Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'reifen'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Infobereich und Eingangshalle
    • Supportforum - alles auf einen Blick
    • Vorstellung neuer Member
  • Treffen und Ausfahrten
    • Tigerhome-, Tiger- & Triumphtreffen
    • Stammtischbereiche
    • Sonstige regionale Events, Ausfahrten oder andere Treffen
  • Fahrzeugtechnik und Offtopics
    • Benzingerede
    • Lustiges, Witze...
    • Triumph-, Tiger- und RAT News
    • Technik Tiger Sport 660 (ab 2022)
    • Technik Tiger 1200 (ab 2022)
    • Technik Tiger 900 (ab Bj. 2019)
    • Tiger ExplorerX +, Explorer X+, Tiger1200X+
    • Tiger 800+, XC, XR, XC+, XR+ (ab Bj. 2011)
    • Technik Tiger 1050 (ab Bj.07)
    • Technik Tiger Sport (ab Bj.2013)
    • Technik Tiger 955i (Bj.01-06)
    • Technik Tiger 885i (T709 Bj.99-00)
    • Technik Tiger 900 (Bj.93-98)
    • Triumph Twins
    • Triumph non Tiger Triples
    • Other Brands
  • Tigergalerie
    • Galeriebereich
  • GPS, Intercoms, Cams, Bekleidung und Sport
    • Zusatzelektronik (GPS, Cams, Intercoms, Handy)
    • Bekleidung und Helme
    • Rennstrecken-, Touren- & Sportevents

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Website URL


ICQ


Skype


Facebook


Ich fahre


und


Fahrweise


Wohnbereich


Interessen


Hier zum:


Verschlüsselte Statistikdetails


Km-Stand (ca.) bei Kauf?

 
or  

Km-Stand (ca.) aktuell?

 
or  

Found 20 results

  1. Hey. hat jemand von euch zufällig schon denn Metzeler tourance next 2 auf der Rally Pro? Wenn, wie ist eure Erfahrung? mit der Original Bereifung der Rally Pro bin ich persönlich nicht zufrieden und suche daher nach einer guten Alternative lg
  2. Hallo, Ich benötige bitte euere Hilfe bei der eintragung der Reifengröße 110/80 19 in den Fahrzeugschein, ich war jetzt bei 2 TÜV Stationen und einer Küß Station und wollte den 110er Reifen eintragen lassen hatte die Bescheinigung von Triumph und die Reifenfreigabe dabei Aussage von TÜV die Bescheinigung von Triumph sinngemäß die ist das Papier nicht wert auf dem sie geschrieben wurde Einzelabnahme erforderlich sehr teuer und so weiter. Küß können wir nicht machen Einzelabnahme erforderlich. Auch wieder sehr teuer. Kann mir jemand von euch einen Tipp in Nürnberg oder Umgebung geben wo ich den unkompliziert eingetragen bekomme ? Bei einer einzelabnahme bekomme ich ja auch nur den jeweiligen Reifen eingetragen . Das heißt will ich einen anderen Reifen fahren das gleiche Proplem wieder das übersteigt dann mein Budget. Ich möchte auch keine Reifenbindung im Fahrzeugschein sondern nur wie im Triumph Gutachten eine Alternative Reifengröße eingetragen haben. Wenn mir einer von euch eine Kopie der Alternativbereifung in seinem Schein geben könnte oder eine Tüv Sation die etwas kulanter ist sagen könnte währe ich euch sehr dankbar. Grüße aus Nürnberg
  3. Hallo zusammen. Ich bin neu im Forum und ebenso neuer Besitzer einer Tiger 900 Rally. An sich ein traumhaftes Motorrad allerdings habe ich ein gravierendes Problem bei dem ich mir nicht zu helfen weiß. Ich empfinde das Abrollverhalten bzw das Fahrverhalten im cruising Betrieb als extrem unruhig. Fahre ich im hohen Gang mit 80 oder 90 ohne Gas zu geben oder gehe vom Gas in den Schiebebetrieb hoppelt das Motorrad auch bei bretlebener Straße als würde man über eine leicht wellige Asphaltdecke fahren. So richtig ruhig dahin Rollen ist irgendwie nicht drin. Ich habe das beim ersten Service angesprochen weil ich die Reifen oder die Felgen im Verdacht hatte. ( da dieses hoppeln auch auftritt wenn man die Kupplung zieht und rollen lässt ) der Mechaniker meinte nach der Probefahrt das hoppeln kommt dadurch weil diese Art von Motorrädern alle überdämpft seien an der Gabel und das wär halt so . Ich bin jetzt technisch nicht unbedingt eine Leuchte aber ist das bei euch auch so?
  4. Hallo zusammen, Bei meiner tiger 1200 mit 110/150er Bereifung stehe ich vor der Qual der Wahl und kann mich nicht entscheiden. Momentan fahre ich den anakee 3 Dieser macht allerdings Geräusche ansonsten bin ich eigentlich zufrieden. Ich bin schön Wetter Fahrer, ausschließlich straße und hätte gern ein reifen mit hoher Laufleistung bei dem ich eigentlich keine abstriche im Fahrverhalten haben möchte ZUR FRAGE: wer hat schon mehrere reifen getestet und kann zum anakee 3 vergleichen Momentan ist mein favorit der bridgestone A41 aber ich lasse mich gern von einem anderen überzeugen
  5. Servus in die Runde! Hat jemand Erfahrung mit dem oben genannten Dunlop? Preis und Optik ist super finde ich. Bekomme den Satz für 170 Taler inkl. Montage und wuchten. Wäre schön wenn jemand was darüber sagen könnte. Gruß, heinrich
  6. Hallo Leute, vielleicht ist das Thema ja schon bekannt, trotzdem wollte ich die Info nochmal hier reinsetzen. Es gibt von Conti keinerlei Reifenfreigaben bzw. Empfehlungen für die neue Triumph Tiger 1200 ab Baujahr 2018. Nachdem ich auf der Messe in München schon entsprechende Hinweise von einem Mitarbeiter von Conti bekam, hatte ich heute nochmal eine Mail an Conti mit der Bitte um Infos geschickt, da auf der Website von Conti für die Tiger 1200 ab Baujahr 2018 tatsächlich keine Freigaben zu finden sind. Die Antwort im Wortlaut: "für das genannte Fahrzeug sind keine Freigaben/Empfehlungen für Continental-Bereifungen erhältlich, da sich bei den Fahrversuchen eine negative Fahrdynamik herausgestellt hat". Auch für Euch zur Info, soweit noch nicht bekannt. Gruß Wilfried
  7. Bin der TIGER treu geblieben und habe seit gestern eine niegelnagelneue XRx in der Garage stehen Mit Navihaltern ÜBER dem TFT sieht es mau aus habe ich schon recherchiert wie sieht es mit den Reifen aus: auf der neuen sind TOURANCE NEXT — hatte ich schon und finde ich vom Kurvenverhalten mässig, auf der alten die genialen Scorpion Trail II - mit 3000 km Laufleistung. Lohnt sich das ummontieren? Sind sie überhaupt zugelassen. Nun muss nur noch die Sonne ☀ wiederkommen
  8. Hallo zusammen, Metzeler hat einen neuen Reise- Enduro Reifen vorgestellt. Den Karoo Street. Erinnert mich ein wenig an den TKC70 von Conti. Ab März ist er Verfügbar. Ich denke im Sommer sind bei mir das erste mal neue Schlappen nötig. Da werde ich noch viele schlaflose Nächte haben bis ich mich für einen entschieden habe :-). Hier noch etwas zum lesen zu dem Karoo Street http://www.speedweek.com/katalog/news/121004/Metzeler-Karoo-Street-Mit-Adventure-Profil.html
  9. Moin! Ich wollte jetzt den Thread "Neue Triumph 1200 Tiger 2018" nicht zum Reifen-Thread verkommen lassen. Da driftet die Diskussion gerade hin. Hier gibt es einen "unabhängigen" Test des neuen Michelin Road 5. Der Test wurde auf einer Kawasaki Z 900 durchgeführt Anmerkung: Der Test wurde von Michelin in Auftrag gegeben. PS: Wenn der erste Link nicht funktioniert, gibt es das PDF auf dem zweiten Link ganz unten
  10. Hallo, wen es interessiert. Hab mal bei Dunlop wg. Freigabe für unseren Dampfer angefragt. Trailsmart Max_Triumph_Tiger955i_T709EN_10012018.pdf
  11. Hallo Ihr Tigertreiber! Bei meinem 2003-er Tiger 955i stelle ich das 2. mal fest, dass der Reifen am Vorderrad beim Erreichen der Verschleißgrenze(zirka 1,6 mm und darunter Restprofiltiefe) ein merkwürdiges Tragbild aufweist. Die Lauffläche in der Mitte wirkt "gezahnt". Man kann diese Zahnung mit etwas Gefühl ertasten, optisch ist diese bei genauem Hinsehen auch erkennbar. Die Tiger befindet sich im Originalzustand. Die Wartung übernehme ich großteils selbst. Das Gabelöl wird jährlich, am Ende der Saison, gewechselt. Auch die richtige Menge pro Holm fülle ich dabei ein. Es gibt im Fahrbetrieb keine auffälligen Vibrationen oder ähnliches. Weder beim täglichen Arbeitsweg über Land, noch beim Wochenendausflug oder bei Vollgas auf der Autobahn. Ich fahre Reifen von Michelin, Typ Pilot Road 3. Die Laufleistung(zirka 12000km) und die Nasshaftung haben mich vollkommen überzeugt, selbst am Ende des Reifenlebens muss ich mir bei nasser Bahn keine großen Sorgen machen. So, also die Gabel ist in Ordnung, das Öl frisch, die Gabel nicht fest. Und nun? Meine Theorie: sollte ich das Vorderrad eventuell bei halber Laufleistung nachwuchten lassen? Der Reifenhändler hat da sowas angedeutet...
  12. Aloa, damit man bei den verschiedenen Meinungen und Threads mal ein einigermaßen vergleichbares Bild bekommt kann hier abgestimmt werden welcher Reifen für euch der beste Allrounder ist. Ich gehe davon aus, dass die meisten einen Sport-Touringreifen für die Tiger 800 suchen der in jeder Lage haftet, eine super Kurvenlage bietet und lange hält. Jeder kann mehrmals voten, falls er mehrere Lieblinge hat. Falls Reifen fehlen füg ich sie gern nachträglich dazu. Nachtrag: Reifen ausgedünnt: Bridgestone Battlax BT-023 (Abgelöst durch T30) Bridgestone Battlewing BW-501/502 (eher Offroad) Heidenau K60 Scout (eher Offroad) Heidenau K76 (eher Offroad) Michelin Pilot Road 3 (abgelöst durch Pilot Road 4 Trail) Nachtrag2: Dunlop Trailsmart hinzugefügt Nachtrag3: Pirelli Scorpion Trail 2 hinzugefügt Nachtrag4: Avon Spirit ST hinzugefügt
  13. Ich bin ja schon auch der Meinung, dass eine Großkatze Zähne haben darf und auch soll. Aber keine Sägezähne am Reifen. Ich komme gestern von einer Tour zurück und so allmählich fing zunächst der Lenker leicht an zu vibrieren. Wenn ich den Lenker loslasse schaukelt er sich auf berühre ich ihn nur mit dem Finger beruhigt er sich sofort. Es erfordert keine Kraft. Der Vorderreifen sieht nun so aus. Was ist das ?? Wir waren zu zweit mit Gepäck unterwegs.
  14. Hallo Tiger Gemeinde, Gestern habe ich mir eine gebrauchte 800 XRX zugelegt. Ich hatte hier im Forum schon mal nach Tipps gefragt und viel gelesen. Natürlich bin ich das Teil vor einiger Zeit auch mal Probe gefahren und fand es für dem Alltag geradezu ideal, auch weil ich nur 175 groß und 65 Kilo leicht bin. Zum abholen musste ich fast 400 km fahren. Zug hin und mit der Tiger zurück. Ging super. Die Kiste ist wirklich sehr bequem und langstreckentauglich. Tempomat ist ein Traum :-) Viel besser als meine alte 1050iger - auch wenn ich den Motor-Punch etwas vermisse, denke ich dass man mit so einem Allrounder alt werden kann. 20 Kilo leichter und sie wär vielleicht perfekt. Nur eine Sache nervt sehr. Ab einem gewissen Kurvenwinkel kippt die 800er recht unvermittelt heftig ab. Mir rutscht dann jedes Mal das Herz in die Hose. Egal ob rechts oder links, sie kippt bis auf die Fußrasten ab. Das kommt relativ plötzlich. Ich bin in meinem Leben schon mehr als 600.000 km Motorrad gefahren. Die letzten 320000 auf drei Tigern. Sowas kenne ich aber nicht. Natürlich habe ich den Luftdruck kontrolliert, der war auch tatsächlich viel zu hoch eingestellt. Nachdem ich das korrigiert hatte, bin ich heute noch mal ein paar Kilometer gefahren. Das Phänomen war zwar subjektiv vielleicht etwas besser aber immer noch vorhanden. Der Vorderreifen ist einigermaßen runter gefahren. Noch ist der Original Metzler Reifen aufgezogen. Hat eine etwas spitze Kontur. Liegt es am Reifen? Das Hinterrad ist im Lot, wie es sein soll. Hat jemand von euch mit diesem extrem Kippeligen Handling ebenfalls Erfahrung gemacht. Wie habt ihr das gehandhabt? Danke schon mal für die Antworten, Grüße Bernd
  15. Hallo Gemeinschaft, Nach schweren körperlichen Problemen hatte ich mich dazu entschieden etwas am Moped zu verändern. Fussrasten tieferlegung, Sitzerhöhung und neue Reifen sollten es sein. Die Fussrasten Anlage von Oliver (im Forum nach zu lesen) und die Sitzerhöhung von Schmitt Design (auch hier schon oft besprochen) und dazu die Tck 80 runden alles erst mal ab. Jetzt sind ein paar 100 Kilometer runter und ich denke jetzt kann ich etwas dazu sagen. Die Fussrasten von Oliver sind Super gemacht und funktionieren Super, meine Knie schmerzen nicht mehr auch nach 200 Kilometer am Stück. Der Sitzt ist um 3 cm erhöht und Mega Bequem. Sitz und Fussrasten zusammen also 6 cm mehr für meine Beine sind ein Traum. Die Reifen kann ich bei jedem Wetter Empfehlen, es fährt sich wie auf Schienen damit. Regen ist auch kein Thema bei entsprechender Fahrweise. Ich bin sehr zufrieden mit allen veränderungen. Gute Fahrt
  16. Ich habe derzeit den 3. Metzeler Tourance Next vorne montiert. War eigentlich immer ganz zufrieden. Aber der jetzige ist total eckig. Ich kann mit der Hand klar eine Kante etwa 2 cm von der Mitte beidseitig fühlen und sehen. Auch beim Fahren ist dies deutlich wahrnehmbar. Ich würde jetzt gerne einmal die Reifenmarke wechseln um Vergleiche zu haben. Welcher aktuelle Vorderreifen ist für die Explorer zu empfehlen?
  17. Hallo Tigergemeinde, habe mir heute den Testsieger "Enduroreifen"(Das Motorrad) 2015 aufziehen lassen. Nachdem ich 3 Sätze Continental Trail Attac verschlissen hatte, musste mal eine neue "Erfahrung" her. Kein Problem die Reifenzulassung ist auf der Pirelli/Metzeler Seite. Bei den allerersten Metern hatte ich das Gefühl das mehr Kreiselkräfte am wirken sind, aber vielleicht liegt es daran das meine Contis mehr wie total runter waren. Das Einlenken in die Kurven braucht einen Tick mehr Druck als der Conti der von selbst in die Kurve fällt. Ansonsten kein Shimmy und auf dem kurzen ABahn Test zu Topspeed (220kmh) ein absolut sicheres Gefühl, sprichwörtlich wie auf Schienen. Genauso wie beim entspanntem Kurvengeschlängel. Ein kleiner Ausritt vom Asphalt runter, auf Kiesweg, aufgeweichter Grasboden und eine Passage durch Rollkies hat mich auch positiv gestimmt, besser als beim Conti. Den vielgelobten Nassgripp konnte ich, Gott sei Dank, noch nicht testen. Werde die Scorpione für den Tiger einfahren und weiter berichten. Erstes Fazit: Nix verkehrt gemacht!
  18. Ich habe meine Tiger Explorer 1200 vor 8 Monaten gekauft. Werkseitige Reifen-Ausrüstung: "Metzler Tourance EXP". Am Anfang dachte ich, ich muss noch einmal von vorne anfangen und lernen wie Pässe und enge Kurfen gefahren werden. Wurde aber bis zum Reifenwechsel nicht wesentlich besser. War bisher mit meinem Sporttourer von Honda überhaupt kein Problem. Nach 8.000 km war jetzt der Vorderreifen fällig. Der Hinterreifen hat noch ca. 5mm Profil. Ich habe wegen der Kompatibilität vorne den "Metzler Tourance Next" montieren lassen. Welch ein Unterschied. Der Reifen lenkt fast wie von selbst in die Kurfen ein. Das Kurfenfahren macht mit dem Tourance Next wieder richtig Spass. Also den Reifen kann ich für den Fahrspass nur empfehlen. Zur Kilometerleistung kann ich noch nichts sagen. Bin gerade mal 400 km damit gefahren.
  19. Hallo, wollte mal fragen, ob 180er Reifen auf die Explorer gehen. Platz ist ja da. Wenn man hauptsächlich, also fast 100 % Straßenbelag fährt, würde sich solch ein Reifen gut machen von der Optik. Hatte immer gute Erfahrungen mit solchen Reifen dieser Größe Gruß Thomas
  20. Hat jemand Erfahrung mit einem Mitas E-07 oder Mitas E-10? Grüße Thomas
×
×
  • Create New...