Jump to content
IGNORED

Keine Funktion auf der Hupe+Rücklicht und Bremslicht geht nur via Hinterradbremse


 Share

Recommended Posts

Geräuschproblem gelöst, elektrisches Problem nicht!

neues Problem aufgetaucht. Als ich gestern morgens um 6.00 Uhr von der Fähre gefahren bin hatte

ich kein Licht mehr auf dem Rücklicht. Ich hatte bereits auf Korsika plötzlich keinen Strom mehr auf der USB Dose und meine Stromversorgung fürs Navi (die ich zuhause noch neu gemacht habe)

hatte einen Wackler. Gut heute alles geprüft und entdeckt, dass das + Kabel vom Navi an der Flachsteckhülse mit Abzweig durchgescheuert war, also kommt das für mich als Ursache in Frage.

Nun habe ich alles demontiert und natürlich auch die Sicherung im rechten Sicherungskasten Nummer 3 mit 10 Ampere nochmal überprüft und gewechselt und gegen geprüft.

Es ist jetzt wieder so wie im Originalzustand,  aber es funzt nicht. Ich fasse den Defekt nun nochmal stichwortartig zusammen:

  • Rücklicht funktioniert nicht

  • Bremslicht funktioniert nur mit der Hinterradbremse

  • Bremslicht funktioniert nicht bei betätigen der Vorderbremse

  • Hupe ohne Funktion

  • USB Versorgung/Anschluss hat keinen Strom

  • Sicherung ist intakt

Ich bin ja demnächst eh beim Freundlichen wegen meiner Kette, aber ich dachte mal vielleicht wisst Ihr auch hier schon was defekt ist.

Gruß

Richie

 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich bin nicht besonders elektrisch. Aber ein Fan vom " Einfachen immer zuerst. "

 

darum würde ich einfach mal die Batterie abklemmen und wieder anklemmen. Und dann eventuell noch eine Adaption ausführen. (im kalten Zustand starten, nichts anfassen, einfach 15 minuten laufen lassen. Ausmachen, neu starten u. fahren :D ) Das alles kost nix, auch keine Mühe und schadet auf keinen Fall ;)

Link to comment
Share on other sites

Moin Richie,

 

ich kenne die Sport nicht so genau, aber es klingt nach einer Störung (Stecker, Kabel) des Anschlusses der Lenkeramaturen. Suche mal die Stecker und prüfe, ob sie sich gelöst haben Kabel gequetscht und gebrochen sind. Ist jetzt nur geraten, ist aber plausibel.

 

Schöne Grüße

Jens

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Gemeinsamer Massepunkt ist da sehr wahrscheinlich. Bei meiner Speedy fällt auch die Hupe aus, wenn das Blinkerrelais nicht richtig steckt - aus genau so einem Grund. Einfach mal den Kabelplan checken und/oder Masse von allen „spinnenden“ Funktionen prüfen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Laut Schaltplan haben alle einen gemeinsamen Masseanschluß.  Überprüfen das mal. Schaltplan ist im Forum.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

leider ist mein technisches Verständnis hierfür zu gering. Ich geh nächste Woche mal noch zu nem Kumpel. Der kannt sich in Sachen Elektrik besser aus.

 

Jetzt ist mir noch aufgefallen, dass zusätzlich zu den oben genannten Ausfällen die Kennzeichenbeleuchtung und beide Standlichter nicht funktionieren.....

 

Wenn wir es nicht hinkriegen dann muss ich doch zum Freundlichen.

Link to comment
Share on other sites

Überprüfe mal den Bremslichtschalter am rechten Griff ( Vorderradbremse ) . Laut Schaltplan ist das Gelbe Kabel mit  diversen anderen komponenten ( Standlicht usw.) verbunden . Ein defekt des Schalters könnte die Ursache sein.

Screenshot (96).png

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

werde ich Morgen mit dem Kumpel zusammen machen, danke!

 

Weiteres Problem, wenn ich die Hupe mit separater Masse (also Masse direkt vom Minuspol und Plus über die normale Verkabelung) anschließe kommt kein Strom........

 

Ich drück den Hupenknopf und da kommt nix raus, auch nichts meßbares mit dem Meßgerät.....

Link to comment
Share on other sites

Hallo Richi, 

 

an der Hupe liegt Dauerplus und Masse wird geschaltet. Jedenfalls ist das bei der Tiger 1050 so. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Cloanto:

Überprüfe mal den Bremslichtschalter am rechten Griff ( Vorderradbremse ) . Laut Schaltplan ist das Gelbe Kabel mit  diversen anderen komponenten ( Standlicht usw.) verbunden . Ein defekt des Schalters könnte die Ursache sein.

Screenshot (96).png

hast Du zufällig eine Legende zum Schaltplan?

Edited by Tigers
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Gummikuhfan:

Hallo Richi, 

 

an der Hupe liegt Dauerplus und Masse wird geschaltet. Jedenfalls ist das bei der Tiger 1050 so. 

 Fast richtig , Hupe ist 57 , wird aber über 31 geschliffen . Warum auch immer der Bremslichtschalter so viele Funktionen über nimmt. Eigentlich dürfte der Tempomat auch nicht mehr funktionieren .

 Nur die NH01 hat einen anderen Schaltplan Jürgen . 

 

Edited by Cloanto
Link to comment
Share on other sites

Das muß reichen. Mehr darf ich nicht ....     Das Kabel mit BU -Kennung ( Schwarz / Blau ) 57 ist die Hupe ,  ist mit Y ( Gelb ) verbunden. BU geht noch an den Bremsschalter  31 !

Screenshot (97).png

Screenshot (98).png

Edited by Cloanto
text
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Tigers:

weiß ich zu schätzen, vielen Dank!

Ich habe noch mal den Schaltplan über flogen , das 29 Zündschloß mit Y ( Gelb ) Anschluß 8 auch eine Rolle spielen kann. Das wäre dann nicht gerade billig .  Probiere mal Zündschloß in Parkstellung ganz nach links , wenn dann deine Standlichtlampen nicht Leuchten, könnte  es das sein . Alle Kabel trotzdem mal durch klingeln auf Bruch .

Edited by Cloanto
text
Link to comment
Share on other sites

Moin,

ich bin heute Morgen mit dem Mopped zur Arbeit. So jetzt wird es richtig vogelwild.

 

Habe den Tempomat ausprobiert, funktioniert, während der fahrt mal gehupt, funktioniert auch :o, genauso tut das Rücklicht wieder samt Kennzeichenbeleuchtung und den Standlichtlampen, hurra, dachte ich, aber.

Mopped abgestellt und Zündschloß in Parkstellung, keine Lampen, nix. Weder die Standlichter noch das Rücklicht.

Mopped wieder gestartet und es ist alles wieder tot, von der Hupe über das Rücklicht samt Vorderbremsschalter.

 

Also irgendwo wackelt da was mächtig oder kann es trotzdem das Zündschloß sein?

Link to comment
Share on other sites

Morgen, würde mal sagen, das es sich um Kabelbruch oder Kabelschuh am Zündschloss handelt.

Probier mal am Kabelstrang Zündschloss zu Wackeln o. Ziehen mit Stellung Parken. Wenn das Parklicht mal aufleuchtet bis du schon an der Problematik. Zündschlüssel paar mal hin und her.

Übrigens der USB - Port und Zubehör USB läuft auch über diese Leistung. Ich nenne das mal Kabel sparen.

Da kann man Sicherungen o. Relais prüfen wie man will.:angry:

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Sodele, Defekt entdeckt. Es ist ein Wackler am Zündschloß. Bin gleich zum Freundlichen vorbei, er versucht es zu

reparieren (hoffe er kriegt es hin).

 

Danke Euch für die zielführenden Tipps.

@Cloantowenn man sich je mal treffen sollte dann geb ich Dir aber sowas von einen aus, DANKE :prosttogether:

Link to comment
Share on other sites

Am 20.9.2022 um 18:05 schrieb Tigers:

Sodele, Defekt entdeckt. Es ist ein Wackler am Zündschloß. Bin gleich zum Freundlichen vorbei, er versucht es zu

reparieren (hoffe er kriegt es hin).

 

Danke Euch für die zielführenden Tipps.

@Cloantowenn man sich je mal treffen sollte dann geb ich Dir aber sowas von einen aus, DANKE :prosttogether:

Gerne wird geholfen, wenn es ernst gemeinte Probleme gibt. ( gab auch schon komische Anfragen )
Der Freundliche schon was erreicht ? 

Weil mich die Lösung interessiert.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Bring das Mopped am Montag zum Händler (neuer Kettensatz und Hinterreifen fällig).

werde dann wohl Anfang/Mitte nächster Woche berichten können.

Link to comment
Share on other sites

Und beim Händler gibt es natürlich nur ein neues?! Hol Dir doch ein gebrauchtes... Das restliche Motorrad ist es ja auch, das passt dann gut zusammen. :innocent:

Edited by SiRoBo
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Tigers:

Ein neues Zündschloß muss her. Kostenpunkt 450€uro, und dabei nicht einmal der komplette Schloßsatz :o

Ich vermute mehr ein Kabel-Stecker- Problem , dass Zündschaltschlösser defekt gehen, sehr sehr selten . Es sei denn du hast einen dicken Schlüsselbund dran.

Auch wenn deine vielleich eine 2016 er wäre .

Ich hatte vorher eine Honda Transe 650 V , 13 jahre ( 96TKm) lang, da war der Schlüsselbart eher langsam abschliffen ,  so das ich den Ersatzschlüssel nehmen mußte.

Aber wirst ja sehen ob das der Fehler war, denn Heutzutage wir schnell Ausgetauscht , statt Fehler suche . Siehe 660 Sport >Heizgriffe weden nicht warm usw. schnell mal tauschen nix da , dann aha Software problem.

Link to comment
Share on other sites

Tja, ich geb Euch recht. Ich habe ihn ja gebeten es zu reparieren. Ging wohl nicht... 

Problem bei einem gebrauchten Schloss, ich trau mich da an einen Austausch selbst nicht ran und weiss auch nicht wer mir das auf die Schnelle machen könnte. Hab die von 2016. Jetzt schau ich Morgen mal... Ärgern tut es maßlos... 

Link to comment
Share on other sites

 

1 hour ago, Tigers said:

ich trau mich da an einen Austausch selbst nicht ran und weiss auch nicht wer mir das auf die Schnelle machen könnte.

Derjenige, der ein neues Schloss für 0,5 k€ einbauen kann, sollte das auch mit einem gebrauchten gut hinbekommen. Meinst Du nicht? Du bezahlst die Schrauber bei T ja nach Zeit, und das nicht zu knapp…

 

Ich würde an Deiner Stelle auch wissen wollen, was denn daran kaputt sein soll.
 

Nur mal als Beispiel: Platinen repariert an Steuergeräten ja auch kein offizieller Händler. Der Hinterhof-Ützel-Brützel macht das aber trotzdem und dann geht‘s auch wieder. Ooops …

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb SiRoBo:

 

Derjenige, der ein neues Schloss für 0,5 k€ einbauen kann, sollte das auch mit einem gebrauchten gut hinbekommen. Meinst Du nicht? Du bezahlst die Schrauber bei T ja nach Zeit, und das nicht zu knapp…

 

Ich würde an Deiner Stelle auch wissen wollen, was denn daran kaputt sein soll.
 

Nur mal als Beispiel: Platinen repariert an Steuergeräten ja auch kein offizieller Händler. Der Hinterhof-Ützel-Brützel macht das aber trotzdem und dann geht‘s auch wieder. Ooops …

ich lass mir das alte Zündschloß mitgeben, sobald ich mehr weiß geb ich die Infos weiter.

Ich wage aber zu bezweifeln, dass mir mein Freundlicher ein gebrauchtes Zündschloß einbaut... er muss ja auch dafür gerade stehen wenn was (auch immer) schief geht...

Link to comment
Share on other sites

Die. Markenwerkstatt hat vermutlich eine Vorgabe vom Hersteller. Was repariert werden darf und was getauscht werden muss.

Hat stellenweise einen technischen Grund, stellenweise einen pekuniären. 
 

Hatte ich mal in nem Opel Corsa A, da hat das Zündschloss ordentlich angefangen zu qualmen. Glücklicherweise schnell genug den Batteriepol abgekriegt. Beim Moped find ich’s schon wichtig, das alles zuverlässig ist. 
 

Und wenn man keinen kennt der sowas gut u n d günstig macht, und nicht lange forschen wiill, der geht halt zum freundlichen. Zahlen und fröhlich sein.

Edited by Buster
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Buster:

 Zahlen und fröhlich sein.

Zahlen, ja. Mit der Fröhlichkeit hält es sich in Grenzen. Wird wohl erst wieder kommen wenn ich drauf sitz und fahre und es funzt alles....

Hab letzte Woche noch Öl für 1,84gekauft, aber lassen wir das. Falsches Forum.

Jetzt hol ich heute Abend mein Mopped ab und fahr in strömendem Regen hoffentlich glücklich heim.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...