Jump to content
IGNORED

BMW R 1300 GS


Matze71

Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Fritzblitz73:

Also wenn man so hört, was die Leute alle so für Probleme mit deutschen Fabrikaten haben, ist immer weniger von einem Qualitätsmerkmal die Rede und "Made in Germany" kommt immer mehr zur ursprünglichen Bedeutung zurück.

 

 

"Also wenn man so hört"......"alle so für Probleme mit deutschen Fabrikaten"

Welche Leute? Welche Probleme? Was genau "hat man gehört"?

Sorry, das hört sich nach "der Bruder meines Onkels dessen Schwager seine angeheiratete Tante mütterlicherseits hat mal beim Kaffekränzchen gesagt" an.

Werde doch mal konkret.

 

Schrott wird natürlich auch in Deutschland angeboten, aber das ist meistens, zumindest zum nicht unerhbelichen Teil, nicht in Deutschland produziert. Und dass heute Autos und sämtliche Zubehörteile nicht mehr alleine im eigenen Land produziert werden, ist eine Binse. Das gilt für so gut wie alle Hersteller, weltweit.

 

Ich habe so gut wie keine Probleme mit deutschen Fabrikaten. Meine Küchenmesser sind von Wüsthoff. Top. Meine Küchengeräte von Siemens. Top. Meine Weißware von Miele. Top. Meine Badausstattung von HansGrohe, Keuco und Duravit. Top.

 

Das einzige wirkliche Problem, das ich mit einem Produkt mit deutscher Technik hatte, ist die Schummelei von VW beim E189 Dieselmotor. Das hat mich einige Zeit nach dem erzwungenen Softwareupdate einen nicht gerade billigen Austausch des AGR-Ventils samt AGR Kühler gekostet. Allerdings wurde ich im Rahmen des Vergleichsangebots von VW über die Austauschkosten hinaus entschädigt.

Das Auto selbst läuft weiterhin wie ein Uhrwerk und das mit fast 180.000 km auf dem Tacho.

Ausgelöst wurde das ganze "Problem" im Übrigen nicht durch schlechte Technik, sondern durch politisch motivierte Angriffe aus den USA gegen VW und dem Umstand, dass die Emissionsvorschriften der EU (nicht nur) bei Dieselfahrzeugen ausschließlich politisch motiviert waren und sind und keinerlei Rücksicht auf technische Erfordernisse nehmen. Ich behaupte, dass zumindest zum Zeitpunkt dieses "Skandals" kein einziger Dieselhersteller die Vorgaben erfüllen konnte (derzeit mag dies anders sein). VW hats halt wegen des Detailproblems USA erwischt.

Aber jetzt gehts zu sehr ins Detail. 

 

Nein, ich vertraue weiterhin auf Produkte aus good old Germany und das aus positiver Erfahrung heraus.

 

Gruß

Wilfried

 

 

Edited by waxman
  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb greinsen:

Gab es das schonmal vorher woanders im Motorradbereich, das vorsorglich der ganze Motor getauscht wurde?

Der wird nicht vorsorglich getauscht sonder es ist einfach günstiger ein komplett neues Aggregat innerhalb eines halben Tages einzubauen als einen fraglich geschulten Mechaniker an so einem Motor tagelang rumschrauben zu lassen. Am Ende ist der Fehler vllt. behoben aber 5 neue mit eingebaut . 

Mal von einem noch mehr verärgerten Kunden ganz zu schweigen.

Link to comment
Share on other sites

Zurück zur BMW,mir gefällt sie immer noch nicht.Ich werde sie mir auf der Motorrad Messe in Dortmund, etwas genauer ansehen.

Egal wie das ausfällt, ich bleibe meiner Tiger ,auch wenn sie Bj22 ist,treu:bang:

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb greinsen:

Das war nicht die Frage...

Die Frage hatte ich doch beantwortet. Bei den betroffenen Multi V4 in USA wurde mMn gleich der komplette Motor getauscht, in Europa eben nur die Köpfe.

Ich selbst hätte bei meinem Motorschaden bei meiner 1200er MTSE auch einen kompletten neuen Motor bekommen aber leider lief da schon die 1260 vom Band. So wurde es mit 12 Riesen inkl. Airbox und Drosselklappen doch weit teurer für die Garantieabteilung von Ducati. ;)

Edited by Fritzblitz73
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 14.2.2024 um 08:00 schrieb Mittelalterlive:

Zurück zur BMW,mir gefällt sie immer noch nicht.Ich werde sie mir auf der Motorrad Messe in Dortmund, etwas genauer ansehen.

Egal wie das ausfällt, ich bleibe meiner Tiger ,auch wenn sie Bj22 ist,treu:bang:

 

leider muss ich sagen ... doch genau das tut sie :unsure:

 

habe sie mir auf der motorrad messe ima hessen in koblenz anfang februar angesehen und auch ausgiebig probe gesessen. im gegensatz zum trend aller hersteller ist sie wieder viel schmäler geworden, ich sitze gut drauf und die sitzbank zieht sich bis auf den tank rauf (reisverschluss der jacke lässt grüßen). der unsägliche rohr seitenständer wurde durch was anständiges ersetzt (keine ahnung warum die bisherigen modelle da nicht reihenweise umgefallen sind), ich kann und traue mich bei der 1300er sogar über die raste aufzusteigen. die blau-weisse lackierung gefällt mir. die normale GS hat jetzt ein fach in welches das handy rein passt inklusive ladeanschluss und nicht nur ne kreditkarte, das geht bei der adventure bis heute net. wer gerne auch mal für ein foto anhält wird das schätzen.

 

weiss und tripple black sind langweilig, die sonderlackierung in grün finde ich überhaupt nicht schön auch wenn retro stil (erinnert mich an diese kawasaki 900er retros). die radarwand über dem scheinwerfer sehe ich zum glück als fahrer nicht, andere bekommen was wesentlich kleiner und versteckter hin. und konfiguriert 28k€ ohne koffer und navigator ist mir immernoch zu teuer ... aber ich muss mich auch hüten sie probe zu fahren :wistle:

 

alllerdings ist die neue tiger 900 in rot auch sehr schön :wub:, die neue 1200er hab ich noch nicht gesehen :bang: und die neue kawasaki versys 1000 se oder moto guzzi stelvio hat auch was ...

 

mal schauen wenn die großkatze und ich aus marokkoo zurück sind :prosttogether:

 

IMG-20240204-WA0023.thumb.jpg.ab5186ca15980d2d7d609b5047ecff77.jpgsignal-2024-02-04-12-23-54-735-1.thumb.jpg.5272678e94dedd60af91ef4e0dc6397f.jpgIMG-20240204-WA0028.thumb.jpg.5285e5ca0dc0ae89cb5bb647f381f30a.jpg

 

Edited by merkosh
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Fritzblitz73:

Mit nem kurzen Heck kann sie ganz knackig aussehen. ;)

image.thumb.png.4cc3686af109890001748196d8f650b9.png

Jep,sieht cool aus.Aber für mich fehlt das urige. :bang:

Link to comment
Share on other sites

Eine klassische GS ist das für mich schon fast nicht mehr, das geht schon in Richtung Sporttourer. Gut aussehen tut sie für mich trotzdem. 
Gruß

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb waxman:

Eine klassische GS ist das für mich schon fast nicht mehr, das geht schon in Richtung Sporttourer. Gut aussehen tut sie für mich trotzdem. 
Gruß

Wilfried

Jep,der Blick auf das Moppedbild vom @Fritzblitz73 sieht schon toll aus .Die GS ist ein tolles Konzept. Wenn ich mir nach der Tiger was kaufen würde wäre es eine,aber welches Modell.....im Moment die 1250.Aber da bin ich noch weit weg von.Die Tiger ist schon was exklusives.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb merkosh:

 

leider muss ich sagen ... doch genau das tut sie :unsure:

 

habe sie mir auf der motorrad messe ima hessen in koblenz anfang februar angesehen und auch ausgiebig probe gesessen. im gegensatz zum trend aller hersteller ist sie wieder viel schmäler geworden, ich sitze gut drauf und die sitzbank zieht sich bis auf den tank rauf (reisverschluss der jacke lässt grüßen). der unsägliche rohr seitenständer wurde durch was anständiges ersetzt (keine ahnung warum die bisherigen modelle da nicht reihenweise umgefallen sind), ich kann und traue mich bei der 1300er sogar über die raste aufzusteigen. die blau-weisse lackierung gefällt mir. die normale GS hat jetzt ein fach in welches das handy rein passt inklusive ladeanschluss und nicht nur ne kreditkarte, das geht bei der adventure bis heute net. wer gerne auch mal für ein foto anhält wird das schätzen.

 

weiss und tripple black sind langweilig, die sonderlackierung in grün finde ich überhaupt nicht schön auch wenn retro stil (erinnert mich an diese kawasaki 900er retros). die radarwand über dem scheinwerfer sehe ich zum glück als fahrer nicht, andere bekommen was wesentlich kleiner und versteckter hin. und konfiguriert 28k€ ohne koffer und navigator ist mir immernoch zu teuer ... aber ich muss mich auch hüten sie probe zu fahren :wistle:

 

alllerdings ist die neue tiger 900 in rot auch sehr schön :wub:, die neue 1200er hab ich noch nicht gesehen :bang: und die neue kawasaki versys 1000 se oder moto guzzi stelvio hat auch was ...

 

mal schauen wenn die großkatze und ich aus marokkoo zurück sind :prosttogether:

 

IMG-20240204-WA0023.thumb.jpg.ab5186ca15980d2d7d609b5047ecff77.jpgsignal-2024-02-04-12-23-54-735-1.thumb.jpg.5272678e94dedd60af91ef4e0dc6397f.jpgIMG-20240204-WA0028.thumb.jpg.5285e5ca0dc0ae89cb5bb647f381f30a.jpg

 

Das Lächeln bei der roten war größer :bang:.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb merkosh:

der unsägliche rohr seitenständer wurde durch was anständiges ersetzt (keine ahnung warum die bisherigen modelle da nicht reihenweise umgefallen sind), ich kann und traue mich bei der 1300er sogar über die raste aufzusteigen.

Was soll an dem Seitenständer bis dato "unsäglich" gewesen sein? Ich bin auf meine GS und GSA immer ganz locker über die Fußraste auf dem Seitenständer stehend aufgestiegen und das auch mit beladenen Koffern.

Wie man im Video sehen kann, geht mit diesem Rohr einiges. ;)

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

also meine katze hat jetzt die 14 tage marokko mit 2900km im land anstandslos überstanden ... bis auf dass sie mal wieder sich auf die seite gelegt hat weil sie am bauch gestreichelt werden wollte. vielleicht war sie aber auch einfach von der ansicht des meteoriten krater bei rissani überwältigt. aber dafür hab ich ja auch beim ausverkauf vor jahren die handschützer und blinker auf vorrat gekauft :biken2:

 

im moment hat sich bei mir das gefühl mir die neuen motorräder anzusehen wieder erledigt, ich liebe meine katze :wub:

 

aus- und unfälle gabs schon (öl rutscher, über-die-dünen-flieger, nagel im reifen), wirkliche motorrad ausfälle mit abschleppdienst gabs aber nur einen beim einem hersteller und motorrad typ den ich in diesem beitrag jetzt nicht explizit schreiben muss *hüstel* :wistle:

 

jedenfalls scheinen defekte batterien bzw. laderegler welche die batterien kaputt machen, auch die ersatzbatterie (!), bis heute bei diesem deutschen premiumhersteller ein thema zu sein. aufgrund der erfahrungen der vergangenheit mit ausfällen bei den reisen ist mein reiseveranstalter am überlegen zumindest eine ersatzbatterie in zukunft mitzuführen. denn ohne die batterie sind die besagten modelle mit der vielen elektronik selbst mit überbrückungskabel schwer zum starten zu überreden :P

 

und wie gut dass der tigerfahrer da auch erfahrungen hat und  sein rechter koffer mit werkzeug, starterkabel, luftkompressor etc. gut gefüllt ist. aber einen kardan, starterelais oder ersatzmotor werde ich sicher nicht einpacken :totlach:

 

btw. meine explorer wird dieses jahr 12 jahre alt, hat jetzt 68tkm und bis heute die ORIGINAL batterie, im winter wird keinerlei batteriepflege, abklemmen usw. betrieben ...

 

oh, und bei unserer ersten übernachtung in chefchaouen ist eine edelweiss reisgruppe mit lauter niegel nagel neuen 1300er leihbikes auf den hof des hotels gefahren. und am nächsten tag musste einer davon seine von der reiseveranstalterIN vom hof rangieren lassen :totlach:

 

Edited by merkosh
Link to comment
Share on other sites

Am 24.2.2024 um 08:28 schrieb Fritzblitz73:

Was soll an dem Seitenständer bis dato "unsäglich" gewesen sein? Ich bin auf meine GS und GSA immer ganz locker über die Fußraste auf dem Seitenständer stehend aufgestiegen und das auch mit beladenen Koffern.

Wie man im Video sehen kann, geht mit diesem Rohr einiges. ;)

 

 

dann bist du aber eine aussnahme, die meisten anderen fahrer dieses motorrad typs haben angst dass das ding bricht und quälen sich lieber mit erhobenem beim und blutkrätsche über die sitzbank, sieht man dann auch an den stiefel streifen auf der sitzbank.

 

und die erfahrung des fahrers mit ausfall der batterie aus meinem vorherigen beitrag ist dass er sich jetzt eine ständerverbreiterung kaufen wird damit der tigerfahrer nicht jedesmal für ihn große flache steine und platten suchen gehen musse wenn mal n bissel schotter unterm ständer ist. ich hatte ihm irgendwann mal empfohlen die 30cm x 30cm gehwegplatte aus dem trümmerhaufen am hotel fürs nächste mal einfach einzupacken :wistle:

 

Edited by merkosh
Link to comment
Share on other sites

Am 5.4.2024 um 15:58 schrieb merkosh:

dann bist du aber eine aussnahme, die meisten anderen fahrer dieses motorrad typs haben angst dass das ding bricht und quälen sich lieber mit erhobenem beim und blutkrätsche über die sitzbank, sieht man dann auch an den stiefel streifen auf der sitzbank.

Möchte mich aber auch ausdrücklich von den "meisten anderen fahrern dieses motorrad typs" distanzieren. Die machen so einiges anders als ich.

Viele bekommen die GS nicht mal auf den Hauptständer, dabei ist es doch ganz einfach. Was wir da unterwegs so schon alles gesehen haben. :D

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...