Jump to content

bemo

User
  • Posts

    163
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

bemo last won the day on September 21 2019

bemo had the most liked content!

Profile Information

  • Ich fahre
    xrt
  • Fahrweise
    normal

Recent Profile Visitors

2,371 profile views

bemo's Achievements

Beteiligt sich

Beteiligt sich (3/8)

44

Reputation

  1. Mein Gespann habe ich jetzt seit 27 Jahren. Ein Leben als Motorradfahrer ohne Gespann ist möglich, aber mit Gespann ist es reizvoller. Wie schon mehrfach geschrieben, kann man das Fahren mit einem Gespann nicht mit der Fahrerei auf einem Solomotorrad vergleichen. Um so älter ich werde, um so mehr Freude habe ich am Gespann. Einmal eine Testfahrt wird nie ausreichen das Besondere am Gespannfahren richtig zu erleben und ggf. schätzen zu lernen. Nichts gegen MZ, Ural und Co., aber ein Gespann sollte nicht weniger als 80 PS haben. Gespannfahren macht mehr Spass, wenn man etwas zügiger unterwegs sein kann
  2. Laut Aussagen der Tester ist die Tiger das eindeutig bessere Motorrad.
  3. Meine Tiger 800 hatte ich mal über ein halbes Jahr abgemeldet. Bei der Wiederinbetriebnahme wurde ein Kundendienst gemacht. Der nächste Kundendienst war laut display genau ein Jahr nach diesem Kundendienst fällig. Komplett anderes Datum als ein Folgejahr der Erstzulassung.
  4. Ich habe überall gesucht, aber diesen Adapter hatte ich nicht gefunden. Durch die zusätzliche Steckdose benötige ich den Adapter nicht mehr. Ich weiß auch keinen anderen Motorradhersteller der Steckdosen in der Größe wie bei Autos einbaut. Wie enduro_drive schreibt, sehe ich in Deutschland auch das kleine Händlernetz als größten Hemmschuh für einen guten Verkauf der Norden.
  5. Bei dem Kauf eines Adapters von dem großen Zigarettenanzünder auf eine kleine Motorradsteckdose wünsche ich dir viel Spass. Ich habe nicht einmal im Internet einen gefunden. Es gibt keinen Adapter von groß auf klein. https://de.anker.com/products/a2727?currency=EUR&variant=37375823773859&utm_source=google&utm_medium=shopping&utm_campaign=de_anker_charger_conversion_shopping_allproducts_purchase_ost_smart&utm_content=allproducts&utm_term={16461404295}_{135269414858}_{585721785769}&gclid=EAIaIQobChMItJjH0uGu9wIVZrR3Ch0tjQCLEAQYASABEgIGD_D_BwE Du kannst jederzeit einen Autostecker verwenden. Der ist aber nicht spritzwassergeschützt. Den Gedankengang der KTM-Norden Planer einen großen Zigarettenanzünder einzubauen kann ich nicht nachvollziehen. Ich habe mir bei meiner KTM Adventure einfach im Cockpit eine zusätzliche auf Dauerstrom angeschlossene Motorradsteckdose eingebaut. Ein reiner USB Anschluss hat auch Nachteile. Du kannst die Batterie nicht über den USB-Anschluss laden. Du kannst keine externe Stromverbraucher, wie z.B. eine Heizweste usw. anschließen.
  6. „Keine Ahnung wo die Funken herkommen „. Alter Posertrick👍 Etwas metallisches an der Vorderseite der Stiefelsohle befestigen und dann den Stiefel in der Kurve so weit wie möglich nach unten strecken. Ich kenne dein Motorrad nicht, gehe aber davon aus, dass du kein Motorrad hast mit dem man nicht vernünftig um eine Kurve fahren kann.😀
  7. Am Stifserjoch muss man während der Fahrt nicht fotografieren, da wird man fotografiert.
  8. Die Österreicher sind aber schon erpicht das Geld der motorradfahrenden Touristen zu bekommen. Sollten die Geschwindigkeitsbegrenzungen kommen hätte dies sicher Auswirkungen auf die Hotellerie. Nach den ganzen finanziellen Einbußen der Gastronomie/ Hotellerie wegen Corona bin ich mir nicht sicher, ob das Tempolimit endgültig durchgesetzt wird.
  9. Wenn mir Manni seine Rocket schenkt, lade ich dich Walli zu einer Probefahrt ein.
  10. Huch, ich werde entfernt! Wegen der angemessenen Höhe der Abfindungszahlung bitte ich dich Rocket—Manni eventuell um eine persönliche Nachricht. Alternativ zu Geldzahlungen werden auch Motorräder akzeptiert. Deine Rocket würde mich als Zugmaschine für ein Gespann schon reizen.
  11. Manni, Marcel, vergesst es. Wer die Morini Corsaro einmal gefahren ist und wie Nuri den Leistungsverlauf mag, der/die steigt nicht auf eine Triumph um. Möglicherweise gönnt man sich eine Triumph als Nutzfahrzeug, aber niemals als einzigen Ersatz. Ich fahre seit 1987 unter anderem Morini, Ducati, SWM und Guzzi. Ein Leben ohne italienisches Motorrad ist vermutlich weniger anstrengend, aber nicht so erfüllt.
  12. Auszug des Textes von larsausbernau: Wenn dann "alle" studiert haben und gemäß der daraus folgenden Wunschvorstellung möglichst viel Geld verdienen, müssen sie immer mehr feststellen, dass sie immer schwerer jemanden finden, der ihnen die Brötchen bäckt, die Wäsche macht, das Haus baut etc...Das diese "niederen" Tätigkeiten oft nur von Menschen mit Migrationshintergrund ausgeübt werden, ist dann aber auch nicht richtig... In diesem Punkt findet schon ein Umdenken statt. Zu meiner Schulzeit, und ich bin jetzt 57, war die einzige Meinung: Man muss studieren um später viel Geld zu verdienen. Das hat sich geändert. Die studierten Mediendesigner und Kulturwirte wären froh, wenn sie so viel verdienen würden wie ein Handwerker. Nur ein Beispiel: Zwei Bekannte von mir, beide 28 Jahre alt und alleinstehend, der eine Maschinenbauingenieur bei BMW, der andere Maurermeister bei einem Bauunternehmen vor Ort. Die monatlichen Nettobezüge des Maurermeisters liegen um € 600.-- über den Bezügen des Ingenieurs. Und wie sagte der Chef eines Heizung-Sanitärbetriebes so treffend: "Es ist ja nicht schlimm, wenn sich der Herr Doktor den Herrn Installateur nicht mehr leisten kann".
  13. Und im Winter ist es kalt, weil die Sonne so tief steht. Ganz neue Erkenntnisse. Nichts für Ungut Barrebreu. Hast du nicht bemerkt, dass sich die Diskussion bezüglich der Energiewende seit Jahren nicht mehr nur um die Notwendigkeit von Windrädern und PV-Anlagen sondern um die Speicherung der Energie dreht. Ohne Notwendigkeit würde kein Mensch über Wasserstoff als Energieträger nachdenken.
  14. In Niederbayern hatten wir zum Teil schon 260 V im Netz. Scheint die Sonne und fallen große Industriebetriebe, wie z.B. BMW in Dingolfing, sonntags als Verbraucher weg, ist der Stromüberschuss zum Teil problematisch. Wobei wir nun wieder am Anfang der Diskussion sind. "Da hätte doch die Politik schon lange etwas machen müssen, damit der Stromüberschuss sinnvoll genutzt wird." Unsere schwarz-rote Dauerregierung sah diese Zusammenhänge anders und setzte auf billiges Gas aus Russland. Offensichtlich war dies nicht der Weisheit letzter Schluss.
  15. Absolut - aber Deutschland importiert in Summe keinen Strom. Dann passt ja alles. Bevor wir Strom exportieren oder dafür bezahlen das uns Österreich den Strom abnimmt, können wir den überschüssigen Strom nehmen und unser Gas selber produzieren. https://www.interconnector.de/wissen/power-to-gas/
×
×
  • Create New...