Jump to content

Kopfdichtung platt !


 Share

Recommended Posts

Moin zusammen,

123tsd km hat sie gehalten..nun ist die Kopfdichtung im Eimer ! Jetzt die große Frage dazu....Muss der Motor dafür raus ? Oder abgesenkt werden ?

Ich hab jetzt so das ganze Geraffel abgebaut. Und bevor ich mir evtl zuviel arbeit mache frage ich hier lieber einmal die Schwarmkompetenz ab !

Link to comment
Share on other sites

Nein und Nein

 

du brauchst aber vermutlich ein Werkzeug zum Buchsen ziehen... weil die sollten eben auch neu eingedichtet werden...

Link to comment
Share on other sites

Danke manne,

so, dann kommt der Motor raus jetzt ! Das macht ja alles keinen Sinn.

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

Müssen die Buchsen auch raus, wenn der Motor bzw. die Kurbelwelle nicht bewegt wird?

Könnte man ja sicher feststellen mit einem Lineal oder sowas ähnlichem.

Wäre ja sonst ein Riesenaufwand "nur" für eine Kofpfdichtung.

Und jetzt noch die ganzen Zusatzarbeiten, da ist ein klp. Motorwechsel schneller gemacht.

Link to comment
Share on other sites

JA die Buchsen müssen raus - weil beim Abheben des Kopf nicht sichergestellt werden kann dass die Klebestellen intakt bleiben... sollten die undicht werden.. und mit neuer Kopfdichtung wird alles "neu" montiert.. pisst das Kühlwasser eben da unten die Kurbelwelle an....

 

Sicher Dicht ist besser

Edited by manne
Link to comment
Share on other sites

Der Motor ist jetzt raus. Nun ist erst Pause. Wenn ich schon den Motor raus habe muss auch Hand angelegt werden. Allerdings nicht mit einem anderen Motor! Also 1050 scheidet jetzt schon aus. Auch kein Daytonamotor oder so. 

Es wir der Tigermotor verbessert. Nur bin ich da noch in der Findungsphase. Klar, der Kopf wird gemacht, so in Richtung Flow Bench. Mit den Düsen bin ich auch noch nicht fertig. Ich will mal gucken ob ich nicht mehr Lochdüsen bekomme. 

Na mal sehen. Ich berichte

IMG-20210506-WA0007.jpg

IMG-20210506-WA0006.jpg

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

Boah wasn Ärger und was für ein Aufwand. Und das zum Saisonstart. Warum wirds nicht der 1050er? Daran hatte ich auch schon Mal gedacht. 

Von Flow Benching oder Porting halte ich nicht viel. Hatte das Mal bei ABP für meine Suzi DR machen lassen. Hat unten herum gar nix gebracht und oben nix Spürbares.

Gruß Jens

Link to comment
Share on other sites

Ich hab noch das hier. XTZ750 mit TDM 900 Motor und Flachschiebervergaser und und und..... :D.

Es trifft mich jetzt nicht so Arg! Ich hab also schon was total getunte Reiseenduro die auch hält und so richtig richtig was kann! Das Bild ist übrigens aus Island. 

Mit dem 1050 Motor ist mir mit den Nebenbaustellen zu viel. Schaltwelle tauschen, das Mapping und und und. Was klassiches

schwebt mir so vor. Ich denke FlowBench alleine bringt auch nix. Zumindest nicht viel. Was nützt nenn gemachter Zylinderkopf wenn Ansaugung, Aufpuff und Gemischaufbereitung nicht angepasst werden! 

Warten wir es erstmal ab wie der Kopf aussieht und ob man nach 123tsd km noch den Kreuzschliff sieht. Dann weiss man mehr und dann wird überlegt und entschieden. 

IMG_20181124_143757.png

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

Ich und meine 10 linken Finger wünschen gutes gelingen . Ich will das alles auch können  :angry:

Link to comment
Share on other sites

Da waren auch viele schmerzhaft teure Irrwege bei ! Versuch und Irrtum mit einem Desaster ! Schön ist es wenn es klappt. Nur so als Beispile die Fotos. Der Motor war aus der XTZ. War auch aus einer TDM 900. Alles gemacht, Polrad erleichtert, Schafe Nocken rein, Kopf bearbeitet und mit hochverdichteten Kolben bestückt. Sack teuer die Dinger ! Knapp 1000€ beide. Was soll ich sagen.....Alles takko eingestellt. Ventile mit Gradscheibe und das Gemisch mit Lamdasonde. Und trotzdem geht der Motor in die ewigen Jagdgründe ! 2000€ gesamt Schaden.

Ich wollte einfach auf einmal zuviel. So muss man das sehen. Hab das Flammbild nicht im Auge gehabt. Kolben platt und nenn Loch in der Zylinderwand ! Natürlich passiert das so bei 160km/h, das man auch schön die Späne im Motor verteilt. Also war der ganze Motor bis auf die Nockenwellen und das Polrad Schrott !

IMG-20151103-WA0002.jpg

IMG-20151103-WA0004.jpg

IMG-20151103-WA0006.jpg

Link to comment
Share on other sites

Viel Erfolg Kay! Und Respekt, dass Du das selber angehst. :respect:Schrauberfähigkeiten sind bei mir zwar vorhanden, aber nur begrenzt und das Werkstattumfeld für solche Arbeiten fehlt einfach.

Halt uns auf dem Laufenden, wie es vorangeht!

Link to comment
Share on other sites

Mache ich.

Jetzt brauche ich erstmal einen Tiger Zylinderkopf. Gerne auch kaputt. Wer was weiss bitte melden. Ich will den in 2 Richtungen zersägen. FlowBench geht halt nur gescheit wenn man weiss wo das Fleisch ist was weg kann. Ausserdem kann man dann besser einschätzen in wie weit man den Einlasskanal vom Winkel ändern kann um die Anströmung an in den Brennraum zum Ventilteller zu verbessern.

Das ist auch der Grund warum wie zb bei tc500 das nicht geklappt hat. Es ist leider so...ohne das man einen Konstruktionplan in der Hand hat wo man das weiss wie die Kanalform ist....geht gar nix. Das ist alles fischen im dunkeln. Erfahrung und so....alles quatsch, ohne das man das nicht gesehen hat hilft Erfahrung da nix. Also muss man dann sich das aneignen. In meinem Fall geht es nur so das man was zerstört um dann was gescheites daraus zu machen. Quasi Training bei the Job oder Versuch und Irrtum.

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

Wäre dann nicht der bessere Weg einen Betrieb zu finden der Deinen eigenen Kopf einer Tomografie unterzieht? Vielleicht auch billiger. Und Du hast sogar bebildert wo Lunker etc. sind.

Was die Geräte bei unseren Bauteilen herausfinden ist absolut jeck. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Industrielle_Computertomographie 

  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Tiggi:

der Deinen eigenen Kopf einer Tomografie unterzieht

Ja, alles nur eine rein mentale Sache....... Wenn da aber etwas rauskommt, nennt man das nicht Dachschaden? :totlach:

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Nein, nenn gebrauchter Kopf kostet in der Bucht knapp 65€. Was will ich mir da Stress machen. Aber du übersieht das wesentliche! Ich....will das selber machen! Ich.....will mir nenn Kopf machen! Ich....will lernen und mich verbessern! Sicher.....alles selber machen geht nicht. Aber das Groh, und das ist doch der Reiz dabei, und wenn es geklappt hat und funktioniert ist auch die Befriedigung da. 

Es ist wie beim Sex..... Du willst den Partner befriedigen.......lässt es auch nicht von einem anderen machen. Du willst dich verbessern dabei...und wenn es geklappt hat und die Frau befriedigt ist ist auch deine Befriedigung da. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Kann das nachvollziehen.  Ich dachte nur in die Richtung, das Du dann auch wenigstens weißt wo noch Lunker liegen könnten wenn der Kopf so weit bearbeiten möchtest.  

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Lunker sind kein Problem. Nicht mehr heute. Die Harze im Formenbau und die Aluminiumlegierungen sind heute so gut, da kommen Lunker so gut wie nicht mehr vor.

Außerdem besteht glaube ich eine total falsche Vorstellung wieviel Material weg genommen wird. Das sind nur Zehntel. Zuviel bringt auch nix. Alles steht immer in Abhängigkeit mit Ansaugweg also Luftfilterkasten und Abgasweg also Abgasanlage. Der Grad ist schon Recht schmal. 

Hab mir übrigens überlegt ich hole 2 Köpfe. Einen von der Tiger und einen von der Daytona.

Die schneide an den gleichen Stellen auf. Mal sehen was sie Triumphjungs sich so gedacht haben. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb t3kay:

Moin,

.... Einen von der Tiger und einen von der Daytona.

Die schneide an den gleichen Stellen auf. Mal sehen was sie Triumphjungs sich so gedacht haben. 

ich vermute mal - "nicht mehr Arbeit als notwendig.." was ich meine - dass die relevanten Bereiche Luftzuführung, Brennraum und Abgasführung - bei beiden nicht unterschiedlich ausgeführt sind.. 

 

:D    :wistle:    :thumbup:

 

ich bin sicher die leistungsbeeinflussenden mechanischen Veränderungen bei den hubraumgleichen Triebwerken - wenn überhaupt - wurden an andere Stelle umgesetzt.. Kolbenböden - Nockenwellen...

Rest über Luft- und Spritzufuhr und Zündung..

Rückmeldung wäre klasse..

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich gar nicht so ! Aus meiner Audi 5 Zylinder Zeit weiss ich das die 5 Zylinder absichtlich über den Zylinderkopf in der Luftführung quasi gedrosselt wurden um den Abstand zum Turbo zu wahren. Ein gemachter 5Zylinderkopf im Sauger machte ein Plus von 20PS. Ein Sauger 5 Zylinder hatte wenn er gut war 120PS. 132PS sollte er haben. Die Turbos hatten zu Anfang 165PS ca. Später 182 und mit 20V Kopf 220 - 315PS. Je nach Ausführung. Die Turbos 5 Zylinder Turbos hatten ihre verbriefte Leistung. Warum nenn Turbo kaufen wenn der Sauger schon 150PS ca gehabt hätte ! Und ich bin mir ziemlich sicher das bei Triumph das auch so sein könnte.

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

Stimmt, ist auf den Bilder bei eBay zb schon mit bloßem Auge zusehen, sofern sie Bilder gut gemacht sind. Aber, wir werden sehen. Ich hole mir erstmal die Köpfe.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Cro-Tiger:

Der Tigerkopf hat nen engeren Kanal und kleinere einlassventile als die Moderneren Köpfe. 

 

Gruß Marko 

 

wenn man die ET-Listen bemüht findet man dass das Einlass und auch das Auslassventil

 

bei Tiger 955, Sprint RS und RT, Daytona und Speed-Triple jeweils bis Fgst-Nr.xxx verwendet wurde...

hier würde m.E. ein geänderter Kanal OHNE Änderung der Ventilgrösse wenig bringen...

 

bin gespannt..

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

ich habe da so meine Zweifel, daß ein Aufweiten der Kanäle so viel bringt. Ventilhub und Öffnungszeiten bringen vermutlich mehr. Bei den 2-Taktern haben wir gerne die Überströmkanäle poliert und die Kanten an den Übergängen zwischen Kurbelgehäuse und Zylinder angepaßt und begradigt (Immer vorstehende Gusskanten). Natürlich mit Verbreiterung der Fenster im Kolben und größerer Hauptdüse. Brachte schon was, aber die Kiste soff mal schnell 1 Liter mehr......

 

Schöne Grüße

Jens

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb manne:

wenn man die ET-Listen bemüht findet man dass das Einlass und auch das Auslassventil

 

bei Tiger 955, Sprint RS und RT, Daytona und Speed-Triple jeweils bis Fgst-Nr.xxx verwendet wurde...

hier würde m.E. ein geänderter Kanal OHNE Änderung der Ventilgrösse wenig bringen...

 

bin gespannt..

Hey Manne,

Ich glaub du meinst das richtige, allerdings kommt es etwas schwammig rüber..

 

Speed Triple, sprint und Daytona mit dem Vielsxhraubenmotor haben schon den Neueren zylinderkopf mit größeren Einlassventilen.

 

Tiger 955 und die komplette vorherige motorgeneration haben Einlass und Auslassseitig gleichgroße Ventile.

Link to comment
Share on other sites

Hätte och bei mir nicht schon komplett auf 1050 Technik umgebaut, dann würde ich mal den Versuch Starten: tiger 955 zylinderkopf bearbeiten Lassen beim Spezi und diesen auf nen 1050 er Block setzen.

Nur als kleine Anregung, weil's mich interessiert 😁

Link to comment
Share on other sites

Jetzt komm ich gerade von einer Runde mit der Tenere. Die Flachschiebervergaser machen ja echt süchtig:D. Ich überlege gerade ob ich nicht mal was ganz anderes versuche.....Ob ich mal die Woche bei Mikuni anruft ob da was geht... So ne Tiger mit Flachis......:wistle:, Daytona Kopf drauf......Oder den Tigerkopf machen lassen......:D

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb t3kay:

Jetzt komm ich gerade von einer Runde mit der Tenere. Die Flachschiebervergaser machen ja echt süchtig:D. Ich überlege gerade ob ich nicht mal was ganz anderes versuche.....Ob ich mal die Woche bei Mikuni anruft ob da was geht... So ne Tiger mit Flachis......:wistle:, Daytona Kopf drauf......Oder den Tigerkopf machen lassen......:D

eine Einspritzer und da Flachschieber dran..??

 

das ist dann aber eine ganz andere Baustelle..?!

Link to comment
Share on other sites

Einspritzer natürlich raus !

Link to comment
Share on other sites

das meinte ich ja... ganz andere Baustelle - von TÜV mal ganz abgesehen.... Platz unter der Airbox... Abgaswerte....

 

DAS legal auf die Strasse zu bringen... nicht ganz ohne Aufwand.... :horn:

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb manne:

das meinte ich ja... ganz andere Baustelle - von TÜV mal ganz abgesehen.... Platz unter der Airbox... Abgaswerte....

 

DAS legal auf die Strasse zu bringen... nicht ganz ohne Aufwand.... :horn:

Ich denke auch das unterm Tank etwas wenig Platz ist, um Vergaser samt Airbox unterzubringen.

 

Aber wenn da doch was draus werden würde lass es uns wissen 😃.

 

Das ist auch so'n Thema was mich dringends interessieren würde 😃.

 

Hab heute mal wieder festgestellt, das die Tiger 955, die einzigst wahre Fahrmaschiene ist!

 

Damit brennst du auf der Landstraße alle her.

Link to comment
Share on other sites

Wie jetzt...... mit Luftfilter Kasten, TÜV ???? Natürlich ohne ! 

Ich weiß das es für die erste Tiger 900 Flachis bei Topham gibt. 

So muss das..... dann ist auch Leistung und Sound da! Hier mal beispielhaft an der TDM 850 meiner Tochter. 

IMG-20210412-WA0004.jpeg

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

Es macht großen Sinn die membrangesteuerten Drosselklappenvergaser (die ich hasse wie die Pest) gegen Mikuni flat zu tauschen. Das hab ich damals bei meiner alten DR auch gemacht und es hat einen 10x größeren Effekt gehabt als das Porten aufm Flow Bench durch ABP. Ich hätte am Liebsten die Dinger auch auf meine 93er XTZ 750 gebaut, hatte aber keine Lust ZWEI von denen zu kaufen.

Aber hier die Einspritzanlage der 955i gegen Vergaser zu tauschen? Ich hab meine Zweifel ob das so ohne Weiteres oder mit Weiterem geht und ob es Sinn macht. Einen Leistungszuwachs oder Reduzierung des Verbrauches würde ich hierbei nicht erwarten.

Da würde ich mich lieber mit Cro Tiger zusammen tun und über einen Mix 955/1050 nachdenken.

Link to comment
Share on other sites

Hier z. B. aus Südafrika

 

Screenshot_20210510-011051_Gallery.jpg

Edited by tc500
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nochmal, ganz klar nein. Der Motor bleibt ! Das mit Motorumbau hab ich schon durch. Jetzt mal was verrücktes mit dem originalen Motor. Und wer will einfach ? Geht es einfach dann haben es alle. Ne, es muss schon was sein was so ziemlich einzigartig ist, anders halt.

Edited by t3kay
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...