Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'bremsscheiben'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Infobereich und Eingangshalle
    • Supportforum - alles auf einen Blick
    • Vorstellung neuer Member
  • Treffen und Ausfahrten
    • Tigerhome-, Tiger- & Triumphtreffen
    • Stammtischbereiche
    • Sonstige regionale Events, Ausfahrten oder andere Treffen
  • Fahrzeugtechnik und Offtopics
    • Benzingerede
    • Lustiges, Witze...
    • Triumph-, Tiger- und RAT News
    • Technik Tiger Sport 660 (ab 2022)
    • Technik Tiger 1200 (ab 2022)
    • Technik Tiger 900 (ab Bj. 2019)
    • Tiger ExplorerX +, Explorer X+, Tiger1200X+
    • Tiger 800+, XC, XR, XC+, XR+ (ab Bj. 2011)
    • Technik Tiger 1050 (ab Bj.07)
    • Technik Tiger Sport (ab Bj.2013)
    • Technik Tiger 955i (Bj.01-06)
    • Technik Tiger 885i (T709 Bj.99-00)
    • Technik Tiger 900 (Bj.93-98)
    • Triumph Twins
    • Triumph non Tiger Triples
    • Other Brands
  • Tigergalerie
    • Galeriebereich
  • GPS, Intercoms, Cams, Bekleidung und Sport
    • Zusatzelektronik (GPS, Cams, Intercoms, Handy)
    • Bekleidung und Helme
    • Rennstrecken-, Touren- & Sportevents

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Skype


ICQ


Website URL


Facebook


Ich fahre


und


Fahrweise


Wohnbereich


Interessen


Hier zum:

Found 3 results

  1. Moin werte Tigerfreunde. Ich muss mir an dieser Stelle mal den Frust von der Seele schreiben.... Im Rahmen meines diesjährigen "drive out" sprang, während eines Überholvorgangs, der gerade zuvor mittels Blipper eingelegte 5 Gang raus. Dieser ließ sich dann aber dank Kupplungsbetätigung doch einlegen und der Überholvorgang somit abschließen. Während der nächsten Meter habe ich dann merkwürdige, ungesunde mechanische Geräusche aus dem Antirebsbereich gehört. Bei gezogener Kupplung habe ich die Fuhre alsdann auf den Radweg rollen lassen und dann vergeblich versucht in "N" runterzuschalten. Die merkwürdigen Mahlgeräusche waren auch im Ausrollen weiter sporadisch zu vernehmen. Erst nachdem ich das Motorrad ausgeschaltet und neu gestartet habe bzw. bei eingeschalteter Zündung -ich erinnere mich nicht genau, wann- konnte ich im Stand auf "N" runterschalten und die 1200er in eine sicher Hauseinfahrt schieben. Schließlich ließ sich danach der 1. Gang während der 2-stündigen ADAC-Ruf-Pause nur schwerlich bzw. gar nicht einlegen. Also mit m ADAC hockepack ab zum T-Händler der glücklicherweise nur 10km entfernt seine "Werft" hat. Die Maschine wird jetzt zerlegt und sowohl die Werkstatt wie auch ich hoffen, dass nicht das komplette Getriebe getauscht werden muss. Es wurde aber bereits die Kupplung, der Kardan wie auch die Schaltwelle als Fehlerquelle ausgeschlossen. Zitat der Werkstatt: "Das klingt gar nicht gut. Ich fürchte dass es das Getriebe zerlegt hat." Bin ich allein mit dem unhaltbaren Zustand, dass ein durch Triumph scheckheftgepflegtes 4 Jahre und 5 Monate altes Moped, einen solch kapitalen Schaden aufweist???? Das Getriebe allein schlägt mit über 3.500 Euronen zu Buche und das wohlgemerkt ohne die zeitintensiven Aus- und Einbaukosten. Ich bin echt fassungslos!!!!!!!!!! Insbesondere, da ich im Mai erst die vorderen Bremsscheiben wechseln lassen musste, da die (vermeitlichen) Highend-Scheiben aus dem Hause BREMBO einen "Schlag" hatten und dadurch ordentl. Lenkerflattern verursachten. Obwohl kein Verschleiß vorlag, wurde die Kostenübernahme bzw. eine Beteiligung an den 700,-€ sowohl vom Händler als auch von T.-Deutschland abgelehnt. Begündung: Ist halt n Verschleißteil. Dann noch der Austausch beider vorderer Blinker und eines Nebelscheinwerfers weil das "Adventure"-Bike nur ungern bei Regen bewegt werden möchte Wie wenig darf man heutzutage von einem neu, fast 20000 Euro kostenden Allzweck-Reisemotorrad erwarten? Mich würde freuen wenn mir Leidengenossen mit einer ähnlichen Erfahrung Hoffnung machen, dass T. Deutschland mich nicht im Stich lässt und am Ruf des eigenen Namens bzw. der damit einhergehenden Qualität interessiert ist. Stichwort: Kulanz. Nachklapp: Im Laufe der nä Wo kommt wohl ein Vertreter der Zentrale ohnehin beim Händler vorbei und wird dann hoffentl. Stellung zu diesem unhaltbaren Umstand beziehen. Ich halte euch auf Stand und drücke mir die Daumen dass eine nicht unwesentl. Beteiligung von Triumph angeboten wird. Auf euer Feedback hoffend, sofern ihr Ähnliches mit diesem Bike erfahren musstet.... mit hanseatischen Grüßen N-O
  2. Tach an alle. Ich weiß, es gibt schon jeden Menge Geschriebenes über Bremsscheiben. Hab auch schon fast alles hier im Forum gelesen, finde aber nicht dass, was ich wissen wollte. Also brauch ich mal eure Hilfe. Ich hab nämlich von techn. Dingen üüüüberhaupt keine Ahnung *grins* Beim meinem Tigerle werden jetzt nach knapp über 92.000 Km die Bremsscheiben fällig. Ob Original oder Zubehör weiß ich noch nicht. Da gehen die Meinungen ja auch weit auseinander. Aber was ich eigentlichen wissen wollte: was muss man noch alles tauschen außer den Bremsscheiben. Ich hab immer wieder was von Floatern gelesen. Müssen die getauscht werden? Gibt es sonst irgend was zu beachten, das ich meinem Privat-Schrauber mitteilen müsste? Er fährt ne Gummikuh und hat bei der die Bremsscheiben schon mal gewechselt. Ist ja aber ne andere Baustelle. Also bitte ran an die Tasten und klärt eine unwissende Frau auf... damit sie vor Ihrem Schrauber mit Fachwissen glänzen kann Danke schon mal und noch nen schönen Sommer
  3. Hallo zusammen, Ich hab mir neulich eine Mikrometerschraube gekauft - um mal die Dicke der Bremsscheiben zu messen. Ergebnis: Hinten 5,75mm, Rechts vorne 4,22mm, links vorne 4,14mm. Nach inzwischen 16500km ist damit die hintere Scheibe in der Mitte ihres Lebens angelangt - dürfte aber noch locker die 30Tkm erreichen, Verschleißmaß ist da 5,5mm, Startwert ist 6mm. Die vorderen Scheiben sind aber schon grenzwertig: Startwert ist da 4,5mm, Verschleißmaß 4,0. Wenn man jetzt nachrechnet, dann hält die linke vordere Scheibe noch maximal 6Tkm, wird aber bei der 20Tkm-Inspektion schon grenzwertig (4,05mm) sein. Ein guter Händler wird einem da an der 20Tkm-Inspektion einen Satz neue Bremsscheiben verkaufen - und damit die Inspektionskosten vermutlich 4-stellig werden lassen. Hatte den Fall schon Jemand, das schon bei 20Tkm die vorderen Scheiben neu mussten ? An meiner Transe hab ich bei 45Tkm die Scheiben getauscht, weil die hintere Riefen und die vordere einen kleinen Riss hatte - vom Maß her wären die aber noch gegangen. Gruß, Frank P.S: Beläge bis vor 500km: Standard-Auslieferungsware. Seitdem vorne TRW Lucas Sinter. Fahrstil gemäßigt...
×
×
  • Create New...