Jump to content

Corona


Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb joe3l:

Mooooment, die Apotheken haben nur legale Möglichkeiten ausgeschöpft. Moralische Aspekte kennen Gesetze und Rechtssprechungen nicht, daher ist eine Diskussion hierüber nicht zielführend.

Genau wie die Deutschen-Touristen, die völlig legal nach Malle reisen. Warum sollen die sich um Moral oder Ethik kümmern ? 

 

Sorry, für solche Situationen muss das Gesetz der freien Marktwirtschaft ausgehebelt werden. Meinetwegen eine gute "Bearbeitungsgebühr" von sagen wir mal 25% Maske, dann ist aber auch gut. Warum ist die Regierung so dämlich und gibt denen 6 Euro pro Maske? Gehts noch? 

 

Irgendwann trifft der Tatbestand Wucher zu. In diesem Fall völlig zu Recht. 

 

Es ist unser Steuergeld das hier mal so richtig verballert wird. FÜR NIX! Und nein, ich habe keine einzige der Wuchermasken aus der Apotheke genommen. Schön brav für 99 Cent beim Discounter gekauft. 

 

Gruss,

Udo

 

 

 

 

 

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich kann nicht verstehen, warum so viele der angeblich so gebildeten Menschen in diesem Land, die Realität nicht zur Kenntnis nehmen wollen? Ich bin Sachse und arbeite in einem Landratsamt. Unsere Woc

Ja, da gebe ich dir Recht. Es gibt aber auch Dinge, die mich nur verärgern: Was ist an "Bitte bleibt zuhause und vermeidet Kontakte" nicht zu verstehen? Warum muss man hordenweise zum rodeln fahr

Jetzt nenne die Dinge doch mal beim Namen, Joe, und hör auf darum herum zu schreiben. Du findest es also nicht richtig, dass eine rechtsextremistische Partei wie die AfD vom Verfassungsschutz beobacht

Posted Images

vor 32 Minuten schrieb udo_muc:

enau wie die Deutschen-Touristen, die völlig legal nach Malle reisen. Warum sollen die sich um Moral oder Ethik kümmern ? 

Soviel zum Thema Eigenverantwortung der Bürger. Was nicht ausdrücklich verboten ist wird gemacht. Aber alle jammern über Einschränkung der Freiheitsrechte. Ohne gehts nun mal nicht.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Ich verstehe den Malle-Hype echt nicht. Wenn nach Malle fliegen nicht verboten ist dann können die Leute da auch hin. So einfach ist das. (Busfahren und Zugfahren ist auch erlaubt, genau wie Fliegen, also bitte keine "...aber im Flieger - Finger...")

 

Man wirbt ja mittlerweile auch für "kontaktarmen Urlaub" im eigenen Land. Geht das auf Malle nicht, oder haben wir echt nur die Saufgelage im Kopf wenn wir an Inselurlaub denken?

 

Versteht mich nicht falsch, aber fast alle möglichen Beschäftigungen zur individuellen Freizeitgestaltung (Klettern oder Motorrad fahren sind auch unter Umständen (lebens)gefährlich. Welcher Gefahr sich jeder auch immer aussetzen möchte, ....

 

Ob es politisch allerdings richtig bzw verantwortungsvoll ist die Kneipe an der Ecke und die Schule/Kindergarten im Kiez zu schließen, aber Malle ausdrücklich nicht mehr zum "Risikogebiet" zu erklären, das beantwortet jeder für sich selbst.

 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Das "Vorteil" bei Individualfreizeitgestaltungen ist aber, dass man "nur" sich selber gefährdet. Also grundsätzlich.

Bei den Infektions- und damit Verbreitungsmöglichkeiten sieht die ganze Geschichte schon wieder anders aus. Und deswegen sollte auch Malle keine Option in der derzeitigen Situation sein.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Das ist mir zu kurzsichtig. Ich kann ja hier in Thüringen klettern. Oder Auf Malle, so es da geht,das weiß ich nicht, war noch nie dort. Oder Eben wandern oder Wasserski fahren. Das Gefährdungspotential in Bezug auf "Ansteckung und Verbreitung" in Zusammenhang mit der Beschäftigung ist da doch nicht grundsätzlich anders.  

 

Man nehme nur unser aller Hobby "Motorrad fahren". Das ist überall gleich unansteckend.

Manche finden es vielleicht auch unanständig :-)

Link to post
Share on other sites

Also dass die aktuellen Malle-Touris allesamt Indivudual-Touristen sind, die auf einsamen Pfaden ihrer Wanderslust frönen oder am Seil in der Steilwand der Küste hängen, glaube ich am jüngsten Tag nicht. Da pflege ich doch recht gerne mein Vorurteil ;)

Edited by joe3l
Link to post
Share on other sites

Joachim, ich auch nicht. Darum geht es aber schlussendlich auch nicht. Die Kneipe auf Malle ist" sicher, die zu Hause an der Ecke aber nicht.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Preil!

Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb greinsen:

Herr Preil

Den kennen die wenigstens hier. Aber das war schon genial. Wer noch nach dem alten Humor noch lachen kann, wie ich: viel Spaß

 

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb joe3l:

Da pflege ich doch recht gerne mein Vorurteil

Mallorca ist eine recht grosse Insel und der Ballermann nur ein winziger Teil davon. Ich glaube schon, dass die, die jetzt dort hinfliegen, die Ruhe suchen und nicht den Sangria-Eimer.

Das Problem ist das Fliegen. 200 Leute in eine Büchse gequetscht. 2h hin, 2h zurück. Die ganze verrückte AHA Regel gilt im Flieger plötzlich nicht mehr. Und wie hat man vor einem Jahr diskutiert: Nur jeden zweiten Platz besetzen, etc. Alles heisse Luft. Der Flieger muss voll sein, sonst zahlt wer drauf. 

 

Meine Meinung: Die können alle hinfliegen wo sie wollen und wo sie reingelassen werden. Rückflug aber nur mit 10 Tage Quarantäne (aber richtig und nicht freiwillig) auf eigene Kosten. Vielleicht kann man ein paar schnuckelige Container dafür aufm Rollfeld aufbauen. 

 

 

  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Servus,

die Inzidenz auf Malle ist unter 35, daher keine Risikogebiet. Noch.

 

Wenn bei uns die Inzidenz unter 35 ist, dann haben wir die gleichen Bedingungen. Dann kann auch bei uns in den betreffenden Gebieten geöffnet werden.

 

Wenn das Wetter bei uns besser wird, und die Leute viel mehr draußen sind, werden sicher die Zahlen bei uns auch besser werden.

 

Bleibt gesund.

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Mallorca ist sicher kein Risiko Gebiet.

Das Risiko sind die Touristen, die Mallorca verseuchen!!

 

Siehe Kroatien Sommer 2020.

 

Fraunz

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb greinsen:

Die Kneipe auf Malle ist" sicher, die zu Hause an der Ecke aber nicht.

Die Kneipe auf Malle ist auch zu soweit ich weiß. Und die Urlauber werden sich wundern, wie streng da noch die Auflagen sind und wie ernsthaft die durchgesetzt werden. Die haben die gleichen wenn nicht strengere Regeln, nur wärmer.

Edit meint übrigens, sie hätte gar keinen Bock, für Strandspaziergänge mit FFP2-Maske 4 Stunden im Flieger zu sitzen.

Edited by Barrebreu
Link to post
Share on other sites

Neue Meldung von soeben: Restaurants auf Malle schließen wegen steigender Fallzahlen.

 

So viel zum Thema "ist kein Risikogebiet, da dürfen Sie hin". Aber unsere Polidioten machen ja alles so wunderbar richtig.......

 

Gruß joe

Edited by joe3l
Link to post
Share on other sites

Du hast einen Rechtschreibfehler in Deinem Kommentar Joe. Es heißt nicht Polidioten sondern Reisidioten. Niemand zwingt irgendjemanden nach Malle zu fliegen.

Nebenbei: Hier in D in Deinem Land der angeblichen "Polidioten" fängt Notleidende der von den "Polidioten" geführte Staat auf. Auf Mallorca wissen viele Menschen nicht mehr, wie sie ihr Essen bezahlen sollen oder Frauen, die vorher in Hotels oder im Gastgewerbe arbeiteten, sind gezwungen sich zu prostituieren um überhaupt Geld zu verdienen. Ein nicht unerheblicher Teil der Mallorquiner versinkt wegen der Pandemie tatsächlich in coronabedingter absoluter Armut. Daher ist es vielleicht nachvollziehbar, dass Mallorca bei einem Inzidenzwert von unter 35 auf eine Aufhebung der Reisewarnung gedrängt hätte, wobei  ich im Übrigen gar nicht weiß, ob hier überhaupt eine Initiative von Mallorca ausging. Wenn dem so sein sollte, könnt ichs wie gesagt verstehen.

Aber ich bin sicher, dass Dich dies gar nicht interessieren wird. Geht ja nicht um "Polidioten" hierzulande. 

Dabei gibt es hier genug intellektuell Minderbegabte Vollidioten, die ihr Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit missbrauchen um ungeschützt und ohne Sicherheitsabstand gröhlend durch zum Beispiel Kassel zu torkeln, die Gesellschaft zu gefährden und auch noch Polizeibeamt*innen anzugreifen.

Aber das sind ja keine "Polidioten". Gehört also nicht zum Thema, oder?

Gruß

Wilfried

 

Edited by waxman
  • Like 3
  • Thanks 5
Link to post
Share on other sites

...deswegen ist es wichtig und richtig das Leute nach Malle urlauben. Oder im Harz. Oder sonstwo. Man muss irgendwann auch wieder ein halbwegs normales Leben führen. Dazu gehört auch eine Reise zur Erholung oder Belustigung.

Link to post
Share on other sites
Am 21.3.2021 um 19:33 schrieb udo_muc:

Warum ist die Regierung so dämlich und gibt denen 6 Euro pro Maske? Gehts noch? 

Hat Spahn gegen den Rat seines Ministeriums durchgesetzt. 

Link to post
Share on other sites

Moin,

zu den Mallorca Urlaubern fällt mir nur ein Satz von Albert Einstein ein:

" Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit"

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb joe3l:

Neue Meldung von soeben: Restaurants auf Malle schließen wegen steigender Fallzahlen.

 

So viel zum Thema "ist kein Risikogebiet, da dürfen Sie hin". Aber unsere Polidioten machen ja alles so wunderbar richtig.....

 

Guten Morgen lieber Joe :)

 

1. Ich fände es gut, wenn in Zeiten blank gespannter Nervenfäden 

"Nachrichten" vollständig und nicht in "leicht entstellender Teilzitierung" angeführt würden:

 

NICHT "Restaurants auf Malle schließen wegen steigender Fallzahlen"

SONDERN "die Restaurant-Innenbereiche schließen wegen steigender Fallzahlen, die Außenbereiche bleiben weiterhin geöffnet".

 

Und was die Polidioten betrifft, siehe Vorbeitrag von @cdtiger in Bezug auf das (Reise-)Verhalten von Menschen aus dem "mündigen" Volk *tztztz*

 

Die Aufhebung einer Einstufung als Corona-Risikogebiet ist - aus MEINEM Deutschverständnis - weder Aufforderung noch Einladung dazu, sich jetzt auch flugs dort hinbegeben zu sollen (selbst wenn man es derzeit - noch - darf).

Es beinhaltet lediglich die Aussage, dass Rückkehrer aus benanntem Gebiet nicht mehr mit Quarantäne belegt werden.

 

 

Edited by rosenzausel
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb rosenzausel:

NICHT "Restaurants auf Malle schließen wegen steigender Fallzahlen"

SONDERN "die Restaurant-Innenbereiche

Abwarten........ ;)

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb joe3l:

Abwarten........ ;)

Und warm anziehen. Auch im März kann es auf Malle draussen noch recht kühl sein. 

Hoffentlich haben die gute Heizstrahler. 

 

In Israel dürfen nur Geimpfte in den Restaurant Innenbereich. Egal, dort ist es eh schon warm.

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb waxman:

Auf Mallorca wissen viele Menschen nicht mehr, wie sie ihr Essen bezahlen sollen oder Frauen, die vorher in Hotels oder im Gastgewerbe arbeiteten, sind gezwungen sich zu prostituieren um überhaupt Geld zu verdienen. Ein nicht unerheblicher Teil der Mallorquiner versinkt wegen der Pandemie tatsächlich in coronabedingter absoluter Armut.

Wenn das so ist ( was ich nicht bezweifle) sollte sich darum doch in erster Linie Spanien kümmern. Die erlauben ihren Bürgern, wie Deutschland, den Urlaub im eigenen Land, also auch auf Malle, aber nicht. 

Link to post
Share on other sites

Da will ich Dir gar nicht widersprechen. Ich wollte nur die Unterschiede in den Verhältnissen zwischen D und Mallorca aufzeigen.

Gruß

Wilfried

Link to post
Share on other sites

.....die gestrige "Ministerpräsidentenkonferenz", oder besser deren Verlauf, hat mal wieder deutlich gezeigt: das Parlament ist der Platz für solche Themen, nicht das Kanzleramt. 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb greinsen:

nicht das Kanzleramt. 

vorher würde es in einen Elferrat gehören, aber bis 11. November ist noch so lange hin.....:mainzelpartyani:

Link to post
Share on other sites

Jau, wenn's drängt (so wie hier jetzt) wäre es sicherlich demokratischer,

dass sich knapp 600 Abgeordnete aller Parteien über Maßnahmen zu einigen versuchen, als knapp 20 in einer Ministerpräsidentenrunde im Kanzleramt.

Also erst Bundestag, dann die Bestätigung durch den Bundesrat und *schwupps* ist die entsprechende Maßnahme dann auch schon "Gesetz"

Ob es so zielführender bzw. bzgl. unseres förderalistischen Systems politisch korrekter wäre, das sei nichtmals "dahingestellt", denn .....

 

.... es wäre an der Zeit, sich auch mal mit den bundesrepublikanischen Zuständigkeiten im Gesundheitswesen beschäftigen zu wollen:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/gesundheitswesen/staatliche-ordnung/bundeslaender.html

Woraus folgt, dass bzgl. Empfehlungen solch eine Kanzleramtsrunde durchaus zuständig sei, die Ausführung daraus resultierender Maßnahmen dann immer noch Ländersache bleibt.

 

Oder

"man" möchte doch lieber die Staatsform geändert wissen wollen,

was dem Einzelnen ja per Auswanderung in ein anderes System frei gestellt ist.

 

*Zauselsenf* ;)

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Die Leute verlieren allgemein das Vertrauen in politische Entscheidungen. Diese Hinterzimmermentalität trägt dazu bei.

Link to post
Share on other sites

Ich bin derzeit selbst absolut frustriert.

 

- Darüber, dass meine Eva sich just 04/2020 - 03/2021 ihr Sabbatjahr gegönnt hat, welches nun von einem geplanten Reisejahr zu einem überwiegenden Stillhaltejahr geworden ist. Ob dies in 2021 besser gewesen wäre, bezweifle ich derzeit.

 

- Darüber, dass sich immer noch - durchaus auch vorsichtige Menschen, wie ihr Neffe - mit diesem Virus infizieren, weil z.B. die Mutter seines engsten Freundes es nicht lassen konnte, ihren Enkel (Kindergartenkind) kuscheln zu wollenmüssen. Dieser ebenfalls vorsichtige Feund ist nach zweimaligem Negativtest bei einem vom Arbeitgeber initiierten Test dann doch positiv getestet worden. Und nein, er arbeitet dort nicht "im Rudel".

Ergebnis: Quarantäne für den Neffen und ....

...wie soll's gehen, am besten gleich für die gesamte Familie. Darunter die Eltern, die einen größeren Betrieb mit etlichen Angestellten zu leiten haben.

 

- Darüber, dass es ein ewiges (sicherlich bestens gemeintes) Hin und Her der Einschränkungen und versprochenen Lockerungsübungen gibt:

Heute gelockert und morgen bereits wieder zurück genommen. Wenn man eben NICHT einfach mal auf die Experten (wie Herrn Drosten und Herrn Wieler) hört, und sich so nicht weiterhin dem Geschmäckl auszusetzen braucht, dass dieses Land nur von diesen beiden Experten reglementiert wird.

Also wie immer man es auch macht, es ist für viele So wie so falsch.

 

Darüber, dass die Beantragung der zugesagten Staatshilfen derart kompliziert (um nicht zu sagen "voll deutsch") ausgetüftelt worden ist, dass selbst ein Großteil der Novemberhilfen immer noch nicht ausgezahlt worden ist.

Dafür dann "mit größerer Sicherheit" gegen Missbrauch, wie ja im vergangenen Frühjahr bereits vielfach geschehen. Deshalb dann "nur über den Steuerberater" beantragbar, der für manch einen Antrag so dann mehrere Stunden benötigt:

WIr brauchen eben mehr Steuerberater (die stehen schließlich überall an den Straßenecken herum).

 

Solange sich Menschen auf Grund der Unantastbarkeit des Privatraums privat kreuz und quer treffen, weil ja verfassungsgemäß nicht verbietbar, wird sich jede Mutation auch weiterhin breit machen. Das liegt in dem von @cdtiger in seinem Vorbeitrag angeführten Einstein-Zitat. Und der "Erlass" über die zugelassene Personenzahl hierbei ist bei Nichteinhaltung auch nur in signifikanten Extremfällen aushebelbar (denunzierbar).

 

Da steht ein Wolf vor der Schafherde:

"Hallo, ich bin ein Wolf, warum lauft ihr nicht weg???"

"Wir setzen auf Herdenimmunität"

"Es gibt keine Wölfe!"

"Es werden doch eh nur die schwachen und alten Schafe gebissen"

"Ein gesunder und trainierter Körper verträgt auch mal einen Wolfsbiss"

 

Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb greinsen:

Die Leute verlieren allgemein das Vertrauen in politische Entscheidungen. Diese Hinterzimmermentalität trägt dazu bei.

 

...na solange sie nicht das Vertrauen in die Einhaltung getroffener Maßnahmen durch ihre Freunde und Verwandten verlieren, kann es ja nur an den politischen Entscheidungen liegen (das ist bitte als Sarkasmus zu lesen!)

Und gewiss NICHT an der immer noch grassierenden Sorglosigkeit einer Vielzahl unter unseren Mitmenschen, die offenbar ihr gesamtes Denkvermögen an "die Politiker" delegiert haben, um sich dann mit ihrem Missmut an diesen freihalten zu können.

 

"Hinterzimmermentalität" trifft es nur im rhetorischen Versuch, die letztendlichen Entscheidungen der einzelnen Ministerpräsidenten diskreditieren zu wollen.

@greinsen Christian, hast du dich bereits mal mit der förderalistischen Struktur unseres Gesundheitswesens befasst? Ich hatte hier kurz zuvor einen Link dazu eingestellt gehabt: Du liegst da mit deinem "Hinterzimmer" voll daneben *tja*

Link to post
Share on other sites

Ich kenne die Struktur unseres Staates. Dennoch nimmt ein großer Teil der Bevölkerung das so wahr wie ich es geschrieben habe. 

Link to post
Share on other sites
vor 36 Minuten schrieb rosenzausel:

...na solange sie nicht das Vertrauen in die Einhaltung getroffener Maßnahmen durch ihre Freunde und Verwandten verlieren, kann es ja nur an den politischen Entscheidungen liegen (das ist bitte als Sarkasmus zu lesen!)

Zitat

„Wir gehen also mit schlechteren Voraussetzungen als 2020 in die wärmere Jahreszeit“, sagt Kai Nagel. Die Simulationen würden deutlich zeigen, dass Infektionen praktisch nur in Innenräumen in eigenen Haushalten, bei privaten Besuchen, in Büros und in der Schule stattfinden – und zwar,  wenn es dort zu länger andauernden und ungeschützten Kontakten ohne Maske kommt.

aus einer aktuellen Studie der TU Berlin

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

 

empfehlenswert.

 

Darin wird vom hessischen Ministerpräsidenten auch auf die Zuständigkeiten Bund/Länder eingegangen und nochmals sehr detailliert auf die Hintergründe zu einschränkenden Maßnahmen.

 

@greinsen

Christian, du schreibst, dass du die Struktur unseres Staates kennst.

In einigen deiner Beiträge spiegelt sich dies jedoch durchaus nicht entspechend. Oder du bist mit unserem Staatssystem-an-sich unzufrieden ...?

 

Was mich natürlich ebenfalls (dich wahrscheinlich ebenso?) ärgert, ist die absolut schleppende Impfstoffversorgung in D.

Diese ist durch die EU in ihren Verhandlungen "vorprogrammiert" worden, also bitte nicht der politischen Führung Deutschlands selbst anlastbar. Es kann nur verimpft werden, was auch geliefert wird

*frustriertes "leider" vom Zausel*

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb rosenzausel:

also bitte nicht der politischen Führung Deutschlands selbst anlastbar.

hier muss man allerdings ergänzen, das zum Zeitpunkt der (zu spät erfolgten) Bestellungen Deutschland die Ratspräsidentschaft hatte, als Frau Merkel und Herr Spahn also an etwas längeren Hebeln als normal saßen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

@Barrebreu

 

Ich gehe da mit dir konform.

 

Und ich bezweifle derzeit stark, dass die Intelligenz vieler "mündiger" Bürger  (Mund auf; alle Verantwortung bei anderen suchen; Mund zu)

dazu ausreicht, über die Ostertage per Füße-Stillhalten den R-Wert entscheidend drücken zu wollen/können.

Weil das mit dem Stillhalten vielerseits schlichtweg immer noch nicht wirklich verstanden wird und die persönlichen Interessen lieber in den Vordergrund gestellt werden.

Bis es einen - mangels eigenem intelligenten Verhaltens - dann doch persönlich trifft. Aber selbst dann liegt die "Schuld" ja schließlich bei "dem anderen", der sich zuvor infiziert hatte

(also wie immer: "Der Andere" war's)

 

 

Edited by rosenzausel
Link to post
Share on other sites

@rosenzausel....natürlich kenne ich die Struktur, habe in "Stabü neu" gut aufgepasst :-) Nein, Spaß beiseite -> was ich eigentlich sagen wollte ist, das das, was ich als "Hinterzimmer..." bezeichnet habe nicht unbedingt der Politikverdrossenheit entgegenwirkt. Ehr im Gegenteil. Man bekommt den Eindruck das "alles schon entschieden ist". Egal ob und oder was man wählt - hinter "verschlossenen Türen" beraten und entscheiden einige wenige, manchmal weiß man ja gar nicht wer, über das Wohl und Wehe unseres Landes. Es wird dann nur noch verkündet. Das ist bei vielen Menschen der Eindruck zur momentanen Entscheidungslage.

 

Stell dir mal vor das das was im Moment "geheim beschlossen" wird offen und transparent erstritten, erdiskutiert, errungen oder erkämpft würde.

Ich behaupte einfach mal das die Akzeptanz in der Breite der Bevölkerung da wohl deutlich größer wäre. Wenn die Leute da draußen das Gefühl haben mitgemacht zu haben, oder wenigstens nah genug dabei gewesen zu sein, dann nehmen sie die Entscheidungen vielleicht ehr und besser an - und damit wirken diese dann auch, vorausgesetzt es ist was beschlossen was wirken kann :-)

 

Das es wieder einen Haufen Egositen und Uneinsichtige geben wird wie im Beitrag direkt zuvor beschrieben wird wohl leider nicht zu vermeiden sein,....

 

 

Link to post
Share on other sites

Nehmts mit bisschen Humor, Ernst haben wir genug. :wink3:

 

Jens Spahn und Karl Lauterbach sitzen laut lachend beim Abendessen im Restaurant.
Einer der Gäste geht zu den beiden hinüber und fragt über was sie so herzhaft lachen.
"Wir machen Pläne für die dritte Welle!", sagt Spahn.
"Oooh" sagt der Gast. "Und wie sehen diese Pläne genau aus?"
"Wir werden 80 Millionen Bürger und ein Zebra einsperren!", antwortet Spahn.
Der Gast schaut etwas verwirrt. "Ein Zebra?", fragt er, "Warum wollen Sie ein Zebra einsperren?"
Da klopft Spahn dem Lauterbach auf die Schulter und sagt: "Was habe ich dir gesagt, kein Mensch fragt nach den 80 Millionen Bürgern!"

Edited by silberlocke
  • Haha 3
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...