Jump to content

Düse

Supporter
  • Posts

    2,493
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    19

Düse last won the day on October 15 2021

Düse had the most liked content!

About Düse

  • Birthday 07/18/1959

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger T709 gelb
  • Fahrweise
    Tigergerecht
  • Geschlecht
    bitte auswählen
  • Wohnbereich
    Kassel

Recent Profile Visitors

4,776 profile views

Düse's Achievements

Forensiker

Forensiker (6/8)

133

Reputation

  1. 8er Inbus für Excenter lösen, 12er zum Einstellen, am besten beidseitig verdrehen und die Markierungen auf Deckung bringen, also beidseitig gleich. Max. 30 Nm fürs wieder anziehen. Düse
  2. Die MKL ist jetzt aber aus, oder? Auf den Bildern brennt sie trotz laufendem Motors.
  3. Hallo, das war ja kein guter Einstieg in die Triumphwelt . Die 955er haben da sehr oft Probleme und allein eine neue LiMa würde das Problem nicht lösen. Andere 955er Fahrer können ein Lied davon singen, ich würde den Ladestromumbau gleich mitmachen. Wirst sicher genügend Hinweise bekommen, ich bin mit meiner 885er von dieser Geschichte nicht betroffen und könnte da wenig zu sagen. Nur, dass ihr nach diesem Umbau richtig Freude an diesem Mopped haben werdet. Fred
  4. Auch eine gute Idee. Dazu müsste man aber wissen, welche Werte zu welcher Temperatur gehören. Ob ein auf den ersten Blick gleichmäßiger Verlauf der Kenndaten mit einem funktionierenden Fühler gleichzusetzen ist, weiß ich nicht. Nur als Hinweis gedacht.
  5. Hallo Walter, ich habe mir auch schon mal ein für Peugeot passendes Teil geholt, das habe ich noch rumliegen. Der nötige Umbau erschein mir auch zu aufwändig, habe das alte gereinigt und wieder verwendet, dabei noch die Schläuche kontrolliert, hat wieder funktioniert. Im Moment geht sie mir aber auch wieder mal, öfter als früher, beim Bergabfahren ohne Gas aus, wenn ich die Kupplung ziehe, gibt den einen oder anderen Aha- Effekt. Bei Gelegenheit werde ich das wieder reinigen, fetten und einbauen. Es wird elektrisch betrieben, was soll da ausfallen, außer, dass es klemmen könnte? Bin mir deshalb nicht sicher, ab das Leerlaufventil überhaupt für dein Problem infrage kommt. Ich fahre die Serienkonfiguration, LL stabil, saubere Gasannahme, keine sonstigen Auffälligkeiten. Kann dir allerdings auch nicht sagen, wonach du noch suchen musst. Fred
  6. Evtl. mit einem Lötkolben schweißen? Auf dem Rechenpapier kann man nicht so viel erkennen, aber alles schwarze scheint wohl mal ein Teil gewesen zu sein. 3D Druck scheint mir günstiger als eine neue Schaltereinheit, bekommst du von T ja nicht geschenkt. Kannst du mal ein Bild machen, wie es " in echt", also als ein Teil aussieht?
  7. Ich denke, du schießt mit Kanonen auf Spatzen. Die benzinfesten O- Ringe ( 7,68* 1,78) sind Pfennigsartikel und schnell gewechselt, die habe ich immer da. Man muss halt aufpassen, dass sie beim aufstecken nicht angeschnitten werden, deshalb den Schieber genau in Mittelstellung bringen, dann klappt das. Und die halten auch mehr als einen Versuch aus. Es ist natürlich sinnvoll, wenn man Benzin aus einem Extraventil absaugen oder pumpen könnte, das hätte ich am WE gut brauchen können, um einen "Trockenfahrer" zu versorgen. Dazu müsste aber die Pumpe mit einem Schalter versehen werden, damit sie lange genug läuft, die ECU macht ja nur ein paar Sek. Würde im Notfall auch über ein separates Kabel von der Batterie funktionieren, wobei Benzin und Funken nicht wirklich miteinander harmonieren. Die 2006er Pumpe kenne ich nicht genau, was ist daran anders, nur die weggelassene Kupplung? Trotzdem viel Erfolg bei deinem Vorhaben, es gibt immer etwas zu verbessern. Düse
  8. Es sollen min. 3 bar sein, der Rest geht über den Druckregler zurück ins Fass. Hm, Einspritzer mit Benzinhahn? Düse
  9. Schau mal, ob die im unteren Bild sichtbare Anschlagschraube (Inbus) fest und /oder ob das Innengewinde beschädigt ist. Das ist eine sehr labile Konstruktion, deshalb habe ich mir die Teile neu gemacht, die halten jetzt. Es scheint, dass der Ständer "überdehnt" ist, dass heisst, er klappt zu weit nach vorn, dadurch geht dir Höhe verloren. Der Ständer an sich ist nicht der beste, die SW- Motech Konstruktion scheint besser zu sein. Das hat vermutlich nichts oder nur wenig mit dem Federbein zu tun, dass allerdings auch in die Jahre gekommen ist. Aber die Befestigung würde ich auf jeden Fall kontrollieren. Düse
  10. Falls du das alte Thermostat noch hast, kannst du es ja vermessen und mit den lieferbaren anderer Hersteller oder aus dem Zubehör vergleichen. Nur, weil wir nicht wissen, wer es herstellt (Triumph mit Sicherheit nicht), heisst das nicht, das marktübliche Teile nicht passen. Denkt nur an den Leerlaufstellmotor, den es baugleich für Citroen Autos gibt, da ist sicher was machbar. Ist wie Brems- und Kupplungshebeln, da gibts auch Ersatz von "woanders her". Hier wird behauptet, Themostate für die Tiger ab Lager liefern zu können!
  11. Der zweite Link bezieht sich nur auf die HÜLSEN, NICHT auf das Gehäuse. Die gibts hier im Forum deutlich günstiger.
  12. Ist auf den Themostaten nicht irgendeine Bezeichnung, Hersteller oder Nr. angegeben? Ansonsten ausbauen, Durchmesser und Höhe ermitteln, bei manchen Anbietern findet man Themostate mit Baumaßen. Evtl. gibts die auch von Opel oder Ford oder . . ., sind irgendwie Allerweltsteile. Düse
  13. Nöö, eigentlich nur Stromstellen. Seit der Rep. läuft der Kahn stromtechnisch 1A.
  14. Falls Du die kleine Schraube am Themostatgehäuse NICHT geöffnet hast, ist noch Luft im System, dass genau zu diesen Symptomen führt. Diese Schraube muss beim Befüllen geöffnet werden, um einen Ausgleich zu schaffen und die Luft entweichen kann. Ich knete die Schläuche bei noch offenem Kühlerdeckel, um die Luft rauszudrücken. Wenn alles richtig gemacht wird, muss man da nicht mehr bei, der Motor läuft, Kühler springt an, Temperatur bleibt nach dem Anspringen etwas höher, keinesfalls bis zur Mitte der Anzeige. Nachfüllen über den AGB, der etwa halb voll sein soll bei kaltem Motor. Die Tiger laufen sehr kühl und haben normalerweise keine Temperaturprobleme.
  15. Wahrscheinlich müsste der Anlasser mal überprüft und gereinigt werden, anschließend neu fetten, dann sollte dieses Problem behoben sein. Wenn der Anlasser jetzt noch im Eingriff ist und das schieben behindert, scheint er trocken zu sein und spurt nicht mehr aus. Es gibt kpl. Rep.- Kits mit neuen Lagern, fürs erste würde ich den schnellen Weg gehen.
×
×
  • Create New...