aber noch zu meiner Frage und dem gleichen Thema: Gehörschutz mit Lautsprechereinsatz

Einen angepassten Gehörschutz ohne Filter hat mir vor Jahren mal ein guter Freund hergestellt. Benutzt hab ich nur sehr selten da dieser keinen Lautsprecher hatte. 

Statt dessen habe ich ganz normale In-Ears verwendet, die recht klein bauten und damit gut unter den Helm passten. Leider gibt es die nicht mehr, der Nachfolger ist viel größer und passt nicht.

Daher meine Suche nach Gehörtschutz mit Lautsprecher: 

https://www.scheinhardt.de/in-ear-monitoring/custom-in-ear-monitors/scheinhardt-in-ear/breeze-in-ear-kopfhoerer-angepasst

 

Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Nur für ein Test ist mir der Aufwand und der Preis zu hoch. Die abgedruckten Erfahrungen lesen sich ja schon gut, aber mit schlechter Erfahrung würde ich auf meiner Webseite auch nicht werben.

Wie siehts bei Euch aus? Jemand mit diesem oder auch einem ähnlichen Produkt Erfahrung?

 

Danke, Grüße,

   Don

 

Link to comment
Share on other sites

Am 17.6.2021 um 13:38 schrieb Don_64:

Das klingt ja wirklich nicht gut - was hat denn Geers nun zu deiner Kritik gesagt? Normalerweise bieten diese Fachgeschäfte doch sogar eine Zufriedenheitsgarantie?

 

Leider haben die bei Geers auch keine Lösung für das Problem und heben den Gehörschutz vollkommen unproblematisch zurück genommen.

Link to comment
Share on other sites

Versuch beendet. Ich habe meine Stöpsel bei Geers zurückgegeben. 
Der wirklich bemühte Kollege hat mir angeboten, die Filter zu wechseln und wenn das passt, an der Passform zu arbeiten. Das waren mir eindeutig zu viele Baustellen. Im Grunde hat nicht eine Werbeaussage gepasst. Wenn die Filter schon für Verständigung optimiert sind, ich aber nichts mehr höre... was wollen die mir dann noch einsetzen? 
 

ich setze jetzt wieder auf Gehörschutz von Alpine, Pinlock und Co.

 

Der Service bei Geers war einwandfrei, ich habe mich sehr gut betreut gefühlt, aber es passt halt nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb greinsen:

Du bist aber auch empfindlich, Volker :D

Jo, Christian, da bin ich Memme :trost:.

Das muß schon passen. Ich bin zu alt, um mich über Murks ärgern zu wollen. 
Wenn was nicht klappt wird’s abgeschafft. Nicht immer klug, aber schont die Nerven.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...