Jump to content
IGNORED

Tiger in Kapstadt angekommen


Guest boldi
 Share

Recommended Posts

Kurzinfo für alle die einen Urlaub in SA planen :D

meine T400 mit voller Beladung wurde am 29.10.bei mir zu Hause abgeholt und am 11.11. mit dem Containerschiff nach Kapstadt überführt.

Ankunft in Kapstadt : heute Morgen 9 Uhr

Abholung durch meinen Freund im Zollhafen am 30.11. ab 10 Uhr unter der Entrichtung der Zollgebühren von 24%.

- 17% sind Einfuhrzoll da meine Tiger in SA bleibt und richtet sich nach dem

Durchschnittswert von drei Wertgutachten

- 7% Importzoll.

Urlauber benötigen als Versicherung eine "Grenzpolice" die über die Dauer von 3 Monaten max. gilt.

Kosten der Überführung von Mainhardt bis Kapstadt = 300€ :thumbup:

Wer mehr darüber wissen möchte schreibe mich einfach an :help1:

Grüßle

Werner

post-23-1259320823_thumb.jpg

Edited by boldi
Link to comment
Share on other sites

Hi Werner,

das ist mal ein Erfolg. :thumbup: Dazu noch super billig.

Viel Spaß mit Tiger auf der anderen Seite des Globus.

Viele Grüße

Robbe

P.S.: Prüf mal bitte den Drehsinn von ablaufendem Wasser im Waschbecken. :wistle:

Link to comment
Share on other sites

Das dreht wirklich anders herum.

Nennt sich Coriolis-Effekt und hat mir damals im Geographie-Studium

arge Kopfschmerzen verursacht. Insbesondere, weil es hinterlistige Waschbecken-Hersteller gibt, die diesen Effekt durch asymetrische Porzellan-Teile verwirren. Das ist dann übrigens auch der Grund für das Abschmelzen der Alpengletscher.

Gruß aus Kiel

Edited by Surftimm
Link to comment
Share on other sites

Das dreht wirklich anders herum.

Das ist ein Hoax bzgl Wasser(Benzin)ablassstrudel- auch wenn du Studium schreibst - es ist und bleibt in dem Zusammenhang ein HOAX ;-)

http://www.zeit.de/stimmts/1997/1997_26_stimmts

@Boldi: Viel Spass in SA und für 300EUR könnte man ja echt mal über eine Afrikadurchquerung nachdenken (da runter und dann zurückfahren)

Andreas

Link to comment
Share on other sites

surftrim

...was Du meinst ist wahrscheinlich die Corioliskraft?!

Andreas:

...das war auch der Grund weshalb ich die Info hier reinstelle ;)

Außerdem ist allein Südafrika eine Reise mit dem Motorrad wert

Grüßle

Werner

post-23-1259323480_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Geht das schon wieder los.. meine alten Kopfschmerzen sind auch wieder da...

Also, für eine Kraft ist dieser Effekt im Haushalt zu schwach. Und Hoax? Na ja, in einem handelsüblichen Waschbecken ist er zwar kaum noch messbar, aber durchaus vorhanden. Ganz entscheidend ist die dann wirkliche Kraft aber z.B. für die Drehrichtung von Tiefdruckgebieten.

Und bei meinem ersten Besuch auf der Südhalbkugel hatte ich mir diese Überprüfung vorgenommen..und was soll ich sagen..es drehte anders herum..

Gruß aus Kiel

Link to comment
Share on other sites

Also, für eine Kraft ist dieser Effekt im Haushalt zu schwach. Und Hoax? Na ja, in einem handelsüblichen Waschbecken ist er zwar kaum noch messbar, aber durchaus vorhanden.

Schlimm wird das ja erst, wenn man darüber nachdenkt, dass da unten alles auf dem

Kopf steht - wie soll denn dann das Wasser im Waschbecken durch den Abfluss laufen können - der ist doch jetzt oben?

Verwirrung stiftende Grüsse

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Also, für eine Kraft ist dieser Effekt im Haushalt zu schwach. Und Hoax? Na ja, in einem handelsüblichen Waschbecken ist er zwar kaum noch messbar, aber durchaus vorhanden.

Schlimm wird das ja erst, wenn man darüber nachdenkt, dass da unten alles auf dem

Kopf steht - wie soll denn dann das Wasser im Waschbecken durch den Abfluss laufen können - der ist doch jetzt oben?

Verwirrung stiftende Grüsse

Andreas

aber wenn der Abfluß oben ist, ist es doch kein Abfluß mehr :wacko:

Auf alle Fälle, viel Spaß mit der Tiger in Afrika.

@ Boldi, vielleicht schaffst Du ja mal ein Gruppenbild mit einem echten Tiger

oder so.

Servus

da Peda

Link to comment
Share on other sites

Also, für eine Kraft ist dieser Effekt im Haushalt zu schwach. Und Hoax? Na ja, in einem handelsüblichen Waschbecken ist er zwar kaum noch messbar, aber durchaus vorhanden.

Schlimm wird das ja erst, wenn man darüber nachdenkt, dass da unten alles auf dem

Kopf steht - wie soll denn dann das Wasser im Waschbecken durch den Abfluss laufen können - der ist doch jetzt oben?

Verwirrung stiftende Grüsse

Andreas

aber wenn der Abfluß oben ist, ist es doch kein Abfluß mehr :wacko:

Auf alle Fälle, viel Spaß mit der Tiger in Afrika.

@ Boldi, vielleicht schaffst Du ja mal ein Gruppenbild mit einem echten Tiger

oder so.

Servus

da Peda

Peda..................

wenn Du den Tiger nach Afrika bringst sehr gern :D

Grüßle

Werner

post-23-1259325475_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Was kostet denn die ganze Bürokratie von Süd bis Nord mit den Grenzüberquerungen, Visa etc. so ungefähr?

So in der fernen Zukunft würd ich nämlich gern durch Afrika oder nach Tibet, mit nem Motorrad oder Pferd...

Zeitlich sollten es dann aber schon ein paar Monate sein oder ein Jahr.

Nach dem Grundwehrdienst hab ich noch nichts geplant, noch bin ich jung und Sprit oder Heu sind bezahlbar... ;)

Joe

Link to comment
Share on other sites

Servus Werner :D:D

Gut dass alles glatt gelaufen ist :bang: . Wegen dem auf dem Kopf stehen brauchst du dir keine Gedanken machen - ich bin mir sicher es funktioniert alles perfekt B) . Pass aber auf die Strauße auf, eine Kollission mit denen ist wie wenn man mit einem LKW zusammen trifft :cry2: .

Viel Spaß und bis die Tage

Grüße Fons

Link to comment
Share on other sites

Joe,

warst du schonmal in Afrika? Ich schon und glaub mir, da gibt es selbst auf den Touristenpfaden sehr viele Situationen, die sind wirklich kein Spass.

Gruß aus Kiel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tim,

da kann ich Dir nur zustimmen.

Alleine die Paviane sind eine echte Bedrohung und in vielen Regionen eine richtige Plage und sehr gefährlich.

Auf Schritt und Tritt ist Vorsicht geboten auch wenn der Urwald den Anschein eines harmlosen Mischwaldes macht.

Grüßle

Werner

Puffotter nur 1,5m entfernt

post-23-1259414542_thumb.jpg

Edited by boldi
Link to comment
Share on other sites

@ Boldi & Surftimm

Noch ist das mit Afrika und Tibet kein "Vorhaben" sondern ein Traum und dass es schon 2011 dazu kommt halte ich für relativ unwahrscheinlich aber man weiß ja nie...

In Afrika war ich mit meinen paar Jährchen noch nicht aber dafür hab ich auch gleich vier unbefangene Fernziele für die längere Zukunft: Afrika, Tibet, Australien und Kanada, mal schaun...

Bis dann,

Johannes

Link to comment
Share on other sites

Also,

ich musste da mal über eine Grenze. Tansania -> Kenia, auf dem Rückweg von einer ganz normalen Touristen-Safari und mit dem Touri-Tourguide. Irgendwas lief da wohl schief, denn auf einmal war am Checkpoint der Guide weg und wir waren umringt erstens von so unglaublich vielen Menschen, die alle irgend etwas brüllten bzw. wollten

und zweitens von eindeutig bedröhnten Soldaten mit Maschinenpistolen, die sie dann auch noch auf uns richteten.

Gottseidank kam dann nach 5 Minuten der zweite Jeep, dessen Guide die Lage klären konnte. Jedenfalls war das nicht die einzige Situation in Afrika, wo ich echt Schiss hatte.

Es gibt einfach zu viele Waffen da, das ist für mich der Fluch Afrikas.

Und das war noch im relativ ruhigen Ostafrika, wo Touristen eigentlich zur Tagesordnung gehören. Ich möchte nicht so gerne mit dem Motorrad durch sagen wir mal Nigeria oder den Kongo zuckeln..

Gruß aus Kiel

Link to comment
Share on other sites

Nur mal kurz zu den linksdrehenden Milchsäuren, ääääääääääähhhh Wasserstrudeln. :D Ich war vor ein paar Wochen in Südafrika. Da läuft das Wasser genauso ab wie bei uns.

Südafrika ist ein geniales Land. Zwar geprägt durch extreme soziale Unterschiede aber landschaftlich ein Traum und unglaublich abwechslungsreich. Innerhalb von zwei Stunden Autofahrt kannst Du von Urwald an der Küste über fast alpine Landschaften bis in die Halbwüste zwischen den Kapketten gelangen. Von den Stränden ganz zu schweigen. Sowas gibts in Europa nicht. Allerdings schwimmen da so ein paar Tierchen namens Charcharodon Carcharias rum und vor denen sollte man sich etwas in Acht nehmen. :evil:

Das zweite ist die Tierwelt. Wir haben in den Parks Elefanten, Löwen, Giraffen, Büffel, Zebras, einen Leoparden, Gnus, Impalas, Nashörner, Kudus, Hippos und im Meer Wale und noch jede Menge anderes giftiges und ungiftiges Getier beobachten können.

Abschließend muss man festhalten, dass zwar die Reise darunter ziemliches an Geld verschlingt, aber das Leben da unten ist wegen der für Europäer niedrigen Preise und des mehr als günstigen Umrechnungskurses des Rand unglaublich preisgünstig.

Also wenn ihr eine Fernreise plant........................... :D

Schöne Grüße

Wilfried

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...