Jump to content

Vagabund1200

User
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4 "Gefällt mir" erhalten

About Vagabund1200

  • Rank
    Einsteiger

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 1200 Desert
  • und
    bisher Aprilia Capo Rally
  • Fahrweise
    je nach Laune
  • Geschlecht
    Je nach Aussentemperatur.
  • Wohnbereich
    D-39XXX
  • Hier zum:
    Interessenaustausch

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ein herzliches Willkommen, Ich bin auch erst seit 4 Monaten Rekrut hier im Forum, und sammle noch Erfahrungen mit der großen Tiger.
  2. herrliche Aufnahme... Eines meiner Ziele, schon seit mehreren Jahren, aber leider lässt es die Zeit nicht zu...
  3. Die Scheibe habe ich bisher nur einmal verstellt, und zwar in die höchste Position. Alles andere war mit zu windig und laut. Vom Dunlop Meridian habe ich noch keine Kritiken gesehen oder gehört. Mein Freundlicher hat mir die Dunlop Mutant empfohlen. Hier im Forum schwören viele Großkatzenfahrer auf den Conti.
  4. Willkommen in der Gemeinschaft, Auch ich bin erst seit kurzem Tiger Desert Besitzer. Glückwunsch. Die Reifenerfahrungen haben außer dir und mir schon mehrere User gemacht. Ich habe schon einen Satz neue Schluffen (AVON Trailrider) zu liegen. Nach 4tkm sind die Geräusche noch immer da. Nur nerven sie bei höheren Drehzahlen (nach der Einfahrzeit) nicht mehr so
  5. Danke !!! Ich habe schon an mir selbst gezweifelt. Die Hinweise über meine Sitzhaltung habe ich natürlich verinnerlicht. Bei Kurzstreckenfahrten, FaSi-Trainings, schnellen und kurvigen Passagen hat man natürlich eine ganz andere Sitzhaltung. Bei entspannten Langstreckenetappen (und das waren die letzten Etappen) lümmelt man schon mal auf der Raubkatze herum. Ich mach mir schon mal Gedanken, wie die Stelle am besten mit Carbonfolie abdecken kann. Wenn's vollbracht ist werde ich natürlich ein Bild posten.
  6. Danke nochmal in die Runde, Ich habe natürlich alle vorgeschlagenen Möglichkeiten ausprobiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass SilverRider die beste Lösung geboten hat. Ich hatte von Folie aber bisher Abstand genommen, wegen der Motortemperatur, aber wenn's funktioniert, wird's probiert. Aber erstmal Tschuldigung an alle die sich beleidigt fühlten... (Die Kompetenz war die falsche Wortwahl)) Wenn einem aber Nahe gelegt wird, mit der Stiefelspitze den Kupplungsdeckel zu polieren, dazu müsste man ja fast vom Moppet absteigen. Sorry, aber da war auch ich ein wenig
  7. Toll, eure ganzen Hinweise, Ich hätte etwas mehr Kompetenz erwartet. Ich gehe auf die 60 zu, bin 190cm groß bei Schuhgröße 46. Habe über 40 Jahre Motorraderfahrung und weit über 300.000 km abgespult. Danke für eure Kritiken. Übrigens, meine Sitzposition ist sehr bequem, mit der Sitzhöhenverstellung ändert sich nichts an der Fuß- bzw. Beinstellung. Lediglich sitze ich nach oben raus höher und der Schwerpunkt liegt höher. FaSi-Trainings habe ich mehrere mit Erfolg besucht. Bisher habe ich weder mit der Hüfte noch mit den Knien Probleme, auch nicht nach
  8. Hallo DunRobin Hier mal zur Ansicht: Meine normale Sitzposition, und der Stiefelhacken hängt noch nicht mal an der Raste. Das Schienbein liegt am Kupplungsdeckel an.
  9. Danke für deine Bemühungen, der Tipp ist nicht schlecht. (habe ich trotz intensiver Suche nicht gefunden) Aber diese Schüssel ist einfach hässlich... und durch die Materialstärke (4mm) habe ich ja dann wohl bald eine Druck- bzw. Scheuerstelle an meinem Schienbein. ich dachte da er an ein flaches Carbon Teil oder Edelstahlblech zum Ansetzen an zwei vorhandene Deckelschrauben Dieses Teil sollte dann nur die abgeflachte Stelle des Kupplungsdeckels bedecken. (max. 0,5 mm Materialstärke).
  10. Danke für die Hinweise zu meiner Sitzhaltung, die sich bestimmt nicht ändern lässt. Unterbewusst nimmt man diese Haltung (als Tourenfahrer) nach einer gewissen Zeit sowieso wieder ein. Hätte in erster Linie nur gern gewusst, ob es noch andere Nutzer mit dem selben Problem gibt. bzw. irgendwo eine spezifische Abdeckung des Kupplungsdeckels erhältlich ist. Im Übrigen quäle auch ich fast ausschließlich die beiden vorderen Bremsscheiben. Aber aus Bequemlichkeitsgründen hängt fast immer der Stiefelhacken an der Fußraste. Dieser wird nur zur Kurvenfahrt auf den Ballen gesetzt, damit mi
  11. Hi Ronny, Ich trage eine ganz normale Textilhose ohne Schnallen oder Plastik / Metallteile an dieser Stelle. Darunter Uni-Touren Stiefel.
  12. Hallo in die Runde, Leider konnte ich bisher im Netz keinerlei Hinweise dazu finden. An meiner werksneuen Tiger Desert habe ich nach den ersten 4 tkm bereits eine unschöne Scheuerstelle entdeckt. Diese befindet sich auf dem Kupplungsdeckel. Da bisher keinerlei Einträge dazu vorhanden sind, frage ich in die Runde. Liegt es an meinen langen Beinen, meiner Sitzhaltung, oder haben noch mehr außer mir dieses Problem ? Gibt es dafür bereits irgendwelche Cover /Schutzfolien / Carbon- oder Edelstahlabdeckungen ? Die Linke zum Gruß...
×
×
  • Create New...