Jump to content

kleener

Supporter
  • Posts

    2,432
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    54

Everything posted by kleener

  1. SW-Motech Kobra, an der Explorer mehr als einmal für gut befunden und auch an der Rally verbaut, da bisher zum Glück nur als Absicherung.
  2. Ich habe heute meine 900 RP glaube endlich dann mal fertig bekommen, also komplett nach meinem Gusto optimiert. Mich hat immer die Ergonomie und das Gefühl der Kupplung- und Bremshebelei nicht zu 100% glücklich gemacht, heute dann die finale Lösung mit Umbau auf Brembo MCS gefunden. Bremspumpe 18mm 19-21 MCS der Scrambler XE verbaut und man hat eine völlig andere Bremse, sehr geil. Der passende Hebel an der Kupplung passt p&p und liegt super in der Hand, dazu ist alles in schickem schwarz. Da ich für den anderen Bremslichtschalter den Tank abnehmen musste, habe ich gleich das ganze Abstimmunggeraffel mit ausgebaut, nochmal hatte ich da keine Lust drauf. Mapping ist fertig, das Ding läuft richtig gut und saftig. Vor dem Urlaub will ich eigentlich noch das revidierte Federbein an der Explorer verbauen, wenn ich dazu dann mal Zeit und Lust finde... Aber bis Mitte August ist ja noch etwas hin. Reifen muss ich vorher eh noch wechseln, also wird das dann wohl noch nen Schraubernachmittag.
  3. Möglicherweise ist die Einstellung der Vorspannung am Federbein zu hoch und die Kette läuft zu sehr über den Schleifschutz an der Schwinge. Dann kann es unter Last schonmal zu Geräuschen kommen, neben einem erhöhten Verschleiß am Schleifschutz. Würde jedenfalls am besten zu den Umständen passen. Vielleicht ist es auch ein bei der 800 völlig normales Geräusch, da kommt Werners Tip mit einer Gegenprobe wieder ins Spiel.
  4. Also ich empfinde eine korrekte Scheinwerfereinstellung als selbstverständlich und wichtig und würde meiner Werkstatt deswegen nen mittleren Einlauf verpassen... Wenn sowas simples nichtmal hinbekommen wird, dann habe ich meine Gedanken zur Ausführungsqualität aller anderen Arbeiten.
  5. Alternative wäre von Triumph T2046041 mit dem Drehrad zur Verstellung. Am besten mal zu deinem Händler fahren und gucken, was am besten passt. Ich habe an meiner 900 den schwarzen MCS von der Scrambler 1200 dran, wegen besserer Ergonomie.
  6. Wenn ich von der 900 auf die Explorer umsteige, muss ich mich auch immer wieder an die doch etwas gröbere Mechanik gewöhnen. Hatte ich aber vor der 900 nie so empfunden und auch immer wieder schnell daran gewöhnt. Bei der Explorer ist die Mechanik bestens und die Schaltbetätigung erst letztes Jahr komplett neu gekommen, wegen der "Neutral beim runterschalten aus dem dritten" Geschichte.
  7. Passt nicht, ist völlig anders. Ich habe meiner gerade eine DID ZVXM verpasst, nachdem die originale Kette nach 7,5tkm schon Rost aus einem Gelenk drückte, ohne dass ich mit Hochdruckreiniger und so hantiert hatte. Ritzel vorn ist kein Problem, beim Kettenrad gibt es zum Originalteil aktuell keine Alternative. Falls doch, bitte ich im Info.
  8. Die Gabel braucht ein wenig "Einlaufzeit", um gut zu funktionieren. Bei mir war sie anfangs auch recht unsensibel, aber nach einigen tausend km und teils auch eher schlechten Straßen, wo sie dann auch gut arbeiten musste, war sie dann "frei".
  9. Die alte 1200 deaktiviert die Schubabschaltung bei etwa 2600U/min, dann lässt die Motorbremswirkung spürbar nach. Was sie da bei der neuen zurecht programmiert haben, konnte ich auf der Probefahrt nicht logisch erschliessen. Auf jeden Fall war es für mich sehr nervig, was da an unkalkulierbarer Drehzahlanhebung gemacht wird. Die 900 hat ja auch in bestimmten Situationen eine automatische Drehzahlanhebung, aber das hat mich noch nie gestört.
  10. Ich hatte gerade erst den Fall, dass alles montiert der Motor unschön lief und auch die Syncronisation nicht passte. Also alles auseinander, gereinigt, nachjustiert, alles schick. Nachdem alles wieder komplett zusammengebaut war an Airbox und so, lief das Ding wieder scheisse.... Ende vom Lied, die Ansaugstutzen waren porös, wurden durch die leichte Verspannung bei montierter Airbox auseinander gezogen und waren dann undicht. Montiert hat man davon aber kaum bis nichts von gesehen. Konnte man dann freigelegt durch wackeln/anheben an der Klappeneinheit reproduzieren.
  11. Die 900 hat ja auch kein Integralbremssystem... Bei der Explorer/Tiger 1200 ist das durchaus bekannt, meine hatte das auch. Bei mir hat ziemlich gut und dauerhaft Abhilfe durch entlüften mit Modulator-Spülen gebracht. Die Routine dazu ist im WHB beschrieben, bei den Tiger 1200 V301 fehlt diese Info dort aber. Im WHB für die Explorer V201 ist es beschrieben und funktioniert natürlich auch bei den V301. Ich bin mit meiner Rally soweit zufrieden und glücklich, auch wenn sie mir noch etwas auf meine Ansprüche optimieren musste. Ein paar Macken hatte sie zwar schon, aber alles konnte zu meiner Zufriedenheit gelöst werden.
  12. Ich habe jetzt vier Wochen auf einen Kettensatz gewartet, weil nicht eher lieferbar. Dafür kann kein Händler was, die wirtschaftliche Lage ist weltweit aktuell einfach teils kompliziert. Normalerweise ist die Lieferzeit bei Triumph aktuell 2-3 Werktage, wenn das Teil in England am Lager. Eine andere Bestellung von mir hängt seit über zwei Wochen irgendwo bei UPS fest, dafür kann Triumph selbst aber auch nichts. Mit einem solchen Post mag man vielleicht seinen Frust los werden, aber wem hilft das jetzt weiter? Reinkommen, rumbrüllen und Tür knallen hat bisher selten zu einer Problemlösung verholfen...
  13. Die 800 hat generell geregelte Systeme, da ist nichts mehr mit CO einstellen. Man könnte eine Neuinitialsierung mal machen, also die Geschichte mit laufen lassen bis Lüfter läuft und dann weitere 12min. Oder direkt mit Rechner/TuneECU Anpassungen löschen und dann laufen lassen. Vor der AU den Motor richtig warm fahren, dann sollte es passen. Wenn nicht, kann die Lambdasonde nicht korrekt arbeiten oder der Kat ist einfach fertig. Lambdasonde bzw. deren Heizung ist bei der 800 als Problem nicht unbekannt. Mit den reinen CO-Werten kann man leider keine weitere Aussage treffen.
  14. Ich habe meine damals frisch vom Werk und leerer Tank mit ziemlich genau 20l befüllt. Bei Restreichweite im niedrigen zweistelligem Bereich gehen dann ca. 17l rein. Also hat man bei 0 noch ca. 2l Sprit drin. Das kann aber für eine zuverlässige Spritversorgung zu wenig sein, da die Gefahr des Luft ansaugen der Pumpe durch Schwappen des Sprits natürlich mit sinkendem Füllstand steigt. Die Geschichte mit dem Kondenswasser im Tank ist ein Relikt aus Vergaserzeiten und Benzinhähnen, wo man beim umschalten auf Reserve sich dann das unten gesammelte Wasser in die Vergaser zog. Einspritzer haben keine "Reserve", die saugen immer den Sprit von unten und anfallendes Wasser damit direkt mit.
  15. Dann hat die Werkstatt da was zu verschenken, die Standartzeit, Triumph-Vorgabe, für die 32tkm-Wartung liegt bei 65AW.
  16. Wie wäre es denn mit dem Lenker der GT? Der ist ja von der Ergonomie mehr Straßen orientiert, würde ich mal probesitzen.
  17. Bei meiner fahre ich den Meridian im ausschließlichen Soziusbetrieb plus eventuell Gepäck mit 2,5/2,9. Mit den angegebenen 2,2bar vorne läuft sie irgendwie träger und unpräziser, da merke ich schon bevor das TPMS meckert, dass da der Luftduck mir nicht passt.
  18. Die Rally hab ich schonmal wegen vergessenem Seitenständer wieder aufgefangen, aber die Explorer lasse ich beim nächsten mal einfach fallen. Ist mir einmal von mir weg gekippt und ich wollte sie halten, mit dem Ergebnis, dass ich einfach hinterher geflogen bin und dann auf dem Mopped lag. 170cm und ca. 80kg sind da halt machtlos...
  19. Mir auch, daher die Frage. Hatte nach entspannter Landstraßenfahrt und irgendwas mit 4,8l Durchschnittsverbrauch laut Anzeige nach dem volltanken dann 380km Restreichweite angezeigt, obwohl diese eigentlich höher hätte sein müssen. Aber Tank leer und 0km Restreichweite sind ja auch noch etwa 2l Reserve, da ich noch nie außer bei der Erstbefüllung mehr als 18l tanken konnte. Bei der Erstbefüllung gingen wirklich die angegebenen 20l rein.
  20. Das ist glaube auch bei der Explorer so. Wo wir gerade beim BC sind, hat einer schonmal eine Restreichweite von über 380km angezeigt bekommen?
  21. Ich habe mein Leatherman Wingman mit süßer 6,5cm-Klinge dann die letzten Jahre auf meinen Reisen illegal mitgeführt?!? War immer im Tankrucksack verstaut, nie "am Mann". Wird das legal, wenn ich es im Koffer verschlossen bei den Kochutensilien mitführe? Nach dem Gesetz dürfte ich ja nichtmal nen Küchenmesser im Gepäck mitführen, oder doch? Jetzt bin ich verwirrt.
  22. Die haben aber sportliche Preise da.... Sucht nach den entsprechenden Teilenummern mal bei https://www.triumphworld.de/
  23. Im Offroad-Modus ist doch der schräglagenabhängige Teil eh deaktiviert? Also wenn ich in den Offroad-Modus schalte, kommt direkt die Meldung mit OCABS deaktiviert und so.
  24. OptimizedCornerTractionControl OptimizedCornerAntiBlockingSystem Nichts mit Signalunterbrechung eines Radsensors, der Lagesensor(IMU) hat wohl ein Problem. Und damit ist die schräglagenabhängige Regelung außer Betrieb.
×
×
  • Create New...