Jump to content

diemo

User
  • Posts

    63
  • Joined

  • Last visited

About diemo

  • Birthday 01/07/1961

Profile Information

  • Ich fahre
    Moto Guzzi V11 Sport Ballabio
  • und
    Triumph Tiger 885i
  • Fahrweise
    flott aber entspannt
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    10785

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

diemo's Achievements

Beteiligt sich

Beteiligt sich (3/8)

8

Reputation

  1. diemo

    jetzt in grün

    nachdem mich die Blasen eine ganze Saison lang genervt haben und blau auch nicht gerade meine Lieblingsfarbe ist, hab ich sie nun British Racing Green Metalic lackiert.
  2. schön zu hören, dass es überhaupt einen gibt :-). GPR hat mir heute geschrieben, dass sie für die 885i nichts im Programm haben. Aber bei denen geht auch so einges durcheinander was die Modellbezeichnungen betrifft. Mich nervt am Originaltopf, dass er so fürchterlich blechert. Ich suche also was, was nicht so blechert. Lauter sein muss er nicht, da gehöre ich mittlerweile zu der stillen Fraktion, und ich will auch nichts auf den Rechner aufspielen müssen. Es geht mir also lediglich um eine angenehmere Geräuschkulisse. Grüße Dietmar
  3. Tach zusammen, kann mir jemand sagen, wo der Katalysator bei der 885i verbaut ist. Im Endtopf? der Brotdose? oder ganz woanders? Und hat jemand Erfahrung mit dem GPR trioval Endtopf? Grüße Dietmar
  4. was meint denn "Anlasser versucht zu drehen"? Polfett ist übrigens Korrosionsschutz und gehört nicht auf die Kontaktflächen. Da ist es kontraproduktiv.
  5. kleine Rückmeldung meinerseits. Ich bin soeben 4.500 km durch die Berge und Italien gefahren. Den Kühlwasserdeckel habe ich vorher noch gegen einen neuen getauscht und den Ausgleichbehälter nur bis knapp über min-Strich gefüllt. Es gab keinerlei Probleme mehr. :-) Dank an alle
  6. Kann man das Stück sehen, wenn das Rad ausgebaut, aber das Kettenblatt nicht vom Rad getrennt wurde? ? Heisst es dann auch, dass für die Montage dieses Distanzstückes das Kettenblatt vom Rad runter muss? Grüße Dietmar
  7. Bevor es draußen warm wird will ich noch einiges erledigt haben und sammle gerade zusammen, was ich noch bestellen muss. Bei mir muss mal die Benzinpumpe raus. Die Dichtung der Platte ist mit ca. 55 Euro nicht gerade ein Schnäppchen. Was ist das für eine Dichtung? Kann die mehrfach verwendet werden oder sollte die immer neu? Grüße Dietmar
  8. prima, besten Dank. Dann besorg ich mir mal fürs erste einen neuen Deckel und suche anschließend einen 2000er zum testen. :-) (was im Berliner Umlamd schwierig werden könnte) Danke Dietmar
  9. Die Kühlflüssigkeit kam definitv aus einem Schlauch in der Nähe der Schwingenlagerung. Der Motor strahlt schon mächtig Wärme ab, die Temperaturanzeige im Cockpit ging aber auch bei hoher Belastung nie über das untere Drittel hinaus. Das Problem hatte ich nur in den Bergen. Einmal an der Cote dÁzur angekommen war alles wie immer. Ich hatte daher die unfachmännische Vermutung, es könnte was mit dem unterschiedlichen Außendruck in der Höhe zu tun haben. Vielleicht sollte ich mir einfach mal einen neuen Deckel besorgen und dann wieder ab in die Alpen. :-) Dietmar
  10. Tag zusammen, ich bin in der letzten Saison die Route de Grandes Alpes gefahren. Gleich am ersten Pass, der Colle de la Colomiere war es glaube ich, der Schreck. Motorrad auf der Passhöhe abgestellt, Lüfter läuft und unter dem Motor bildet sich eine Lache - Kühlflüssigkeit. Ich dachte erst ein Schlauch sei geplatzt oder abgerutscht, aber das Wasser kam aus einem Schlauch unterhalb des Motors. Sag also so aus, als sollte das so sein (zuviel Kühlflüssigkeit im System, das zuviel wird abgelassen) Vor der Weiterfahrt hab ich den Ausgleichsbehälter wieder etwas aufgefüllt, der war mittlerweile an der unteren Markierung angelangt. Im Tal dann war der Wasserstand deutlich unterhalb der unteren Markierung, also noch ein wenig Wasser drauf. Dieses Prozedere erfolgte dann bei fast jedem weiteren Pass. Auf der Höhe wird Wasser rausgedrückt, im Tal ist es dann im Ausgleichsbehälter kaum zu sehen und muss nachgefüllt werden. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Kann man was dagegen tun oder muss ich in zukünftigen Alpenurlauben immer eine Flasche Kühlflüssigkeit mitnehmen?
  11. Hallo zusammen, an die Radlager hab ich auch schon gedacht, aber auch da gibt es nichts verdächtiges. Keine Geräusche und wackeln am Rad ergibt auch nichts negatives. Als nächstes werde ich nächste Woche mal mit einem anderen Drehmomentschlüssel die Werte überprüfen. Grüße Dietmar
  12. Ich hab heute nochmal das Rad rausgehabt, die Bremssattelaufnahme gereinigt und gängig gemacht und wieder alles zusammengebaut. Es bleibt wie oben schon beschrieben. Bei fest angezogener Achse lässt sich das Rad über die Exzenter nicht verschieben. Bei leicht gelöster Achse ist alles gängig. Jetzt fällt mir nix mehr ein. Die Kette ist gespannt. Das Rad sitzt sauber in der Spur. So bleibts. So oft muss man da ja nicht ran. Dietmar
  13. Tja, so blöd ist man. Ich hab sie vorgestern noch in Händen gehabt und hätte geschworen, das da keine Kante war. Asche auf mein Haupt. Ich nehm das Rad aber eh nochmal raus. Die Ursache für mein Problem hätt ich schon noch gern gefunden. Für eine verzogene Schwinge gibt es eigentlich keinen Hinweis. Es gibt nichts, was auf einen Unfall hindeuten würde. Sie fährt sich ja auch prima und das Reifenbild ist auch absolut gleichmäßig. Ich glaube es hat was mit der Bremssattelaufnahme zu tun. Die hab ich zwar wieder gängig gemacht, Spiel wie du sagst hat sie aber nicht und sie ist sehr schwergängig. Also gehts die Tage nochmal ran. Grüße und besten Dank Dietmar
×
×
  • Create New...