Jump to content

udo_muc

Supporter
  • Posts

    1,234
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    22

Everything posted by udo_muc

  1. Da wollte ich gerade nochmal zum Garmin Lob ausholen, hab mir vorher noch das Gerät von der Ladestation geholt um danach mit der Planung für kommende Tour frisch aufgeladen anfangen zu können. Das Gerät war 3h am USB Lader. Keine Ahnung was es alles so gemacht hat. Auf jeden Fall alles weg. Routen, Favoriten, kürzlich gefunden. Verbindungen zum WLAN Router, zum Handy. Alles musste neu eingerichtet werden. Schon das zweite Mal diese Saison. Langsam nervt es. Das Ding wird ja zum Tamagotchi und braucht zu viel Zuwendung.....
  2. Mein XT macht auch ganau das was es soll. Hatte es schon als einer der ersten an der Explorer und bin dann kurzfristig auf die BMW Navigator Lösung (auch aus dem Hause Garmin) umgestiegen, die zwar ganz nette Features (Daten aus dem Fahrzeug auslesen...) mitbringt, aber sonst dem XT start unterlegen ist. Vom unseeligen Ghosting spreche ich da noch gar nicht. Bin dann nach kurzer Zeit aufs XT zurück. Und super zufrieden.
  3. Ich hatte drei Maschinen dort im Service. Zwei gekauft. Das Ganze bis 2020. Bis dahin war alles super in Ordnung. 5 Sterne. Mir wurde 2013 meine erste Explorer geklaut. 2 Wochen vor der geplanten Tour. Der Christian hat mir schnell ne Ersatz Explorer gegeben ohne überhaupt Gebühr und Freikilometer zu erwähnen. Danach habe ich auch gleich ne neue Explorer zu sehr guten Konditionen gekauft. Ein nettes Schwätzchen und Kaffee/Cola gab es bei jedem Besuch. Aber manchmal ändern sich die privaten Umständer der Betreiber. Kenne einen Wirt eines MoHo, den hatte ich vor 10 Jahren besucht. Die Hütte war nicht renoviert, aber Top Service, Top Essen unglaublich gut. Benchmark, 6 Jahre später mal wieder dagesessen. Der Wirt wie ausgewechselt. Dienst nach Vorschrift. Aber die Hütte war renoviert. Irgendwann ist die Luft vllt raus.
  4. Ja, und Körner Motobikes in Ottobrunn macht auch Service an Triumph. Vllt bin ich naiv, aber als Kunde würde ich mir da ein proaktiveres Vorgehen von Triumph wünschen. Da schliesst der Laden mit den kaltschnäuzigen Worten: Wir schliessen! Kein Wort des Dankes an die Kundschaft, etc. OK, der Händler scheint ziemlich angepisst. Aber da haette doch Triumph gleich einspringen muessen und den Kundenstann informieren muessen, wohin sie mit ihren Maschinen in der Zwischenzeit gehen können. So eine grosse Stadt mit vielen Gutverdienern sollte man nicht links liegen lassen.
  5. Die grossen Player in was ? Partner und Kunden nerven ? Volumen wird es wohl nicht sein, dann kommt BMW ja sogar hinter HD. Die genannten können ja gerne Image etc. aufbauen. Das sollen sie aber dann bitte selber bezahlen und nicht von den Partnern (Werkstätten) ohne Entgelt fordern. Was ist denn das Image von Triumph ? Strichmännchen mit Vollbart, die sich eine Retro Maschine leisten können ? Triumph hat/hatte nen famosen Dreizylinder. Was macht man an der neuen Tiger ?? Der wird zum Zweizylinder programmiert. Der Motor der Explorer (2012-2015) ist das einzige was ich gerade an meiner BMW vermisse. So und durch die Händlerpolitik wird das mit meiner Rückkehr schwierig.
  6. Dazu muss man sagen, dass besonders der bald ehemalige Laden in München gefühlt sehr viele der Retro Maschinen verkauft hat. Die hat Triumph ja schon länger im Programm und auch ständig nachgebessert. Bei Tiger&Co tat er sich mMn durch die starken Nachbarn BMW und KTM ein wenig schwer.
  7. Ja, der Status Quo verändert sich und es wird für die Triumph Fahrer in München erst mal schlechter, weil sie keine Vertretung mehr vor Ort haben. Zitat aus dem Link: Die Innenausstattung folgt dabei dem TRIUMPH World Black-Konzept, das zusammen mit einer professionellen Shop-Ausstatterin umgesetzt wird. Wie bei den Motorrädern setzt TRIUMPH hier auf die Kombination von hochwertigen Materialien und edler Optik. Und da würde ich mich als bestehender Händler natürlich sofort bewerben. Ironie! Die Kosten für die Shop-Ausstattung darf ich (Händler) dann nämlich zahlen und die ganze edle Optik mit teuren Materialien ändert am Produkt erst mal nix. Macht auch den Service (am Motorrad) nicht besser. Alles nur Show! Wie damals, als VW die Händler gezwungen hat AUDI und VW räumlich zu trennen. Tesla macht es richtig. Hat kleine Showräume in den top Lagen (wahrscheinlich selber finanziert) und der Service/Fahrzeugübergabe läuft woanders z.B. im schnöden Industriegebiet vor den Toren der Stadt. Meine Vermutung zu Triumph München: Denen war der Laden am Ende zu klein für einen Flagshipstore. Ich kam mit dem Team um Christian immer super klar und fühlte mich dort gut aufgehoben. Zum Aldi Vergleich: Ich habe drei Aldi Filialen innerhalb von 3km. Meistens gehe ich in den einen, wo mir das Personal am sympathischsten erscheint. Lustigerweise ist gerade bei ALDI das Personal über Jahre das gleiche. Dort gibt es weniger Fluktuation wie in den Motorrad-Werkstätten.
  8. Oder nach Ottobrunn zu Körner. Servicearbeiten an Triumph macht die, BMW lehnen sie ab. Wahrscheinlich muss der Service aus Garantiegründen aber in einer von Triumph zertifizierten Werkstatt gemacht werden.
  9. Nun steht es auch auf Facebook. "Ab 1.7 sind wie kein Triumph Händler mehr. Daher können wir Euch keine Probefahrten oder Werkstatt-Termine mehr anbieten. Eurer Rock n ride Team" Wow, klingt so, als wäre da jemand richtig angepisst.
  10. Und genau da sehe ich mittelfristig eine Trendumkehr. Die OEM haben den Bogen überspannt und werden umdenken muessen. Der Handwerkermangel (da zähle ich Kraftfahrzeugmechaniker zu) wird auch hier zunehmen. Vllt gibt es Zukunft nur noch Service Points und die Maschinen werden zur Reperatur/Service ins guenstigere Umland (Ausland??) gekarrt.
  11. Ja, der Streck hat schon lange damit angefangen, bevor das Thema Ebike überhaupt hoffähig wurde. War wohl vom Erfolg selber überrascht und hatte sich den Ruhestand auch sucher ruhiger vorgestellt. Nun platzt sein kleines Lädchen aus allen Nähten. Ne totsichere Sache im Moment, wenn man die Fahrräder zum Verkaufen geliefert bekommt. Ich denke, Hersteller muessen in Zukunft selber die Verantwortung dafür tragen und selber viel Geld investieren und nicht wie in der Vergangenheit die kleinen Partner knebeln. Wer baut sich denn schon in München nen Glaspalast hin um die Auszeichnung Flagship-Store zu bekommen und muss sich dann noch von den ganzen Tag von BWLern aus der Zentrale gängeln lassen z.B. Welche Farbe die Fensterrahmen haben sollen.
  12. Das Facelift war doch erst ab Modelljahr 2016, das dann schon im Sommer 2015 ausgeliefert worden ist, oder ? Wenn Du den Motor der Ur-Explorer liebst, dann ist der Umstieg auf eine ab MJ2016 eine Enttäuschung. So geben es wengstens die Berichte hier im Forum wieder. Wie gesagt, nur auf den Motor bezogen. Lieber eine gut gepflegte vor 2016 nehmen und das gesparte Geld ins Fahrwerk spendieren. Gruss, Udo
  13. Glückwunsch zur Tiger. Mich würde hier mal interessieren, ob der Tausch beim gleichen Händler passiert ist und ob der finanzielle Schaden sich im Rahmen hielt ?
  14. Auf deren Internetseite steht dazu noch nix. Wäre natürlich der Hammer, wenn der seinen Laden dicht macht und es in ganz München keinen Ersatz mehr gibt. Kann nur für die vielen Triumph in München hoffen, dass er nur das Flag-Ship-Store Thema abgibt und weiterhin Service und coole Umbauten anbietet.
  15. Triumph München Nord ? Ist das der Rock'n'Ride ? Udo
  16. Glückwunsch zur neuen Maschine und das bei dem Abflug scheinbar nichts Schlimmeres bei Dir passiert ist. Warum "musstest" Du die neue Tiger kaufen ? Gäbe ja auch Alternativen. Oder hat der Händler, wo du die Schrottmaschine hingebracht hast, Dir ein so gutes Angebot gemacht das Du einfach nicht ausschlagen konntest? Gruss, Udo
  17. Sagen immer die, die die gute Technik am Vorgänger (hier Motor) nicht kennen und verstehen. Und das wird natürlich gleich als Totschlagargument benutzt. Neu und anders heisst nicht automatisch besser. Wie auch immer, Triumph hat sich mMn ohne Not entschieden dem Motor mehr Vibrationen mitzugeben. Vllt um es potentiellen. Umsteigern von BMW, KTM Zweizylindern leichter zu machen. Damit müssen die Fans des alten Motors nun klarkommen und ihre Maschinen hegen und pflegen damit sie lange Freude bereiten. Ich vergleiche es mal mit dem 6 Zylinder Benziner von BMW. Ein Traum von einem Motor. Den gab es damals noch im 520er. Heute rührt da ein 4 Zylinder mit Elektrohilfe. Die Fans vom 6 Zylinder trauern immer noch. Können aber wenigstens auf 540i upgraden, wenn das passende Kleingeld vorhanden ist.
  18. Die 69000 Kilometer bei einer 13 Jahre alten Maschine zusammen mit dem Preis würden mich auch abschrecken. So was würde ich mir als zweit oder dritt Maschine hinstellen wohl wissentlich, dass ich die nie mehr verkauft bekomme und ich eigentlich nur wenig damit fahren möchte. Auch wenn Du verhandlungsbereit bist, Du gehst ja ziemlich hoch rein und realistisch würden Käufer so um die 3000 Euro für das Motorrad zahlen. Daher melden die sich vllt. gar nicht, weil sie keine Hoffnung haben, dass Du soweit runter gehen willst. Ich würde 3900 ansetzen und hoffen sie für 3500 verkauft zu bekommen. Gruss, Udo
  19. Deutliche Lebensäusserung ? BMW hat dem Boxer mit dem 1250 Aggregat doch Manieren beigebracht. Ist ja fast schon ein Vierzylinder. Triumph geht da leider (für mich Ur-Tex-Gepägten!) den anderen Weg und versucht Lebensäusserungen zu generieren. Sowohl die GS als auch die Tiger sind für mich tolle Motorräder. An der Dominanz der BMW wird die Tiger zumindest in D wenig ändern. Sind in Hinkley bestimmt schon froh über 1000 verkaufte Einheiten pro Jahr.
  20. Wenn man für die Wegnahme von RDKS und Sitzheizung den Basispreis der Rallye Pro entsprechend angepasst hat, dann wäre das für mich sogar noch in Ordnung. Nicht jeder möchte die beiden Features haben und lieber ein "guenstigeres" Motorrad. Ist ja eh schon teuer genug. Das Gute bei Triumph, man kann fast alles im Nachhinein ohne grössere Aufwände nachrüsten (OK, ausser Tank, Farbe,...) Das geht bei BMW nicht so einfach und deshalb bestellen die meisten immer alle 4 Pakete. RDKS ist auch da ein Extra und in keinem Paket. In der aktuellen Situation könnte es aber auch was mit Lieferschwierigkeiten der RDKS / Sitzheizung Modulen zu tun haben. Gruss, Udo
  21. Ne coole Triple Black... :-) Nice
  22. Ja, wenn Du fünf Tage ein GS fährst und der Funke nicht überspringt, dann passt Ihr tatsaechlich einfach nicht zusammen. Auf jeden Fall hast Du Gewissheit und musst Dir keine Gedanken mehr machen. Gruss, Udo
  23. Nun muss ich aber echt unbedingt eine Probefahrt mit einer Triumph mit QS machen. Mein QS an der BMW funktioniert super. Ich nutze fast immer in den Gängen 2-6 und 6-2. Zugegeben, es braucht ein wenig Druck und Gefühl und mit Sneakern macht es keinen Spass, aber beim Motorradfahren habe ich eh immer passende Schuhe an. Was kann der Triumph QS genau besser ? Schaltet der schon, wenn ich nur dran denke ?
  24. Glückwunsch zur neuen Tiger. Bist Du bei der GS mal über das Nachdenken hinausgekommen und hast mal eine GScheit zur Probe gefahren ? Ich bin 8 zufriedene Jahre die alte Explorer Spoke gefahren. Nun bin ich auf 1200 GS Adventure unterwegs. Von der Ergonomie passt mir die noch besser. Die 1250er bin ich auch zur Probe gefahren. War mir fast schon zu perfekt und der Aufpreis bei dem relativ kleinen Delta zu hoch. Bin aber sehr gespannt auf eine Probefahrt mit einer 1200 GT PRO.
×
×
  • Create New...