Jump to content
IGNORED

Rocket III (2019)


Tiger-Fan
 Share

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb Gsiberger:

wird vielleicht auch interessant gegenüber meiner derzeitigen Kati (140 Nm und ca. 110 kg weniger als die neue Rocket R)

 

Servus Klaus ....... sicherlich fährst du mit deiner KTM Kreise um die Rocket, wenn es auf der Landstr. mal darauf ankommt.  Aber darum alleine geht es nicht immer beim Motorradfahren. Oft ist es eine gewisse  Motorradphilosophie die einem zu dieser oder jener Maschine greifen lässt.

Darum würden sich in deinem Falle, auch beide Maschinen gut nebeneinander in der Garage machen

....... ja ich weiß :o

 

Grüße gerhard ....... habe ich schon gesagt, dass mir und Petra die Rocket saugut gefällt ? B)

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Silver Rider:

.... Oft ist es eine gewisse  Motorradphilosophie die einem zu dieser oder jener Maschine greifen lässt.

Darum würden sich in deinem Falle, auch beide Maschinen gut nebeneinander in der Garage machen

 

... genau darum habe ich mir damals die Rocket Roadster gekauft. Stimme deiner Aussage bzgl. Motorradphilosophie zu 100% zu.

Rocket fahren ist wirklich eine eigene Philosophie, welche du aber auch haben musst, sonst kaufst du dir niemals so einen schweren Brocken.

Damit fahren ist einfach nochmals anders als mit dem Rest der üblichen Motorradwelt und absolut geil. :evil: ... vor allem das Cruisen und falls dir rechte Hand möchte, dieser Drehmoment-Kick. :yessir:

 

.... wem sagst du das. :rolleyes:. Die beiden Motorräder in meiner Garage wären absolut klasse. (Sinn und Unsinn einer solchen Vorgangweise mal außer Acht gelassen)

Schau ma mal, was meine Liebste dazu sagt bzw. welche "Überzeugungs-Argumente" mir 2020 noch dazu einfallen. :D

Aber so auf die "alten Tage" könnten ich mir eine Rocket nochmals sehr gut vorstellen (obwohl ich mit der Preisgestaltung der Rocket doch noch Probleme habe)

 

War 2017 für mich schon preislich mit der KTM an der obereren Grenze, was ich für ein Motorrad ausgeben möchte.

Muss meinen Schatz mal fragen, ob wir den Roadster, welchen wir letzten Herbst gekauft haben, wieder verkaufen und dafür eine Rocket für mich kaufen.  :shoot: ... diese Emoji könnte dann für mich Wirklichkeit werden.

 

Bin gespannt, was im Frühjahr die erste Probefahrt bei mir auslöst.

Gerhard, auch eine Speed Twin ist rasch verkauft - wer weiß, vielleicht treffen wir zwei uns in 2020 oder 2021 dann mit der Rocket. :P

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich war gestern auf der "Motorradwelt Bodensee" und habe den Messetag genossen.

u.a. war ich sehr lange auf dem Triumph-Stand. Und dort überwiegend bei den beiden ausgestellten Rockets (R + GT) :wistle:

 

Resümee: (was die Rocket betrifft -> die neue Tiger 900, welche auch, ich meine mit 3 Modellen vertreten war, lassen wir mal außen vor ..)

  • die beiden Brocken gefallen mir (wobei, so richtig Liebe auf den ersten Blick, wie damals bei meiner Rocket Roadster, war`s (noch) nicht)
  • die Tage vor der Messe hätte ich eine rote "Rocket R" noch bevorzugt
  • aber auf der Messe hat mir dann die "Silber/graue GT" doch besser gefallen :gruebel: ... ist eine absolut schöne Farbe .... :beifall:
  • bin mir aber noch komplett unsicher, ob die Fußrasten-Anlage "vorne oder hinten" besser ist und ob R-Lenker oder GT-Lenker für mich der Bessere wäre. :wistle:

Ich denke, eine ausgiebige Probefahrt im Frühjahr wird Licht ins Dunkel bringen.

 

Sonst war der T-Stand gut besucht und auch die T-Modelle waren gut präsentiert.

Hatte aber nur Augen für die beiden Rockets.

s.g. Klaus

Link to comment
Share on other sites

Servus Klaus ....... also kann man sagen: du bist jetzt etwa so, wie im dritten Monat schwanger. :cat-augenzukneifend_10::wistle::o

 

..... ach ja, für mich hat Silber/ grau bzw. anthrazit , schon immer was edles bei nen Motorrad. ( (Bmw1100R, 1150GS, Ducati Paul Smart, Speet Twin hatten/haben alle diese Farbe) Nur meine Thunder Bird Sport hatte genau diese Farbe von der stätdischen Müllabfuhr - war ein Außreiser in Orange. :D

 

 

grüße gerhard

 

 

Grüße gerhard

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 25.1.2020 um 14:44 schrieb Gsiberger:

:wistle:.

Ich denke, eine ausgiebige Probefahrt im Frühjahr wird Licht ins Dunkel bringen.

 

Sonst war der T-Stand gut besucht und auch die T-Modelle waren gut präsentiert.

Hatte aber nur Augen für die beiden Rockets.

s.g. Klaus

 

Das ist ja ein absolutes Prachstück :rolleyes: fast schon zierlich..

 

Natürlich braucht so etwas kein Mensch. Aber auch keine GS mit vollem Zier Zubehör für 24.000,00€ für die es scheinbar einen Markt gibt.

Triumpf Motorräder wirken hochwertig und aufgeräumt.      Würde nicht zu lange warten!   Das Motorrad ist ein Traum in jeder der Farben.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb silberlocke:

....   Das Motorrad ist ein Traum in jeder der Farben.

Friedrich, keine Frage, sehe dies genauso.

Hast es auch richtig erkannt ... natürlich braucht so etwas kein Mensch ... aber, vielleicht ich ... :D:innocent:

 

Ist halt so eine Sache mit den Rockets. Wenn jemand mal längere Zeit mit einer Rocket gefahren ist, dann fängt man sich unweigerlich den "Rocket-Virus" ein.

Dagegen gibt es derzeit, meines Wissens, keine Heilung. ;)

Ich denke, in 1 .. 2 Monaten weiß ich mehr. (und ist ja nicht so, dass ich bzgl. Drehmoment einen Mangel bei meinem derzeitigen Motorrad hätte)

 

Sonnige Grüße vom Bodensee, Klaus

(meine Frau und ich werden jetzt das Dach im 4-Rad verstauen und eine genüssliche Bodenseerunde in frischer Luft fahren) :thumbup:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Moinsen

ich durfte heute die Rocket 3 r Probe fahren. War nicht schlecht, die Spitzenposition fand ich nicht so gut, etwas angespannt.

Bei mir ist der Funken nicht so über gesprungen, so wie bei der Scrambler 1200. Der Motor ist aber eine Wucht und der Sound richtig gut.

Einen schönen Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Am 15.2.2020 um 11:11 schrieb Gsiberger:

Hast es auch richtig erkannt ... natürlich braucht so etwas kein Mensch ... a

 

Servus Klaus.

 

Das braucht auch kein Mensch. Ist aber die pure Sünde und der helle Wahnsinn. Ich hatte dieses Teil einen ganzen Nachmittag zum Einfahren . Ihr Name: Ducati Pannigale V 4 S - 215 PS 30000 Euro

Dieses SBK verkörpert " für mich " zur Zeit die Spitzenklasse des technisch machbaren für die Straße . Ich habe manchesmal vor Vergnügen in den Helm geschrien . Körperlich habe ich sie diese 4 Std. - mit Tankpause und kurzem Fotostop - gut vertragen.  Nur Mental hat sie mich müde gemacht. Kleine Straßen über die Dörfer funktionieren überraschend gut und bei schnellen Straßen, macht sie aus leichten Bögen tolle Kurven. Sie funtioniert immer u. überall mit ihren 200 kilo

 

Um den Bogen wieder zur Rocket zu spannen :cat-augenzukneifend_09: Du weißt ja wie sehr mir diese gefällt :cat-augenzukneifend_07:
Aber wenn jetzt eine Fee käme u. sagt " eine von beiden stelle ich in deine Garage " ......... ich würde ohne zu zögern u. " wider jeder Vernunft " den V 4 nehmen - auch wenn nur ab und an für besondere Stunden, kost ja nix dank einer lieben Fee. :dance1:

Ach ja, es war der letzte Tag vor der Corona Debatte in diesem Forum .... und ich zehre noch heute davon. ;)
Foto0647.thumb.jpg.dde3457e4b78b6a3296e0ecabc07b05b.jpg

 

links am Wäldchen vorbei ,die kleine Straße bin ich gekommen

Foto0642.thumb.jpg.3489f5a4ca09838a788c8f43304eb9e2.jpg

 

Grüße gerhard

Edited by Silver Rider
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gerhard, dein Geschreibe im o.g. Thread hättest du dir sparen können.

Ich sitze zuhause und du kommst dann mit sowas - das ist seelische Grausamkeit - nur, dass du es weißt. ;):D

 

Absolut keine Frage - diese Ducati ist ein Wahnsinn. (wäre sicher ein Highlight, mit dieser Duc mal ein paar Stunden zu fahren)

Gefällt mir außerordentlich gut (Ducati kann einfach genial schöne Motorräder bauen und wie man liest .... dieser Motor ... WOW)

und ja Gerhard, ich bin bei dir, würde diese Ducati auch der Rocket vorziehen.

 

Warum?

Einfach, weil die Duc ein bildschönes Motorrad ist und "emozione" hat.  Das hat die Rocket sicher auch, aber es fehlt dann doch noch ein Stück zur Panigale.

Über Sinn und Unsinn dieser beiden Motorräder müssen wir eh nicht reden (wobei ich sicher auf der Rocket besser und auch länger sitzen könnte) :oldguy2:

... und mit der Duc ziemlich sicher schneller fahren würde - ob das dann gut wäre. mhhh ... :wistle: .. bin jetzt mit meiner Kati fallweise schon schnell genug unterwegs.

 

Aber träumen ist immer erlaubt ... (auch für uns old guys )

Gerhard, alles Gute und bleib weiterhin gesund, Klaus

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke Klaus. :cat-augenzukneifend_09:

Das freut mich jetzt aber , ich habe mir schon so was ähnliches gedacht - also das sie dir gefällt - darum habe ich es geschrieben. :wistle:;)

 

Ach ja eines noch ! Mir graute es , die Pannigale einfahren zu müssen. Aber dann kehrte es sich ins Gegenteil ...... weil sie mir mit meinen 1,90 überraschend gut gepasst hat.

 

 

 

grüße gerhard .... der leider keine Triumph (Rocket) mehr einfahren konnte / kann. :unsure: , weil mein Dealer ausgestiegen ist

Edited by Silver Rider
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb siddin:

Moinsen

ich durfte heute die Rocket 3 r Probe fahren. War nicht schlecht, die Spitzenposition fand ich nicht so gut, etwas angespannt.

Bei mir ist der Funken nicht so über gesprungen, so wie bei der Scrambler 1200. Der Motor ist aber eine Wucht und der Sound richtig gut.

Einen schönen Gruß

Martin

 

Hallo Martin, das ging mir mit der Thrux.auch so.

Durfte bis jetzt alle meine Motorräder nebst Roller beim Sitz anpassen..

 

Bei ner Harley ist das auch ganz normal. 

Das wäre für mich kein Hinterunggsgrund, aber wir bleiben vernünftig, erst mal.

 

vor 4 Stunden schrieb Silver Rider:

....grüße gerhard .... der leider keine Triumph (Rocket) mehr einfahren konnte / kann. :unsure: , weil mein Dealer ausgestiegen ist

 

Das wäre eine eine Ausrede, aber kein Grund für mich bei Kaufabsicht.?

Manchmal sehe ich Aston Martin und Bentley hier, da gibts auch nicht so viele Händler in der Nähe.

Link to comment
Share on other sites

Viele Unternehmen leiden. Auch die Motorradhändler gehören dazu. Mein Händler hat den Verkaufsraum geschlossen, die Werkstatt läuft noch und die Kommunikation ist weiterhin möglich. 

 

Da muss man - meiner Meinung nach ;) unterstützen!

 

Ich habe meine Rocket GT bestellt. Sie soll Mitte/Ende April beim Händler stehen. Dann kann ich sie abholen. Ok, Versicherung ist online machbar. (Mein Versicherungsvertreter hat mich ans Internet verwiesen. Ich wollte nur wissen ob die im Netz getroffene Aussage, dass die DEVK keinen Kaskoschutz für Motorräder mit Kaufpreis über 20 T€ übernimmt auch für Bestandskunden gilt. - Ja dann kann ich ja gleich optimieren und online den "besten" Anbieter aussuchen.) Die Zulassungsstelle hat noch auf, Terminvereinbarung ist erforderlich. 

 

Also dann will ich mal die Zukunftsfähigkeit meines Händlers unterstützen.

 

Und ich habe was zum Freuen!!!!!!!

 

Gruß Uwe-Peter

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 3 weeks later...

Und jetzt ist es endlich so weit:

 

Seit dem 29. April 2020 fahre ich eine Triumph Rocket 3 GT.  :wub:

 

Meinen Tiger habe ich dafür abgegeben, auch wenn das schwergefallen ist. Ich hoffe ich bin weiterhin im Tigerforum geduldet, auch wenn ich zu den Tigerthemen nicht mehr beitragen kann. 

 

Als Triumphfan grüße ich weiterhin besonders alle Tigerfahrer/innen.

Uwe-Peter

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb upbecker:

Meinen Tiger habe ich dafür abgegeben, auch wenn das schwergefallen ist.

:D ... ich habe es damals genau umgekehrt gemacht.

Nach 3 Jahren Rocket Roadster habe ich mir eine 2013-er Tiger Explorer gegönnt - welche ich aber seit 2017 auch nicht mehr fahre und jetzt wieder mit "einem Auge" nach der Rocket 3 GT .. eher R schiele.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Bin frustriert :wacko:.. bzw. die Vorgangsweise von Tirol "Fahrverboten für besonders laute Motorräder auf bestimmten Straßenabschnitten" wird in den Foren ja sehr heiß diskutiert.

 

Ich fahre jetzt eine KTM, welche im Zulassungsschein einen Wert U.1 von 93 dbA hat.

Somit für mich derzeit alles o.k.

 

Aber ich hatte (habe?) fest vor, im Herbst 2020 oder Frühjahr 2021 eine Rocket 3 R zu kaufen. Money liegt schon bereit.

Und jetzt das.

-> die Gebiete der möglichen Fahrverbote sind zwar nicht "genau" vor meiner Haustüre, aber diese Strecken sind bei mir/uns sehr beliebte Tagestouren,

welche ich/wir in den letzten Jahren jährlich sehr oft gefahren sind.

Bzw. wenn`s gen Süden geht, was bei mir p.a. ein paar Mal passiert, habe ich diese Strecken immer sehr gerne mitgenommen.

(da einfach genial zum Fahren)

 

Wenn ich jetzt lese, dass die neuen Rocket >95 dbA haben, dann komme ich arg ins Grübeln.

 

Vor allem:

Tirol hat eine schwarz/grüne Landesregierung und ebenso Vorarlberg. (und seit kurzem unsere Bundesregierung auch)

Und in letzter Zeit wird, nicht nur in Tirol, sondern auch bei uns heftig über mögliche "Motorrad-Fahrverbote" diskutiert.

Diese >95 dbA könnten jetzt der wirkliche Ersatz von Strecken-Sperrungen sein.

 

Stell mir grad vor, wenn Teile von Rest-Österreich, ggf. Bayern und Südtirol, Dolomiten in 1 .. 2 Jahren nachziehen. :aufsmaul:

Zudem gilt das jetzige Fahrverbot >95 dbA auch für Anrainer, Einheimische.

 

Sonnige Grüße vom Bodensee, Klaus

Link to comment
Share on other sites

Moin Klaus,

 

ich hätte nie gedacht, daß die Rocket so laut ist. Bei niedrigen Drehzahlen (untere Hälfte) sollte der Drilling doch ausreichend ruhig vor sich hin pöddeln.

 

Natürlich werden andere Bundesländer und Landkreise nachziehen und ggf. noch strengere Werte ansetzen :innocent:. Wir bekommen dann einen Flickenteppich und können dann jedesmal überlegen, ob wir mit dem vorhandenen Mopped da noch durch dürfen oder wie man umzu kommt. Entsprechend erweiterte Navikarten werden dann ein gutes Geschäft (wie bei den LKW und Gefahrgut).

Pfiffig ist in Tyrol, das man das Standgeräusch nimmt. Da sind die Klappenauspuffanlagen ja offen......bei halber Nenndrehzahl und 0 Km/h. ;)

Ich bin mal gespannt, wann es von Remus, Akra usw. neue ESD mit ABE gibt, die die Brüller regelkonform besänftigen. :blink:

 

Schöne Grüße

Jens

Link to comment
Share on other sites

Habe eben Feedback von meinen T-Händler bekommen.

Standgeräusch (Nahfeldpegel)

-> Rocket R und GT:   99 dbA

-> Rocket TFC:          101 dbA

 

Kurzum ... sollte 2021 keine Nachbesserung nach "stark unten" kommen, bin ich zu fast 100% bzgl. Rocket-Kauf raus.

Schade - so gerne hätte ich eine gehabt.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Gsiberger:

Schade - so gerne hätte ich eine gehabt.

 

Ach geh :rolleyes: ..... deine /die Rocket ist doch Euro 4

...... und da steht im Schein unter U1 sicherlich nicht mehr als 95dB  - nur das ist relevant.  Sonst hätte sie meines Wissens in Deutschland schon bei  Euro 4 keine Zulassung bekommen.

 

Ich kann das garnicht glauben was dir der T Händler da sagt.

 

Freue dich ruhig weiter auf deine Rocket  :xmas15:

 

Grüße gerhard

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Silver Rider:

Sonst hätte sie meines Wissens in Deutschland schon bei  Euro 4 keine Zulassung bekommen.

 

für die zulassung (coc) wichtig ist erstmal das fahrgeräusch, das muss bei neuen fahrzeugen aktuell in der EU unter 80db(a) liegen, wird aber in den nächsten jahren noch weiter sinken zumindest bei blechdosen. das kann man auch sofort er-googeln ...

 

ich hab jetzt in 20min googeln mal versucht malherauszufinden wie die korrelation zum standgeräusch bzw. grenzwerten lt. EU richtlinien für die zulassung zu sehen ist aber nix gefunden. auch habe ich bei der EX keinen buchstaben im schein dahinter stehen welcher die toleranz und messung vorgibt so wie auf vielen seiten beschrieben obwohl die EX ja nicht von vor 1980 is :huh:

 

vor einer Stunde schrieb Gsiberger:

Habe eben Feedback von meinen T-Händler bekommen.

Standgeräusch (Nahfeldpegel)

-> Rocket R und GT:   99 dbA

-> Rocket TFC:          101 dbA

 

wenn ich mir die werte und die liste der doch sehr neuen mopeds ansehe scheint sich österreich jedenfalls den richtigen wert rausgesucht zu haben um den motorrad verkehr effektiv zu bestrafen ... ich bin mir ziemlich sicher dass bei der rocket bei U.3 weniger als 80db(a) steht ...

 

Edited by merkosh
Link to comment
Share on other sites

nee, nee Gerhard .. der Wert U.1 stimmt definitiv. 99 + 101 dbA

-> und dieser ist zumindest für DIESE Strecken ausschlaggebend. (weitere werden sicher folgen) :wistle:

Da wird nix gemessen - wird nur in die Zulassung geschaut - bist <95 ist alles o.k. - bist >95 kannste bis EUR 200,- vor Ort bezahlen und dann nach Hause fahren.

Will ich NICHT - brauch ich NICHT.

Vor allem, wenn sowas oder Ähnliches auch in Bayern, Südtirol und Dolomiten (dort ja schon länger angedacht) kommt, dann sind für mich mit einer Rocket meine Lieblingsziele für Motorrad zu. NoGo!

 

@merkosh - kann gut sein bzw. glaube ich auch, dass der Wert U.3 unter 80 dbA liegt. Nutzt aber nix.

Die gehen jetzt die Sache von der anderen Seite an.

Überwiegend nicht messen - nur Standgeräusch (Nahfeldpegel) "Wert in U.1" kontrollieren und das war`s.

Leider.

 

-> Look

Edited by Gsiberger
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gsiberger:

Da wird nix gemessen - wird nur in die Zulassung geschaut - bist <95 ist alles o.k. - bist >95 kannste bis EUR 200,- vor Ort bezahlen und dann nach Hause fahren.

 

Servus  Klaus, so sehe ich das ja auch.

Meine Speed twin Euro 4 hat U1 95 .....ich fahre :cat-augenzukneifend_09:

Meine Ducati Euro 3 hat U1 97 ..... ich fahre nicht :unsure:

 

Nur dass deine Rocket ja auch nach Euro 4 bzw. sicherlich schon für Euro fünf  konfiguriert ist ..... und bei U1 über diese 95dB liegen soll :wackout: Damit tue ich mich schwer, bzw. kann es kaum glauben

 

grüße gerhard

Link to comment
Share on other sites

Ich denke das die Motorradhersteller und der Zubehörhandel jetzt

gewaltig umdenken muss. Die Rocket mit dem Standgeräusch zu

erwerben währe ja Harakiri, da sind Triumph und auch die anderen

Hersteller jetzt echt im Zugzwang und sollten schnellstens handeln.

Ach ich glaube das andere Regionen dem Tirol-Beispiel folgen wird, wenn
das so funktioniert wie Tirol das jetzt umsetzt. Ich hoffe auch das bei
den Krawall-Biker ein umdenken kommt, ich bin mit Serie unterwegs

und froh bei U1 mit 91dB nicht betroffen zu sein? (Tiger Sport Bj 2014)

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb Silver Rider:

.. Nur dass deine Rocket ja auch nach Euro 4 bzw. sicherlich schon für Euro fünf  konfiguriert ist ..... und bei U1 über diese 95dB liegen soll.

   Damit tue ich mich schwer, bzw. kann es kaum glauben

Ich weiß, ich weiß .. ist mir auch so gegangen.

Aber manchmal ist die Realität einfach eine Andere. :cry2:

 

641052399_Rocket3R.thumb.JPG.6084478a6d71e2b414e88dadaa416d99.JPG

Link to comment
Share on other sites

Beim Standgeräusch gibt es halt keine Obergrenze, diese dient nur als Referenzwert für eine schnelle Überprüfung vor Ort.
Lediglich das Fahrgeräusch ist je nach Euronorm limitiert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

falls noch interessant: U.3 (= Fahrgeräusch) 77 dB (A) steht für die Rocket 3 GT im Fahrzeugschein. Die 99 dB (A) für U.1 (= Standgeräusch) muss ich leider bestätigen.

 

Meine Rocket ist so sauer, dass sie das Typenschild (siehe Foto weiter oben) während der Fahrt abgelöst hat und ich es nur zufällig gesehen habe und es retten konnte.

 

Also liebe Leser: Die Tigers haben es besser. Mir war bewusst, dass ich einen Dinosaurier kaufe. Ich hatte nur gehofft, dass sie nicht so schnell aussterben.

 

Gruß

Uwe-Peter

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb upbecker:

Mir war bewusst, dass ich einen Dinosaurier kaufe. Ich hatte nur gehofft, dass sie nicht so schnell aussterben.

Dinosaurier :D ... o.k., aber dann ein genialer Dinosaurier. So ein wenig T-REX. ;)

Und so wie es aussieht, verkauft sich die "neue" Rocket ja gar nicht so schlecht.

 

Aber .... und da bewege ich mich emotional zwischen "Zorn und Traurigkeit", wird sich mein Traum einer zweiten Rocket zunehmend nicht realisieren lassen.

Mein T-Händler in Lindenberg meinte, ich soll doch eine ausgiebige Fahrt mit der Rocket machen - er hätte einen Vorführer vor Ort. :wistle:

Einerseits sehr reizvoll (bzw. ich weiß noch nicht - soll ich <-> soll ich nicht) und andererseits liegen mir die >95 db(A) doch irgendwie im Magen.

 

Aktuell mit meiner KTM darf ich, da Standgeräusch 93 db(A) fahren und bei einem Rocket-Kauf fallen mir, ein Teil meiner doch sehr geliebten Tiroler Strecken weg.

Wenn ich mir das Gedankengut mancher "Grün-Politiker" anhöre, bin ich fest davon überzeugt, dass diese ">95-Regel" noch keine Ende gefunden hat.

Gerade heute in unserer Tageszeitung folgendes gelesen "Laute Motorräder unter Beobachtung". d.h. der grüne Gedanke ist von Tirol schon nach Vorarlberg rübergeschwappt. :angry:

 

Und die Rocket als Zweit-Motorrad ist dann doch, zumindest für mich, maßlos übertrieben.

Bzw. finde wirklich, ausgenommen der >95-Strecken, keine Gründe wo ich ggf. lieber die KTM oder die Rocket nehmen, fahren möchte.

Somit wird sicher im Laufe der Zeit eines der beiden Motorräder -> ein Stand-Motorrad werden.

 

Ich denke, während ich jetzt das schreibe, dass ich das Probefahrt-Angebot (sofern DE die Österreicher wieder ins Land lassen) wahrnehmen werden.

Trotzdem ... für heuer heißt es sicher Bye-Bye-Rocket ... und ob Triumph, wegen Tirol das Standgeräusch anpasst, daran glaube ich gar nicht.

Aber mal schauen was 2021 bringt. :biken2:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Letzte Woche für ne Stunde eine Probefahrt mit der Rocket GT gemacht.

Was soll ich sagen: Ich bin, um es formal auszudrücken, einfach nur traurig.

 

Die neue Rocket hat einen wirklich tollen, fein ans Gas gehenden Motor - hat auch Beschleunigungswerte, welche es in sich haben, wenn man(n) mal möchte - gewaltiges,

freudenspendendes Drehmoment - endlich Bremsen wie sie an so ein Motorrad gehören und auch Schräglagen sind "ausreichend" möglich.

Handlichkeit .. o.k. ... handlicher als die Alte jedenfalls, aber das Gewicht kann auch die neue Rocket nicht verleugnen. Und sie muss es auch nicht, warum auch.

 

:trost:

... aber das Sitz-Arrangement passt mir ganz und gar nicht. (o.k., wäre mit der "R" lösbar bzw. könnte die "GT" (die mit der schönen Lackierung) vom Händler umbaut werden.

Ist möglich ... kostet aber Money. (und günstig ist die neue Rocket wahrlich nicht)

Leider habe ich in dieser Stunde Probefahrt er"fahren" müssen, dass die neue Rocket für mich zwei NO-GOS hat

-> Standgeräusch > 95db(A) (somit wären einige Lieblingsstrecken fast vor meiner Haustüre nicht mehr fahrbar)

-> Dieses ständige Bollern, beim Gaswegnehmen ... sorry ... hat MICH einfach nur maßlos genervt. (damit wird ein leises Fahren durch Dörfer zum Kunststück)

 

Somit .. :trost: Bye Bye neue Rocket, wir werden keine Freunde.

Ist wirklich schade, denn ich habe lange auf dich gewartet.

 

In diesem Sinne regnerische Grüße vom Bodensee, Klaus

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus,

 

so ist das manchmal. Aber träumen darf man oder soll man sogar!

 

Klar, als ich von der Tiger auf die Rocket (GT) gewechselt bin, da haben meine Füße auch erst einmal die Rasten gesucht. Ich habe sie dann bei der ersten Inspektion in die hintere der drei Positionen schrauben lassen und damit komme ich gut zurecht. Ist auch eine Gewöhnungssache. Aber wenn man nur ein Motorrad hat, dann geht das eigentlich schnell. 

 

Was mir aber von Anfang an super passte, war das aufsitzen. Der Sitz ist m.E. wirklich gut zu mir und ich komme auch mit den Koffern an Bord einfach in die Sitzposition. Das war bei der Tiger mit Koffern doch etwas höher und für mich unangenehmer. Ist vermutlich eine Alterserscheinung.

 

Da haben wir es aber wieder: Jedem das Seine!

 

Ich fand meine Tiger toll, jetzt ist die Rocket das derzeitige Optimum. Und ich fahre nicht in Tirol!

 

Also bleib glücklich mit deiner Tiger.

 

Es grüßt aus Niedersachsen

Uwe-Peter

Link to comment
Share on other sites

....fehlen eigentlich nur noch aus dem Vollen gefräste Gabelbrücken zur Vollendung. Die hier verbauten empfinde ich für das Gesamtkunstwerk schon fast eine Beleidigung.

Griaßle, Frank

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Moin Gemeinde,

 

ich hatte jetzt die unfreiwillige Möglichkeit eine Probefahrt mit der Rocket 3R zu machen.

Bei meiner TEX war auf der Anfahrt in die Steiermark der rechte Gabelholm leckgeschlagen und die Dichtung siffte. Der linke Gabelholm zog eine dünne Ölschicht, also auch nicht mehr richtig dicht.

Der T-Dealer in 30 Km Entfernung hatte leider den Dichtsatz nicht vorrätig und so mußte ich mit der angeschlagenen Gabel die 650 Km wieder heim. Damit sich das Öl nicht in Richtung Bremse davon machte, bekam der Holm eine Windel aus Tempotuch und Klettband, die zum Glück gehalten und das austretende Öl aufgesaugt hat.

Also gleich am Montag zu den Fachleuten in Sinsheim. Es wurden gleich beide Holme auf den Arbeitsauftrag genommen - wenn man die Front schon am Zerfleddern ist.....

Als Leihfahrzeug habe ich eine 3R in dreckig und schwarz erhalten (Bilder in dem T-Prospekt). Erste Erkenntnis: die Sitzhöhe ist überschaubar. Zweite Erkenntnis: das Keyless-System ist blöd. Mangels Erfahrung stellte mich der kombinierte Kill-Boot-Starterknopf vor ein Rätzel. Dazu maulte das Instrument über die Entfernung zum Schlüssel (in der Hosentasche).

Dann lief der Brocken und schmeichelte sich mit dumpfem Grummeln in den Gehörgang. 1. Gang rein und ab dafür. Die erste Kurve erhöhte den Blutdruck. Wo will die Kiste hin? Der Radius wurde immer größer.... später habe ich gelernt, daß man den Brocken wie eine Vespa fahren muß. Mit gleichmäßigem Zug durch die Kurve und dabei die Kiste in der Kurve drücken, dann gings auch mit der breiten Bereifung. Ist aber echte Arbeit.....

Ein Stück Dosenbahn war nötig. Als die Beschränkung aufgehoben war, durfte der Motor mal etwas drehen. Bis 190 ging es ganz leicht, ich befürchtete jedoch, daß die Zahlen des Tachos sich beim Beschleunigen verknoten.  Nächste Erkenntnis: über 190 ist nicht lustig so als Segel im Wind, obwohl der Motor einfach weiter zieht. Nächste Erkenntnis: die Rocket räumt mit ihrer Erscheinung die linke Spur, sogar leistungsfähige Sportwagen machen Platz.

40 Km später merkte ich daheim meinen Rücken sehr deutlich. Die Ergonomie ist nicht ideal für mich. Eine leichte "Klappmesser"- Sitzhaltung in Verbindung mit knappen Federwegen und suboptimalen Straßenoberflächen führen in meinem Alter von 50+ ganz schnell zu "Rücken".

Stadtverkehr bei hohen Außentemparaturen ist eine Qual. Der Tiger röstet ja die rechte Wade des Fahrers, aber die Rocket grillt gleich beide Beine deutlich heißer. 30er Zonen darf man nur im 1. Gang befahren, sonst riskiert man den Lappen auf nimmer wiedersehen. In Heilbronn ist nun 40 das neue 50 zur Luftreinhaltung - keinesfalls mehr als 2.Gang sonst gewinnt die Rennleitung.

Auf der Landstraße gibt es immer mindestens 3 Gänge, die passen. Der Durchzug ist atemberaubend. Am Schönsten ist es auf der Drehmomentwelle zwischen 3000 und 4000/min zu surfen. Da muß man dann auch mal schalten, aber es geht kinderleicht. Richtig geil.

Nach 1 1/2 Tagen war das Abenteuer beendet.  Also auftanken - 14 Liter für 180 Km -  also durstig wie ein Wikinger auf Landgang.

 

Mein Fazit

- Die Ergonomie der 3R ist nix für mich

- Die breite Bereifung läuft jeder Spurrinne nach

- Kurven sind Arbeit - die Segelstange kräftig anpacken

- Langstreckentauglichkeit ist nicht vorhanden (siehe Ergonomie)

- Der Motor ist die Wucht in Tüten-  nie war Leistungsabgabe so lässig

- Subjektiv unaufdringliche Geräuschabgabe (im Gegensatz zu den Papierwerten)

- Sehr gefährlich für den Führerschein

 

Die Heimfahrt mit meiner TEX war wie ein Leichtkraftrad auf der Landstraße mit der Betonung auf "leicht" und deutlich weniger auf "Kraft". Übrigens, die Reparaturrechnung hat mich überrascht. Nur 50 € als Selbstbehalt für die Garantieleistung der Garantieverlängerung....

 

Schöne Grüße

Jens

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Am 16.7.2020 um 14:55 schrieb GSiberger:

Leider habe ich in dieser Stunde Probefahrt er"fahren" müssen, dass die neue Rocket für mich zwei NO-GOS hat

-> Standgeräusch > 95db(A) (somit wären einige Lieblingsstrecken fast vor meiner Haustüre nicht mehr fahrbar)

-> Dieses ständige Bollern, beim Gaswegnehmen ... sorry ... hat MICH einfach nur maßlos genervt.

    (damit wird ein leises Fahren durch Dörfer zum Kunststück)

 

 

Am 20.9.2020 um 16:44 schrieb Technikfan:

Dann lief der Brocken und schmeichelte sich mit dumpfem Grummeln in den Gehörgang .....

Mein Fazit

- Subjektiv unaufdringliche Geräuschabgabe (im Gegensatz zu den Papierwerten) ...

:D ... wie unterschiedlich doch der "Hör- und Wahrnehmungsgenuss" ist.

 

o.k. ... das mit dem dumpfen Grummeln beim Starten hat wirklich was und im Leerlauf hört sich dies, auf diesem Brocken, noch richtig gut an. :thumbup:

Aber während der Fahrt, haben Jens und ich wahrscheinlich ein unterschiedliches Empfinden bzgl. Akustik. :P

 

Ich bin damals (bis 2013) auch die Rocket Roadster mit offenen TOR`s gefahren.

Ja, die TOR`s waren auch nicht unbedingt von der leisen Sorte, aber für mich immer noch so, dass es :innocent: gegenüber den Anderen noch verträglich war.

 

Jetzt ist mir die neue Rocket nur noch "zu laut" und irgendwie prollig vorgekommen.

Andererseits ... liegen doch 7 Jahre dazwischen und bzgl. Akustik/Lärm haben sich die Zeiten geändert. (und jünger bin ich auch nicht geworden) :D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...