Jump to content

Bluemerle

User
  • Posts

    8
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Ich fahre
    SC 48
  • und
    gerade verkauft
  • Fahrweise
    normal
  • Geschlecht
    männlich
  • Wohnbereich
    Augusta Treverorum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Bluemerle's Achievements

Einsteiger

Einsteiger (2/8)

1

Reputation

  1. Rally Pro Modelle scheint es noch neu zu geben, nur eben keine GT Pro. Und wenn es eine Tiger werden sollte, würde ich schon gern beim hiesigen FTH kaufen. Nur ist der leider ausverkauft. Anfang Dezember weiß er, was und wann er nächstes Jahr liefern kann.
  2. So Leute, ich war wieder zwecks Probefahrt unterwegs, diesmal beim freundlichen BMW Händler : 1. F 850 GS 2. F 900 XR 3. R 1250 GS Der Händler (ein anderer als beim ersten mal) war sehr freundlich und bemüht und hat auch nicht den Eindruck gemacht, jetzt unbedingt zum Kaufabschluß kommen zu müssen. Zur F 900 XR : so toll der Äußere Eindruck war, (rot mit goldener USD) so schlecht war die anschließende Fahrprobe : die Sitzbank besteht aus einer Kuhle, , die eine sehr sportliche und unbequeme Sitzhaltung mit spitzem Kniewinkel erzwingt, Ein nach hinten rutschen ist nicht möglich, da ist meine Hornet deutlich bequemer. Die Probefahrt war nach fünf Minuten beendet, das ist nix für mich. Dann die R 1250 GS : gute Sitzposition, geradezu spielerisches Handling und ein unglaublicher Hammer-Motor, der die Leistung genau da bereitstellt, wo man sie braucht. Und das sofort und sehr sehr nachdrücklich. Aber eigentlich braucht man soviel Leistung nicht wirklich und optisch ist das nicht unbedingt mein Fall. Zum Schluss die viel gescholtene F850 GS : sehr hochbeinig, für mich gerade noch machbar, tolle, aufrechte Sitzposition, die Komfort-Sitzbank ist allerdings nicht die komfortabelste, geht aber, breiter Lenker, erstklassiges Display, Fahrkomfort sehr gut (ESA), der Motor läuft richtig gut, hat aber weniger Charakter als der Tiger – Triple, Verbrauch vier Liter…, an das 21 Zoll Vorderrad musste ich mich erst gewöhnen, aber das geht. Windschutz ? Fehlanzeige, das muss man nachrüsten. Der Quickshifter funktioniert gut, alles in allem war mein Eindruck recht positiv. Negativ : die BMW Preise, aber mal sehen.
  3. Vorletzte Woche war genau gar nix da und die letzte freie 900er GT Pro für dieses Jahr verkauft (soll Anfang November kommen). Im September soll noch eine Rally (ohne Pro) kommen - thats it ! Eine Gt Low hab ich nirgens gesehen - wann bestellt ? Er hat nur zwei Vorführer : 1x 660 und 1x 900 GT Pro und letztere will er einfach nicht rausrücken. 1200er sind mehrere da und eine 800er XRT aber 900? Solltest Du da andere Infos haben wie ich, bitte ich um Nachricht, gerne auch als PM
  4. Die KTM ist eher so ein kleines Raubein zum rumtoben, ich suche aber eher einen Allrounder wie die alte Transalp, nur eben mit modernen Komponenten und mehr Leistung. Und da sehe ich jetzt aktuell nur die F850GS in der gleichen Liga wie die 900er, evtl. noch die Vstrom 1050. Wäre hier in der Gegend eine GTPro lieferbar, hätte sich das Problem bereits erledigt (die nächste kommt im November...) Als Alternative käme noch die RallyPro in Frage. Da bin ich mir aber nicht so sicher, ob die auf der Strasse mit der GTPro mithalten kann?
  5. Hi enduro_drive, "Triumph 900 GT Pro: das absolute rundeste Paket und für mich ...Genug Leistung, top Ausstattung, optisch ein großer Wurf, bis auf die elenden Vibrationen." Nichts anderes hab ich geschrieben, das deckt sich zu 100% mit meinen Erfahrungen.
  6. Danke für eure Rückmeldungen, das mit der Rally werd ich mir mal näher anschauen. Das beschäftigt mich natürlich schon. Montagsmotorrad ? Ich bin bislang Honda - Qualität gewohnt. Das brauche ich eigentlich nicht . Mein perönlicher Eindruck von der 660er war halt so, das sollte keine Abwertung sein.
  7. SK Bikes sind 100 Km... und GT Pro nur auf Bestellung.
  8. Hallo an Alle, ich heiße Burkhard, komme aus RLP und bin auf der Suche nach einem neuen Moped auf Triumph aufmerksam geworden. Als alter Transalp-Fahrer hatte ich wie so viele gehofft, daß nun endlich mal die neue TA mit 850ccm und 90 PS vorgestellt wird. Aber Fehlanzeige, da wird so schnell wohl nix kommen, die Konkurrenz für die Africa Twin wäre wohl zu groß – schade. Bleibt der Blick zur Konkurrenz im Bereich Tourensport, als da wären: Triumph Tiger 900 Triumph Tiger Sport 660 Honda Africa Twin (Basic) Yamaha Tracer 9 BMW F900XR BMW F 850GS Meine rein SUBJEKTIVEN Eindrücke: Als erstes bin ich die 900 GT Pro gefahren: - Tolles Fahrwerk, toller Motor, der aber bei höheren Drehzahlen ordentlich vibriert, guter Windschutz, trotz der schlanken Scheibe, bequeme Sitzposition, riesiges, aber verspieltes Display (Drehzahlmesser?), Benzinverbrauch 5,6 Liter (…), brauchbarer Quickshifter, gute Bremsen, schönes Design. Fazit: wie für mich gemacht, ich habe mich sofort wohl gefühlt, ich bin einigermaßen begeistert, passt! Wegen des Hypes im Netz kam direkt danach die 660er dran: - Was für ein Unterschied: Motor ok, Fahrwerk geht gerade so, für mich seltsame und unbequeme Sitzposition, kein Windschutz, Display zu klein und schwer ablesbar. Das ist so wie Dacia fahren, wenn man Mercedes gewohnt ist, alles wirkt irgendwie billig. Natürlich ist das dem deutlich niedrigeren Preis geschuldet, aber nein, das war nix. Erst recht nicht, wenn man vorher die 900er gefahren hat, wir wurden keine Freunde. Dann kam die große Konkurrentin: Afrika Twin 1100 ohne DCT: - Ein riesiges Teil, alles wirkt überdimensioniert, vor allem beim Rangieren. Sitzposition sehr gut, die Sitzbank ist gefühlt zwei Meter lang, Windschutz gibt’s hier nicht, ebenso wenig wie einen Hauptständer. Fahrwerk stabil, Vorderrad hoppelt, Bremsen könnten besser sein, Instrumente gut ablesbar, Motor ok, aber eben typisch 2-Zylinder und kein Quickshifter. Alles wirkt zweckoptimiert und steril, irgendwie kommt da gar kein Feeling rüber. Man wird hier mehr gefahren, als dass man selber fährt. Und das schon ohne DCT. Um mit zwei Personen ans Nordkap zu reisen sicher top, aber sonst? Nee, das Tigerchen gefällt mir besser. Als nächstes kam die neue 9er Tracer dran: - Sportlich anstrengende, vorderrad-orientierte Sitzposition mit spitzem Kniewinkel, hartes Sitzpolster, direktes und recht straffes Fahrwerk (semiaktiv?), sehr handlich. Guter, aber rau laufender Motor, der gedreht werden will, sehr laut, trotz der großen Scheibe keinerlei Windschutz. Zwei kleine und deshalb nur erschwert ablesbare Displays (…). Fazit: eine sehr sportliche Fahrmaschine, aber nix für mich. Ich besitze noch eine 900er Hornet : insgesamt ist das zwar kein Duell auf Augenhöhe, man merkt da schon die 20 Jahre Unterschied, vor allem beim Fahrwerk. Aber die Hornet schlägt sich für mein Empfinden richtig gut, der gehypte Yamaha CP3 Motor ist im Alltag dem Hornet-Motor unterlegen. Die Tracer reizt zum angasen, passt eigentlich mehr auf die Rennstrecke. Ruhiges Touren geht zwar, macht aber irgendwie keinen Spaß. Mir ist sie deutlich zu sportlich. Dann der Besuch beim freundlichen BMW-Händler: - Draußen die Sitzprobe: F900XR ist für meine 178cm viel zu klein, im Netz sah das aber ganz anders aus. Kommt deshalb nicht in Frage. - Die Sitzprobe auf der F850GS war dagegen wie coming home: so sitzt man auch auf der Transalp. Passt also. Alles Weitere scheiterte dann am völligen Desinteresse des Händlers: ich sah wohl nicht solvent genug aus, und/oder interessierte mich nicht für eine Boxer GS (…). Immerhin durfte ich mit dem Azubi (?) sprechen, sonst würdigte man mich keines Blickes. Und da ich mir dann vorstellen kann, wie man hier später als Kunde behandelt wird, wars das mit BMW. Das Fazit: es wird wohl eine 900er Tiger werden. Bleibt nur die Frage, wie die Rally Pro sich im Vergleich zur GT Pro wohl schlägt? Der Händler kann weder die eine, noch die andere liefern, ich habe also noch Zeit zu gucken. Ich entschuldige mich für den langen Text, aber vielleicht interessiert es den Einen oder Anderen. Ein schönes Wochenende noch!
×
×
  • Create New...