Jump to content

XC800

User
  • Content Count

    72
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0

About XC800

  • Rank
    Beteiligt sich
  • Birthday 01/17/1982

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Ich fahre
    800XC Black

Recent Profile Visitors

665 profile views
  1. Die Leiste die die einspritzdüsen hält muss abgeschraubt werden . Dann die Schellen lösen . Stecker alle ab und die ganze Modul mit den drosselklappen in einem rausnehmen . ( aufpassen das an dem Nocken des leerlaufstellers nix verstellt wird - sonst könnte ggf eine Grundeinstellung/ Anpassungen nötig sein )
  2. Also ich würde sagen : Plastik geraffel runter . Tank abbauen ,Airbox raus , Ansaugtrichter ab . Dann kommt man gut dran .siehe Bild
  3. So lange die Kette noch montiert ist - Fuß auf die Bremse und ne ordentliche Verlängerung . Wenn die Kette schon unten ist - wird das wohl erher was mit einem Schlagschrauber
  4. So ich habe im Rahmen der 20.000 km Inspektion ( selbst geschraubt ) auch das Ventilspiel geprüft : Einlassventile : alle zwischen 0,16 und 0.17 ( Vorgabe 0,10 bis 0,20) Auslassventile : alle zwischen 0,34 bis 0,35 ( Vorgabe 0,325 bis 0,375) Also ebenfalls alles gut in der Mitte . Deckel wieder drauf - auf die nächsten 20.000 km :-) Lasst euch von den Werkstätten nicht verarschen - in den wenigsten fällen muss bei 20.000 km schon das Ventilspiel korrigiert werden !
  5. Hat schonmal jemand den schwingenschleifschutz gewechselt? Ich hatte mir das Teil bei meiner teilebestellung für die 20.000 km Inspektion gleich mitbestellt. ( steht mit auf der Wartungsliste - Austausch bei 20.000 km ) so wie ich das sehe muss das Hinterrad raus? Das Teil muss von hinten auf die Schwinge geschoben werden ? Bisschen Luft zum Wechsel ist bei mir noch . Ggf kann man das auch beim kettenwechsel erledigen .
  6. Und wie sieht es mit dem Ventilspiel aus? Passt alles ? ( welchen Laufleistung hast du jetzt ->20.000 km?) Danke!!
  7. Es steht im WHB . Habe auch etwas gesucht bis ich es gefunden habe 1.32 Spezifikation da Motors Nummerierung von Links nach rechts - Nummer 3 neben der Steuerkette also Zylinder 1 am linken Knie - Zylinder 3 am rechten Knie ( wenn man in Fahrposition sitzt)
  8. Ich denke das in den seltensten Fällen nach 20.000 km schon das Ventilspiel eingestellt werden muss . ( also erstmal in Ruhe prüfen ) . Wenn dann ist das schon das große Programm . Habe mir das im Werkstatthandbuch mal angeschaut .
  9. Ich glaube wir hatten alle ein bisschen zu wenig Sonne in letzter Zeit ( oder sind alle zu wenig Moped gefahren ) seit mal alle wieder Brav
  10. Also ich würde es einfach in der Reihenfolge machen ( wenn du das Handbuch schon hast ) Klappe zu ( über Software) sollte jetzt zwischen 0.58 - 0.62 V sein. Jetzt das spiel über Schrauben einstellen einstellen . Wenn der ausgelesene wert jetzt nicht passt muss die Position des Sensors variiert werden . Dazu muss die Klappeneinheit ausgebaut werden . Das ganz muss gemacht werden bis es passt ( Schritt 14-17) dann kommt erst der nächste schritt - Klappe voll auf ( Daten kommen dann von der Software ) wenn es aber beim ersten Schritt nicht passt , wird es beim 2. Punkt ( Klappe voll offen auch
  11. Moin , Habe gerade mal im Handbuch nachgeschaut. In der Diagnose-Software auf einstellen gehen : Wert soll zwischen 0.58 und 0.62 V sein Dann das Spiel messen 0,5 mm zwischen regelhebel und drosselklappenwalzen sein . Ggf das Spiel über die Schraube am stellarm des Stellmotors einstellen . Wenn jetzt ein Wert des Motors außerhalb der Toleranz ist , muss über die befestigungsschrauben des Stellmotors angepasst werden. (" lockern sie die Schrauben des drosselklappensensors , drehen sie den klappensensor vorsichtig , bis die von der Software angezeigte Spannung innerhalb des sollbereich
  12. ja das geht problemlos. Wie obne geschrieben, gerade halten. Ständer drunter und hochheben. Geht nach 2-3 mal Übung völlig entspannt.
  13. War es nötig das Ventilspiel einzustellen oder war das alles ok?
×
×
  • Create New...