Jump to content

KnisPetry

User
  • Posts

    78
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Ich fahre
    Tiger 900 T400
  • Geschlecht
    männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

KnisPetry's Achievements

Beteiligt sich

Beteiligt sich (3/8)

10

Reputation

  1. Hi, wenn sich der Termin für mich ausgeht, dann würde ich auch mal vorbeischauen. Fahre seit dieser Saison eine T400. LG Chris
  2. Ja klar, fährt sich viel besser. Habs gerade ausgebessert, danke dir.
  3. Liebe Interessierte, das große Drama hat sich sehr glimpflich aufgelöst! Zum Glück! Ich habe am Montag gleich in der Früh mein Bike beim Mechaniker (Marius) geholt. Bevor ich aber gefahren bin, habe ich vor Ort das Hinterrad ausgebaut, dass wir mal die Lager anschauen können. Marius ist ein sehr zuvorkommender und entspannter Kerl und da ich gerne so viel wie möglich selbst machen möchte, hat er mich in seinem Hof selbst schrauben lassen. Beim Kauf hat mir der Vorbesitzer noch einen Spacer von der Hinterachse mitgegeben. Der ist ihm anscheinend mal kaputt gegangen und deshalb hat ihnen ein Kumpel wohl selbst was gedreht, das sie dann mit einer Beilagscheibe anstatt des Spacers verbaut hatten. Den originalen Spacer hatte ich natürlich dabei und gleich wieder eingebaut. Ich glaube zwar nicht, dass das eine große Auswirkung auf das Fahrverhalten hatte, aber original ist original. Die Lager sind alle noch in einem guten Zustand, daran mussten wir also nichts ändern. Als der Reifen unten war, hat Marius ihn mir gleich noch richtig gewuchtet. Ich denke das war das Hauptproblem, denn obwohl ich den Reifen in einer Werkstatt habe aufziehen lassen, war der absolut nicht gut gewuchtet. Da ich allerdings für das Reifenwechseln irgendwie keine Rechnung bekommen habe, haben wir wohl beide vergessen , konnte ich nichts reklamieren. Naja egal, da gehe ich halt einfach nicht mehr hin. Ab jetzt nur noch zu Marius. Der hat übrigens für die ganzen Probefahrten, das Überprüfen der Lager und das Wuchten nichts verlangt und wollte nicht einmal etwas Geld für die Kaffekasse annehmen. Ich habe den Reifen dann wieder montiert und bin nach Hause gefahren und siehe da: das Pendeln war weg, nur der Lenker hat immer noch etwas geflattert auf der Autobahn. Wenn ich mich allerdings nach vorne gelegt habe, hat es aufgehört. Daraus habe ich geschlossen, dass es entweder am Gewicht auf der Vorderachse liegt (was ja schon diskutiert wurde und mir unwahrscheinlich erschien) oder am Wind. Da der Vorbesitzer aufgrund der Tieferlegung vorne Lenkerriser verbaut hatte (durch das Durchstecken der Gabel sinkt der Lenker ja weiter ab und wäre sonst an der Verkleidung angegangen), dachte ich, könnte es sein, dass dadurch die Handschützer direkt irgendwo im Wind stehen und dadurch der Lenker stärker flattert. Die Riser habe ich dann also ausgebaut (wollte ich sowieso, die haben mich irgendwie nur genervt) und den Lenker wieder richtig eingestellt. Das Ende vom Lied: Ich bin heute vier Stunden nach Augsburg gefahren und es war alles super. Klar, auf der Autobahn schlägt der Lenker immer noch ein bisschen. Das liegt auch noch am Wind, welcher mir direkt an den Hals bläst. Wenn ich in den Windschatten vom Schild gehe, dann wird es schlagartig besser. Evtl. hole ich mir mal so ein zusätzliches Schild zum anklipsen. Das schaut zwar bescheiden aus, aber wenn es hilft, dann erfüllt es seinen Zweck. Auf der Landstraße habe ich garnichts gemerkt, da waren zwischenzeitlich auch mal etwas höhere Geschwindigkeiten drin (natürlich nur zum Überholen ). Jetzt habe ich endlich ein gutes Gefühl auf dem Bike und kann anfangen, den Tiger richtig kennen zu lernen. Ich habe Marius am Nachmittag natürlich noch eine Packung Merci mit einem 20er vorbeigebracht, einfach als Danke. Das musste er dann annehmen, sonst wäre ich beleidigt gewesen. Wir haben dann noch 30 min über Motorräder geredet. Sehr entspannter Typ. Vielen Dank für eure Tipps, Ideen und Hilfe. Auch wenn es jetzt so glimpflich ausgegangen ist, hat es mich doch immer beruhigt auf die Schwarmintelligenz zurückgreifen zu können. Ich hoffe ich helfe mit meinem Beitrag auch dem ein- oder anderen. Liebe Grüße Chris
  4. Ich habe letztens mal dieses PDF gefunden: stabilitaetsprobleme-bei-motorraedern-und-wie-sie-beseitigt-werden-koennen--pdf--data.pdf (continental-tires.com) Gefühlsmäßig bin ich tatsächlich beim Pendeln, würde das aber gerne nochmal von außen sehen. Nach dem Ausschlussverfahren, würde ich dann noch bei den Lagern landen (ausgenommen LKL). Die Radlager sollten ja nicht so das Problem sein, aber wie es das Schwingenlager zu wechseln? Das hat Wilfried ja auch in seiner Liste aufgeführt, vielen Dank dafür. Alles was mit der Gabel zu tun hat, würde ich erstmal ausschließen, weil das erst gemacht wurde. Ich fahre gerade auch mit 20er Gabelöl, daran sollte es also auch nicht liegen.
  5. Hi Tom, danke für die Tipps. Das LKL wurde vom Mechaniker neu gemacht. Der ist Zweiradmechanikermeister und hat bei uns einen sehr guten Ruf. Ich verlasse mich einfach drauf, dass der das gewissenhaft gemacht hat. Ich denke, dass das LKL erstmal ausscheidet. Die Reifen wurden in diesem Zug auch kontrolliert und es wurde eigentlich nichts festgestellt. Meinst du mit Seitenschlag einen Höhenschlag, oder einen Achter? Das Hinterrad wurde noch nicht wieder ausgebaut, sieht aber an sich auch ganz normal aus. Klar könnte man das vermessen und alles, aber das kostet dann wieder Zeit und Geld. Da es bei der Probefahrt vom Mechaniker nicht auffällig war, bei mir eben schon, ist gerade die Überlegung wegen dem Gewicht auf der Vorderachse oder evtl. eine falsche Einstellung des Fahrwerks. Ich hole am Mo den Tiger und fahre dann nochmal, ich lasse auch mal meinen Vater fahren, der wiegt nochmal etwas mehr wie ich. Rein vom Gefühl her bezweifle ich, dass ich das damit wegbekomme. Wahrscheinlich lindert das die Symptome, ist aber nicht das Problem an sich. Da das allerdings erstmal die schnellste und billigste Art ist, wird das mein nächster Schritt sein. Wenn wirklich was am Rahmen verzogen ist, dann wurde mir das auch verschwiegen. Obwohl der Verkäufer in meinem Alter war und wir zuvor gut geredet haben, war er mir dann doch ziemlich unsympathisch und ich traue ihm zu, mir sowas verschwiegen zu haben. Ist auf jeden Fall ein Learning für den nächsten Gebrauchtkauf. Danke auf jeden Fall an alle für die Hilfe. Ich bin um jeden Rat dankbar und hoffe, dass ich bald eine Lösung finde. Das ganze dämpft gerade ein bisschen meinen Spaß an dem Bike, obwohl ich mich echt in die Kiste verliebt habe. LG Chris
  6. Hey Jochen, das ist halt jetzt mal das nächste was ich ausprobieren kann. Vielleicht komme ich ja mal vorbei, wobei du ja wirklich nicht um die Ecke von mir wohnst. Danke auf jeden Fall für die Hilfe. Ich werde mal noch ein bisschen fahren und schauen, ob ich die Symptome besser irgendwo zuordnen kann. Vielleicht kann ich auch mal ein Video machen und von außen drauf schauen. LG
  7. Hey Volker, dickeres Gabelöl ist bereits drinnen. Es ist hatl irgendwie komisch, dass es bei mir schlingert bzw. der Lenker falttert, sodass ich echt keinen Spaß am Fahren habe und bei meinem Mechaniker nicht. Vorder- und Hinterrad waren nun beide unten und es ist nichts auffällig geworden. Wenn es an der Gabelfeder liegen würde, dann hätte doch jeder das Problem, oder? Ich hole das Motorrad am Montag mal ab. Da ist gerade auch noch der Riser verbaut, der noch wegen der Tieferlegung dran ist. Da ich die ja nicht mehr habe, brauche ich den auch nicht mehr. Vielleicht hilft das auch schon. LG
  8. Kleines Update: Der Mechaniker ist jetzt mehrere Male gefahren und bei ihm hat nichts geschlingert. Mich wundert das ein bisschen, weil mir das wirklich stark vorkommt (und das ist ja nicht das erste Motorrad, dass ich bei der Geschwindigkeit fahre). Wir tippen gerade auf zu wenig Gewicht auf dem Vorderrad. Ich werde am Wochenende mal noch mit Sozia fahren und sonst filme ich das einfach mal. Wenn es wirklich nur das Gewicht sein sollte, dann lässt sich da bestimmt etwas am Fahrwerk einstellen oder Gewicht an der Gabel anbringen. Am Montag hole ich das Bike erstmal wieder und dann schaue ich weiter. LG Chris
  9. Hey Jochen, danke für deine Tipps. Ich habe das Motorrad in eine Meisterwerkstatt gebracht (ich brauche es spätestens nächstes Woche als Daily Driver und das muss dann einfach passen). Ich hoffe, dass der das richtig macht und sich das Problem danach erledigt hat. Ich habe bevor ich den Tiger weggebracht habe die Gabel schon neu eingestellt, da wurde also alles nach WHB angezogen. Es wurde dann ja auch besser, nur war es nicht weg. Deswegen tippe ich noch stark auf das Lenkkopflager, weiteres werde ich kommende Woche erfahren. Vielen Dank auf jeden Fall für jeden Tipp! Also dein Wilbers-Set reizt mich ja schon total. Leider fehlt mir dazu das nötige Kleingeld, weil ich dieses Jahr einiges an Reisen geplant habe und danach ist dann einfach kein Geld mehr da. Ich habe aber gesehen, dass Wilbers ja tatsächlich noch Federbeine für die T400 produziert?! Das hat mich aufgrund des Baujahrs ein bisschen überrascht, oder ist das bei Fahrwerken normal? LG Chris
  10. Hey Alex, das war von mir garnicht böse gemeint, ich wusste den Unterschied tatsächlich nicht und habe einfach das Wort benutzt, welches mir am ehesten passte. Nach deiner Erklärung passt dann eher "pendeln" zu den Symptomen. Danke für die Aufklärung. Und zum Thema "grenzenlose Kompetenz" frei nach Max Grünzinger: "Feile, d'Erfahrung is nu ned a so do, aber des wird scho". (Edit: Damit bin ich natürlich selbst gemeint. :)) LG Chris
  11. Bei der Montage des Hauptständers bin ich strikt nach Anleitung vorgegangen und habe alles wieder mit den vorgegebenen Nm angezogen. Ich denke auch, das der Hauptständer da wenig zu spüren sein sollte, weil ja "nur" an der Umleitung was geändert wurde, was ja nur vertikal bewegbar ist. Horizontal war da kein Spiel. Den Unterschied zwischen Pendeln und Schlingern weiß ich auch nicht genau. Rein von meinem Wortverständnis her ist Schlinger das gleiche wie sehr enge Schlangenlinien zu fahren ("death wobble"). Das sind zumindest die Symptome meiner Maschine. Das Motorrad kommt frisch vom Reifenwechsel aus einer Werkstatt, die Reifen sind also eigentlich gut ausgewuchtet und sollten korrekt montiert sein. Falls da was nicht stimmt, dann hat der Mechaniker ordentlich was versemmelt. LG Chris
  12. Hey danke dir! Ich tippe auch auf das Lebkkopflager. Ich habe den Tiger jetzt mal in eine kleine Werkstatt gebracht, weil da traue ich mich noch nicht hin. Mal sehen was rauskommt! 😬 LG Chris
  13. Danke für die Tipps. Ich fahre eh einen Lederkombi, da falttert nichts. Ich denke auch nicht, dass es am Luftwiderstand liegt. Ich bin schon ohne alles gefahren, das ändert leider garnichts. Mein Popometer sagt mir eigentlich, dass irgendwo zu viel Spiel ist. Den Reifendruck habe ich vom Hersteller auf mein Motorrad bezogen. Ich bin davor einen höheren Druck gefahren, das hatte auch keine positiven Auswirkungen. Es ist auch kein Schwimmen in der Kurve, sondern wirklich ein Schlingern. Ich halte euch auf dem Laufenden, was sich in diesem Krimi noch ergibt. Dankeschön! LG Chris
  14. Kurzes Update: Ich habe heute als erstes den Reifendruck angepasst. Das hat garnichts geändert. Habe ich aber auch nicht erwartet. Nach unserer Ausfahrt heute, habe ich die Gabel wieder in die ursprüngliche Position gesteckt (oben bündig laut WHB). Das Schlingern ist nun schwächer und fängt auch erst ab ca. 130 an. Weg ist es aber nicht und langstreckentauglich somit irgendwie auch nicht. Der Lenker lässt sich ohne Probleme von links nach rechts drehen, es ist nirgends etwas zu bemerken. @Stefan62, danke für die Tipps. Im Nachhinein hätte ich den Hauptständer auch erst nach der ersten Fahrt montieren können. Allerdings hatte ich erst vergangenen Freitag meine Prüfung für den offenen Schein (davor A2) und hatte deswegen nie die Möglichkeit das Teil Probe zu fahren. Als ich es gekauft habe hat es geschneit, ging also auch nicht. Ich dachte mir ehrlich gesagt auch nicht, dass der Hauptständer etwas am Fahrverhalten ändert. Es haben ja einige einen nachgerüstet und von diesem Problem habe ich in dem Zusammenhang noch nicht gehört. Aktueller Zustand der Maschine: alles original soweit ich das erkennen kann. Lediglich der Hauptständer wurde nachgerüstet. Danke für alles! LG Chris
  15. Wenn ich heute mal die Gabel in Ausgangsposition bringe, dann schaue ich mir das evtl. auch einfach mal an. Ich habe ja das WHB, da steht das eigentlich alles ziemlich gut drin. Mal sehen, wie ich das mache. Danke für deinen Rat!
×
×
  • Create New...