Jump to content
IGNORED

textilklamotten mit 3-lagen-laminat ?


bergmaennl

Recommended Posts

ich war die tage mal bei louis und kam mit einem verkäufer ins gespräch. dabei schwärmte er von seinen rukka-klamotten und dem vorteil vom 3-lagen-laminat.

die jacke z.b. saugt sich dann nicht mehr mit nässe voll und eine regenjacke wäre dann absolut überfüssig.

sowas könnte mir gefallen, nur finde ich nicht allzuviel sachen mit diesem 3-lagen-laminat.

 

könnt ihr da was empfehlen, bzw paar modelle nennen, welche ich dann mal googeln kann ?

 

habe schon bei rukka gesucht und bei stadler, überall hat das system mit dem laminat andere namen, da soll einer durchsehen. und ne vierstellige summe sollte auch nicht auf dem preisschild stehen ....

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich fahre seit letzter Saison den Touratech Boreal. Bin damit bisher sehr zufrieden, auch bei Hitze an Gardasee. Meinen Vorgänger-Anzug, Reevit Sand 2 habe ich nach 3 Jahren entnervt weggeschmissen, da nach dem ersten waschen nicht mehr dicht, und das Inlay sich auch langsam auflöste. Service seitens Hersteller und Händler =0. Wollte ein neues Inlay kaufen, was aber nicht möglich war. Somit relativiert sich der übertriebene Preis des Boreal. Alle 3-Jahre ne neue Kombi kaufen kommt auch teuer. Wobei die Dichtheit ja bereits nach der ersten Saison bei der Sand2 dahin war.

Goretex Proshell für unter 1000€ wird schwierig werden.

Link to comment
Share on other sites

Moin Berg,

 

die Begeisterung für die Rukka-Klamotte kann ich verstehen. Ich habe nur ein Paar Handschuhe vom Hein, bei denen Die Gore-Tex-Membran innen auf das Außenmaterial aufgebracht ist. Funktioniert super und sie laufen nicht voll. Bei den Klamotten habe ich noch die konventinelle Gore-Tex drinnen (unter dem Oberstoff, nicht laminiert). Da saugt sich mit der Zeit der Außenstoff ordentlich voll und wird schwer. Mit der laminierten Membran kann der Außenstoff nicht so viel Wasser aufnehmen, bleibt leichter und trocknet dann auch schneller. Gefällt mir auch sehr gut, zumal ich Gore-Tex (teuer) bevorzuge und dann noch Rukka (sehr teuer)..... Rukka scheint aber zur Zeit der einzige Anzug zu sein, den es noch mit abnehmbaren Sturmkragen gibt und das ist ein Feature, daß ich in der Übergangszeit nicht missen möchte.

 

Schöne Grüße

Jens

Link to comment
Share on other sites

... den Sturmkragen zum anknöpfen gibts beim Boreal nur optional, und noch eine Kapuze. Kosten aber jeweils fast 50€ :wacko: 

 

Aber Bergmaennl: Probiere verschiedene Hersteller aus. Die Passformen sind sehr unterschiedlich, nicht zu vergessen der Wohlfühlfaktor.

Bei mir hatte ich aufgrund meiner Länge (Gr. 102) nicht so die große Auswahl. Beim Boreal sind die z.B. Ärmel vorgeformt, d.h. bei Fahren optimaler Sitz, dafür beim "nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch" abseits des Mopeds ein wenig "sperrig".


Super fand ich noch die herausnehmbare, hochwertige Fleecejacke, die auf Tour ein Kleidungsstück im Koffer spart. Das hatte Stadler zumindest letztes Jahr meines Wissens noch nicht zu bieten. (Touratech lässt die Anzüge übrigens bei Stadler fertigen)

Link to comment
Share on other sites

Bei Stadler auf der Page sind doch alle Systeme beschrieben!

3-Lagen Laminat, Membrane drinnen, Membrane draußen, keine Membrane, etc.

 

Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

 

Und über die Jahre rechnet sich auch durchaus eine 4-Stellige Summe.

Qualität und vor allen Dingen Größenvielfalt wird bei Stadler/Touratech sehr groß geschrieben.

(10-Jahre Garantie!)

 

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich über die verschiedenen Konzepte "Schlau zu lesen"!

 

Gruß Meikel

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir von Rukka vor ein paar Wochen bzw Monaten eine solchen Kombi gekauft und bin restlos zufrieden. Absolut dicht und warm. Bei Hitze hatte ich leider noch nicht die Möglichkeit zu fahren. 

Bei Louis waren beide Teile im Angebot. Zum Kollektionswechsel gibt es da bis 50 % Rabatt. Habe für beides 700,00 € bezahlt. Ist immer noch viel Geld , aber es lohnt sich wirklich

Link to comment
Share on other sites

danke euch .... auf sowas (rukka von louis) wirds wohl bei mir auch hinauslaufen. habe inzwischen auch mal bei dane geschaut, sind wohl recht ordentliche sachen.

aber für mich persönlich finde ich anzüge für weit über nen tausender nicht im rechten kosten-nutzen verhältnis. das fahr ich einfach nicht ab.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist dann aber kein Goretex, würde mir nach einigen ernüchternden Erfahrungen mit anderen Mebranen (polotex, Hydratex etc) nicht mehr ins Haus kommen.

Vergleich mal Goretex Wassersäulen mit anderen Membranen. 

Link to comment
Share on other sites

mir hat vorhin ein spidi-vertreter erzählt, die neuen textilsachen mit H2Out hätten 50 % mehr wasserwiderstandskraft gegenüber gore tex. (ich bin immer noch beim 3-lagen-laminat)

und das abriebverhalten der neuen stoffe läge nur wenige prozent unter dem von leder.

 

je mehr man sich umhört, um so komplizierter wird es :o

 

paar tage später: habe mir inzwischen mal so eine hochpreisige rukka-jacke angesehen. das teil ist schon recht durchdacht in seinen ausstattungsmerkmalen. was mich aber störte, der reissverschluss zum schliessen der jacke (es gibt da zwei stück, ich meine den inneren) ist so ungünstig in der höhe (fängt über bauchhöhe an) und so filigran gehalten, da habe ich echte probleme, ohne lesebrille den zu schliessen. und jedes mal zum jacke zu machen die brille rauskramen oder paar minuten halb blind fummeln, bis das ding zu ist ? neee, nicht für den preis.

demnächst schaue ich mir mal eine danejacke in natura an ....

Edited by bergmaennl
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich fahre auf Tour seit 5 Jahre mit ein Anzug vom Dane, 100% dicht und bei alle Temperaturen ausreichend. Die 3-Lagen Konzept ist für mich das Einzigste die wirklich funktioniert. Leider haben solche Anzüge auch ein recht höhe Preis.

Link to comment
Share on other sites

danke. ich bin auch gerade auf dem dane-trip. leider hat das ladengeschäft nicht alles vorrätig. daher zieht sich das alles noch etwas, da das hochpreisige zeug erst bestellt werden muss.

eine frage zur hose, kommt man mit der laminathose ohne lüftungsöffnungen klar, oder läuft man da bei wärmeren wetter weg? 

Edited by bergmaennl
Link to comment
Share on other sites

Ich habe heute die DominatorGTX von Rev'it anprobiert.

Ich weiß nicht - aber das GoreProShell3LagenLaminat ist mir zu steif.

Ich werde das Zeltplane-Gefühl nicht los. 

Frage in die Runde: wird das über die Zeit gefälliger? 

Link to comment
Share on other sites

Mein Boreal ist auch nach mittlerweile 8.000km nicht wirklich geschmeidiger geworden. Kann ich aber mit leben, da die Vorteile überwiegen. Aber zum rumlümmeln nach der Tour eher weniger geeignet. 

Link to comment
Share on other sites

Die Klamotten von Stadler mit der einlaminierten Membrane sind deutlich angenehmer...die Farben sind Geschmacksache.

http://www.stadler-bekleidung.de/produktdetail-3-layer/jacke-supervent-ii-pro.html

http://www.stadler-bekleidung.de/produktdetail-3-layer/hose-ace-ii-pro.html

 

Bin gerade auch am Rumgrübeln, nachdem ich mir ein paar Handschuhe mit einlaminierter Gore-Membrane gegönnt habe und von denen total begeistert bin.

 

LG

Aristocat

Link to comment
Share on other sites

Der Tragekomfort scheint ja etwas schwierig zu sein...Wie sieht es den mit der Nutzung bei sommerlichen Temperaturen aus, wenn die Membran immer dabei ist...? Handschuhe sind ja schnell wechselbar (ich habe immer mehrere dabei).

Link to comment
Share on other sites

Am 24.3.2017 at 19:47 schrieb Aristocat:

Die Klamotten von Stadler mit der einlaminierten Membrane sind deutlich angenehmer...die Farben sind Geschmacksache.

http://www.stadler-bekleidung.de/produktdetail-3-layer/jacke-supervent-ii-pro.html

http://www.stadler-bekleidung.de/produktdetail-3-layer/hose-ace-ii-pro.html

...

 

LG

Aristocat

Das bezweifle ich. Hersteller von den Touratech-Klamotten ist Stadler. Das Material ist bei beiden auch das gleiche.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb larsausbernau:

Der Tragekomfort scheint ja etwas schwierig zu sein...Wie sieht es den mit der Nutzung bei sommerlichen Temperaturen aus, wenn die Membran immer dabei ist...? Handschuhe sind ja schnell wechselbar (ich habe immer mehrere dabei).

 

Kompromisse muss man bisher mit jedem System machen!

 

Die drei-Lagen Goretex Klamotten funktionieren hervorragen im moderaten Temperaturbereich.

Was moderat ist, empfindet jeder etwas anders.

Für mich, der Bereich von ca. 10-Grad bis ca. 25-Grad.

Wenn das Wetter so richtig schmuddelig und wechselhaft ist, sind diese Klamotten die beste Wahl. 

Brauchst keinen extra Regenkombi und fährst einfach deine Runden.

 

Für kalte Tage geht nichts über richtige Thermo-Klamotten, Winterkombi etc.

Aber so bald die Temperaturen so 13-15 Grad erreichen geht man ein, oder sitzt im eigenen Saft.

Regenklamotten müssen auch noch meist mitgenommen werden.

 

Für richtig heiße Tage gibt es ja nun auch schon ganz gute Klamotten, mit recht guten Sicherheitsreserven.

Allerdings muss immer ein Regenkombi o.ä. mitgeführt werden, damit man notfalls etwas drüber ziehen kann wenn es zu kalt wird.

Die Klamotten taugen für mich nur zur schnellen Runde bei 35-Grad.

 

Also-, für Tagestouren, ganz besonders bei moderaten Temperaturen, kann man sich entsprechen einfach kleiden 

und muss evtl. auch nicht sehr viel Geld investieren.

 

Bei längeren Urlaubsfahrten durch verschiedene Klimazonen wird es dann aber wirklich interessant!

Was soll man da so alles an Klamotten mitschleppen?

 

Und da kommt dann so etwas wie der Touratech Companero ins Spiel!

Bin den letztes Jahr 14-Tage durch die Pyrenäen gefahren.

Morgens Regen/Nebel 10-Grad. 

Auf den Pässen kühl und im Tal schwül-warm.

30-Minuten später auf spanischer Seite plötzlich 25-Grad und Sonne.

Später an der Küste (Tossa de Mar) 37-Grad im Schatten!

Welche Klamotten können einen so weiten Bereich abdecken?

So gut wie keine!

 

Natürlich ölt man bei über 30-Grad auch in dem Companero,

aber längst nicht so sehr wie in regulärer Motorradkluft.

Der Unter/Sommeranzug sitzt sehr gut und die Protektoren bleiben wo sie sind und hingehören!

Wenn die Temperaturen sinken, ziehe ich mir so ab 22-20 Grad die Überjacke drüber.

Und wenn's dann unter 20 Grad geht auch noch die Überhose an.

 

Der Über/Goretexanzug ist absolut Wasserdicht und relativ atmungsaktiv.

Zum Anfang etwas Steif und Widerspenstig.

 

Wenn ich morgens bei kühlem Wetter starte, trage ich den Companero komplett.

Wenn die Temperaturen im laufe des Tages steigen öffne ich die Belüftungen.

Und wenn es dann tatsächlich mal über 25-Grad wird lege ich den Überanzug ab

und genieße den Fahrtwind. 

 

Und wisst ihr was das Beste ist?

Das Beste ist einfach Auswahl im Motorradkleiderschrank zu haben! :wackout:

 

Ich kann auf 4-verschiedene Garnituren zugreifen und für die entsprechenden Bedingungen aussuchen.

Leder, Textil, Warm oder lieber Luftig und seit letztem Jahr, quasi die "Eierlegende Wollmilchsau - " COMPANERO.

 

Wie gesagt, jedes System hat seine Berechtigung!

Die Qual der Wahl hat nun mal jeder für sich selber.

Die eine perfekte Klamotte für alle Gelegenheiten gibt es nicht.

Es geht nicht ohne Kompromisse!

 

Gruß Meikel

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

in der aktuellen MOTORRAD gibt's einen Vergleich(stest) von Textil-Anzügen: http://shop.motorpresse.de/motorrad/abo/

 

Ne schööne Jrooß

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Hallo Meikel,

 

vielen Dank für Deine umfangreiche Erläuterung :o). Ich habe mal im Netz nachgelesen...hört sich ganz gut an. Für mich als Hobbypilot (3.000-6.000 km/Jahr) gefühlt zu teuer. Ich fahre dreilagig mit Sympatex, d.h. mit herausnehmbarer Wasserdichtjacke und Futterjacke (Softshell) von Büse und ähnlicher Hose von FLM...mit allen Vor- und Nachteilen :o).

 

VG

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Bumo:

in der aktuellen MOTORRAD gibt's einen Vergleich(stest) von Textil-Anzügen: http://shop.motorpresse.de/motorrad/abo/

 

Ne schööne Jrooß

 

Olli

 

wenn ich das richtig gesehen habe, ist da keiner der getesteten anzüge  mit dem 3-lagen-laminat ausgerüstet.

nützt mir daher nicht so sehr viel .......

Link to comment
Share on other sites

Nöö, habe ich ja auch nicht geschrieben.

Muss es denn unbedingt 3-Lagen-Laminat sein?

 

In dem Test sind keine schlechten Anzüge beschrieben (von diversen Herstellern) und vielleicht findet- auch wenn es dir nicht sooo viel nützt - ja auch jemand anders Interesse an dem Test;)

 

Gruß

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Bei den Testa finde ich die Nässeprüfung immer zum schreien. Da wird einfach ein Dampfstrahler für xx-Minuten drauf gehalten und fertig. Was soll das beweisen?

 

Die Klamotten sind sowas von in Imprägnier-Mittel getunkt, da geht durch das Außengewebe schon nichts mehr durch. Aber ob die Membrane dicht ist, das zeigt sich ers, wennn nach dem ersten/zweiten Waschen. Das Zeug raus ist. Die Imprägnierung bekommt man mit den üblichen zu kaufenden Mitteln nicht mehr so hin. Weder mit sprayen, noch mit einwachsen. Dann erst zeigt die Membrane was sie kann. Oder eben auch nicht. 

 

Ich trau Rau mich gar nicht, meine jetzt bal 1 Jahr alte Boreal zu waschen. Nicht das mich die Goretex auch wieder enttäuscht. Na wenigstens hat man bei Stadler/Touratech 10 Jahre Garantie.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Bumo:

Nöö, habe ich ja auch nicht geschrieben.

Muss es denn unbedingt 3-Lagen-Laminat sein?

 

In dem Test sind keine schlechten Anzüge beschrieben (von diversen Herstellern) und vielleicht findet- auch wenn es dir nicht sooo viel nützt - ja auch jemand anders Interesse an dem Test;)

 

Gruß

 

Olli

 

das thema hier lautet: "textilklamotten mit 3-lagen-laminat ?"

und ja, ich möchte mir einen anzug mit diesem ausstattungsmerkmal kaufen .... deswegen hatte ich das ding hier aufgemacht  :rolleyes:

 

.... aber nun wieder zurück zum 3l-laminat. :)

 

letztens hatte ich eine rukka cosmic hose probiert, das ding war so eng zwischen den beinen, damit konnte ich nicht mal auf die explorer aufsteigen.

mit einer stadler-hose ging es besser, aber neben dem preis hat mir das ganze design nicht gefallen.

 

 

Edited by bergmaennl
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

so, ich habe nun doch bei dane zugeschlagen, es ist die jacke sealand und die hose lyngby geworden ... und mit etwas rabatt der verkäuferin konnte ich mir das gerade noch so leisten ;)

nun mal noch nach laminathandschuhen schauen, mal sehen, ob es da was entsprechendes gibt ...................... :rolleyes:

 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe bis jetzt kein 3 Lagen Laminat.

Bei diesen 3 Lagen Laminat müssten doch die Belüftungsreissverschlüsse auch wirklich Luft rein lassen?

Bei den Versionen mit Innenliegender Membran sind die Belüftungsreissverschlüsse ja nur Show :wacko:

Da kommt der Fahrtwind bei geöffnetem Reißverschluss nämlich nur bis zur Winddichten Membran:vogel:

Somit müssten die Laminat Klamotten ja auch bei heißen Temperaturen besser sein ?

Link to comment
Share on other sites

ja, bei der dane-jacke ist es so: die hinteren lüftungsöffnungen sind ganz auf, da ist nur das netzinnenfutter dazwischen. hinter den vorderen öffnungen liegt ein netz in grösse der öffnung und dann innen auch wieder das netzinnenfutter.

also sollte sich da die luft fast ungestört zum und vom körper bewegen können .... so die theorie. testen werde ich es erst im sommer :)

 

Link to comment
Share on other sites

On 21.3.2017 at 6:01 PM, bergmaennl said:

danke. ich bin auch gerade auf dem dane-trip. leider hat das ladengeschäft nicht alles vorrätig. daher zieht sich das alles noch etwas, da das hochpreisige zeug erst bestellt werden muss.

eine frage zur hose, kommt man mit der laminathose ohne lüftungsöffnungen klar, oder läuft man da bei wärmeren wetter weg? 

 

Richtig ist lange Unterhosen, sonst nicht schlimmer als Hose mit Lüftung, das ganzen Oberstoff kühlt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

am Am 1.3.2017 at 11:28 schrieb bergmaennl:

ich war die tage mal bei louis und kam mit einem verkäufer ins gespräch. dabei schwärmte er von seinen rukka-klamotten und dem vorteil vom 3-lagen-laminat.

die jacke z.b. saugt sich dann nicht mehr mit nässe voll und eine regenjacke wäre dann absolut überfüssig.

sowas könnte mir gefallen, nur finde ich nicht allzuviel sachen mit diesem 3-lagen-laminat.

 

könnt ihr da was empfehlen, bzw paar modelle nennen, welche ich dann mal googeln kann ?

Ich habe mir vor zwei Wochen eine Rukkajacke bei Louis geholt für 449,- € abzg. 50,- € Gutschein.

Die Jacke ist neu und soll wohl eher mal eine Käuferschicht erreichen, die sich bisher Rukka nicht leisten konnte.

Erster Eindruck: total bequem, kein Gedöns, anziehen, wohlfühlen. Etwas wenig Taschen, damit kann ich leben, nur ein Reißverschluss, der aber dicht ist und ich bin schnell fertig mit Anziehen.

Der Kragen ist bequem, da stört mich nichts, was bei anderen Jacken oft ein Ausschlussgrund war. Ob der Klett hält, wird sich zeigen.

Bei der ersten Tour konnte ich gleich die Regentauglichkeit testen. Eine Stunde bei strömendem Regen und nix ist durchgekommen, bis ich zuhause angekommen bin.

Sollte ich längere Zeit im Regen fahren, ziehe ich eh eine Regenjacke über, von daher reicht mir das völlig aus.

Nach wochenlangem Ausprobieren von zig Jacken habe ich für mich die richtige jetzt gefunden. Und bei 5 Jahren Garantie kann ich nicht viel verkehrt machen. Beleg eingescannt, abgespeichert, fertig.

Link to comment
Share on other sites

deswegen frage ich ja.

von difi z.b. gibt es da schon was in 3l, aber halt ohne goretex.

oder es war ein schnapper bei louis, sozusagen ein einzelstück im abverkauf.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...