Jump to content
IGNORED

Lenkkopf, Mutter verloren


Recommended Posts

Letzte Woche auf der Heimfahrt aus den Ferien entdecke ich oben am Lenker, zwischen den 2 Lenkerklemmen, dass da ein "Loch" ist, wo sonst eine grosse, massive Mutter drauf ist. Bin ohne Probleme mit vorsichtiger Fahrweise noch heimgekommen, zum Glück hat alles gehalten. 

Kommentar der Werkstatt dazu: "ja das hatten wir bei zwei, drei 800ern auch schon, aber beim 1200er noch nie. Müssen wir künftig auch drauf schauen". 

Sollte das nicht zu einer Inspektion dazugehören, dass das auch gecheckt wird? Der Tiger war (bis jetzt) brav dort im Service, wo ihn ihn gekauft habe. 

Ich habe da jetzt ein Vertrauensproblem, es war nicht die erste Fehlleistung dort, allerdings bis jetzt von der Art "tolerierbar, kann vorkommen". 

Wie würdet ihr da reagieren? 

Ich persönlich werde den Schrauber wechseln, das war jetzt ein  Bock zu viel. 

 

Link to comment
Share on other sites

Welche Werkstatt greift da ran wenn nicht an der Baugruppe geschraubt wurde 🤷

Bremsen und Räder schon eher, aber den Lenkkopf prüfen hmmm weiß ned.

Link to comment
Share on other sites

Die Prüfung des Lenkkopflagers gehört zwingend zur Inspektion. Allerdings muss man dazu zunächst nicht an die Hutmutter. 

Fred 

Link to comment
Share on other sites

Also ich glaube nicht, dass man eine LK Mutter einfach so unbemerkt verlieren kann. Das gibt doch ein großes Schepper während der Fahrt u. hinterlässt eventuell irgendwo an der Tiger auch Spuren . 

....... und  die Aussage der Werkstätte !  " Das hatten wir schon einige Male "  ist für mich nur bla bla bla

 

Ich habe in meinem ganzen Motorradleben noch nie gehört, dass sich eine LK Mutter einfach so selbstständig gemacht hat. Die werden doch ab Werk mit 70oder 90 Nm angezogen

 

Andererseits kann ein Mutter Dieb die Mutter zwischen den beiden Riser/Klemmen auch nicht so einfach abmontieren ohne die Baugruppe Lenker zu entfernen . Ich verstehe es nicht

Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb Silver Rider:

Ich habe in meinem ganzen Motorradleben noch nie gehört, dass sich eine LK Mutter einfach so selbstständig gemacht hat. Die werden doch ab Werk mit 70oder 90 Nm angezogen

Also bei der 800er sind es 90Nm und wer sowas schon mal angezogen hat, weiß, dass eine Mutter mit 90Nm angezogen nicht mal so eben los vibriert.

 

Eigentlich kann da nur mal einer Mist gebaut haben. Dass schmieren und einstellen des Lenkkopflagers gehört bei der 800er zur normalen jährlichen Wartung und dass geht nicht wenn die Mutter montiert bleibt (meines Wissens nach :) )  Dass wird bei der 12er nicht viel anders sein. 

 

Klar Fehler passieren, darum wurde früher ja auch öfters mal im Radio durchgesagt, dass Herr so und so rechts ran fahren soll und seine Radschrauben nachziehen. Dank handy geht das heute nicht so öffentlich.

Aber wenn da schon öfter Sachen passiert sind in der Werkstatt .....

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Silver Rider:

Schnibbel... 

 

1. Ich habe in meinem ganzen Motorradleben noch nie gehört, dass sich eine LK Mutter einfach so selbstständig gemacht hat. Die werden doch ab Werk mit 70oder 90 Nm angezogen

 

2. Andererseits kann ein Mutter Dieb die Mutter zwischen den beiden Riser/Klemmen auch nicht so einfach abmontieren ohne die Baugruppe Lenker zu entfernen . Ich verstehe es nicht

 

Zu 1.

Ich habe davon bisher auch noch nicht gehört, scheinbar könnte es aber passieren. 

Zu 2.

Wenn ich richtig liege, ist hier eine 12er XRx gemeint, und da kann man die lose Mutter m. M. auch ohne Demontage der Baugruppe Lenker verlieren. 

Gruß 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb DunRobin:

 

Zu 2.

Wenn ich richtig liege, ist hier eine 12er XRx gemeint, und da kann man die lose Mutter m. M. auch ohne Demontage der Baugruppe Lenker verlieren. 

Gruß 

Ja, es ist eine 19er xrx. Da ist genug Platz zwischen den Klemmen  zum Abfallen. Fürs fachgerechte Anziehen, so man es denn machen würde, muss der Lenker runter. 

Ich habe bei Fahren beim besten Willen nichts gesehen, bis dann irgendwann mal das "uuups, da fehlt doch was" kam bei mir. 

Link to comment
Share on other sites

Nachweisen kannst Du dem Schrauber bei T nichts, aber darauf Hinweisen auf Grund des Vorfalls. 

Sehr ärgerlich, da bleibt das ungute Gefühl bei künftigen Termin dort. 

Gruß 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb DunRobin:

Wenn ich richtig liege, ist hier eine 12er XRx gemeint, und da kann man die lose Mutter m. M. auch ohne Demontage der Baugruppe Lenker verlieren. 

Gruß 

 

Ist mir schon klar. Ich meinte ja auch im Falle eines Mutterdiebes, - was hier als Möglichkeit ja erwähnt wurde -  geht das bei einer fest gezogenen Mutter nicht ohne weitere Montagearbeiten ab.

 

Aber auch eine lose Mutter wäre für mich halt einfach nur lose. Wie kann die sich dann von selber einfach so nach oben abdrehen. Die ist ja auch ganz schön schwer

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hi Zusammen, 

 

ich kann genau den gleichen Fall bestätigen, den der TE beschreibt. Bei meiner Tiger 1200 Desert  BJ 2020 / 32 TSD KM aktuell auf der Tour durch Griechenland. 

Auf der Autobahn machte es klack und etwas flog weg. Zunächst dachte, habe ich gerade 'nen Vogel an die Scheibe bekommen oder was.... erstmal nichts weiter bei gedacht, war jetzt auch nicht schlimm, fuhr ja ganz normal weiter. Gesehen hatte ich das nicht meine Handyhalterung in der Mitte des Lenkers verdeckte meinen Blick. Am Hotel angekommen...WTF :blush:...wieso fehlt da die Schraube am Lenker, da war doch morgens noch kein Loch????

 

Aber...ich hatte bereits schon seit rund 3 Wochen beim Bremsen oder auch beim vor-/rückwärtsschieben das Gefühl, dass irgendetwas vorne im Bereich Gabel, Lenkkopf, Bremse nicht stimmt. Fühlte sich an, also ob ein Lager oder etwas anders zu viel Spiel hat. Deshalb bin ich extra nochmals vor dem Tourstart beim Freundlichen im Allgäu vorbeigefahren und gebeten mal nachzuschauen.

Was soll ich sagen...nein, da kann nichts locker sein....naja, aber das ist doch ein Spiel und das war vor nicht da... :( ... ja schon, aber ich tippe mal, das sind evtl. die Bremsscheiben. .:huh:...ähm, Bremsscheiben nach 27 TSD KM? Könnten Sie trotzdem bitte wenigstens mal die Schrauben prüfen vorne....nee, sorry aber wir haben aktuell soviel zu tun und wir wissen ja nicht wo wir da anfangen sollen. Wenn's was anderes ist und länger dauert, ohne Termin keine Chance...ok, soweit zum Service am Kunden! Ich werde mit Triumph Allgäu als Werkstatt einfach nicht warm, ging mir von Anfang an so. Diese etwas überhebliche Art und dieses Besserwisserei des ehemaligen Inhabers hat mich immer genervt. Aber er ist ja Platzhirsch im Dreiländereck...ok, zurück zum Thema.

 

Bin dann zu 'nem Hinterhof Motorradschrauber in Griechenland. Die Schraube am Lenker ist einfach weggeflogen...kann das was passieren? Nein, aber so einfach fliegt die nicht weg, hast du nichts vorher gemerkt? Es klackt beim bremsen....Echt jetzt???? Interessant....20 Jahre Triumph Fachwerkstatt :judge: vs einfachen Mopedschrauber in Greece. Tja, glattes 1:0 für Griechenland!
Die Schraube kriegt er aber nicht so schnell, meinte aber, dass ich damit Straße normal zurückfahren könne. Offroad oder heftige Manöver sollte ich vermeiden.

 

Ach ja...und der Auspuff hat sich bei mir jetzt bereits zum zweiten Mal aus dem Krümmeransatz herausgearbeitet! Den Fehler hatte ich schon, als ich die Maschine ganz frisch hatte.

Da sich durch das langsame herausarbeiten auch der Arrow Auspuff hin und her in der Halterung geschoben hatte und dadurch verkratzt war, hatte ich damals auf Kulanz einen neuen Auspuff bekommen...laut Triumph Allgäu noch nie vorgekommen. Ist aber hier im Forum aber auch schon beschrieben worden. Da hatte angeblich der Händler in Frankfurt die Schrauben nicht richtig angezogen....  .tja, dann hat wohl diesmal Triumph Allgäu die Schrauben nicht richtig angezogen! Passt irgendwie zu meiner subjektiv objektiven Meinung zu Triumph Allgäu! ;-) 

 

Gruß Timo


 

 

Link to comment
Share on other sites

kann ich auch bestätigen, das mit dem Arrow war bei mir beim selben Händler auch so.

 

Auf meine Ansprache warum das bei der Inspektion vor 100 km nicht gemacht wurde = sie hätten nicht die Zeit alles nach zu sehen :wacko:

 

So gewinnt man Kunden. :cry2:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...