Jump to content

waxman

Supporter
  • Content Count

    3,602
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    51

Everything posted by waxman

  1. Schönen Dank Euch beiden. ! Ich werde es ausprobieren. Wenn es Probleme geben sollte, melde ich noch mal. Gruß Wilfried
  2. Hallo Folks, ich habe mal eine Nicht-Motorrad-Frage an Kundige, die sich noch mit DOS Befehlen bzw. Batchdateien auskennen. Ich sichere meine jeweils aktuellen Änderungen an Arbeitsdateien seit der letzten Datensicherung mit einem DOS-Befehl, einer Batch-Datei mit der Endung "*.bat". Die Syntax dieser Batchdatei lautet wie folgt: xcopy D:\* G:\Sicherung-D\* /D/S Diese Batchdatei bedarf für Kundige wohl keiner weiteren Erläuterungen. Mit diesem Befehl werden alle seit der letzten Datensicherung geänderten Dateien auf dem gesamten Laufwerk D: auf das Laufwe
  3. Genau. Als Triumph mal eine Umfrage gestartet hatte, was an der 1200er verbesserungswürdig sei, war das nicht verschraubte sondern geschweißte Rahmenheck einer der Punkte, die ich bemängelt hatte. Gruß Wilfried
  4. Noch ein Hinweis für den Threadersteller: Bin grade zufällig drauf gestoßen, die Fa. Bursig in Hamm bietet Rahmen vermessen und richten für 650 Euro an. Das wäre ja nicht allzu weit entfernt. Ich habe allerdings keinerlei Erfahrung mit dieser Fa. Gruß Wilfried
  5. Hallo Werner, danke für Deinen völlig korrekten Hinweis 👍, war mir aber schon bekannt, da das Moped ja als Zweisitzer zugelassen ist. Gruß Wilfried
  6. Hallo Juppes, ich kann mich Werners Meinung nur anschließen. Nur leider kenne ich hier im westlichen Ruhrgebiet keine entsprechenden Werkstätten die Rahmen vermessen und richten. Aber da wird sich sicher etwas im Netz finden lassen. Ich überlege mir gerade, die hinteren Fußrasten samt Auslegern bei meiner XRT zu demontieren, ich fahre ja ohnehin immer alleine. Wenn man sich mit der 1200er flachlegt, sind ohne Koffer die hinteren Fußrasten die ersten „Aufsetzpunkte“. Da gehen dann die ganzen Lastspitzen in den Rahmen an den Befestigungspunkten für die Rastenausleger. Da kann man ja noch
  7. Es rächt sich, wenn man eine zu hohe Auflösung des Rätselbildes wählt.😄 Aber ich wär nicht draufgekommen, wenn es Georg nicht geschrieben hätte. In der Gegend hätte ich die Stelle nie gesucht. Gruß Wilfried
  8. Da gibts dann auch noch die Schluchten in den Cevennen oder am Tarn. Aber ich kann beim besten Willen nicht sagen wo genau. Gruß Wilfried
  9. Es könnte auch eine der Gorges im Vercors sein. Nur welche? Ich glaube die haben auch fast alle Mauern statt Gitter als Begrenzung. Gruß Wilfried
  10. Ist das Suchbild am Karerpass hinunter in Richtung Bozen? Gruß Wilfried
  11. Das darf jetzt nicht wahr sein. Da bin ich mit meiner besseren Hälfte in Urlaub. Mist! Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stammtisch! Gruß Wilfried
  12. Ich sehe absolut keinen Grund, zwingend bei nur einem Hersteller zu bleiben unter der Voraussetzung, dass die unterschiedlichen Teile jeweils ihre Funktion zu meiner vollen Zufriedenheit erfüllen. Auf Letzteres kommt es doch an. Ich war über 20 Jahre mit Hose und Jacke von Stadler gefahren und für den Fall von extremen Niederschlägen habe ich immer noch meine zweiteilige Stormchaser Regenkombi von Polo dabei. Bei qualtitativ guten Klamotten braucht es Letztere eigentlich selbst bei ein- oder zweistündigen Schauern nicht, da bleibt auch ohne Regenklamotten alles dicht. Das Problem tritt er
  13. Hallo Bernd, ich gehe davon aus, dass Du die ursprüngliche 1050er fährst, also nicht die Sport. Ich kann nur das unterstützen, was Holger schon geschrieben hat. Bei meiner 1050er war die Airbox modifiziert, ein Schaumstoffluftfilter mit erhöhtem Durchsatz eingebaut, das Mapping modifiziert und ein legaler Remus Topf angebaut. Alle Maßnahmen haben nicht zu einer spürbaren Lautstärkeerhöhung geführt (nur zu einer dumpferen Klangkulisse und einem etwas intensiveren Ansauggeräusch, bei einer wirklichen Lautstärkeerhöhung hätte ich das nicht gemacht) und meine Abgaswerte lagen danach WEIT u
  14. Hallo Jörg, mein wirklich gut gemeinter Rat, den Du bitte nicht falsch verstehen solltest: Geh mit dem Problem zu einem Profi. Das muss nicht unbedingt eine Triumph- Fachwerkstatt sein, das kann auch eine freie Werkstatt sein, die sich allerdings mit Triumph Modellen auskennen sollte. Ich entnehme Deinen Beiträgen, dass Du schlicht kein Schrauber bist, denn das Tank abbauen etwa ist bei der 1050er kein wirklicher Akt, im Gegensatz zur 1200er etwa. Denn Deine Probleme können sehr viele verschiedene Ursachen haben, das reicht von einem zugesetzten Luftfilter (auf den nach meiner Erfahrung
  15. Sorry, war unterwegs! Bitte FREILOS! Gruß Wilfried
  16. Ich tippe mal eher auf das ehemalige Reich der Habsburger. Achensee? Gruß Wilfried
  17. Das ist m. E. bei der BMW was Anderes. Ich bin diese ja auch schon gefahren. Bei der BMW „spürt“ man den Kontakt Vorderreifen zu Straßenoberfläche zwar weniger intensiv als bei einer konventionellen Gabel, aber trotzdem hatte ich bei der BMW stets das Gefühl von absoluter Stabilität und Kontrolle. Bei der Voigt Lenkererhöhung habe ich das Gefühl, dass das Vorderrad „leicht“ wird und dadurch geht etwas das Kontrollgefühl gegenüber der original Lenkerposition oder den 20mm Risern ohne Versatz verloren. Aber inzwischen habe ich mich dran gewöhnt und überdies nehme ich das zugunsten der Ergonomie
  18. Tom hat’s erraten, es ist das Creative Center in Lienz. Also: FREILOS! Gruß Wilfried
  19. Wie kann ich Euch helfen? Der Ort/die Stadt in dem/der sich das Haus auf dem Suchbild befindet, liegt südlich eines sehr bekannten Passes. Gruß Wilfried
  20. Da könntest Du durchaus recht haben, Ernst. 😉 Gruß Wilfried
  21. Hallo Peter, leider treffen beide Deiner Vermutungen nicht zu. Die Bevölkerung des entsprechenden Landes ist glaube ich weniger für Übertreibungen bekannt. 😉 Gruß Wilfried
  22. Falls Ihr einen Tip brauchen solltet, sagt Bescheid. Gruß Wilfried
  23. waxman

    Corona

    Das ist doch das System bestimmter Kollegen, Ralph. So wie aller Demagogen. Irgend eine Unterstellung raushauen im vollen Bewusstsein, dass diese nicht der Realität entspricht. Wenn ihm dann die Unwahrheit nachgewiesen wird, zwangsweise zurückrudern und relativieren. Und dann das Ganze wieder von vorne mit anderen Unterstellungen. Alles mit dem Hintergedanken, dass schon irgendwas von der ursprünglichen Unterstellung hängen bleiben wird, auch wenn sie eben nichts mit der Realität zu tun hat. Gruß Wilfried
  24. waxman

    Corona

    Auch diese Behauptung ist nachweislich falsch. Gruß Wilfried
  25. Mit Deiner Einschätzung über die Gegend kann ich Dir nur recht geben, Chris. Und wo, bzw. in welchem Ort befinden wir uns hier? Gruß Wilfried
×
×
  • Create New...