Jump to content
IGNORED

Lima oder Regler...?


Recommended Posts

Oje. Ladestromumbau. Das hätte ich gerne umgangen. Ich stehe mit Elektrik auf Kriegsfuß. 

 

Wenn du schreibst "vereinfacht":

Ich habe schon Anleitungen gesehen, die ich nicht verstanden habe. Ich sehe auch bei meinem Kabelbaum nicht durch...

 

Gibt es jemanden im Raum Brandenburg, der hier helfen könnte? Vermutlich nicht, in Brandenburg sind Motorradfahrer dünn gesät. ?

Link to comment
Share on other sites

Am 24.9.2022 um 13:06 schrieb Robert-B:

Oje. Ladestromumbau. Das hätte ich gerne umgangen. Ich stehe mit Elektrik auf Kriegsfuß. 

 

 

Moin

 

wie ist die Lage denn aktuell mit deinem Ladestromproblem ?

Link to comment
Share on other sites

Am 21.9.2022 um 21:55 schrieb Jepe_01:

Habe bei mir nun auch Regler und Batterie neu. Manchmal ist die Batterie trotzdem auf einmal flatsch leer. Ich möchte mir nun noch letztlich auch die Lima neu besorgen um allen Eventualitäten aus dem Wege zu gehen. 


Moin Gemeinde,

 

jetzt habe ich letztlich noch eine neue Lima eingebaut und nun alle 3 Komponenten neu. Das sollte nun erstmal halten. Zudem auch den Ladestromumbau durchgeführt. Danke @Crazymopped für deine Hilfe per Chat. 
 

Hier mal Bilder meiner alten Lima…. :no:

F421CBF4-08C3-4740-923A-C96A86D326BA.jpeg

D1143D28-7F6A-4392-A197-5FF5BC965A5C.jpeg

FCE17A7B-61C7-4FBA-8417-3D5A751EF8D9.jpeg

C4EE3400-C6F3-4EBB-AC9F-BACD2F16E7C5.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Am 24.9.2022 um 13:06 schrieb Robert-B:

Oje. Ladestromumbau. Das hätte ich gerne umgangen. Ich stehe mit Elektrik auf Kriegsfuß. 

 

Wenn du schreibst "vereinfacht":

Ich habe schon Anleitungen gesehen, die ich nicht verstanden habe. Ich sehe auch bei meinem Kabelbaum nicht durch...

 

Gibt es jemanden im Raum Brandenburg, der hier helfen könnte? Vermutlich nicht, in Brandenburg sind Motorradfahrer dünn gesät. ?

Ich bin auch nicht so die Strom-Rakete?☠️ und habe mich erst nicht an den Umbau getraut ,

aber der Ladestromumbau ist wirklich nicht schwer und sollte auf jeden Fall gemacht werden. Außerdem gibt es hier immer hilfreiche Unterstützung. 

 

Grüße Jens 

Edited by tc500
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe mir jetzt den Sicherungshalter samt Sicherung besorgt.

Außerdem einen Meter 6mm rotes Kabel für den Batterieanschluß (sollte reichen).

Dann noch zwei Kabelschuhe.

 

Also die harte Ware ist vorhanden.

Ich mache das mit Quetschverbindern. Passende Crimpzange ist vorhanden.

 

So, jetzt komme ich aber mit einer Sache nicht klar. Reglerkabel: Die bleiben einfach unisoliert leer?

 

Wenn ich die Punkte oben noch klären kann, dann würde ich am Wochenende mal den Umbau machen. :)

 

Grüße

RDE

 

PS: Ich hatte es aufgeschrieben, aber es war beim Abschicken weg: Ich habe gefragt, wo ich am Motorblock das Minuskabel vom Regler anschrauben kann.

Gibt es da ein passendes Gewinde?

Edited by Robert-B
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Robert-B:

So, jetzt komme ich aber mit einer Sache nicht klar. Reglerkabel: Die bleiben einfach unisoliert leer?

Moin, du schneidest ja direkt am Stecker Kabel ab. Demnach keine Stecker am anderen Ende dran bleiben. Verstehst du?

Link to comment
Share on other sites

Ja, verstehe ich, dachte, vielleichte isoliert man das trotzudem ab.

 

Jetzt bleibt nur noch meine Frage, wo eine gute Stelle am Motor ist, um das Minuskabel vom Regler anzuschrauben.

Gibt es da ein Gewinde, das sich anbietet?

Wo habt ihr das angeschraubt?

 

RDE

Link to comment
Share on other sites

Hallo Robert, 

 

Die beiden schwarzen Kabel vom Regler kommend zusammenführen und an Motormasse (Ich habe sie von oben aufs Getriebegehäuse geschraubt/siehe Foto) legen.

Die beiden roten Kabel zusammenführen und über BF1 Schraubsicherung 30A direkt an Pluspol Batterie (siehe anderes Foto).

Hierbei ist der Querschnitt des Kabels wichtig, es sollte schon etwas dicker sein.

Die gelben Kabel vom Regler kommend bleiben wie sie sind.

Die Kabel die übrig bleiben einzeln isolieren und einarbeiten.

 

Gruß Jens 

20190330_173619.jpg

20190427_153203.jpg

Edited by tc500
Link to comment
Share on other sites

Danke tc500.

 

Die Stelle am Getriebegehäuse habe ich bei mir gar nicht gesehen. Vermutlich muß ich doch mal den Tank abmachen, um mehr zu sehen. Wollte ich eigentlich vermeiden, weil der sehr voll ist. ;)

Was ist denn da außer dem Regler noch geerdet? Da sind ja mehrere Kabel dran.

 

Ich bin jetzt aber sowieso gescheitert, weil die Schraube, mit der Plus und Minuspol an der Batterie befestigt werden, nicht mehr greift, wenn ich den zusätzlichen Kabelschuh beim Pluspol mit anschrauben will.

Ich bräuchte eine längere Schraube (kann ich da eigentlich irgendeine passende Schraube nehmen, ich denke doch schon).

 

Irgendwas ist ja immer.

Edited by Robert-B
Link to comment
Share on other sites

Klar,

der Tank muss runter. Hierbei darauf achten, daß die beiden Benzinschlauchkupplungen nicht kaputt gehen (falls sie noch aus Kunststoff sind).

Das ist der Massepunkt am Getriebe/Motorblock. Da sind, wie Du schon angemerkt hast, mehrere Massekabel angelenkt. 

Ich hab für meine Batteriepolklemmung etwas längere Edelstahlschrauben verwendet, funktioniert schon seit drei Jahren. Nur zu lang dürfen sie nicht sein, sonst schraubst Du sie in das Batteriegehäuse und beschädigst es.

Die fliegende Stecksicherung auf dem oberen Bild bitte ignorieren, die habe ich durch BF 1 (unteres Bild) ersetzt. 

Edited by tc500
Link to comment
Share on other sites

Ach ja,

 

bitte Polfett an allen stromführenden Masse-/Pluspolen verwenden, um elektolytische Korrosion durch Materialmix zu verringern.

Link to comment
Share on other sites

So. Jetzt mit Ladestromumbau. :)

Aber immer noch nicht ok. Da stimmt was nicht.

 

Leerlauf: 13,7V

Leerlauf mit Licht: 12,6V

3000upm 14,5V

3000upm mit Licht: 14,0V

 

Also gibt es ein Problem mit der Standfestigkeit, wenn das Licht an ist.

Und vor allem bei niedrigen Drehzahlen.

 

Leerlauf mit Licht ist so nicht akzeptabel.

Der Rest wäre wohl vertretbar.

 

Deutet das auf hohen Übergangswiderstand irgendwo beim Kabel (Licht) hin?

Oder andere Idee?

 

Ist übrigens schon auf Doppellicht umgebaut.

 

Grüße

Robert

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Robert-B:

 

Leerlauf: 13,7V

Leerlauf mit Licht: 12,6V

3000upm 14,5V

3000upm mit Licht: 14,0V

 

 

 

Moin

 

ist gut so  , bei meiner 955 i auch nicht mehr , viel besser wird es wohl nicht , liegt am Kabelbaum

 

Man könnte versuchen Übergangswiderstände zu minimieren ,Massekontakte zu verbessern

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ernsthaft?

Auch die 12,5-12,6V im Leerlauf mit Licht?

Das hätte ich für zu knapp gehalten.

Andere haben da nach dem Umbau über 14V und teilweise fast 15V.

Bei keinem macht das Licht soo viel aus.

 

Ich kann ja erstmal ein bisschen so rumfahren und schauen, ob die Batterie sich noch immer entlädt.

Die 12,6V waren ja eine Momentaufnahme. Vielleicht sackt das noch weiter ab, wenn sie länger läuft.

 

Wenn es reicht, dann soll es mir recht sein. ?

 

Grüße Robert

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Robert-B:

Ernsthaft?

Auch die 12,5-12,6V im Leerlauf mit Licht?

Das hätte ich für zu knapp gehalten.

Andere haben da nach dem Umbau über 14V und teilweise fast 15V.

Bei keinem macht das Licht soo viel aus.

 

 

optimal ist es nicht aber gut , was willste machen ? Ladestromumbau haste ja ?

 

Übrigens , bei dem Doppellichtumbau gibt es ein Relais da hat es schon öfter Probleme gegeben

aber mehr kann ich dazu nicht sagen .

 

Ja genau , fahre erstmal ne Runde und schau mal

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich würde auch sagen 12,6 im Leerlauf und >14V ist okay. Du willst ja eh mehr fahren als im Leerlauf rumstehen, oder. 

 

Kurze Frage: Du hast direkt an der Batterie gemessen? 

Oder mit nem Voltmeter im Cockpit? 

Im 2. Fall hast Du fast immer einen Spannungsverlust auf den Leitungen von ca.0,5...1V.

(ausser Du legst wieder ne extra Messleitung direkt an die Batterie) 

Edited by Thomas1965
Link to comment
Share on other sites

Die Messungen waren direkt an der Batterie.

 

Aber die Messungen haben sich sowieso als sinnlos, bzw. voreilig herausgestellt:

 

Eben war ich mal eine Proberunde mit der Tiger drehen.

Nach ca. 25km fielen Tacho und Drehzahlmesser aus. Nach dem Abschalten des Lichts gingen die zwar erstmal wieder, aber umittelbar bevor ich nach etwas über dreißig km zuhause ankam, waren die auch bei ausgeschaltetem Licht weg.

Direkt nach dem Anhalten zuhause mit dem bereit gelegten Mulitimeter:

Bei angeschaltetem Licht lagen an der Batterie noch um die 7,5V an, bei ausgeschaltetem Licht, knappe 9V.

Krass.

Also ist der Fehler nach wie vor da und die Batterie entlädt sich in Rekordzeit.

Die Messungen gestern waren mit frisch geladener Batterie.

Die heute mit der gleichen Batterie nach guten dreißig km.

 

Ich habe jetzt gar keine Idee mehr, was es noch sein könnte, da Stator, Batterie und Regler schon getauscht wurden.

 

Grüße

Robert

Link to comment
Share on other sites

Hast Du mal den Stecker am Regler genauers angeschaut. 

Ich hatte mal den Fall, dass ein Kabel direkt am Stecker total korrodiert war. 

Dadurch hatte ich sporadisch einen höheren Übergangswiderstand. 

Gesehen hat man das an der Blinkerkontrolleuchte. Mal war sie schön hell und auf einmal wieder dunkel. Das heisst einmal kam die Lichtmaschinenspannung von ca. 14V an und dann wieder bloss die 12V von der Batterie. 

Link to comment
Share on other sites

Ich würde eigentlich nicht davon ausgehen, dass das was korrodiert ist, weil sowohl Regler als auch Stator neu sind und entsprechend die Stecker auch. Bzw. Der Stecker vom Regler zur Batterie ist ja durch den Ladeumbau obsolet geworden.

Aber irgendwo im Baum könnte natürlich eine Verbindung schlecht sein.

Oder bei meinem Sturz (auf die Lima Seite) hat irgendwas einen Schaden davon getragen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Robert-B:

Die Messungen gestern waren mit frisch geladener Batterie.

 

 

Moin

 

Ich gehe davon aus das die Batterie neu ist und nicht neu geladen um einen Zellenschluss auzuschließen ??

 

Sonst kann man nur noch am Kabelbaum nach Fehlern suchen .
Schau mal wie die Hauptsicherung aussieht  , Batteriekasten links 30 A

 

 

 

Edited by Crazymopped
Link to comment
Share on other sites

Boah ....

 

ich wüsste hier nicht weiter und würde aufs Blaue nach dem Fehler suchen.  

Wenn die elementare Hardware (Batterie, Regler, Stator) neu ist, Ladestromumbau gemacht ist und auch noch Ladespannung im Toleranzbereich angezeigt wird, würde ich auch auf Übergangswiderstand durch Hitzeentwicklung während des Fahrens tippen.

 

Gruß Jens 

Link to comment
Share on other sites

Ja. Alles neu. Batterie auch. Gleicher Fehler wie mit der alten Batterie.

 

Also Problem im Kabelbaum. ?

 

Oder kann an der Lima noch was anderes beschädigt sein als der Stator?

Immerhin ist die Maschine ja beim Sturz auf den Limadeckel gefallen. Was ist mit den Rotoren o.ä.?

 

Grüße

Robert

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Robert-B:

Ja. Alles neu. Batterie auch. Gleicher Fehler wie mit der alten Batterie.

 

 

Moin

 

schei....

 

die idee mit dem Stator hatte ich auch schon , weiß aber nicht genau wie so ein Teil funktioniert ?

 

Ich würde mal , den gesamten Kabelbaum untersuchen , alle Stecker / Sicherungen  auf festen Sitz kontrollieren  usw dazu auch  die Frontmaske demontieren , dahinter sind goße Stecker für Licht und das Relais fürs Doppellicht entfernen sowie die Relais auf der linken Seite prüfen , vielleicht haben die einen Schlag bekommen

 

und wenn es gar nicht anders geht könnte man  den ganzen Kabelbaum tauschen :D , weiß aber nicht ob das so einfach ist und es gibt  leicht unterschiedliche Kabelbäume .

 

Mal überlegen wie der Sturz passiert ist und was dabei kaputt gegangen sein könnte ?

 

 

Edited by Crazymopped
Link to comment
Share on other sites

Moin Robert,

überprüfe auch die Masse - Verbindungen von allen Neuteilen, die verarbeitet wurden. Sowie die Massekabeln zum Rahmen und zum Motorblock.

Wenn diese keinen richtigen Kontakt haben (Lack dazwischen ist), so kann es zu so einem Fehler kommen. Das die Lima nicht richtig arbeiten kann. "Vorsicht" - beim Ohmischen Messen(Durchklingeln) zeigt es dir einen Durchgang an, aber dieser Durchgang reicht nicht unbedingt zur Funktion der Lima aus.

Mit der Kupferpaste(oder andere gut Leitenden Stoffe)  auf den Kontakten dürften den Kontakt besser herstellen.

Polfett würde ich jetzt nicht nehmen.

So was ähnliches hatte ich bei einem anderen Moped. Nach 300 / 400km war die neue Batterie leer.

Massekontakte zum Rahmen und Motorblock überarbeitet und dann lief diese wieder einwandfrei.

Viel Erfolg bei deiner Fehlersuche.

VG

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Am 3.10.2022 um 15:58 schrieb Robert-B:

So. Jetzt mit Ladestromumbau. :)

Aber immer noch nicht ok. Da stimmt was nicht.

 

Leerlauf: 13,7V

Leerlauf mit Licht: 12,6V

3000upm 14,5V

3000upm mit Licht: 14,0V

 

 

 

Moin

 

habe vor zwei Tagen bei meiner Tiger die Kabel  des Ladestromumbau anders , neu verlegt und dabei ist mir aufgefallen das die Kabel an den Batteriepolen nur so halb fest angezogen waren .

 

( oder haben sich mit der Zeit gelöst)

 

Jetzt hab ich die Kabel richtig fest angezogen und habe 0,5 Volt mehr !

 

13,8 Volt an der orinalen Steckdose gemessen während der fahrt bei ca 3 - 3,5  tsd  / U min  sind dann an der Batterie gemessen etwas mehr , ca 0,5 V

 

Also , Kabel an der Batterie  gut festziehen , vielleicht kann man dort noch was rausholen .

 

Ich hab mich öfter gefragt wo denn die 0,5 Volt sich verabschiedet haben  ( von 13,8 nach 13,3)  gemessen an der Steckdsose ,  jetzt weiß ich es ..:rolleyes:

 

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich hatte nach den letzten Erfahrungen so ein bisschen die Schnauze voll. Deshalb gab es hier lange kein Update.

Heute habe ich noch mal eine Sache ausprobiert.

Ich hatte ja nun im Laufe der Zeit alles ausprobiert, erst die Batterie gewechselt. Keine Besserung.

Dann einen neuen Regler probiert.

Gleiches Problem, sobald die Maschine warm ist, fällt der Ladestrom auf um die 9V und die Batterie ist ruck zuck leer.

Also alten Regler wieder rangeklemmt und neue Lima bestellt. Lima eingebaut und getestet. Auch nix. Keine Verbesserung. Dann also Ladestromumbau und ... auch nix.

Gleiches Fehlerbild auf minimal höherem  Niveau. Batterie nach 30-40km leer.

 

Ich wollte die Tiger schon für Bastler reinsetzen, um dieses leidige Kapitel zu schließen ?

 

Die Tage fiel mir dann beim Aufräumen der Garage der neu gekaufte und nur mal testhalber verbaute Regler in die Hände und ich dachte... Hmmm, verkaufe ich den jetzt auch wieder oder was mache ich mit dem? Und heute habe ich ihn aus einer Laune heraus einfach bei der Tiger, die jetzt ja eine neue Lima hat, provisorisch angeklemmt und bin knapp zwanzig km so gefahren. Und was soll ich sagen? Der Ladestrom liegt jetzt auch bei warmer Maschine ohne Licht bei etwas über 14v und mit Licht bei knapp 13V im Leerlauf. Bei höheren Drehzahlen liegt es dann auch bei Licht bei ausreichenden 13,5-13,8V.

Wie bitte? Wieso geht das jetzt?

Wenn sich das auf einer längeren Strecke bewahrheiten würde, hätte ich ja vielleicht zum guten Schluss dich noch das Problem gelöst?

Also mal resümieren:

Alte Batterie, alter Regler und alte Lima: Geht nicht.

Neue Batterie, alter Regler und alte Lima:

Geht nicht.

Neue Batterie, neuer Regler und alte Lima:

Geht nicht.

Neue Batterie, alter Regler, neue Lima:

Geht nicht 

Neue Batterie, neuer Regler, neue Lima:

Scheint zu gehen.

 

Beim Durchmessen schienen im doch alle Teile, also auch die Alten, nicht kaputt zu sein. Aber in der Kombination miteinander wohl doch? Vermutlich hatte die alte Lima UND der alte Regler eine Macke und einzeln Durchtauschen war nicht genug.

 

Ich werde das die Tage noch mal verifizieren und eine längere Runde fahren und dann hoffe ich doch sehr, dass ich nächstes Jahr wieder mit der Tiger fahren kann, ohne immer Angst zu haben, dass ich liegen bleibe. ?

 

Ich melde mich nochmal, sobald ich das getestet habe.

 

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

 

Robert

Link to comment
Share on other sites

So. Getestet.

Übers Wochenende und heute insgesamt gute 300km gefahren und keine Probleme.

Immer mal zwischendurch gemessen und immer alles im grünen Bereich.

 

Also ist das Ganze für mich erstmal erledigt.

Danke an alle. ?

 

Steht aber trotzdem die Frage im Raum, warum die 955er Limas und Regler zum Fressen gern haben. Man liest es immer und immer wieder. Der Ladestrom Umbau alleine scheint auch keine Garantie zu sein, dass das Ganze nicht wieder auftritt. Richtig?

 

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Moin Robert,

 

kann ich so nicht bestätigen. Nach einer abgerauchten Lima und dem Einbau einer neuen T-Lima, habe ich gleich den Ladestromumbau gemacht (allerdings mit BF1-Sicherung). Die Konfiguration hat ohne Probleme dann weitere 60.000 Km durchgehalten. Wenn der Umbau sauber mit ausreichend großen Querschnitten (6mm²) gekrimpt ist, kann es ewig funktionieren.

 

Schöne Grüße

Jens

Link to comment
Share on other sites

Klar. Wenn schon Ladestromumbau dann mit Sicherung. 

Wobei die vermutlich bei dir noch kein einziges mal zur Anwendung gekommen ist. ?

Mit dem neuen Regler muss ich den Umbau ja jetzt auch noch mal machen.

Entlastet der Umbau Lima und Regler oder warum kommt es nach dem Umbau nicht mehr oder nicht mehr so oft zu Problemen?

Kann das einer für einen Laien erklären? ?

 

Grüße

Robert

Link to comment
Share on other sites

der Ladestromumbau ist in erster Linie - entfernen der bei Alterung und damit Korrosion der Steckverbinder schlechten Übergänge (Übergangswiderstände) an deren Kontaktflächen. Damit erreicht man dann auch höhere Werte beim Laden weil eben Steckverbinder (Übergangswiderstände) weg sind. Die verschmorten Steckverbindergehäuse - Hitzeentwicklung durch Übergangswiderstände sind wohl Beweis genug.

 

Dieser Umbau soll und kann aber nicht eine Lebenslang-Garantie der Lichtmaschine bewirken.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, gerade dachte ich, dass das Thema Lima und Regler für mich erstmal erledigt ist, da nahm ich heute an einer Ampel einen etwas scharfen, verschmorten Geruch wahr.

Ich dachte erst: jetzt heizen die Leute schon mit allem, was brennt. ?

Immerhin wohne ich in Brandenburg.

Auf dem Parkplatz war dann aber schnell klar, dass der Geruch von meiner Tiger kam. Die Stecker zwischen Lima und Regler total verschmort. Siehe Bilder.

Sieht für mich ein bisschen so aus, als hätten nicht alle Steckverbindungen im Stecker Kontakt gehabt. Deshalb ist das eine gelbe Kabel auch so stark verfärbt?

 

Was meint ihr?

Einfach neu vercrimpen und dann mal schauen?

 

Grüße

Robert

IMG_20221116_131900.jpg

IMG_20221116_131905.jpg

IMG_20221116_131850.jpg

Link to comment
Share on other sites

Das sieht aber nicht gut aus:o.

Scheint kurz vor einem Kurzschluss gewesen zu sein, Glück gehabt.

Ich würde vermuten, dass die Kontakte nicht richtig verpresst wurden und deshalb durch einen hohen Übergangswiderstand der Stecker heiss wurde und geschmort ist.

Vielleicht solltest du andere Stecker/ Steckergehäuse verwenden.

Der Kabelquerschnitt hat gepasst?

Aus der Ferne schwer zu sagen, was die tatsächliche Ursache für diesen Schmorschaden ist.

Sonst noch was in Mitleidenschaft gezogen?

 

Edited by Düse
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Kabelquerschnitt sollte OK gewesen sein.

Immerhin sind das ja keine selbstgehäkelten Steckverbindungen gewesen, sondern Originallima und bei MTP Racing gekaufter Regler. ?

Aber das ist natürlich auch keine Garantie.

Ich tippe momentan auf schlampig gesteckte Pins im Stecker.

Sonst scheint nichts über den Jordan gegangen zu sein.

Mal sehen, wie ich das jetzt am sichersten vercrimpe.

Vielleicht sollte ich vorher noch mal die Kabel durchmessen, könnte ja sein, dass das ab Werk was nicht i.O. ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...