Jump to content
IGNORED

Goretex-3Lagen Laminat (ProShell) wirft Blasen


 Share

Recommended Posts

Moin zusammen,

an meiner erst ca. 6 Jahre alten Motorrad-Kombi Touratech/ Stadler Boreal, löst sich sowohl an Jacke und Hose an mehreren Stellen das verschweißte Laminat vom Oberstoff. Vorrangig an der Hose.
Fahrleistung 5-10t Km pro Jahr, 1-2 Wäschen pro Jahr nach Waschanleitung, 1xJährlich Imprägnierung mit Dr.Wack S100.
Dies darf m.E. so nicht sein. 10 Jahre sollte die Kombi schon halten, bei den Preisen und Versprechen.
Kennt ihr dass? Hat die Blasenbildung einfluß auf die Dichtigkeit, oder ist das nur ein kosmetisches Problem?
 
Grüße, Volker
 

C2DB2925-336B-42FE-99BC-5B6CC700A83E.jpeg

1A0543EE-4DF7-4CBA-A8BC-0580655B156F.jpeg

Link to comment
Share on other sites

ich habe soeben Mails an Gore und Touratech geschickt. wahrscheinlich wie so oft „falsche Pflege“, zu viel oder zu wenig gewaschen, oder so. Bei Gore habe ich allerdings schon einmal neue Stiefel bekommen, war viel Schreibkram und Bilder etc, aber schließlich erfolgreich. 

Link to comment
Share on other sites

Gore-Tex hat eine Lifetime Garantie. Kontaktnummer 0080023144000

 

Oder hier:

 

https://www.gore-tex.com/de/service/produkt-reklamation

 

Solange der Kombi nicht grundsätzlich verschlissen ist, tauschen die das.

 

Habe ich bereits zweimal hinter mir. Denn nie und nimmer hält das zehn Jahre, wie von Dir angenommen. Ich bin da eher bei zwei, vielleicht drei Jahren. 

Edited by srk
Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist der Anzug noch einwandfrei.

- GoreTex Pro

- BJ. 2016

- 50000km

Allerdings ist der Anzug von Dane, wurde erst zweimal gewaschen und noch nie imprägniert.

 

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb srk:

Gore-Tex hat eine Lifetime Garantie. Kontaktnummer 0080023144000

 

Oder hier:

 

https://www.gore-tex.com/de/service/produkt-reklamation

 

Solange der Kombi nicht grundsätzlich verschlissen ist, tauschen die das.

 

Habe ich bereits zweimal hinter mir. Denn nie und nimmer hält das zehn Jahre, wie von Dir angenommen. Ich bin da eher bei zwei, vielleicht drei Jahren. 

.....also mein Companero hält seit 2017 ohne Blasenbildung. Ich weiß keinen Grund warum das nur 2 Jahre halten sollte.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe den Weg per Mail an den Service von Gore gewählt. Die werden sich melden. 

Aber 2 Jahre Haltbarkeit erwarte ich schon von jeder Aldi-Klamotte.

Dafür gebe ich keine 1600€ aus. Dann könnte ich mir lieber gleich alle 2Jahre eine billige Sympatex oder Hydrotext oder so kaufen und dann entsorgen. 

 

Witziger Weise finde ich im Web nichts über Laminatablösung oder Blasenbildung bei GoreTex-Klamotten. Beim Googeln kommen Suchergebnisse zu Blasen auf Laminat-Fußboden oder Anleitungen für den richtigen Blowjob:totlach:

Link to comment
Share on other sites

Volker, ich stelle mal eine Vermutung an. Gore wird fragen ob es nich dicht ist. Ist es das, werden sie versuchen abzuwimmeln.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Spencer:

Beim Googeln kommen Suchergebnisse zu Blasen auf Laminat-Fußboden oder Anleitungen für den richtigen Blowjob:totlach:

Dann lese dich da mal gründlich ein :D

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb greinsen:

Volker, ich stelle mal eine Vermutung an. Gore wird fragen ob es nich dicht ist. Ist es das, werden sie versuchen abzuwimmeln.

Ich hab so viel Zeit, Christian, dann stehe ich jedes Jahr wieder auf der Matte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

"Geduld ist des Feindes Tod."

Kostet ja auch nichts ausser Zeit, ne Beschwerdemail schreiben. Aber so lange es dicht ist isses nur ein optischer Makel. 

Link to comment
Share on other sites

Ist doch ganz einfach. Baumwollunterwäsche anziehen, Anzug drüber und ab unter die Dusche.

 

Das ist nie und nimmer dicht bei dem "optischen Mangel".

 

Richtig ist, dass Gore eine Dichtigkeitsprüfung durchführt. Im schlimmsten Fall gehen die Sachen dann unbearbeitet zurück, weil ja dicht. War bei mir nie so, wurde immer getauscht.

 

Was bringt es eigentlich, wenn hier einige schreiben, Ihr eigener Anzug sei in Ordnung? Verstehe ich nicht. Der von Spencer ist doch offenkundig nicht OK? Ist doch immer vom Einsatzzweck abhängig, vom Körperbau, auch einfach mal Zufall. Wenn ich nur im Sommer meine 5000 Kilometer drehe, merke ich es dann überhaupt, wenn der Anzug undicht wird? Wenn ich in 7 Jahren das Teil nur zweimal wasche, ist dass dann der neue Maßstab?

 

Wieso weiß ich denn, wie die Gore-Tex Abwicklung funktioniert? Habs halt mehrfach durch. Ich habe aktuell drei Gore-Tex Pro Anzüge, und tausche jeden Winter das aus, was die Saison nicht überstanden hat. Dieses Jahr hatte ich Glück, nur ein ausgerissener RV an einer Rukka-Kombi. Dafür ist meine TT-Mesh-Kombi (das hat jetzt nix mit der Membran zu tun) seit gefühlt drei Monaten bei Stadler zur Überarbeitung. Wurde natürlich auch schon längst von mir bezahlt, weil kostenpflichtig. Die kochen alle nur mit Wasser. 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Mich interessiert schon, wie andere Anzüge nach ein paar Jahren aussehen, um Vergleichsmöglichkeiten zu haben.  Zur Pflege: zu selten waschen ist laut Gore schädlicher als öfter zu waschen, da "Dreck und Staub die Membrane schädigen können". Ich sag ja, wie man's macht ist es falsch...

 

Aber jetzt erst einmal abwarten, was Gore und TT sagen. Mit Gore habe ich bisher Gute Erfahrung. Sind bemüht und freundlich. Ich werde berichten, bin aber weiter gespannt über weitere Erfahrungsberichte mit Goretex ProShell.

Edited by Spencer
Link to comment
Share on other sites

Hallo @srk!

 

Das einige, mich einbegriffen, schreiben, ihre Anzüge sind in Ordnung, ist für den Beitragsersteller schon ein Indiz ob er allein mit seinem Problem ist oder dieses wohl häufiger auftritt.

 

Grüße

 

greinsen

 

Davon abgesehen das wir 4 Daltons schon lustig aussehen wenn wir nebeneinander stehen:totlach: 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb greinsen:

Davon abgesehen das wir 4 Daltons schon lustig aussehen wenn wir nebeneinander stehen:totlach:

:prosttogether:

09A42609-05F1-4169-9C14-145C026624F3.jpeg

Sept. 2018 SAT Spessart 

Edited by Spencer
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Sogar der Größe nach - Weltklasse :-) Wie hieß der wilde Schnaps dort nochmal den die rothaarige Kellnerin literweise geschleppt hat?

Edited by greinsen
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Die Erinnerungen habe ich mir glaube ich bereits an dem Wochenende gleich weg-"geschnapst":cry2:

 

Kurze Zwischenmeldung: Heute Morgen m 9:00 hat sich bereits Touratech gemeldet. Seiner Meinung nach ein klarer Garantiefall, der allerdings direkt von Gore bearbeitet wird. Gore hat sich dann eine Stunde später per Mail gemeldet und Bilder, Rechnung etc. angefordert.

Alles rübergeschickt, und nun ist abwarten angesagt. Der Kollege von Touratech war so nett, dass ich ihm noch gleich den Fall mit meinem Sturzbügel geschildert habe (anderer Thread, Hinfaller mit Bruch Hilfsrahmen durch Sturzbügel... ) auch diesen Fall hat er angenommen und wird bearbeitet.

Edited by Spencer
Link to comment
Share on other sites

Hallo Volker,

schön, dass sowohl TT als auch Gore sich angesprochen fühlen.

Ich drücke Dir die Daumen für eine schnelle und reibungslose Abwicklung.

 

Gruß Frank 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Frohe Kunde aus Österreich: Nach Einsendung meines Anzugs hat Gore innerhalb eines Tages!!! den Laminat-Schaden als irreparabel anerkannt und wird mir im Rahmen ihres GUARANTEED TO KEEP YOU DRY-Versprechens den Anzug komplett ersetzen. Endlich ein Unternehmen, was seine Aussagen lebt. Hut ab! GoreTex bleibt weiterhin meine erste Wahl!


... Was ich vom Touratech-Service bzgl. meines Sturzbügelschadens nicht sagen kann.  TT kommt mir nicht mehr ans Moped und an den Körper. Mein nächste Anzug wird jetzt natürlich kein TT mehr. Ich werde mal den Held Carese Evo ausprobieren.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb Spencer:

Endlich ein Unternehmen, was seine Aussagen lebt. Hut ab!

Mir wäre ein Unternehmen, welches Qualität produziert und mich nicht nach kurzer Zeit zu einer Rückgabe nötigt, lieber.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ach Mensch, auch die besten Hersteller machen mal nen Fehler. Entscheidend ist wie sie damit umgehen. Und in dem Fall isses dich ok.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb joe3l:

Mir wäre ein Unternehmen, welches Qualität produziert und mich nicht nach kurzer Zeit zu einer Rückgabe nötigt, lieber.

6 Jahre sind bei Motorradklamotten "nach kurzer Zeit"?

 

Ausserdem weißt Du doch nicht, was and den Blasen schuld ist. Könnte ja auch ein Anwenderfehler sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb SW-Tiger:

6 Jahre sind bei Motorradklamotten "nach kurzer Zeit"?

 

Ausserdem weißt Du doch nicht, was and den Blasen schuld ist. Könnte ja auch ein Anwenderfehler sein.


Ich habe meine Stadler Gore-Tex Jacke 22 Jahre lang über mind. 150.000 km gefahren. Sie diente mir auch als Kopfkissen und als zusätzliche Decke in kalten Zeltnächten. 
Die Jacke ist immer noch weitgehend dicht und hängt als Ersatzjacke immer noch bei mir im Schrank. 
Gruß

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb waxman:


Ich habe meine Stadler Gore-Tex Jacke 22 Jahre lang über mind. 150.000 km gefahren. Sie diente mir auch als Kopfkissen und als zusätzliche Decke in kalten Zeltnächten. 
Die Jacke ist immer noch weitgehend dicht und hängt als Ersatzjacke immer noch bei mir im Schrank. 
Gruß

Wilfried

Da gehts mir wie bei Möbeln. Ich kaufe mir keine Couch für 10 Mille und muss dann 25 Jahre drauf sitzen, lieber ab und zu mal was neues.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb SW-Tiger:

Da gehts mir wie bei Möbeln. Ich kaufe mir keine Couch für 10 Mille und muss dann 25 Jahre drauf sitzen, lieber ab und zu mal was neues.


Jedem das seine. Aber dann sollte man nicht den Eindruck erwecken wollen, dass eine Gore Tex Jacke mit 6 Jahren am Ende oder fast am Ende ihrer Lebensdauer angekommen wäre. 

Gruß

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb SW-Tiger:

Ausserdem weißt Du doch nicht, was and den Blasen schuld ist. Könnte ja auch ein Anwenderfehler sein.

...und Du glaubst, Gore prüft das nicht? dann hätte ich die Klamotte wohl kaum in die Zentrale nach Österreich schicken müssen…

vor 19 Stunden schrieb joe3l:

Mir wäre ein Unternehmen, welches Qualität produziert und mich nicht nach kurzer Zeit zu einer Rückgabe nötigt, lieber.

… Naja, Gore als verantwortliche Hersteller des Laminats ist ja nicht vor Fehl-Chargen gefeit. Ich habe eine >15Jahre alte Goretex-Laufjacke, da sehe ich erst jetzt nach extremen Einsatz die ersten kleinen Ablösungen. Um die Jacke wird definitiv öfter gewaschen als meine Motorrad-Kombi. Also Gore als Hersteller halte ich immer noch für das Maß aller Dinge.

vor 3 Stunden schrieb SW-Tiger:

Da gehts mir wie bei Möbeln. Ich kaufe mir keine Couch für 10 Mille und muss dann 25 Jahre drauf sitzen, lieber ab und zu mal was neues.

.. und da komme ich zu einem weiteren Punkt. Liebend gerne würde ich mir auch öfter etwas für ein Drittel des Goretex-Preise kaufen, aber die günstigen Sachen, egal ob PoloTex, REVIT mit seinem HydraTex oder wie das heißt, waren spätestens nach 2 Jahren nicht mehr dicht. Wenn ich das dann erst auf einer mehrtägigen Tour merke, ist meine Laune im Keller. 

 

Meine ReVit Sand habe ich nach 2 Jahren zum Recyclinghof gebracht, weil weder REVIT, noch der Händler Willens und/oder in der Lage waren, mir eine neue Innenmembrane zu besorgen. Ich wollte sie kaufen, nicht geschenkt haben… Über solche Firmen ärgere ich mich genau einmal. Somit ist für mich der Service von Gore und anderen Premiumherstellern nicht hoch genug zu bewerten.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Spencer:

...und Du glaubst, Gore prüft das nicht? dann hätte ich die Klamotte wohl kaum in die Zentrale nach Österreich schicken müssen…

… Naja, Gore als verantwortliche Hersteller des Laminats ist ja nicht vor Fehl-Chargen gefeit. Ich habe eine >15Jahre alte Goretex-Laufjacke, da sehe ich erst jetzt nach extremen Einsatz die ersten kleinen Ablösungen. Um die Jacke wird definitiv öfter gewaschen als meine Motorrad-Kombi. Also Gore als Hersteller halte ich immer noch für das Maß aller Dinge.

.. und da komme ich zu einem weiteren Punkt. Liebend gerne würde ich mir auch öfter etwas für ein Drittel des Goretex-Preise kaufen, aber die günstigen Sachen, egal ob PoloTex, REVIT mit seinem HydraTex oder wie das heißt, waren spätestens nach 2 Jahren nicht mehr dicht. Wenn ich das dann erst auf einer mehrtägigen Tour merke, ist meine Laune im Keller. 

 

Meine ReVit Sand habe ich nach 2 Jahren zum Recyclinghof gebracht, weil weder REVIT, noch der Händler Willens und/oder in der Lage waren, mir eine neue Innenmembrane zu besorgen. Ich wollte sie kaufen, nicht geschenkt haben… Über solche Firmen ärgere ich mich genau einmal. Somit ist für mich der Service von Gore und anderen Premiumherstellern nicht hoch genug zu bewerten.

Ich fahre ne Modeka, die ist auch seit 4 Jahren dicht und hat 350 Euro gekostet. Da ist sogar ne Steppjacke dabei, die man abends separat anziehen kann. Aber natürlich jeder wie er möchte

Link to comment
Share on other sites

Mit Sympatex? Da habe ich noch keine Erfahrung mit. Sicherlich ein Kandidat, den man mal ins Auge fassen könnte, wenn Die Membrane auch außen getragen werden könnte. Da weiß ich nicht, ob es solche Lösung mit Sympatex gibt.

Jetzt erstmal sehen ob mir die Held Carese Evo passt und zusagt, ansonsten geht die Suche weiter... @greinsen: Christian, es gibt „Bares“, keinen neuen Anzug. Daher bin ich frei in der Wahl der nächsten Marke.

 

Grüße, Volker

Link to comment
Share on other sites

vor 25 Minuten schrieb Spencer:

Mit Sympatex? Da habe ich noch keine Erfahrung mit. Sicherlich ein Kandidat, den man mal ins Auge fassen könnte, wenn Die Membrane auch außen getragen werden könnte. Da weiß ich nicht, ob es solche Lösung mit Sympatex gibt.

Jetzt erstmal sehen ob mir die Held Carese Evo passt und zusagt, ansonsten geht die Suche weiter... @greinsen: Christian, es gibt „Bares“, keinen neuen Anzug. Daher bin ich frei in der Wahl der nächsten Marke.

 

Grüße, Volker

Ja, das funktioniert bisher sehr gut. Natürlich saugt sich die Jacke selbst voll, aber mit Dr.Wack Imprägnierung hält sich das auch in Grenzen.

Im Gegenzug kann ich die Jacke aber auch "leer räumen" und bei über 30° mit sehr guter Belüftung rum gondeln.

 

Ich denke auch nicht, dass sich die Membranen sooo dermaßen unterscheiden. Klar, Gore Tex ist hier schon noch vorne, aber nicht um Welten.

 

Kommt halt ein bisschen drauf an was man damit machen möchte.

Link to comment
Share on other sites

Meiner Auffassung nach geht nichts über Gore Tex. Das Zeug ist nicht umsonst so teuer. Alle anderen Membranen die ich gefahren habe oder die ich im Anorak beim Skifahren getragen  hatte, kommen an Gore Tex bezüglich Klimaleistung ganz einfach nicht hin. Wasserdicht waren sie allerdings alle. Aber eben nicht ausreichend vom Klimaausgleich her.

Derzeit fahre ich eine FLM MVS-1 oder Reisetextiljacke 1.0 von POLO. Ich bin mit dieser Jacke von der Verarbeitung und der Funktionalität  was Taschen, Reißverschlüsse und Verstellmöglichkeiten betrifft, absolut zufrieden. Die Jacke ist auch absolut wasserdicht.

Allerdings kann man die als Z-Liner "eingebaute" Clime-Max Membran was die Klimaleistung angeht meiner Auffassung nach vergessen. Wenn Du mit dem Teil bei sehr hohen Temperaturen unterwegs bist und nicht immer ausreichend Fahrtwind hast, wirst Du darin fast gargekocht. Dieses Problem hatte ich mit meiner alten Stadler Gore-Tex Jacke nie.

Ich ärgere mich schon, dass ich nicht doch die 4-all-pro Jacke von Stadler aus finanziellen Gründen genommen hatte. Allerdings war das Teil, zumal in Übergröße wie ich eine brauche, extrem teuer. Aber wenn man relativ viel fährt, ist es die Ausgabe wert.

Gruß

Wilfried

 

Edited by waxman
Link to comment
Share on other sites

Goretex ist king. Wenn du jetzt was anderes nimmst ist es ein Schritt zurück. 

Edited by greinsen
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb SW-Tiger:

Ich denke auch nicht, dass sich die Membranen sooo dermaßen unterscheiden

Die Membrane unterscheiden sich schon vom Material und der Funktion sehr stark voneinander. GoreTex ist Microporös und aus PTFE und damit zumindest für die Umwelt eher Problematisch als die porenlose PET-Membrane von Sympatex (so wie auch Hydratex und Co), solange die Hersteller der Sympatex-Klamotte nicht wieder mit einer DWR-Imprägnierung ihre Umweltbilanz runter ziehen.

 

Beide Materialien haben ihre Vor-und Nachteile. In dem folgenden Link ganz gut und sachlich zusammengefasst:

Sympatex: Nicht nur aus Umweltgründen eine gute Gore-Tex Alternative? – Gut Gerüstet (gutgeruestet.com)

 

Aber letztendlich zählen die persönlichen Erfahrungen der nutzerspezifischen Einsatzgebiete und Vorlieben. 

 

Grüße Volker

Link to comment
Share on other sites

Wer ne Membran hat möchte trocken bleiben und wenig wie möglich schwitzen. Da kann man sogar wissenschaftlich rangehen und den Arbeitsbereich, die spezifische Dichtheit und die Atmungsaktivität messen. Diese Ergebnisse wurden ja schon mehrfach ermittelt. 

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...