Jump to content
IGNORED

Wegfahrsperre spinnt


Guest
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

Habe meinen gestrigen Ausflug frühzeitig beenden müssen.

Ich habe den Tiger abgestellt.

Nach ca. 10 Minuten wollte ich wieder losfahren.

Zündung ein, alle Lampen gehen an, Kupplung ziehen, Seitenständer rein, Startknopf drücken

Und dann => nichts.

Das Ganze habe ich dann ein paar mal probiert => nichts

Was mir dann noch aufgefallen ist, dass die Benzinpumpe nicht läuft.

Auch anschieben ( war der Vorschlag von FTH) half natürlich nicht.

Also habe ich mich vom Händler abholen lassen.

Ergebnis heute vom FTH: Wegfahrsperre spinnt. Wurde gewechselt und Tiger rennt wieder.

Jetzt muss ich noch den Ersatzschlüssel anlernen lassen.

Wie ich so darüber nachgedacht habe ist mir der Gedanke gekommen, dass ich in der Pause den Schlüssel in der gleichen Tasche wie das Handy hatte.

Jetzt die grosse Frage: kann das Handy den Transponder vom Handy stören?

Allerdings geht es jetzt mit altem Schlüssel und neuer Wegfahrsperre.

Habt Ihr auch schon Erfahrung?

Wenn ich mir vorstelle ich bin in der Schweiz, Italien oder sonstwo......

Horror

Gruß

Raubkatze

Link to comment
Share on other sites

Hmmmm - irgendeinen anderen Schlüssel mit einem Transponder in der Tasche gehabt, Autoschlüssel z.B.?

Link to comment
Share on other sites

Hy,

nein, weder den 2. Schlüssel noch einen anderen Schlüssel in der Jackentasche gehabt. => Nur das Handy.

Aber irgendwie ist das sehr seltsam.

Was auch komisch war, daß das Lämpchen von der Wegfahrsperre nicht leuchtete wenn sie schon verriegelt.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo Raubkatze,

hatte dasselbe Erlebnis vorgestern Abend... Stop-and-go Verkehr in der Stadt, ich stelle den Motor wegen eine langen Rotphase vor der Ampel ab (es war s@u heiss und ich wollte auf die "Zusatzheizung" verzichten) - wollte die Kiste wieder starten, und es war wie Du es beschrieben hast - nichts ging. Bei mir hat noch die Warnlampe für den Reifendruck geblinkt (???). Kein Surren der Pumpe (oder woher dieses Geräusch auch kommt), und absolut tot beim Startversuch. :angry:

BTW - hatte weder Handy noch anderen Schlüssel in der Nähe - der Tiger Schlüssel steckte die ganze Zeit in der Zündung.

Der freundliche Pannenhelfer konnte auch nicht helfen - Batterie abgehängt, mit externer Batterie Startversuch, Sicherungen gechecked - hat alles nichts gebracht. Anschieben ging auch nicht, also ab auf den den Hänger und ab zum Händler. Der wusste bis heute auch nicht mehr, hat wohl erkannt dass es die Wegfahrsperre ist und wollte in den nächsten Tagen dann eine neue Software aufspielen...?

Hatte vorher eine BMW 1200 GS - da wurde ja in Foren von Defekten der Ringantennen berichtet, die um den Schliesszylinder der Zündung angebracht sind und den Transponder im Zündschlüssel dann nicht erkennen... Haben wir bei unseren Tigerles ein ähnliches Problem?? Hier in der Zivilisation ist die Pannenhilfe ja nicht so weit - aber viel Spass, wenn das auf einem Pass am Sonntag in den französischen Seealpen passiert... Grrrr

Link to comment
Share on other sites

Ist mir persönlich noch nicht passiert, hab das Tigerchen ja auch noch nicht lange. Aber ist schon sch... wenn das geschieht irgendwo in der Pampa. Da fragt man sich was die Wegfahrsperre an einem Motorrad überhaupt soll. Kann mit oder ohne Wegfahrsperre gestohlen werden. Bisher hatte ich nie ein solches Gadget an meinen Motorrädern und damit logischerweise auch keine Probleme :lol:

Link to comment
Share on other sites

Über den Sinn oder Unsinn einer Wegfahrsperre könnte man streiten und das sollten wir sicher lassen ;)

Jetzt stellt sich Frage, kann eine solche Sperre deaktiviert werden? Da bin ich in dieser Technik nicht so tief drin und lerne gerne.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Mensch Leute,

dieses Thema hat mich aber eben ganz schön ins Schwitzen gebracht.

Hatte heute am PKW Sommerräder montiert und musste dafür das Möppi

in der Garage umpositionieren. Hatte beide Schlüssel, sowohl vom Krad als

auch vom PKW in der rechten Hosentasche.

Als ich heute mit dem PKW vom Osterbesuch bei den Kindern zurück kam,

fiel mir auf dass die Leuchte der Wegfahrsperre nicht blinkt. Schreck.

Schnell ins Forum geschaut, großer Schreck.

Zurück zur Garage, Auto raus, Tiger in Startposition.

Zündung an, Startknopf drücken, Roooaaarrr ! Puuuuhhhhh.

Also nixx, jetzt leuchtet das Lämpchen auch wieder.

Keine Ahnung was da war, Kontakt Lenkradschloss ?

Werde jetzt besser aufpassen in welche Gesellschaft mein

Zündschlüssel sich begibt.

Gruß Pandur

Link to comment
Share on other sites

Tja, ob die Lampe dauerhaft blinkt, weiß ich natürlich auch nicht.

Aber Hartmut, ich werde da jetzt ein wenig drauf achten. ;-)

Gruß Pandur

Link to comment
Share on other sites

Mal ein paar Infos zu der Wegfahrsperre, wie sie heute üblicherweise in Fahrzeugen verbaut wird; vielleicht kann man damit ein paar unbegründete Ängste beseitigen.

Der sog. Transponder im Schlüssel ist ein minimalistischer Microprozessor an dem eine kleine Spule angeschlossen ist. Das Ganze ist in einem Plastikklotz vergossen.

Die Spule hat 2 Funktionen: wenn sie in die Nähe eines magnetischen Wechselfeldes (erzeugt von der Ringantenne ums Zündschloss) kommt, kriegt der Prozessor Energie, startet und sendet dann seinen einprogrammierten Code aus, indem er seine Spule als Sendeantenne verwendet, Die Ringantenne im Zündschloss funktioniert als Empfangsantenne und leitet das empfangene Signal ans Steuergerät weiter. Darin wird der empfangene Code mit dem im Steuergerät abgelegten verglichen und bei Übereinstimmung die Zündung freigeschaltet.

Damit das alles funktioniert, müssen die Schwingkreise an den Spulen genau abgeglichen sein (üblicherweise bei 125kHz) und es gibt eine digitale Fehlerüberprüfung der Daten mittels Checksumme.

Die Mimik in den Schlüsseln ist völlig passiv, da kann nichts selbständig senden. Es ist also ausgeschlossen, dass sich Schlüssel, die nahe beieinander sind, gegenseitig umprogrammieren oder löschen. Ebenso wird ein Handy keinen Transponder beeinflussen können, da hier nirgends so niedrige Frequenzen im Spiel sind.

Die Transponder sind auch recht robust, um da Schäden zu verursachen müsste man schon mit Röntgenstrahlen oder Magnetfeldern ausm CT rangehen.

Die Datenübertragung funktioniert nur im magnetischen Nahfeld (einige cm), es macht also nichts, wenn man einen zweiten Schlüssel in der Hosentasche hat. Wenn beide aber an einem Schlüsselring hängen, wird das Starten nicht funktionieren, da es dann Datenkollisionen gibt. Macht ja auch keinen Sinn sowas.

Der Knackpunkt sind eher die Ringantennen ums Zündschloss rum, das sind meist sehr dünne Kupferspulen oder gedruckte Leiterbahnspiralen. Da reißen schon mal die Anschlüsse ab, vor allem in vibrierender Umgebung. Auf Tour ist sowas natürlich Kacke, da hilft auch kein Programmiergerät, da braucht man ein Ersatzteil.

Ich weiß, die Werkstatt erzählt manchmal was anderes. Ich hab mich etliche Jahre mit der Thematik im Industrieumfeld beschäftigt, da gings um Benutzerauthentifikation an Maschinen. Die eingesetzte Technik kam u.a. aus dem KFZ-Bereich, weils halt billig ist.

Über Sinn oder Unsinn der ganzen Mimik will ich mich hier nicht auslassen.

Ob man das System für dem Notfall umgehen könnte?

Der Immobilizer und das Steuergerät haben 2 Verbindungsleitungen. Wenn ich mir den Schaltplan so ansehe, ist das wohl der alles verbindende CAN-Bus. Da ist meist Ende für den Hobbyschrauber und auch für die Werkstatt. So ists ja auch gedacht.

man müsste schon mit einem CAN-Analyzer zuhorchen und dann dann einen Dummy für den Immobilizer bauen....

Link to comment
Share on other sites

Danke charly_a

für diesen wirklich sehr informativen Beitrag.

Das habe ich jetzt verstanden, Elektronik ist für Laien

oft ein Buch mit sieben Siegeln.

Nimmt mir auch ein wenig die Sorge, auf der Tour im

Mai durch Schweden, zusammen mit meinen Kawasaki Freunden

aufgrund eines Liegenbleibens Objekt des Spottes zu werden.

Gruß Pandur

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Nur kurz zur Funktionsweise: Die Schlüssel enthalten passive RFID-Chips, diese geben auf Anforderung (Erregung über ein elektromagnetisches Feld von außen) eine ID ab, das ist meist einfach eine Zahl. Die Wegfahrsperre entriegelt, wenn die richtige Zahl erkannt wird.

Daher kann es Probleme geben, wenn man beide Schlüssel am selben Bund hat und dann starten will - weil dann beide Schlüssel von der Ringantenne (die versorgt die Schlüssel mit dem nötigen Feld) erfasst werden und sich die Zahlen dann überlagern können. Daraufhin wird dann keine gültige Zahl erfasst und die Wegfahrsperre bleibt verriegelt. Aus Sicherheitsgründen "fragt" die Wegfahrsperre auch nur einmal, und kommt da nix passendes, bleibt zu.

Auch kanns Ärger geben, wenn man einen Auto- und einen Tigerschlüssel am selben Schlüsselbund hat. Daher die Aussage, immer nur einen Schlüssel am Bund zu haben.

Die Schlüssel können sich übrigens nicht gegenseitig zerstören - sie sind rein passiv. Ebenso kann kein Handy die Schlüssel zerstören, dazu bräuchte man schon Felder wie in einer Mikrowelle.

Was passieren kann, ist, das der Lesevorgang gestört werden kann. Wenn da ein Handy direkt daneben ist oder ein anderweitiges, starkes elektromagnetisches Feld da ist (Funkgerät, Handyzelle, zweiter Schlüssel, etc), dann kann der Lesevorgang schief gehen. Beim Auto gibts daher immer so Kniffe wie "Schlüssel dann ganz nah an den Startknopf halten" o.ä., weil dadurch wird durch einen geringeren Abstand bzw. eine bessere Leseposition der Schlüssel besser erfasst.

Nicht verwechseln darf man die Wegfahrsperrentechnik mit Sachen wie funkgesteuerte Zentralverriegelung oder Keyless-Go. Da werden im Schlüssel (zusätzlich) echte Sender verbaut, die dann auch eine Batterie benötigen und die auch leer werden können oder durch zu häufiges rumspielen außer Sync mit dem Fahrzeug kommen können und dann auch nicht mehr gehen. Bei manchen Keyless-Go-Systemen (Schlüssel in der Tasche, Auto geht auf) wird auch der Zentralverriegelungs-Sender im Schlüssel durch einen Sender im Auto getriggert. Daher sind diese Schlüssel auch nach einem halben Jahr leer, wenn man den Schlüssel daheim so aufbewahrt, das er in Funkreichweite vom Auto ist (Auto vor der Haustüre, Schlüssel auf Fensterbank neben Haustüre). Weil dann kommunizieren beide die ganze Zeit, nur die CR2032-Batterie vom Schlüssel macht das ned so lange mit....

Aber die reine RFID-Wegfahrsperre im Schlüssel ist relativ simple Technik und bis auf Mikrowelle nahezu unkaputtbar. Was aber nicht heiß, das nicht die Lesemimik manchmal zickt....

Gruß,

Frank

P.S.: Charly_a hats schon erklärt - war zu langsam....

Edited by FrankS
Link to comment
Share on other sites

Tja, ob die Lampe dauerhaft blinkt, weiß ich natürlich auch nicht.

Aber Hartmut, ich werde da jetzt ein wenig drauf achten. ;-)

Gruß Pandur

ich nicht. Tankuhr und Tacho, der Rest ist Spielkram. Ist ja keine BMW. Mit der bin ich mal liegengeblieben weil die Wegfahrsperre gestreikt hat.
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Das Wegfahrsperren-Licht geht nach einiger Zeit definitiv aus. Bei mir wars während der Winterpause dann irgendwann auch aus. Ich mein mal was von 7 oder 14 Tagen gelesen zu haben, kann aber auch vom Ladezustand der Batterie abhängen.

Gruß,

Frank

Link to comment
Share on other sites

Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil ;-)

Zustand heute, nach mehr als 24 Stunden blinkt das

Lämpchen immer noch.

Gruß Andreas

Link to comment
Share on other sites

Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil ;-)

Zustand heute, nach mehr als 24 Stunden blinkt das

Lämpchen immer noch.

Gruß Andreas

Und bei meiner scheint es zu stimmen, nach ca. 25 Stunden nachgesehen und da blinkt nichts mehr.

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich nach 48 Stunden erneut geschaut habe,

hat mein Lämpchen auch nicht mehr geblinkt.

Ist wohl so und kein Grund für Besorgnis.

Gruß Pandur

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...