Jump to content

wernerz

Moderator
  • Posts

    2,061
  • Joined

  • Days Won

    134

Everything posted by wernerz

  1. Und den Kupplungsschalter umbauen? Nur der Hebel funktioniert nicht. Ich baue seit vielen jahren schon meine Kupplungen auf verstellbare Hebel um, du brauchst immer die komplette Amatur. Darum auch der Link, Hebel mit Versteller findest du auch deutlich billiger
  2. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/383-o-kupplungsarmatur-triumph-street-triple-d67ld-clutch-lever/2195671508-306-21113 Vielleicht wäre das was?
  3. Warum? ich mach das regelmäßig. Warst du schon mal im Frühjahr/Herbst in den Bergen? a) da wird es Abends sehr früh stockdunkel. Klar, mopeds haben Licht, aber da ist soviel Getier unterwegs, dass ist mir einfach sicherer Abends mit dem Auto ins Lokal zu fahren wie mit dem Moped. Hatte vor zwei jahren zweimal eine Wildschweinrotte vor dem Auto, dass brauche ich nicht nachts alleine auf einer Bergstraße mit dem Motorrad im Graben zu landen. b) Fährt man sich auf der Autobahn nicht die Reifen platt, denn wenn man nicht gerade Rentner ist, haben die meisten die arbeiten gehen nur begrenzt Urlaub, da kann man so durchbrummen und ist an einem Tag dort wo man hin will. Da sind Tagesetappen von deutlich über 1.000km kein Problem. Dass schaffe ich nicht mit dem Motorrad. c) Gerade im Frühjahr oder Herbst hast du in den Bergen auch ruck zuck mal Schnee. Und ja man kann auch mit dem Motorrad durch Schnee fahren, ich sitze dann trotzdem lieber im Auto. d) Wenn du Selbstversorger bist und eine Wohnung oder Haus angemietet hast, ist es einfacher im Auto dein Zeug mitzuschleppen, wie auf dem Moped. Ja, man kann drüber schmunzeln, zeugt aber meiner Meinung nach von einem begrenzten Horizont, ohne die Hintergründe für den Transport zu kennen. Oder man ist der super harte Hund, der vor nichts und niemanden Angst hat, dem Wasser und Brot als Verpflegung reichen und der Schnee und Eis nur als unwichtige Randerscheinung betrachtet.
  4. Hi, also ich kann da keinen Unterschied erkennen, ob du über die Gabelbrücke oder die Sturzbügel abspannst, dass Ergebnis ist doch das Gleiche, die Gabel wird vorgespannt. Ich habe auch schon deutlich über 20.000km diverse Motorräder über die Gabel abgespannt transportiert. Und da waren auch Abschnitte dabei, wo die Maschinen ordentlich durchgeschüttelt wurden. Da ist noch kein Simmerring Hops gegangen. Ich bin der Meinung , dass wenn da ein Simmerring Hops geht, er sowieso in kurzer Zeit Hops gegangen wäre. Aber wenn du mit dem abspannen über die Sturzbügel glücklich bist, ist dass ja auch OK. Nur die meisten Motorräder haben halt keine so fetten Sturzbügel dass das eine Option ist.
  5. Wahrscheinlich nichts, offene Luffis kannst du bei dem Baujahr nicht legal eintragen lassen, außer du machst das komplette Programm mit Abgastest etc. Dann bist du aber bei locker 2-3k. Daher wird dass wohl unter: "Was er nicht weiß ..." laufen. Die Maschine wird wahrscheinlich auch keine saubere Lärmessung in der Konfig überstehen. Da bin ich mir eigentlich auch ziemlich sicher. Nur was für Leute die keinen Stress damit haben, wenn (im worst case) Ihre Maschine die restliche Ausfahrt auf dem Hänger der Polizei bestreitet. Denn selbst wenn du das mit einem "kulanten" Prüfer irgendwie eingetragen bekommst, interessiert bei einer Polizeikontrolle nur was ist und nicht was irgendjemand in ein Papier geschrieben hat, dass vergessen viele. Eintragungen die nicht korrekt sind, sind nicht viel Wert. Ein Kumpel hat mal die hinteren Blinker bei seiner Maschine austragen lassen, bei einem Baujahr wo du dass eigentlich nicht legal möglich ist. Nach der dritten Mängelkarte hat er wieder welche dran gebaut Was nicht heißen soll, dass ich den Umbau nicht cool finde. Aber man muss halt mit eventuellen Konsequenzen leben können.
  6. Dass hat man immer wenn ein Könner drauf sitzt, logisch da sehe ich auch kein Land. Nur wieviele gibt es davon noch? gefühlt werden es immer weniger
  7. Warum? Solange kein Mitwettbewerber was besseres bringt? Hatte ja im direkten Vergleich (auf der 800er) den Dunlop Trailmax Meridian und der ist ja recht neu und die geben sich da nichts. Die Reifen sind auf einem so extrem hohen Niveau, da kommen nur noch marginale Verbesserungen . Ich bin eh der Meinung , dass 99% der Reifen die aktuell auf dem Markt sind, mal von irgendwelchen Billigheimer oder Chniakracher abgesehen, eine bessere Performance liefern wie Sie 99% der Fahrer abrufen können. Wenn du dir heutige Fahrwerke und Reifen anschaust, ist doch seit locker 10 Jahren die Zeit vorbei, wo die Technik der limitierende Faktor war. Ich sehe dass immer wieder auf meiner Hausstrecke, wenn ich mit einer meiner alten Kisten unterwegs bin. KLR 650 entwickelt in den 80ern, 45PS und wenn ich es mal krachen lasse, hänge ich hinter einer 1250er GS, weil der Fahrer nicht um die Kurve kommt. Da hilft dann auch kein PST 3
  8. Oh, da steht aber ziemlich viel drauf, sowas macht mich immer stutzig, wenn Hersteller so nach dem motto viel hilft viel beschriften. Einiges sieht ganz gut aus: - CR steht für Abblendlicht und Fernlicht. - DS kenne ich nicht, D alleine steht für Xenon was ja aber nicht passt - PL steht für Kunststoff Scheibe, was passt - Die 125 hinter der E9 steht eigentlich für die Leuchtstärke, was ein Problem wäre, da in D nur eine max. Leuchtstärke von 75 erlaubt ist. - Was mir fehlt ist ein A da der Scheinwerfer ja wohl auch Standlicht Funktion hat. Kann gut funktionieren wenn der TÜV-Mann auch erschlagen wird von den ganzen Kennzeichnungen, kann aber auch in die Hose gehen. Ist halt ein echt übles Thema, da diese ganzen Kennzeichnungen nirgenwo so genau definiert sind in den ganzen möglichen Kombinationen. Aber sieht für mich nach den üblichen China Kennzeichnungen aus. Da würde ich mir vom Hersteller mal ddas E-Zertifikat kommen lassen, den müssen die für die E-Kennzeichnung ja haben.
  9. Zu 99,9% keine Zulassung in D. Haben die meisten im Ausland entwickelten Scheinwerfer nicht. Und wennn dan nur SAE, was dir nichts hilft.
  10. Hi gerhard, wenn man einen Ölwechsel sowieso machen will, dann immer im Herbst bervor man das Motorrad einwintert, denn durch den Verschleiß bilden sich Säureanteile im Öl, die den Motor angreifen können, sowie eventuell Kondenswasser . Daher empfiehlt jeder, immer im vor dem Einwintern Ölwechsel. Aber natürlich nur wenn er eh ansteht.
  11. Und aktuell gibt es bei Polo dass hier mit dem 20% Gutschein MEMBER20 für 41,-- EUR inkl. Versand https://www.polo-motorrad.com/de-de/ctek-batterieladegeraet-xs-0.8-eu--12v-800ma--fuer-blei-saeure-50020000390.html
  12. Warum willst du in einer trockenen Garage die Maschine abdecken? Verursacht nur Mikrokratzer. Ziehst du auch zu dem Gürtel Hosenträger an? Vielleicht ein weiches Tuch gegen Staub, aber mehr soll was bringen? Ja man kann die Tiger mit der Bordsteckdose laden, geht bei allen Motorrädern, bei denen die Dose Dauerstrom (auch bei ausgeschalteter Zündung) hat. Ladegerät ist Ctek so ziemlich der Standard, bekommt man regelmäßig günstig bei Amazon. Die "original" Ladegeräte werden eh auch nur zugekauft. Warum ein Fahrzeug Probleme machen sollte wenn die Batterie länger abgeklemmt ist, verstehe ich nicht. kann ich nicht nachvollziehen. Urban legend? Bei den Kisten die kein Saisonkennzeichen habe, hänge ich die Batterie regelmäßig an ein Ladegerät im Winter. Bei meinen Motorrädern mit Saison Kennzeichen kommt die Batterie in den Keller über Winter.
  13. Download, hatte ich schon mal geschrieben, ist im neuen Portal von Triumph eigentlich nicht mehr möglich. Zu Zeiten der 800er war das noch relativ einfach, aber seit 2/3 Jahren oder so, ist dass ein neues Portal wo gar nichts mehr geht. Habe ich zwar trotzdem schon für die 900er gemacht, ist aber eine Heidenarbeit die ein IT-Studium voraus setzt und dann wochen/monate an Nacharbeit. Habe extra ein Programm schreiben lassen zur Nachbearbeitung. Die haben extra eine Firma organisiert die die Webseite so geschützt hat, dass man mit den üblichen Möglichkeiten eines normalen Nutzers die Daten nicht herunter laden kann. Also entweder ABO Abschließen für die Zeit wo man schraubt oder halt Warten bis es vielleicht was von einem Drittanbieter wie haynes oder so gibt.
  14. Stimmt natürlich, dann soll Bitte jemand das Freilos nehmen.
  15. Wenn keiner will. Wo bin ich?
  16. Hi, ohne Angabe wieviel die Maschine dadurch tiefer gelegt ist, bringt die Länge der Knochen nichts.
  17. Voge gibt es ja schon länger. Kove ist halt ein neuer Mitspieler. Und darum ging es. Aber eigentlich geht es hier um die transalp, also BtT Bitte
  18. Eben dass glaube ich noch nicht wirklich. Ist ja kein Großkonzern, der Verluste als Marketing irgendwo abschreiben kann. Ist ein relativ kleiner Hersteller, der wenn er Qualität anbieten will und solch ambitionierte Leitungsdaten bekommst du nur bei entsprechend Qualitativ hochwertigen Komponenten, auch in China hohe Erstellungskosten hat. Dann noch der Versand nach D und der Aufbau des Händlernetzes. Dass alles gibt es nicht für lau. Und nach allem was ich gelesen habe, ist da halt eben nicht der große Sponsor im Hintergrund der da mal eben ein paar Millionen rein buttert um zu sehen wie es läuft. Daher erwarte ich eher ein Preisniveau ala KTM. Aber bisher sind dass ja alles noch Ankündigungen, das Motorrad gibt es ja selbst in China wohl noch nicht zu kaufen.
  19. Wusste ich doch, dass es einfach ist, Jürgen ist dran.
  20. Wow, dass hatte ich auch noch nie. zwei Bilder hintereinander die nicht gefunden wurden. Das Bild ist nördlich von Nizza aufgenommen. Ist eine kleine Straße bei Collet de la Tour. Wenn man da weiter fährt kommt man zur Cascade de Gairaut. Nicht so die übliche Ecke, aber witzige Straßen. Dann probiere ich es mal mit was anderem. das Bild ist an einer wesentlich höher frequentierten Strecke aufgenommen, da solltet Ihr Ratefüchse es locker hin bekommen.
  21. Ja, auch schon gelesen. Aber Honda kenne ich, da weiß ich, dass die das können. Kove ist eine relativ kleine Marke, da sind die Werte schon sehr ambitioniert. Da würde ich erstmal die ersten Tests abwarten, ob die halten können was sie versprechen. Und neben den reinen Leistungsdaten gibt es dann halt noch so Themen wie Haltbarkeit, Werkstättennetz, etc. Interessant aber riskant. Was machst du wenn die in 3 jahren Ihren Europa vertrieb wegen Erfolgslosigkeit aufgeben?
  22. Na ja komm. Die Maschine hatte erst 30.000 km drauf und ein solcher Schaden ist weit außerhalb dessen was man unter Verschleiß oder sonstigen Themen abhaken könnte. Ein Getriebe bekommst du nicht so zerstört, wenn da nicht ein Material- oder Montagefehler vorgelegen hätte. Da kann man (meiner Meinung nach) schon erwarten, dass ein Hersteller bei 1.700,-- EUR Lohn sich beteiligt. Wir reden hier ja schließlich auch nicht von einem China Billigeimer. Triumph sieht sich selbst wohl eher in der etwas gehobeneren Liga, wenn ich die Preisgestaltung so sehe, da darf man auch einen gehobeneren Service erwarten.
  23. Eben und zur Not tut es dass Flickzeug vom Fahrrad, außerhalb Deutschlands darfst du eh keine 200 (legal) fahren. Halte die Aussagen von srk auch für sehr gewagt. Gerade das selber wechseln ist doch absolut kein Thema. Mantel runter, Schlauch flicken oder neuen rein, Mantel wieder drauf fertig. In Afrika, Asien oder Südamerika fährst du auch keine Geschwindigkeiten wo eine leichte Unwucht Probleme machen würde. Und gerade 21" hat jede normale Enduro schon seit Jahrzehnten. Kumpel ist mit seiner XR durch halb Afrika (war Pilot und ist nach Ende seines Job nach Hause gefahren) , der hatte keinen einzigen Ersatzschlauch dabei nur Reifen. Und dass war nicht Marokko, der ist von Kamerun aus, die Westküste hoch. Wir können ja mal Jim1963 Fragen, der wohnt ja irgendwo in Vietnam oder so, ob es da Schläuche für Enduros gibt. Befremdlich finde ich es, dass ein Indischer Hersteller eine Himalayan auf den markt bringt, die ein 21" Vorderrad mit Schlauch hat. Zumindest in Indien scheint es also auch Schläuche in der Größe zu geben. Und Indien zählt, wenn ich aufgepasst habe nicht zu Kerneuropa, da bin ich mir eigentlich sicher. Aber wenn srk meint, jeder wie er mag.
×
×
  • Create New...