Jump to content
IGNORED

Umstieg Scrambler auf Tiger900


Recommended Posts

Guten Morgen, bin neu hier. Ich fahre derzeit eine scrambler 1200 xc . Tolles Moped, nur habe ich den „Fehler“ gemacht eine rally pro 900 probe zu fahren. Was soll ich sagen, direkt beeindruckt gewesen vom handling, dem Motor, mehr Schutz vorm Wind etc. aufgrund des Preises würde ich aber eine GT Pro wählen, bin 1,95 groß. So wie ich es verstanden habe unterscheiden rally und gt in der Basis ja nicht?

 

jetzt zu meiner Frage, könnt ihr den potentiellen Wechsel empfehlen, gibt es vielleicht Mitglieder die wie ich den Wechsel gemacht haben? Mich reizt es einfach damit mehr zu reisen und der Fahrspaß ist höher wie ich finde, sie ist leichter und wendiger

 

nunja versteht den Thread als Meinungsaustausch…

Link to comment
Share on other sites

Bei 1,95 brauchst Du schon ne Rally Pro. Die GT ist doch echt niedrig. Ich bin 1,92 und sitze auf der RP mit Lenkererhöhung und Scheibenspoiler echt gut. Das bekommst Du auf ner GT nicht so hin, würde ich behaupten.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 1,82 groß und habe bei der Rally Pro die Sitzbank in der oberen Position. 

Beim Probesitzen der GT Pro fühlte sich das an wie ein Kinderfahrrad. 

Bei der RP muss man halt auf das elektronische Federbein verzichten. 

 

Gruß Wolfgang 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Wolfixc:

Bei der RP muss man halt auf das elektronische Federbein verzichten. 

das war einer Gründe für mich, die Rally zu nehmen, obwohl ich eigentlich zu kurz für sie bin

das geht doch nur kaputt, kann nicht ohne weiteres durch was anderes ersetzt werden

und das oldschool Fahrwerk der Rally ist auch besser...

 

vor einer Stunde schrieb wanya:

aufgrund des Preises würde ich aber eine GT Pro wählen

die GT pro ist doch eher etwas teurer als die Rally pro 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb wanya:

Guten Morgen, bin neu hier. Ich fahre derzeit eine scrambler 1200 xc . Tolles Moped, nur habe ich den „Fehler“ gemacht eine rally pro 900 probe zu fahren. Was soll ich sagen, direkt beeindruckt gewesen vom handling, dem Motor, mehr Schutz vorm Wind etc. aufgrund des Preises würde ich aber eine GT Pro wählen, bin 1,95 groß. So wie ich es verstanden habe unterscheiden rally und gt in der Basis ja nicht?

 

jetzt zu meiner Frage, könnt ihr den potentiellen Wechsel empfehlen, gibt es vielleicht Mitglieder die wie ich den Wechsel gemacht haben? Mich reizt es einfach damit mehr zu reisen und der Fahrspaß ist höher wie ich finde, sie ist leichter und wendiger

 

nunja versteht den Thread als Meinungsaustausch…

 

Servus wanya.

 

Mache es doch einfach, wenn du dich auf der Tiger wohler fühlst bzw, sie dir insgesamt auch besser gefällt. Wer will das  für dich - also einen Tausch - denn beurteilen .... außer dir selber .  Nur du kennst deine Bedürfnisse/Vorlieben und deinen Geschmack.  Gute Motorräder sind sie beide , ebenso wie sie beide Triumphen sind ;) ...... und du musst nichtmal das tolle Forum wechseln :dance1:

 

Grüße Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wanya,

 

genau diesen Schritt bin ich in diesem Jahr auch gegangen.

Habe meine Scrambler 1200 XE im April diesen Jahres nach zwei Jahren verkauft und mir eine 900 RallyPro bestellt.

In der MO Nr. 3 2022 werden genau diese beiden Modelle miteinander verglichen.

Die 1200er hat mir eine Menge Spass bereitet, aber leider kam mit einer Blutgrätsche Ende letzten Jahres eine Kawasaki Z 900 RS dazwischen.

Als alter Kawa-Z-Fan hatte die 1200er keine Chance.

Da ich ein Moded zum entspannten Cruisen und ein Moped für Reisen und Schlechtwetter-jeden-Tagfahren benötige, musste die XE gehen und

seit drei Wochen steht die 900RP neben der Z900RS in der Garage.

Typisch für Triumph scheint es wohl zu sein, dass die Motoren einfach mal spontan ausgehen. Das hatte ich verstärkt bei der Scrambler (wenigsten zwei Kaltstarts, bis der Motor lief)

und während der Fahrt ging oft spontan der Motor aus, wenn ich Gas weggenommen habe. Das nervte mich auf Dauer ungemein, auch dieses verkrätze Keyless-Go.

Und so fiel mit der Abschied leicht.

Und dieses Problem habe ich auch bei der RallyPro. Beim morgendlichen Kaltstart muss ich immer etwas Gas geben, sonst geht die 900er aus.

Auch während der Fahrt ist mir bisher zweimal der Motor nach Gaswegnahme ausgegangen.

Aber damit kann ich bei der 900er leben, da es selten ist und mir das Gesamtpaket ungemein gefällt. Würde Dir auch die RallyPro empfehlen - bin auch 190cm groß!

Ich würde den Schritt immer wieder gehen. Für mich ist die 900RP die eierlegende Wollmilchsau!!

 

Grüße

Tom

Edited by Wogenwolf
Link to comment
Share on other sites

Hallo "wanya",

 

auch für mich war die Rally die Wahl statt der GT.
Jetzt nach ca. 8000km kann ich sagen, die Wahl war die Richtige.
Da Du auf die GT aus bist nehme ich an, dass Offroad nicht dein Thema sein wird. Daher brauchts Du auch kaum das elektronsiche Fahrwerk.
Die Gabel vorne hab ich bisher nie verstellt, ob alleine, mit Sozia oder mit Sozia und Gepäck.
Hinten drehe ich einige Klicks auf wenn ich alleine unterwegs bin und die Vorspannung voll zu sobald wir zu zweit unterwegs sind.
Das war es dann auch mit Verstellen, da braucht es keine Elektronik was wohl auch dem sicher der besseren Ausstattung von Showa geschuldet ist.

 

Kurzum, es musste die Rally sein, wenn ich auch mittlerweile auf 175 geschrumpft bin geht das trotzdem sehr gut.

Gabel vorne 2cm durchgesteckt und das 21 Zoll Vorderrad lässt sich wesentlich lebendiger lenken durch die dadurch geänderte Geometry.

 

Thema Motor geht aus beim Wegnehmen vom Gas.
Hatte ich jetzt 2x was innerhalb 8tkm zu vernachlässigen ist.

Edited by TT900Rally
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

habe heuer von der 1200 XC auf die Tiger 900 RP gewechselt, bin 1,85 gross. Würde dir auf jeden Fall die RP empfehlen, geiles Teil. Handlicher, zugänglicher, leichter und auch auf Schotter leichter zu fahren.

Link to comment
Share on other sites

Hi liebe triumph Fahrer, super vielen Dank für euere Beteiligung hier und auch euere Tipps, obendrein bin ich begeistert dass es gleich 2 andere Member gibt die diesen Schritt gegangen sind. Und aufgrund euerer Aussagen würde ich mich dann wegen der Größe auch für die rally oder rally Pro entscheiden. Lese auch noch gerne mehr Meinungen, vielen Dank 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hatte die 1200 xc mal während der Inspektion als Leihmoped, tolles Drehmoment aber ich war froh nach der Inspektion wieder auf meine 900er RP zu steigen. Für mich die eindeutig bessere Maschine auch aufgrund meiner Größe von 1,90

LG Markus

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte ebenfalls eine 1200er xc während der Inspektion als Leih-Motorrad und war anschliessend froh, wieder auf meiner RP zu sitzen.

Ich bin 1,93 m lang und für mich ist die 900er RP passend und die eierlegende Wollmilchsau ;-).

 

Die Probleme beim Kaltstart, fehlende Drehzahlanhebung beim Kupplung kommen lassen (Anfahren) und das Ausgehen des Motors vor einer Ampel hatte ich ab ca. 6000 km auch öfters. Mit der 10000er Inspektion und einem Software-Update im November 2021 war das alles Geschichte, hatte seitdem aber einen spürbar schlechteren Durchzug von unten raus. Das ist mit dem Software-Update von vorletzter Woche auch weg.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Wogenwolf:

Und dieses Problem habe ich auch bei der RallyPro. Beim morgendlichen Kaltstart muss ich immer etwas Gas geben, sonst geht die 900er aus.

Auch während der Fahrt ist mir bisher zweimal der Motor nach Gaswegnahme ausgegangen.

 

Da stimmt was nicht. Es gab ein entsprechendes Update der Motorsoftware, aber das ist schon ein Jahr oder länger her. Hast Du ne Gebrauchte, die nicht bei Triumph zur Inspektion war?

 

Also bei mir geht definitiv kein Motor aus. Und auch beim Anlassen gebe ich kein Gas. 

 

Also entweder ist da was im argen oder das Softwareupdate wurde nicht gemacht.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb srk:

 

Da stimmt was nicht. Es gab ein entsprechendes Update der Motorsoftware, aber das ist schon ein Jahr oder länger her. Hast Du ne Gebrauchte, die nicht bei Triumph zur Inspektion war?

 

Also bei mir geht definitiv kein Motor aus. Und auch beim Anlassen gebe ich kein Gas. 

 

Also entweder ist da was im argen oder das Softwareupdate wurde nicht gemacht.

 

Die RP ist brandneu - vor vier Wochen frisch aus Thailand eingetroffen. Muss ich mal bei der 1000er Inspektion ansprechen.

 

Bin gerade mal kurz in die Garage gegangen, Zündung an, das Vorspiel des Display brav durchlaufen lassen und den Anlasser gedrückt:

RP läuft ohne zusätzliches Gas. Hm. :ph34r:

Und die Drehzahlanhebung klappt auch

Vielleicht liegt es auch an meiner morgendlichen Ungeduld....  :wistle:

Edited by Wogenwolf
Link to comment
Share on other sites

Das könnte tatsächlich die morgendliche Ungeduld sein, denn unsere beiden GT 900pro aus Mai 2020 hatten nie Kaltstartprobleme- wohl aber bei einer davon bis zum Update ganz seltenes unmotoviertes Ausgehen- beim Ausrollen vor Ampeln z.B..

Bei nun 25.000, bzw. 35.000 km alles Bestens...

Zur Sicherheit würde ich aber bei der ersten Inspektion darauf hinweisen. Die ein- oder andere Kleinigkeit gab es bei meinen inzwischen 6 verschiedenen Tigern immer mal. Wirklich schlimm war nur die 2012er Explorer.

fred

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich kann mich nur Fred anschließen, meine 900RP hat auch bei den bislang ca. 7000 km ein paar mal bei warmen Motor und ausrollen (vor Kreuzungen oder Ampeln) dieses Ausgehen gezeigt. Kaltstartprobleme überhaupt nicht, auch keine schlechte Gasannahme etc. 
Ich kann aber nicht sagen ob ich ein Update bei der bisher einzigen Inspektion bei 1000km bekommen hatte, am Motorverhalten fiel mir nix auf im Vergleich vorher/nachher.

Link to comment
Share on other sites

Bei meinen bis jetzt 

6000 km, überhaupt keine Probleme weder kalt noch warm.:biken2:

Edited by Outlaw
Link to comment
Share on other sites

Moin

Heute morgen mal das ganze Mäusekinospektakel durchlaufen lassen, Anlasser ohne Gas gedrückt und der Tripple läuft schön rund.

Ursache gefunden: Ungeduld in Verbindung mit nervöse rechter Hand :wistle:

Auch die spontane Arbeitsverweigerung vor der Ampel ist zur Zeit kein Thema.

Alles gut. Es könnte Liebe werden.... :ph34r:

 

Allen einen schönen Start in die Woche.

 

@ wanya: Meld Dich doch mal, wenn du dich entschieden hast und der Tripple in der heimischen Garage steht

Edited by Wogenwolf
Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich muss hier mal nachfragen, weil ich was nicht verstehe.

Und zwar die Hinweise, dass die Rally für größere Personen besser ist und die GT zu niedrig.

 

Baut da Triumph neuerdings zwei Rahmen?

Also bei der 800er war der Rahmen bei XCX und XRX identisch. Das bedeutet der Kniewinkel und alle anderen Rahmenbedingungen sind beim fahren identisch. 

Nur der Abstand zwischen Sitz und Boden ist bei der XRX niedriger, wegen der anderen Federung und dem Reifendurchmesser. 

 

Was ja aber bei für große Leute schnurz piep egal ist, weil es kommt ja darauf an dass der Rahmen einen entspannten Kniewinkel zuläßt. Und der müsste bei der 900er wenn Einheitsrahmen, wie bei der 800er, auch gleich sein.

 

Ich bin nämlich auch 1.93m und fahre ne XRX weil es eben der gleiche Kniewinkel ist wie ne XCX.

Daher wundere ich mich etwas über diese Empfehlungen hier?

Link to comment
Share on other sites

Moin,

der Kniewinkle wird bei beiden Versionen identisch sein.

Mir persönlich taugt die bedingt durch die längeren Federwege höhere Sitzhöhe bei der RallyPro wegen meiner Größe (und meiner langen Beine) einfach besser!

Habe auf beiden Modellen gesessen, darum meine Empfehlung für die RallyPro.  :ph34r:

 

 

Edited by Wogenwolf
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Dito- Kniewinkel identisch. Für meine Größe von 1,72m ist die Rally viel zu hoch- trotz der Form der Sitzbank und tiefer Einstellung.

fred

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Wogenwolf:

Moin,

der Kniewinkle wird bei beiden Versionen identisch sein.

Mir persönlich taugt die bedingt durch die längeren Federwege höhere Sitzhöhe bei der RallyPro wegen meiner Größe (und meiner langen Beine) einfach besser!

Habe auf beiden Modellen gesessen, darum meine Empfehlung für die RallyPro.  :ph34r:

Aber diese Sitzhöhe von der du schreibst ist doch nur im Stand relevant? Da wäre niedriger gerade im Gelände wenn du dich mal abstützen musst ja eigentlich besser wie zu hoch?

Und du willst ja Motorrad fahren und nicht stehen ;)

 

Klar, wenn es dir besser gefällt ist dass ja OK, darf und kann ja jeder so machen wie er will. Aber da ich halt sehr lange Beine habe und wegen dem Kniewinkel sehr empfindlich bin, wollte ich dass nur klar stellen, nicht dass jemand denkt mit der Rally hätte er als Großer irgendwelche Vorteile beim Kniewinkel.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb wernerz:

Aber diese Sitzhöhe von der du schreibst ist doch nur im Stand relevant? Da wäre niedriger gerade im Gelände wenn du dich mal abstützen musst ja eigentlich besser wie zu hoch?

Und du willst ja Motorrad fahren und nicht stehen ;)

 

Klar, wenn es dir besser gefällt ist dass ja OK, darf und kann ja jeder so machen wie er will. Aber da ich halt sehr lange Beine habe und wegen dem Kniewinkel sehr empfindlich bin, wollte ich dass nur klar stellen, nicht dass jemand denkt mit der Rally hätte er als Großer irgendwelche Vorteile beim Kniewinkel.

 

Ich persönlich mag eine schöne Sitzhöhe - darum bin ich, als ich GS-Fan war, immer die GSA-Modelle (die mit den längeren Federwegen) gefahren.

Habe an der RallyPro sogar die niedrige Sitzbankeinstellung gewählt - werde zwar 60, aber noch klappts mit den Knien. :innocent: Und ich sitz gern IM Motorrad. als AUF dem Moped.

Aber jeder Jeck ist anders..... :wistle:

Link to comment
Share on other sites

Also die Rahmen sind ja gleich, allerdings hat die Rally einen anderen Fussrastenträger. Dadurch KÖNNTE der Kniewinkel und die Sitzposition minimal anders sein

Link to comment
Share on other sites

Am 7.8.2022 um 08:53 schrieb Outlaw:

Bei meinen bis jetzt 

6000 km, überhaupt keine Probleme weder kalt noch warm.:biken2:

ebenso hier, über 8.000 km seit 10/2021, weder beim Starten noch im Fahren irgendwelche Probleme

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Wogenwolf:

Moin

Heute morgen mal das ganze Mäusekinospektakel durchlaufen lassen, Anlasser ohne Gas gedrückt und der Tripple läuft schön rund.

 

Gas geben beim Starten mochte schon die Tiger 800 nicht, ich kann meine GT Pro sofort starten, selbst wenn der Mäusekinofilm noch nicht zu Ende ist.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb DerChef:

Gas geben beim Starten mochte schon die Tiger 800 nicht, ich kann meine GT Pro sofort starten, selbst wenn der Mäusekinofilm noch nicht zu Ende ist.

 

Danke. Das Kätzchen schnurrt jetzt - keine Ahnung warum es Anfangs nicht so harmonierte 😏

Vielleicht, weil ich einen Hund habe 😎

Nachdem das Problemchen durch ist, der Lenker und das Display gerichtet ist, könnte es Liebe werden.

Jetzt muss nur noch die Soziussitz Bank gewechselt werden.

Aber das ist PillePalle

Link to comment
Share on other sites

Zündung an, Kupplung ziehen und starten, oft fahre ich schon, bevor der TFT hochgefahren ist. :D

Was die 900 teils nicht mögen ist das ausschalten über den Killschalter oder Seitenständer, am besten immer möglichst über den Zündschlüssel ausmachen.

Ansonsten fährt die Motor-ECU nicht normal herunter und speichert dabei nicht die erlernten Korrekturwerte der Adaption, dann kann es kalt schonmal zum absterben kommen.

Meine ist früher auch ab und an beim an die Kreuzung rollen und Kupplung ziehen ausgegangen, nachdem der Steuerkettenspanner, eigentlich wegen Klappergeräuschen, ersetzt wurde, hat sie das nie wieder gemacht.

Teils komische Klappergeräusche macht der Motor immer noch wenn richtig warm, aber er stirbt immerhin nicht mehr ab.

Solange es bei den Geräuschen kostant bleibt, warte ich auf die 20tkm-Inspektion nächstes Jahr, wie es dann unter dem Ventildeckel aussieht.

Es kommt auf jeden Fall aus dem Ventiltrieb, da wird die Nockenwellenlagerung und so dann gründlich gecheckt, für irgendwas müssen die 4 Jahre Garantie ja gut sein.

 

Achso, ich wollte bewusst mit oder trotz meinen 170cm die Rally haben und komme damit entspannt klar. :innocent:

Edited by kleener
Link to comment
Share on other sites

Jaja - die Motorengeräusche. Ich bin 30 Jahre BMWs gefahren und da kenn ich ungewöhnlich Motorengeräusche und schreckliche Getriebe.

Gerade die aktuellen 1250er Boxer machen Geräusche, da wird einem Angst und Bange.

Scheint bei BMW dazu zu gehören , auch bei den 4-Zylindern :innocent:

Daneben klingt der Tripple richtig gesund.

Und wenn ich den geschmeidigen 4-Zylinder meiner Z900RS anwerfe, weiss und merke ich, dass es auch anders geht und

ein Motor nicht scheppern und klappern muss. Aber ich schweife vom Thema ab....

Link to comment
Share on other sites

Ich wusste nicht, daß BMWs 1250er so beängstigende Geräusche macht. Woran liegt das? Was fällt da negativ auf? 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Wogenwolf:

Und wenn ich den geschmeidigen 4-Zylinder meiner Z900RS anwerfe, weiss und merke ich, dass es auch anders geht und

ein Motor nicht scheppern und klappern muss. Aber ich schweife vom Thema ab....

Hä? Ne Kawa die nicht klappert? Ist der Motor von Honda? 

Bin ja schon sehr viele Kawas gefahren, aber da musste man sich immer erst Sorgen machen, wenn die nicht mehr geklppert haben. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb wernerz:

Hä? Ne Kawa die nicht klappert? Ist der Motor von Honda? 

Bin ja schon sehr viele Kawas gefahren, aber da musste man sich immer erst Sorgen machen, wenn die nicht mehr geklppert haben. 

 

Meine ersten Moppeds Anfang der 80er waren Kawas (Z 1100 ST, Z 1000 R, GPZ 1100 UT) - durchweg Luftgekühlte. Ja, da gehörte Klappern zum Handwerk.

Aber die Z900RS schnurrt wie wein Kätzchen - Laufkultur vom Feinsten! Da geht mein Herz auf ;)

 

Den Spruch "Sorgen machen, wenn die nicht mehr geklappert haben" kenne ich nur von BMW :wistle:

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb DunRobin:

Ich wusste nicht, daß BMWs 1250er so beängstigende Geräusche macht. Woran liegt das? Was fällt da negativ auf? 

 

Schau mal ins GS-Forum - Ist halt viel Mechanik verbaut - gerade auch im Zylinderkopf.

 

Link to comment
Share on other sites

An der aktuellen Z900 sind mir tatsächlich auch noch keine ungewöhnlichen Geräusche aufgefallen.

Nur in Sachen "Laufkultur" und "geschmeidigem 4-Zylinder" scheint Deine wohl eine erfreuliche Ausnahme zu sein.

Aber es geht hier ja um Scrambler vs. Tiger 900

Link to comment
Share on other sites

Am 8.8.2022 um 22:03 schrieb wernerz:

Hä? Ne Kawa die nicht klappert? Ist der Motor von Honda? 

Bin ja schon sehr viele Kawas gefahren, aber da musste man sich immer erst Sorgen machen, wenn die nicht mehr geklppert haben. 

Also Werner, da muss ich jetzt aber auch mal meinen Hut für Kawa in den Ring werfen. Bei meiner Kawa, eine Z750 (Twin) ist zwar schon ein paar Tage her, aber da hat nix geklappert. Noch nicht mal, nachdem "ich" den Motor zerlegt und überholt hatte. :D War ein super Moped, eigentlich keine typische Kawa.  :oldguy2:

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb FI57:

Also Werner, da muss ich jetzt aber auch mal meinen Hut für Kawa in den Ring werfen. Bei meiner Kawa, eine Z750 (Twin) ist zwar schon ein paar Tage her, aber da hat nix geklappert. Noch nicht mal, nachdem "ich" den Motor zerlegt und überholt hatte. :D War ein super Moped, eigentlich keine typische Kawa.  :oldguy2:

Du bist mal den Paralleltwin gefahren? Ich auch, ich bin auch der Admin vom Twin Forum. Und glaub mir, dann war deine Maschine eine rühmliche Ausnahme, der Rest klappert :)

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...