Jump to content

Gerch27

User
  • Posts

    13
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 800
  • und
    R 1250 GS
  • Fahrweise
    Tourer

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Gerch27's Achievements

Einsteiger

Einsteiger (2/8)

1

Reputation

  1. Sorry, das hat alles etwas länger gedauert als erwartet. Der erste Versuch mit dem Wilbers Fahrwerk ist nur z.T. geglückt. Durch den Umbau wurde die Tiger zusätzlich ca. 6 cm tiefergelegt. Zusammen mit den PST 2 war das Fahrverhalten zwar schon deutlich besser. Nur, 2x tieferlegen ist dann doch zu viel. Nachdem das Wilbers Fahrwerk in der Höhe korrigiert wurde, also auf das "Soll" der Low Version angehoben wurde, und anstelle des PST 2 der Conti Road Attack aufgezogen wurde, ist die Tiger nicht wiederzuerkennen. Jetzt funktioniert alles wieder wie es soll und das Fahren macht meiner Frau wieder richtig Spaß. Danke für Eure hilfreichen Tipps. PS: Um den Conti verwenden zu können, musste vorne vom 100/70 auf den 110/80 umgestellt werden, inkl. Eintragung. Aber das war es wert.
  2. ... Update ... Bei Maniac Motors in Nürnberg wird demnächst hinten ein angepasstes Federbein von Wilbers eingebaut. Bei der Gelegenheit wird auch gleich die Gabel aufgearbeitet und entsprechend angepasst. Das sollte das Problem beseitigen. Die erste Probefahrt gibt es aber erst im März (3/10).
  3. Hallo Marco, danke dir, der Tipp ist gut. Den behalte ich mal im Hinterkopf. Wie Du schreibst hattet ihr die Tiger deiner Frau per Umlenkhebel tiefer gelegt. Das hatten wir, wie ich geschrieben hab, mit der Tiger aus 2016 auch gemacht. Das hat super funktioniert. Die Low Version von 2018 hat einen anderen Dämpfer und eine andere Feder verbaut. Das ist vermutlich das Problem. Wenn eure Tiger noch nicht das Modell von 2017 ist, könntest Du bitte mal nachsehen ob der Dämpfer hinten einstellbar ist? Mich würde es interessieren, wie sehr Triumph beim Fahrwerk gespart hat ...
  4. Danke euch für die Antworten. Aber ... Ein sicheres Fahrgefühl stellt sich auch mit neuen Reifen nicht so richtig ein. Das mit der Kante scheidet also eher aus. Gefühlt liegt ne Royal Enfield Interceptor besser auf der Straße als die Low. Zitat meiner Frau bei einer Ausfahrt zu zweit zum Tremalzopass auf meiner GS "Die fährt ja wie auf Schienen". Das ist nicht als Lob für die GS zu verstehen, sondern als Kritik für - und zu ihrer Tiger. Zum Thema Schräglage. Kennt ihr diese Motorräder mit Ausleger vom ADAC? Da setzt sich meine Frau mit ihrem unglaublichen Gleichgewichtssinn drauf und lässt den Ausleger präzise 2 cm über dem Boden schweben. Egal ob links oder rechts herum. Die Knieschleifer standen mit offenem Mund daneben. Ich auch ... Ich hab jetzt mal Öhlins, Touratech und Wilbers angeschrieben. Öhlins und Touratech haben leider nichts im Angebot, tippen aber stark aufs Fahrwerk. Eine Vermutung dabei ist, dass die Fahrwerke auf ein Fahrerinnen - Gewicht von 80 bis 90 Kilo, in voller Montur, ausgelegt sind. Das würde schon mal etwas erklären. Und noch etwas. Die Tiger 800 aus 2016, die wir vorher hatten, mussten wir selber tiefer legen. Sprich andere Umlenkhebel und die Gabel durch stecken. Die lag deutlich besser auf der Straße. Ich bin mir nicht sicher, aber war da nicht der Dämpfer am Hinterrad einstellbar? Beiden Modellen gemeinsam ist aber das tiefe Eintauchen der Gabel. Vielleicht bin ich aber als GS Fahrer hier als Snob unterwegs. Mal sehen was Wilbers sagt. Die haben da scheinbar etwas im Angebot. ... Fortsetzung folgt ...
  5. Hallo, vielleicht kennt jemand das Problem. Bin für jeden Tipp dankbar, denn mir fällt da echt nix mehr ein. Außer evtl. das Fahrwerk auszutauschen. Und nein, ne andere Frau kommt nicht in Frage ;-) Ich versuche es mal zu beschreiben. Zum Ende dieser Saison stellte sich zum zweiten Mal das gleiche Phänomen ein. Nachdem der jeweilige Satz Reifen ca. 6.000 Km hinter sich hat, das ist beider der Fahrweise meiner Frau etwa 50% des Profils, lässt sich das Motorrad für meine Frau nicht mehr sicher durch Kurven zu fahren, gefühlt rutscht es sogar im Kreisverkehr. Für mich fühlt sich das Fahrgefühl sehr schwammig an. Mir scheint, dass das weniger an den Reifen, zuerst dem Metzeler Tourance Next und aktuell dem Pirelli Scorpion Trail II, liegt. Das Fahrwerk ist ja her einfach gestrickt. Einzige Verstellmöglichkeit ist die Federvorspannung am hinteren Federbein, wobei es in Richtung weicher kaum Reserven gibt. Vermutlich ist das Problem die Kombination aus simplem Fahrwerk und dem geringen Gewicht meiner Frau, das etwa 60 Kg incl. Kombi + Stiefel + Helm beträgt. Geht das nur meiner Frau so? Hat jemand eine Idee?
  6. Dann hab viel Spaß mit der Tiger und immer eine unfallfreie Fahrt
  7. Hallo Heinz, das mit dem Tourance Next ist so eine Sache. Ich hatte auf einer GS 3 Sätze drauf. Zwei waren Top, der Dritte zeichnete sich durch ein Heulen wie bei LKW Reifen und starker Neigung zum Pendeln aus. Auf der Tiger 800 waren schon nach kurzer Zeit Laufgeräusche vorhanden. Ähnlich wie Du es beschreibst. Das war aber halb so wild. Am Anfang dachte ich, der Reifen will etwas länger eingefahren werden. Der schmierte noch relativ lange in den Kurven vor sich hin. Aber das wurde nicht besser, im Gegenteil. Nach 6000 Km haben wir ihn entsorgt. Die Tiger war mit dem Reifen unfahrbar geworden. Frag mich aber bitte nicht woran das liegt. Mit dem PST 2 auf der Tiger ist alles wieder gut. Bei der Tiger 1200 würde ich aber über den CTA2, bzw, den CTA3 nachdenken.
  8. Hallo zusammen, das Thema "Tiger Pfleger" klingt vielleicht etwas seltsam, passt aber. Ich darf mich nämlich um die Tiger 800 meiner Frau kümmern. Aktuell fährt sie eine 2018'er. Die aus 2015 wurde leider kalt verformt. Ich fahre selber natürlich auch Motorrad, aber um meines geht es hier jetzt nicht. Gelegentlich bin ich aber auch mit der Tiger unterwegs und finde sie klasse. Wir fahren über das Jahr verteilt so etwa 8.000 Km. Da gehört natürlich auch eine längere Urlaubstour dazu. Aber, fahren ist nicht alles. Ich lese schon seit einiger Zeit gelegentlich hier im Forum mit und finde es von der Tonlage her sehr angenehm. Vielleicht kann ich ja gelegentlich auch etwas beitragen. Gruß aus Franken, vom Franz
×
×
  • Create New...