Jump to content
IGNORED

Corona


Recommended Posts

Und täglich grüsst das Murmeltier: 

  • Ein Kunde hat mir erzählt, dass sein Sohn in einer Schule mit Parallelklasse ist. Die Schüler der unteren Klasse müssen keine Masken tragen, die Schüler der oberen Klasse aber schon. Macht irgendwie Sinn. :D
  • Bei uns in der Gemeinde gibt es Ärzte welche angeblich Impfungen machen. Aber die wollen zuerst einen Gesundheitscheck machen bevor sie die Nadel ansetzen. Natürlich gegen Gebühr (ca. 250 CHF), es geht ja schliesslich um die Gesundheit und die kann nicht genügend sicher und teuer sein. :unsure:

Gruss

 

Daniel 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.9k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich kann nicht verstehen, warum so viele der angeblich so gebildeten Menschen in diesem Land, die Realität nicht zur Kenntnis nehmen wollen? Ich bin Sachse und arbeite in einem Landratsamt. Unsere Woc

Ja, da gebe ich dir Recht. Es gibt aber auch Dinge, die mich nur verärgern: Was ist an "Bitte bleibt zuhause und vermeidet Kontakte" nicht zu verstehen? Warum muss man hordenweise zum rodeln fahr

Jetzt nenne die Dinge doch mal beim Namen, Joe, und hör auf darum herum zu schreiben. Du findest es also nicht richtig, dass eine rechtsextremistische Partei wie die AfD vom Verfassungsschutz beobacht

Posted Images

vor 9 Stunden schrieb Tiggi:

Die bekommen das doch jetzt schon nicht richtig auf die Kette

Woher kommt dein Wissen dazu? Bist du Pharmazeut, Chemiker, Mediziner oder ähnliches? Teile dein außerordentliches Wissen mit uns!

und welchen der vielen Impfstoffe brauchen wir nicht? Den russischen? Den iranischen? Den deutschen? 

Edited by Barrebreu
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb joe3l:

Ich denke, wir werden uns in einigen Jahren viel mehr gegenüber unseren Kindern und Kindeskindern rechtfertigen müssen - und das wird dann alles andere als lustig.

Also die Alten lässt du entspannt verrecken, Hauptsache die Wirtschaft brummt. Was schwebt dir so als Altersgrenze zum coronabedingten Sterben vor? Der deutsche Sonderweg wieder, Geld vor Leben. Tolles Konzept, so sichern wir wenigstens unsere Position als Exportweltmeister, wenn wir schon im Fußball nix mehr reissen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb joe3l:

Ich denke, wir werden uns in einigen Jahren viel mehr gegenüber unseren Kindern und Kindeskindern rechtfertigen müssen - und das wird dann alles andere als lustig.

 

Wir haben nicht nur Verantwortung für uns und unsere Eltern/Großeltern/Urgroßeltern, sondern auch für das wirtschaftliche Überleben unserer Kinder, Enkel und Urenkel.

 

Gruß joe, der immer alle Corona-Auflagen aufs Penibelste eingehalten hat - bzw. einhält!

Mir geht das gehörig auf den Keks, wenn man in solchen Zeiten sich ggf. damit herausreden möchte, dass wir die Wirtschaft am laufen halten muss, weil unsere Nachkommen darunter leiden werden...Ich verstehe natürlich, dass ein jeder möchte, dass es seinen Kindern besser gehen soll aber:

Wir haben fast zwei Jahrzehnte im "Luxus" geschwelgt, "einzelne" ausgenommen. Jede Generation hat sein Päckchen zu tragen. Heutzutage fangen viele erst an mit 30 oder noch später an "richtig an zu arbeiten", d.h. sie schaffen es eigentlich nicht mal für Ihre eigene Rentenanwartschaft (nach heutigen Maßstäben) ausreichend arbeiten zu gehen...Diese Generation ruht sich eher auf dem aus, was Ihre Eltern erarbeitet haben aus...

Die Generation, welche den "Luxus" von dem unsere Gesellschaft-Staat derzeit die Zeche zahlt, erarbeitet hat, gilt es jetzt zu schützen. Wenn dafür jedwede Ansammlung von Menschen vermieden werden muss, ist das für mich eben so.

 

Wir und unsere Mitmenschen sind leider nicht sooo vorsichtig, wie es sein sollte und das "jeder vor allem erst einmal an sich denkt" darf man seit einiger Zeit verstärkt beobachten.

 

Jeder der behauptet, dass es uns ja sooo schlecht geht, sollte mal mit seinen Großeltern über deren Kindheit zwischen 1939 und 1945 sprechen.

 

So genug, tut mir leid...oder auch nicht.

  • Thanks 8
Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Barrebreu:

Das allerdings stimmt nicht. Kinderlähmung und Pocken waren Standardimpfungen, die jeder in der Schule bekommen hat. Ohne Shitstorm. Beide Krankheiten durch Impfungen weitgehend ausgerottet.

Damals gab es allerdings noch kein Internet.

axo, für Masern gibt es Impfpflicht light, ohne diese kommt das Kind nicht in die Kita.

Impfungen gegen Kinderlämung wurde erst rd. fünf Jahre später in der BRD "pflicht", d.h. nach meinen Informationen 1955/56 zu 1962...;)

 

Erfolgreiche Impfung gegen Polio

Die Erfolge der DDR-Impfprogramme waren enorm. Die Krankheitszahlen sanken rapide nach deren Einführung. Besonders spektakulär beim Kampf gegen die Kinderlähmung, zumal im Vergleich mit dem Westen. Während im individualisierten Westen 1960 noch Polio-Epidemien wüteten, war die zentral verwaltete DDR-Gesellschaft seit 1958 zu großen Teilen immunisiert gegen die Kinderlähmung.

Link to post
Share on other sites

Ja, in Sachen Gesundheitswesen war die DDR gut aufgestellt. 

Das hat man aber alles vergessen, ....

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb larsausbernau:

Impfungen gegen Kinderlämung wurde erst rd. fünf Jahre später in der BRD "pflicht", d.h. nach meinen Informationen 1955/56 zu 1962.

Gut, das war vor meiner Zeit :wistle: 

Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb joe3l:

Total simpel und einfach, so wie es Herr Streeck auch sieht: Mit dem Virus leben lernen!!! Und nicht krampfhaft einer nicht erreichbaren/haltbaren 0-Indizdenz oder 50er-Inzidenz hinterherzurennen, Urlaube in unkontrollierbaren Auslandsgebieten zulassen, aber Friseure und Gastronomie schließen...... Wir haben gelernt, die Grippe zu ignorieren und als "ist halt so" ab zu tun, nun ist es an der Zeit das gleiche mit dem Corona-Virus anzugehen.

Wir das funktioniert , kann man gerade gut in Brasilien beobachten.

https://www.swr.de/swr2/wissen/brasilien-warum-das-coronavirus-so-verheerende-folgen-hat-100.html

Die Leichen werden in Massengräbern versenkt, indigene Völker drohen ausgerottet zu werden. Und die dadurch entstehenden Mutationen wirken sich gerade auf die ganze Welt aus. Nein danke, das ist Menschenverachtend.

Und der Wirtschaft hilft es scheinbar auch nicht. Im Gegenteil.

Noch´n Link: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Brasilien#Januar_2021 Aktuell 200.000 Tote, 8 Millionen infizierte.

https://www.gtai.de/gtai-de/trade/specials/special/brasilien/gesundheitskrise-in-brasilien-verschaerft-sich-238700

 

Kann man das wirklich hinnehmen?

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
Am 1.2.2021 um 20:14 schrieb growaebbl:

Sprich : Impflicht durch das Hintertürchen. Da sind wir noch nicht. Es gibt ja noch den Test.

Wenn Du in bestimmte Länder reisen willst, musst du schon immer Impfungen vorweisen. Aber zum Glück zwingt dich keiner zu gar nix.

 

Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb joe3l:

Ich denke, wir werden uns in einigen Jahren viel mehr gegenüber unseren Kindern und Kindeskindern rechtfertigen müssen - und das wird dann alles andere als lustig.

 

So wie ich das sehe, drehen wir uns in der Argumentation im Kreis. Eigentlich ist so gut wie alles vorgebracht worden. Ich bin weder Querdenker, noch Neonazi oder Reichsbürger oder Corona-Leugner - ich würde nur ein gesundes Mittelmaß an Entscheidungen/Maßnahmen mit fundierter Untermauerung durch belegbare Fakten begrüßen. Um mehr geht es mir gar nicht. Wir haben nicht nur Verantwortung für uns und unsere Eltern/Großeltern/Urgroßeltern, sondern auch für das wirtschaftliche Überleben unserer Kinder, Enkel und Urenkel.

 

Gruß joe, der immer alle Corona-Auflagen aufs Penibelste eingehalten hat - bzw. einhält!

 

 

Ganz druckfrisch, ein klitzekleiner Vorgeschmack auf das was noch kommen wird und was ich mit meinen vorigen Zeilen meine.

Wenn Du deinen Kinder und Enkeln was gutes tun willst, dann zünde erst mal dein(e) Mopeds und dein Auto an und verzichte zukünftig auf sämtliche Flug- und Schiffreisen, denn mit der Erhaltung ihrer Lebensgrundlage tust Du ihnen einen viel größeren Gefallen.

 

Für das blöde Virus kann man niemanden verantwortlich machen, aber für unser persönliches Verhalten und den Umgang mit der Umwelt sehr wohl.

 

Aber ich gehe mal schwer davon aus, dass die Besorgtheit um nachfolgende Generationen genau dann ganz schnell ein Ende findet, wenn es um persönliche Einschränkungen geht, richtig?

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Hasberger Tiger:

Wir das funktioniert , kann man gerade gut in Brasilien beobachten.

https://www.swr.de/swr2/wissen/brasilien-warum-das-coronavirus-so-verheerende-folgen-hat-100.html

Die Leichen werden in Massengräbern versenkt, indigene Völker drohen ausgerottet zu werden. Und die dadurch entstehenden Mutationen wirken sich gerade auf die ganze Welt aus. Nein danke, das ist Menschenverachtend.

Und der Wirtschaft hilft es scheinbar auch nicht. Im Gegenteil.

Noch´n Link: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Brasilien#Januar_2021 Aktuell 200.000 Tote, 8 Millionen infizierte.

https://www.gtai.de/gtai-de/trade/specials/special/brasilien/gesundheitskrise-in-brasilien-verschaerft-sich-238700

 

Kann man das wirklich hinnehmen?

aber aber aber, wenn man doch dringend in den Urlaub oder zum Frisör muss.....

Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb SMG:

Für das blöde Virus kann man niemanden verantwortlich machen, aber für unser persönliches Verhalten und den Umgang mit der Umwelt sehr wohl.

 

Indirekt sind wir schon durch unser Verhalten verantwortlich für das Virus. Es gibt eben diesen Zusammenhang zwischen Umweltzerstörung und Epidemien, z.B. Ebola in Afrika.

Wenn Wildtiere ihren Lebensraum verlieren, weil der Regenwald abgebrannt wird, oder Böden und Flüsse vergiftet sind, verlieren auch die Viren ihren Wirt, bis sie irgendwann in mutierter Form den Mensch infizieren.

Edited by Frankie_TEX
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb SMG:

Für das blöde Virus kann man niemanden verantwortlich machen

Da scheinen aber viele Analysen an dir vorbeigegangen zu sein........Autsch! siehe Kommentar Frankie_TEX.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb SMG:

aber aber aber, wenn man doch dringend in den Urlaub oder zum Frisör muss.....

 

mmh, ich frage mich langsam wer hinter dem User (26.01.2021: Immer schön die Zähne zusammenhalten, dann kommt nicht soviel Mist raus....SMG steckt (Bezug zur nordischen Mythologie?) :P

 

Gruss

 

Daniel 

 

PS. Magyarország oder kurz Ungarn will nun mit Russland bei den Impfungen zusammenarbeiten. Im Deutschen Bundestag hat dies ja letzthin die falsche Partei auch vorgeschlagen, das Gelächter war ihr sicher. Ist auch ein Ansatz der Altparteien zur konstruktiver Lösung des Problems. China hat übrigens auch einiges an Erfahrung 

Edited by alu
Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb alu:

 

mmh, ich frage mich langsam wer hinter dem User (26.01.2021: Immer schön die Zähne zusammenhalten, dann kommt nicht soviel Mist raus....SMG steckt (Bezug zur nordischen Mythologie?) :P

 

Gruss

 

Daniel 

 

naja.....laut Profil eine die einiges hinter sich hat.....

die spanische Grippe überlebt 

beide Weltkriege überstanden 

und gut 140 Jahre jung.......Jahrgang 1880 !!

 

da sag ich doch "Lebenserfahrung" dazu ?

 

 

 

 

....auch wenns draußen mit Corona hart und ernst zugeht:

hier im Tread kann ich über manche Beiträge nur schmunzeln, auch wenn nicht extra der Hinweis auf Ironie dabei steht ,?

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Kallebadscher:

...

ahrgang 1880 !!

...

 

War ein cooles Jahr. 

 

Der Zürisee war gefroren, der Gotthard Tunnel wurde fertiggestellt, Otto von Bismark hat marode Unternehmen vor dem Bankrott gerettet und die Glühbirne wurde erfunden. 

 

Gemäss dem amtieren US Präsidenten von einer politisch korrekten schwarzen Glühbirnerinnen Erfinderin, aber Fakten waren glaubs noch nie so das Ding in den USA. Da ist ja jeder froh, wenn der Kugelschreiber nach 3 Minuten suchen im Jacket wieder versorgt ist, ohne dass eine neue Kriegserklärung unterschrieben ist  :D

 

Gruss

 

Daniel 

 

Edited by alu
Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb alu:

 

 

PS. Magyarország oder kurz Ungarn will nun mit Russland bei den Impfungen zusammenarbeiten. Im Deutschen Bundestag hat dies ja letzthin die falsche Partei auch vorgeschlagen, das Gelächter war ihr sicher. Ist auch ein Ansatz der Altparteien zur konstruktiver Lösung des Problems. China hat übrigens auch einiges an Erfahrung 

 
Also die Partei, welche Du meinst Daniel,  ist auf jeden Fall die falsche Partei, egal was diese vorschlägt. Was wir in Deutschland mit Sicherheit nicht brauchen (und was keine Demokratie braucht) ist eine Partei, die sich in substanziellen Teilen aus Neonazis und Rechtsextremen zusammensetzt. Aber das ist jetzt off topic. 
Bei der Kritik an Ungarn ging es nicht explizit um Sputnik V, sondern darum, dass Ungarn vertragswidrig aus dem gemeinsamen Handeln der EU ausgeschieden ist und den Impfstoff verimpft hat, obwohl er noch gar keine EU-Zulassung hatte. Wenn jeder Staat so handeln würde, dann könnte man sich eine Zulassung gleich sparen. Ungarn ist nun mal Mitglied der EU, auch wenn die Handlungsweisen Orbans da durchaus zu Zweifeln Anlass geben. Sputnik V zeigt ja durchaus gute Wirksamkeit, was man hört oder liest. Derzeit ist Sputnik V meines Wissens im EU Zulassungsverfahren und wenn die Zulassung erfolgt, wird er auch offiziell in der EU verimpft werden. 
Gruß

Wilfried

Edited by waxman
Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb waxman:

 
Also die Partei, welche Du meinst Daniel,  ist auf jeden Fall die falsche Partei, egal was diese vorschlägt.

...

 

 

 

Yep, lieber in Schönheit sterben. :lol:

 

Gruss

 

Daniel 

 

PS. Europäer sehen sich gerne als Nabel der Welt, machen sich lustig über andere Länder. Wenn man aber ein wenig nachbohrt, haben Europäer oft sehr wenig Ahnung über die Länder ausserhalb Europa. 

  • Thanks 2
  • Nein 3
Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb alu:

 

mmh, ich frage mich langsam wer hinter dem User (26.01.2021: Immer schön die Zähne zusammenhalten, dann kommt nicht soviel Mist raus....SMG steckt (Bezug zur nordischen Mythologie?) :P

 

 

auf jedenfall jemand m/w/d, der seine/ihre Meinung auch nicht in natura von Angesicht zu Angesicht äußern würde.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb cdtiger:

auf jedenfall jemand m/w/d, der seine/ihre Meinung auch nicht in natura von Angesicht zu Angesicht äußern würde.

 

Sehe ich auch so, auch der Bezug zum Norden könnte zutreffen. 

 

Gruss

 

Daniel 

Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb cdtiger:

auf jedenfall jemand m/w/d, der seine/ihre Meinung auch nicht in natura von Angesicht zu Angesicht äußern würde.

Da liegst du zu 100% daneben mein Bester.

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb alu:

 

Sehe ich auch so, auch der Bezug zum Norden könnte zutreffen. 

 

Gruss

 

Daniel 

Schon wieder falsch. Du hast es echt drauf

Link to post
Share on other sites

....es wird Zeit für ne Runde Bier alle zusammen.

Scheiß Artensterben, schon lange keinen Zapfhahn mehr gesehen,......

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb greinsen:

....es wird Zeit für ne Runde Bier alle zusammen.

Scheiß Artensterben, schon lange keinen Zapfhahn mehr gesehen,......

da stimme ich dir zu, obwohl ich hab ne Zapfanlage im Keller, nur leider z.Zt. kein Fass dazu:prost2:

Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb greinsen:

....es wird Zeit für ne Runde Bier alle zusammen.

Scheiß Artensterben, schon lange keinen Zapfhahn mehr gesehen,......

 

haha, 

 

habe meinen Dry January erfolgreich hinter mich gebracht. 

 

Das erste Bier danach schmeckte gar nicht so richtig. 

 

Aber das kommt noch, ich arbeite daran ...  :lol:

 

Gruss

 

Daniel 

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb greinsen:

es wird Zeit für ne Runde Bier

 

Prost Leute, ich stoße mit einem guten Murauer auf euch!

 

Fraunz

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

In Portugal ist es aktuell ganz krass mit den Corona Infizierten. 

 

Die D-A-CH Länder wollen nun den Portugiesen helfen. 

 

Gruss

 

Daniel 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Genau, anstatt gegenseitig mit dem Finger aufeinander zu zeigen kann man hier dem gemeinsamen Europäischen Gedanken im wahrsten Wortsinne Leben einhauchen,....

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb alu:

PS. Europäer sehen sich gerne als Nabel der Welt

Ja, aber doch wohl zu Recht!

Immerhin hat jüngst eine Professorin herausgefunden, dass der Aufrechte_Gang® schon vor 12 Mio. Jahren in Europa und zwar von den Bayern erfunden wurde.

 

Anschließend ist wohl der "Udo" genannte Bayer, aufrecht gehend nach Afrika eingewandert und hat versucht den im Süden lebenden Artgenossen das nun auch beizubringen. Erst 10,5 Mio. Jahre und etliche Übungseinheiten später war es dann soweit. Voller Freude über ihre neuen Fähigkeiten sind die jetzt zum Homo gewordenen Artgenossen auch gleich aus Afrika ausgewandert und haben die Welt von Peking bis Heidelberg zu Fuß besiedelt.

Udo selbst hat sich das Treiben noch eine Weile kopfschüttelnd mit angesehen. Er war einfach nicht mehr dazu gekommen die Sache mit dem Pfeil und dem Bogen zu erklären. Vor 400.000 Jahren ist er dann hinterhergemacht um das nachzuholen. Leider hat das aber nicht mehr richtig geklappt und so entschloss sich Udo der jetzt der Sapiens unter den Homos genannt wurde, zur Unterstützung für immer bei ihnen zu bleiben. 

Noch bis heute zeichnen sich die Bayern vor allem dadurch aus, in besonders vornehmer Weise nicht auf allen Vieren zu laufen.

 

Tja, so war das. :D

 

Gruß Rheinweiss

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Am 2.2.2021 um 18:45 schrieb joe3l:

Egal wie schwer teilweise die Grippewellen der vergangenen Jahrzehnte waren oder welch gefährliche andere Viren unterwegs waren, nie ist man auf die Idee gekommen, Volkswirtschaften in den Keller zu fahren.

Weil es entweder keine Pandemien sondern "nur" Epidemien waren oder weil es sich um Viren handelt, für die eine weltweite Durchseuchung längst stattgefunden hatte. 

In einer Welt in der alles mit allem so sehr verwoben ist und jeder zu jedem beliebigen Ort innerhalb von 24h aufbrechen kann und das auch tut, ist jedwede Reaktion auf eine Pandemie ohne Auswirkungen auf die Volkswirtschaften unmöglich. Wer das anders sieht, kann uns diese Quadratur des Kreises ja gerne mal vorrechnen. 

 

Gruß Rheinweiss

Link to post
Share on other sites

Mal ein bisschen was für die Impfskeptiker, weil RNA-Impfstoff ja sowas komplett neues und unerforschtes ist - damit wird schon seit Jahren im Zusammenhang mit Krebsimpfung geforscht, vor allem deshalb war man so schnell. Funktioniert mit körpereigenen Krebszellen leider nicht so gut wie mit fremden Viren.

Link to post
Share on other sites

Es ist schon erstaunlich was die Wissenschaft leistet im Gesundheitswesen.  Vor 100 Jahren sind Menschen noch an Kleinigkeiten gestorben die wir heute garnicht mehr auf dem Zettel haben. 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb greinsen:

Es ist schon erstaunlich was die Wissenschaft leistet im Gesundheitswesen.  Vor 100 Jahren sind Menschen noch an Kleinigkeiten gestorben die wir heute garnicht mehr auf dem Zettel haben. 

 

Vor 100 Jahren sind die Menschen im Alter an "Altersgebrechen" verstorben, das war normal, niemand kannte die Details. Heute weiss man dank diversen MRIs und Analysen, warum die Menschen gestorben sind. Sterben tun sie genau gleich, halt einfach einige Jahren später.

 

In Portugal würde man vermutlich aktuell keine Diskussion über Impfzwang und so führen. Die wären einfach froh, wenn all überlebten. 

 

Gruss

 

Daniel

 

PS. Eine Kollegin ist letztes Jahr immer wieder mal hingefallen und wusste nicht so richtig warum. Im Spital gab es eine Untersuchung mit MRI. Danach haben sie gleich 3 weitere MRIs gemacht. Sie hatte einen 3 Zoll langen Tumor im Hirn mit 4 Ablegern in der Grösse von kleinen Hühnereiern. Die haben ihr die Kopfhaut abgelöst, den Schädel grossflächig aufgemacht (ich schätze rechteckig 15x15cm), alles kranke Material rausgenommen, Schädel wieder zugemacht und die Kopfhaut drüber genäht. Die Photos davon sind eher was für Leute mit starken Nerven, ich frage mich, wie so was funktionieren kann. Da war vermutlich danach nicht mehr all zuviel Material vorhanden.  Sie hat nun ein halbes Jahr lang wieder gehen und sprechen gelernt und kann nun nach bald einem Jahr wieder Stundenweise arbeiten. Vor 100 Jahren wäre sie vermutlich schon lange tot.  

 

Bitter für sie ist natürlich, dass sie eigentlich noch ca. 3 Jahren arbeiten wollte, damit sie Krankenkassen Prämien ohne Stress bezahlen konnte. Ich vermute sie mussten eine Hypothek auf die Ranch aufnehmen, weil die Ersparten nun weg sind. (TX/USA).  

Link to post
Share on other sites
vor 22 Stunden schrieb Funbiker1:

 

Prost Leute, ich stoße mit einem guten Murauer auf euch!

...

 

 

Coole Idee mit der "Murauer Flaschenpost" in der aktuellen Krise. 

 

Mit Kreativität kann man vielleicht noch was retten und das Beste aus der Situation machen. 

 

Gruss

 

Daniel 

 

PS. Das Angebot an Gläsern ist noch cool 

Edited by alu
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Am 3.2.2021 um 20:11 schrieb alu:

 

 

Yep, lieber in Schönheit sterben. :lol:

 

Gruss

 

Daniel 

 

PS. Europäer sehen sich gerne als Nabel der Welt, machen sich lustig über andere Länder. Wenn man aber ein wenig nachbohrt, haben Europäer oft sehr wenig Ahnung über die Länder ausserhalb Europa. 


Ich hatte Deinen Beitrag jetzt erst gelesen, daher meine späte Reaktion. 

Ich denke nicht, dass sich Europäer  als „Nabel der Welt“ sehen, aber sie haben durch die leidvollen Erfahrungen im 20. Jahrhundert gelernt, demokratische Prinzipien zu schätzen, Rechtsstaatlichkeit und Humanismus. 
Aber wenn Du ein Fan von Rechtsauslegern sein solltest (was ich nicht hoffe) und solche Typen wie Orban, die genauso wie die derzeitige Regierung in Polen systematisch die Justiz unter ihre Fuchtel bringen und die unabhängig Presse ausschalten, dann bitte.

Dann liegen unsere politischen Wertvorstellungen allerdings diametral auseinander. 
Gruß

Wilfried

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...