Jump to content

Fritzblitz73

User
  • Posts

    352
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Fritzblitz73 last won the day on October 16 2023

Fritzblitz73 had the most liked content!

Recent Profile Visitors

1,270 profile views

Fritzblitz73's Achievements

Aktiver User

Aktiver User (4/8)

92

Reputation

  1. Das einem beim Motorradfahren die Muskulatur erkalten könnte und bei einem ach so tollen Schwung der Keule über die Sitzbank die Möglichkeit einer Zerrung besteht, wurde hier ja letztens noch belächelt. Nach wie vor von mir der Tipp, einfach den Seitenständer beim Auf- und Absteigen benutzen. Dann braucht es jedenfalls dafür keine Absenkfunktion, die schon mal nicht automatisch arbeitet. Auch nicht bei dem 2024er Modell, wie ich nun jüngst in einem der Testvideos gesehen habe. Extra hier vor dem Anhalten immer erst den Homebutton drücken zu müssen, ist einfach absoluter Murks und kann nur als Notlösung betrachtet werden.
  2. Wow, noch mehr Gewicht für die Windschildverstellung.
  3. Möchte mich aber auch ausdrücklich von den "meisten anderen fahrern dieses motorrad typs" distanzieren. Die machen so einiges anders als ich. Viele bekommen die GS nicht mal auf den Hauptständer, dabei ist es doch ganz einfach. Was wir da unterwegs so schon alles gesehen haben.
  4. Da könnte man ein schönes 3d Druckteil machen. In meinen Photoshopentwurf zu einer möglichen RP habe ich, wie bei meinen 3 ADVs zuvor, Acerbis Factory-X Handschützer mit daran montierten Rottweiler Performance Mirror Mount und Highsider Victory Blast Spiegel verbaut. So hätte ich es wohl eben auch bei der Tiger umgesetzt. Die Barkbusters könnte ich mir auch vorstellen, würde da aber den Bügel gleich in schwarz wählen und die Befestigungsklemme am Lenker dann ebenfalls schwärzen.
  5. Ja bin ich, zuletzt mit einer 1290SAR. Hat aber nichts mit Held zu tun, einfach mit Offroadleidenschaft. Helden sind hier andere.
  6. Wozu dann eben eine Absenkautomatik? Ja und ich über jeden cm mehr. Bodenfreiheit und Federweg ist eben durch nichts zu ersetzen.
  7. Man sollte es natürlich generell ganz normal in den Menüs deaktivieren können, eben für diejenigen, die genug lange Beine oder Fahrzeugbeherrschung haben. Aber wenn dieses System im aktivierten Zustand eben nicht auch automatisch regelt, sich ab unterschreiten einer bestimmten Geschwindigkeit selbstständig abzusenken, wie es eben einige Mitbewerber tun, dann macht das ja eher wenig Sinn. Man stelle sich denjenigen vor, der mit seinen eigentlich zu kurzen Beinen in einer Spitzkehre doch zu langsam geworden ist und sich mit seinem Fuß rasch am Boden abstützen möchte. Drückt der nun jetzt noch schnell nen Knopf? Hier hat wohl Triumph versucht, schnell ne Lösung nachzuschieben, um an den Mitbewerbern dran zu bleiben. Ebenfalls schlechter gelöst ist der Wechsel in oder vom Offroadmodus. Da muss man extra anhalten, was bei anderen Marken nicht erforderlich ist.
  8. Aber so richtig praxistauglich ist das dann ja eher nicht, oder!? Die Kurzbeinigen werden ja nun nicht an jeder Ampel den Knopf drücken.
  9. Und wie steht diese Erkenntnis wohl zum Thema Schwerpunktlage? Wir drehen uns im Kreis, lesen und verstehen. Macht hier einfach weiter mit dem automatischen Tieferlegen des Schwerpunktes auf Knopfdruck. Die Frage wurde übrigens auch noch nicht beantwortet, ist es nun ein automatisches Tieferlegen oder eben doch nur auf Knopfdruck? Aktiviere ich es einmal per Knopfdruck und läuft dann automatisch oder muss jedes Mal erst ein Knopf gedrückt werden?
  10. Und schon wird es beleidigend, auch wenn es verharmlost noch durch die Blume ausgedrückt wird. Ich habe doch geschrieben, dass ich es eben nicht mehr unkommentiert stehen lassen kann. Dabei ging es nicht um die inzinierten Bilder oder deren Motive an sich. Es ging mir darum, dass immer wieder Bilder gezeigt werden, bei denen eben auch von ach so schönem Wetter gesprochen wird. Dem habe ich nun mit meinem Kommentar widersprochen. Für die Unwissenheit vieler kann ich ich nichts. Ich sehe mich aber eben mit meinem Wissen in der Verantwortung, die Unwissenden darauf hinzuweisen. Es geht schließlich um unser aller Gesundheit. Im Rechtswesen sagt man ja auch, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Der Angriff auf unsere Gesundheit ist dann Strafe genug. Aber wie so oft, es ist immer der Überbringer der schlechten Nachrichten der Böse, nicht die schlechte Nachricht selbst. Das du nun mit deiner Meinung nicht allein bist, zeigen ja deine Follower. Jedoch heißt das noch lange nicht, dass es nicht auch welche gibt, die auch meine Meinung teilen. Mit welchem Recht glaubst du zu wissen, wer auf welche Meinung welchen Wert legt? Soviel zu Meinungsfreiheit, Demokratie etc. Ich hatte mich mit meinen Kommentar sehr kurz gehalten und eben drauf hingewiesen, dass das hier der falsche Ort ist. Du hast nun gleich wieder einen Mehrzeiler daraus gemacht. Wie solche Diskussionen ablaufen, hat man doch schon zu Coronazeit gut sehen können. Die aus dieser unsäglichen Zeit immer noch nichts gelernt haben, hauen dann Possen raus, wie das Folgende. Wenn man eben keine Argumente hat, wird es noch persönlicher, wie dieser Herr hier klar beweist. Das ist dann doch wohl klar als Provokation zu verstehen, oder!?
  11. Würde zu weit führen, gehört hier auch nicht hin. Kann entsprechende Fotos aber nicht mehr liken und selten auch unkommentiert lassen.
  12. Auch reichlich Chemie bei euch gerade.
  13. @Kallebadscher nun wollen wir nicht auch noch die Goldwing mit der Crosstourer vergleichen. Generell steht doch die Frage, welche Goldwing ist gemeint? Ich für meinen Teil spreche klar von so nem alten Riesenkoffer mit fetten Fernsehsessel für die Sozia. Bei der Tiger bezog ich mich auf die aktuelle. Klar, gern würde ich auch mal eine neue Goldwing Bagger Probe fahren. Die sieht rattenscharf aus. Am Ende bringt alles nix, wenn man hier nun Äpfel mit Birnen vergleicht. Der Crosstourer von letzter Woche war ganz klar tiefer, weit tiefer als die Tiger und trotzdem schwerer vom Seitenständer zu wuchten. Wie gesagt, es geht mir um die neue Tiger, die ja gegenüber der alten 25kg angespeckt haben soll.
  14. Die EX ist wohl die alte klobigere Tiger, oder!? Und so wie es sich anhört, meint @Edi wohl diese auch. Ich bezog mich jedenfalls nur auf die neue Tiger, da der Fred eben auch aus entsprechendem Bereich ausgelagert wurde. Wie sich die alte Tiger anfühlt und auch fährt, kann ich mangels Erfahrung nicht wiedergeben. Somit bezieht sich meine "Meinung" nur auf die Erfahrung mit der neuen Tiger.
  15. Ich war letzte Woche kurz mit nem Kumpel unterwegs, Motorräder anschauen. Er suchte was neues. Es war nun keine noch fettere GoldWing aber eben auch eine nicht wirklich leichte Honda Crosstourer. Das Ding ist ja nun auch weit tiefer als eine Tiger 1200 Rally Pro und bei der Honda habe ich trotz der Tiefe gemerkt, wie schwer sich diese doch allein schon vom Seitenständer in die senkrechte kippen lässt. Da lass ich mir das echt nicht verkaufen, dass eine GoldWing leichter zu händeln sein soll, als ein Tiger. Auch habe ich bei den beiden Probefahrten mit Tiger Rally Pro und Explorer keine negativen Erfahrungen diesbezüglich machen können. Ich kann mich nicht an eine übermäßige Kippempfindlichkeit/Kopflastigkeit erinnern. Ich scholze jetzt einfach mal.
×
×
  • Create New...