Jump to content
IGNORED

Leerlauf Erhöhung mit Kupplung


Recommended Posts

Bei meiner 1200 GT Explorer erhöht sich die Drehzahl sobald ich die Kupplung kommen lasse zum Anfahren. Das ist wohl gedacht, um das Anfahren zu erleichtern. Mich stört es aber gewaltig, habe immer das Gefühl, dass da einer drein fummelt. Hab sie auch schon ein paar Mal bei Anfahren abgewürgt, weil die Drehzahl dann doch nicht hoch genug war (zu zweit, am Berg anfahren).

 

Wie kommt ihr mit dieser Funktion klar? Gewöhnt man sich daran? Oder kann man das wegprogrammieren? 

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

die Drehzahl erhöht sich von ca. 1.000 auf 1.500/min wenn ein Gang eingelegt ist und die Kupplung leicht kommen gelassen wird, also nicht im voll gezogenen Bereich.

Ich habe keine negative Erfahrungen damit und halte das für sinnvoll.

Fürs Anfahren am Berg gibt es doch die Anfahrhilfe oder die klassische Version mit Gas geben und Fußbremde. Die Drehzahleranhebung allein dürfte da am Berg nicht reichen.

 

Gruß

Uwe

 

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Murphy60:

Bei meiner 1200 GT Explorer erhöht sich die Drehzahl sobald ich die Kupplung kommen lasse zum Anfahren. Das ist wohl gedacht, um das Anfahren zu erleichtern. Mich stört es aber gewaltig, habe immer das Gefühl, dass da einer drein fummelt. Hab sie auch schon ein paar Mal bei Anfahren abgewürgt, weil die Drehzahl dann doch nicht hoch genug war (zu zweit, am Berg anfahren).

 

Wie kommt ihr mit dieser Funktion klar? Gewöhnt man sich daran? Oder kann man das wegprogrammieren? 

Hattest du schon eine Inspektion oder das letzte Update vom Frühjahr? Eigentlich sollte das Thema erledigt sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Uwe_D:

Hallo.

die Drehzahl erhöht sich von ca. 1.000 auf 1.500/min wenn ein Gang eingelegt ist und die Kupplung leicht kommen gelassen wird, also nicht im voll gezogenen Bereich.

Ich habe keine negative Erfahrungen damit und halte das für sinnvoll.

Fürs Anfahren am Berg gibt es doch die Anfahrhilfe oder die klassische Version mit Gas geben und Fußbremde. Die Drehzahleranhebung allein dürfte da am Berg nicht reichen.

 

Gruß

Uwe

 

Habe ich noch gar nicht bemerkt😎😒

Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Mittelalterlive:

Hattest du schon eine Inspektion oder das letzte Update vom Frühjahr? Eigentlich sollte das Thema erledigt sein.

Ich habe nächsten Mittwoch meine 1000 km Inspektion. Welche Updates ich habe weiss ich nicht. Was meinst du mit "Thema sollte erledigt sein"?

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Uwe_D:

Fürs Anfahren am Berg gibt es doch die Anfahrhilfe oder die klassische Version mit Gas geben und Fußbremde.

Ja, ich weiss. Habe sonst nie Probleme am Berg anzufahren. Das mache ich klassisch mit Vorderbremse und gefühlvollem gasgeben. Wie damals in der Fahrschule gelernt. Man musste an der Prüfung am Berg anfahren mit beiden Füssen am Boden. 

Link to comment
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb Murphy60:

Man musste an der Prüfung am Berg anfahren mit beiden Füssen am Boden.

Hab ich anders gelernt: Hinterradbremse am Hang und dann anfahren. Ist m.E. auch die einfachere Methode, speziell bei größeren Steigungen.

Ähnlich wie Anfahren am Hang mit PKW und alter "analoger" Handbremse.

So unterschiedlich sind die Fahrschulwelten.

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Murphy60:

Ich habe nächsten Mittwoch meine 1000 km Inspektion. Welche Updates ich habe weiss ich nicht. Was meinst du mit "Thema sollte erledigt sein"?

Das mit der Drehzalanhebung.Das kenne ich nur noch vom Anfang .Vielleicht liegt es aber auch an meiner Art zu fahren.Ich achte gar nicht auf die Drehzal beim Anfahren.Wenn sie kalt ist und ich starte zeigt die ca.1400 ,fahre ich los ist das Standgas nur noch so bei 1000.Nach der Inspektion wirst du bestimmt das ein oder andere merken.Im positiven.

Edited by Mittelalterlive
Link to comment
Share on other sites

Habe ich noch nicht bemerkt.

Meine hat einen sehr unruhigen Leerlauf wenn ich zum Beispiel an einer Ampel anhalte.

Nach einigen Sekunden stabilisiert sich der Leerlauf

Link to comment
Share on other sites

der unrunde leerlauf liegt daran dass du genau am kontaktpunkt des schalters bist, das war bei mir auch so da ich mit zwei fingern kupple

guck mal unter den hebel da sind so zwei metallstreifen, wenn du den hebel ziehst betätigen die einen schalter

die musst du so verbiegen, dass du den kontaktpunkt etwas verschiebst

 

edit: diese schrottkonstruktion sollte sowieso jeder kennen, der im gelände fährt! wenn du die bei nem sturz dumm verbiegst kannst nicht mehr starten!

Edited by Outdoorer
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Mittelalterlive:

Nach der Inspektion wirst du bestimmt das ein oder andere merken.Im positiven.

Kannst du mir die Vorfreude etwas nehmen und erklären, was nach der Inspektion anders/besser ist?

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Murphy60:

Kannst du mir die Vorfreude etwas nehmen und erklären, was nach der Inspektion anders/besser ist?

Also meine ist von 2022.Nach der Inspektion und der Überwinterung wurden diverse Updates gemacht. Die Updates und das erledigen der Bullets falls noch welche offen sind,haben für ein geschmeidigeres fahren geführt.Es lief/läuft irgendwie alles runder.Ich hatte auch das plötzliche absterben des Motors bei niedriger Drehzahl gehabt.Alles weg.:prosttogether:

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Outdoorer:

guck mal unter den hebel da sind so zwei metallstreifen, wenn du den hebel ziehst betätigen die einen schalter

die musst du so verbiegen, dass du den kontaktpunkt etwas verschiebs

Danke für den Hinweis, da hätte ich auch selber mal drauf kommen können, da beim Kupplen mit 2 Fingern der Hebel in Bezug auf die Drehzahlanhebung m.E. schwer korrelt einzustellen ist.

Manchmal kommt man eben nicht auf die einfachste Lösung!

Danke

Uwe

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Mittelalterlive:

Also meine ist von 2022.Nach der Inspektion und der Überwinterung wurden diverse Updates gemacht. Die Updates und das erledigen der Bullets falls noch welche offen sind,haben für ein geschmeidigeres fahren geführt.Es lief/läuft irgendwie alles runder.Ich hatte auch das plötzliche absterben des Motors bei niedriger Drehzahl gehabt.Alles weg.:prosttogether:

dann bin ich ja gespannt wie meine läuft nach der Inspektion. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Wizzo3:

Bei meiner ist die Anhebung der Drehzahl auch nach der 1.000km-Inspektion geblieben. Mich persönlich stört das jetzt nicht...

Hmm,entweder habe ich mich dermassen daran gewöhnt oder ich merk schon nichts mehr:totlach:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...