Jump to content

Tom-VS

User
  • Posts

    9
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger Sport (Triple Inside)
  • und
    Adam 1.0 (Also Triple Inside)
  • Fahrweise
    quer Beet
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    D-78048
  • Interessen
    E-MTB, Jazz, PC

Recent Profile Visitors

597 profile views

Tom-VS's Achievements

Einsteiger

Einsteiger (2/8)

0

Reputation

  1. Hallo zusammen, ich bin diesen Sommer mit dem Roadtec 01 gefahren, jetzt ist er am Ende. Zuerst das Positive: Der Grip ist wirklich tadellos, auch die Lebensdauer ist gut, ca. 6800 km hat er gehalten. Jetzt das Negative: Die ersten ca. 1000 km war alles wunderbar, alles schön rund, dann hat er er vorne und hinten ausgeprägte Abflachungen an der Seite bekommen. Vorne ist das bei meiner Fahrweise ja noch einigermaßen normal, aber hinten kenne ich das so nicht. Der Reifen war immer schwieriger fahrbar, wurde immer kippeliger, ein sauberer Strich fast nicht mehr machbar. Jetzt ist er wirklich ein Sicherheitsrisiko. Fazit: Ich hatte noch nie einen Reifen der so schnell abgebaut hat und dann so schwierig zu fahren war. Im Vorjahr hatte ich den Pirelli Angel GT, da gabs diese Probleme nicht. Allerdings war dort die Haftung nicht ganz so und schneller abgefahren war er auch... Gruß Tom
  2. Moin zusammen, ich hab auch die Holan-45l-Koffer an der Explorer, allerdings naturfarben. Die Koffer selbst sind ok, der Träger wollte allerdings nicht so ganz passen, bzw. war nicht spannungsfrei zu montieren. Vielleicht bin ich auch zu pingelig. Hat auf jeden Fall etwas Nacharbeit gebraucht. Bei den Koffern selbst sind die Rändelmuttern recht billig gelöst, Touratech ist da sicher besser und hat noch einen Dichtring drin. Die Deckel muß man immer komplett abnehmen, aufklappen geht nicht, da sie bis unter den Soziushaltegriff bauen. Dafür bauen die Koffer relativ schmal und sind gleich groß. Einen Jethelm bringe ich grade so in den linken Koffer, oben sind die Koffer recht eng. Ich hab meine über African-Queens bestellt, weil ich auch die Vorkasse nach Polen scheute, allerdings hat AQ nochmal ordentlich draufgeschlagen, fast ohne einen Finger zu rühren. Service hab ich zum Glück noch keinen gebraucht , obwohl mir auch schon ein Deckel davongeflogen ist, der aber neben der Straße gelandet ist und nur ein paar Schrammen gehabt hat (Gruß an Nik ;-) ). Hoffe, etwas geholfen zu haben. Grüße, Tom
  3. Hi nochmal, danke für die fixe Antwort, eine Frage noch: Gibt es eine Kühlwasserablassmöglichkeit, wo man gut beikommt, ohne viel zerlegen zu müssen und ohne große Sauerei? Tiefster Punkt ist wohl hinter dem Ausgleichsbehälter (Schlauch von/zur Wasserpumpe)... besten Dank Tom
  4. Hallo zusammen, ich habe mal ne technische Frage: Kann man bei der Explorer den Ventildeckel ohne lösen der beiden oder eines Wasserschlauches abnehmen? Die beiden Schläuche zum Kühler gehen ja recht knapp über den Ventildeckel. Danke für die Antworten Grüsse Tom
  5. Hi nochmal, keine Sorge, die Distanzringe stimmen, das Rad ist richtig eingebaut, aber hatschky (siehe oben) hat mich genau verstanden, so wars gemeint. Man kann durch Zusammendrücken oder auch Auseinanderziehen (was natürlich Quatsch ist) der beiden Gabelholme an der Radachse, bevor man die Klemmschrauben anzieht, sehr wohl Spannung in die Gabel bringen. Aber vielleicht liegts wirklich nur am Reifen. Und genau wie es hatschky geschrieben hat, hab ichs gemacht, nur sinds bei mir eben knapp 1 mm Luft. Nochmal Gruß und danke Tom-VS
  6. Hi zusammen, ich habe seit ein paar Tagen einen neuen Vorderreifen drauf (Tourance Next), vorher den Original Tourance EXP, hab das Rad selbst aus- und wieder eingebaut und darauf geachtet, daß die Gabelholme schön spannungsfrei festgeklemmt werden. Seither hab ich das Gefühl, die Telegabel ist einiges weicher und sprich etwas feiner an. Kann das nur am anderen (neuen) Reifen liegen (Luftdruck stimmt)? Oder war die Gabel ab Werk verspannt? Ich habe auch in Fahrtrichtung rechts einen knappen Millimeter Luft zwischen der Distanzhülse und dem Gabelholm, wie es vorher war weiß ich leider nicht, war alles dick unter Fett und noch nie von jemand angefasst. Wenn ich den Gabelholm bis gegen die Distanzhülse schiebe, bekomme ich Spannung in die Gabel. Wollte eigentlich diesen Winter die Gabel zu Wilbers schicken, bin aber wieder unsicher geworden... Hat das auch schon jemand beobachtet? Gruß Tom-VS
×
×
  • Create New...