Jump to content
IGNORED

Schalt- und Bremshebel einstellen.


Recommended Posts

Guten Morgen,

 

kann mir jemand sagen wie ich am einfachsten die Schalt- und Bremshebel verstellen kann.

Hätte beide gerne weiter oben damit die Endurostiefel einfacher unter die Schaltung kommen.

Grüsse Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

willkommen im Forum.  :wink3:

Link to comment
Share on other sites

 Gefunden. Ziemlich einfach. Beide Schrauben lösen. Achtung oben rechts unten linksgewinde. Die schwarzen Klammern verdrehen (liegt nen Kabel hinter) Stange drehen bis zur gewünschten Position. Muttern wieder kontern, Kabel wieder befestigen. Fertig 

DF3A039D-6BE4-43C1-A177-2AE2B0590050.jpeg

  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Nachdem ich tiefere Rasten verbaut habe, wollte ich den Schalthebel tiefer stellen. Allerdings komme ich nicht vernünftig an die untere Kontermutter. Gibt es da einen Trick? Und wird der Schalthebel nicht eigentlich über die Verzahnung verstellt und die Gewindestange dann angepasst?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb shorty:

Nachdem ich tiefere Rasten verbaut habe, wollte ich den Schalthebel tiefer stellen. Allerdings komme ich nicht vernünftig an die untere Kontermutter. Gibt es da einen Trick? Und wird der Schalthebel nicht eigentlich über die Verzahnung verstellt und die Gewindestange dann angepasst?

Welche Rasten hast du verbaut?

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Klamo:

Welche Rasten hast du verbaut?

Da muß ich ein bißchen ausholen. Auf deinen Tip hin , habe ich mich für die Bärenfallen interessiert, auch wenn die mir ein bischen sehr "offroadig" sind. Also bei Motobau angefragt wegen Lieferbarkeit. Keine Antwort erhalten. Also im Netz gesucht und diese bestellt und nach drei Tagen bekommen und heute montiert.

https://www.bc-parts.de/Verstellbare-Fussrasten-Multi-Grip-fuer-Triumph-Tiger-Explorer-1200-12

 

Auf den Rasten ist als Hersteller "MFW" angegeben. Auf der Seite des Herstellers gibt es auch noch diese hier. Würden vielleicht noch besser zur Rally Pro passen:

https://motacc.de/mfw/fussrasten/vario-fussrasten-komplettset-rasten-platten-gelenke/79877/30mm-komfort-uni-incl.-variogelenk

 

Es gibt die Rasten in verschiedenen Ausführungen und Höhen. Die ABE gilt aber nur für die 1200 Explorer. Eine ABE für die neue 1200er soll kommen aber man konnte mir keinen Termin nennen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Also die Bärenfallen habe ich heute bekommen; die passen zwar, allerdings ist der untere Anschlag deutlich zu kurz, sodass die Rasten deutlich nach außen geneigt sind, also nicht zu gebrauchen und gehen deshalb zurück. 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Die MFA passen einwandfrei. Das mit der ABE stört mich erstmal nicht. Probefahrt steht noch aus. Auf dem Hauptständer passt es. :P

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte mal eine Frage,warum wechselt man die Fußrasten,die Originalen sind ja top...

Könnte es vielleicht verstehen wenn man Hauptsächlich Offroad fahren würde, aber so:huh:

Link to comment
Share on other sites

Wenn man größer ist als der Durchschnitt, muß man das Moped schonmal an die eigenen Bedürfnisse anpassen. :wistle:

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Geri:

Ich hätte mal eine Frage,warum wechselt man die Fußrasten,die Originalen sind ja top...

Könnte es vielleicht verstehen wenn man Hauptsächlich Offroad fahren würde, aber so:huh:

Ich hatte vor 44 Jahren mal einen Motorradunfall und aufgrund dessen kann ich mein rechtes Knie nicht weiter als 100 Grad beugen, deshalb ist es auf langen Strecken angenehmer, wenn die Rasten tiefer sind, da dann der Kniewinkel für mich angenehmer ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Geri:

Ich hätte mal eine Frage,warum wechselt man die Fußrasten,die Originalen sind ja top...

Könnte es vielleicht verstehen wenn man Hauptsächlich Offroad fahren würde, aber so:huh:

Mir sind die Aluguss Rasten einfach zu billig und wenn man einmal etwas schleift sind die im nuh hin.

Darum habe ich die Works Fussrasten aus Stahl von Touratech drauf finde die deutlich angenehmer da sie eine breitere Aufstands Fläche für denn Fuss haben.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Denke das ist mal wieder so verschieden wie manch Anderes.

Ich mag gerne schmale Rasten, dafür aber schön breit (also nach außen hin).
Bisher nur von BMW gefunden in Blech, kann ich mir aber unmöglich an den Tiger schrauben.

Beispiel hier:
1092901858_20200314(2).thumb.jpg.be3ac51ec3d735f0911b25764d555bdb.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 53 Minuten schrieb TT900Rally:

Denke das ist mal wieder so verschieden wie manch Anderes.

Ich mag gerne schmale Rasten, dafür aber schön breit (also nach außen hin).
Bisher nur von BMW gefunden in Blech, kann ich mir aber unmöglich an den Tiger schrauben.

Beispiel hier:
1092901858_20200314(2).thumb.jpg.be3ac51ec3d735f0911b25764d555bdb.jpg

Bist deppat,de schaun schirch aus:totlach:

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Klamo:

Ich hatte vor 44 Jahren mal einen Motorradunfall und aufgrund dessen kann ich mein rechtes Knie nicht weiter als 100 Grad beugen, deshalb ist es auf langen Strecken angenehmer, wenn die Rasten tiefer sind, da dann der Kniewinkel für mich angenehmer ist.

Ok,bei dir verständlich.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Geri:

Bist deppat,de schaun schirch aus:totlach:

Sehr schön, ich mag ja die österreichische Zurückhaltung! 

“Jo geh scheißn“! :D:prosttogether:

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Am 23.7.2022 um 22:32 schrieb Klamo:

Also die Bärenfallen habe ich heute bekommen; die passen zwar, allerdings ist der untere Anschlag deutlich zu kurz, sodass die Rasten deutlich nach außen geneigt sind, also nicht zu gebrauchen und gehen deshalb zurück. 

Habe heute mit der Firma telefoniert und erst einmal niemanden erreicht😳, aber nach kürzester Zeit einen Rückruf erhalten und bei dem darauffolgenden Gespräch ergab sich, dass falsche geliefert worden sind, bekomme jetzt neue, dauert aber etwas, da diese erst gefertigt werden müssen, somit für mich alles gut🤗👍🏼

Link to comment
Share on other sites

Am 23.7.2022 um 18:43 schrieb shorty:

Nachdem ich tiefere Rasten verbaut habe, wollte ich den Schalthebel tiefer stellen. Allerdings komme ich nicht vernünftig an die untere Kontermutter. Gibt es da einen Trick? Und wird der Schalthebel nicht eigentlich über die Verzahnung verstellt und die Gewindestange dann angepasst?

Da war ich wohl auf dem Holzweg. Hat genauso funktioniert, wie von Starwinger beschrieben. :wink3:

Das Kabel läuft in einem Schlitz in der Stange. Hat etwas gedauert, bis ich das geschnallt habe. :wistle:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

‼️‼️‼️‼️‼️Vorsicht bei der Firma MotoBau aus Berlin‼️‼️‼️‼️‼️

so positiv der erste Kontakt war, so beschissen lief es leider weiter. Nach mehreren Anrufen und Mails keinerlei Antwort mehr, sitze jetzt auf falschen Rasten und da direkt überwiesen, keine Möglichkeit, das Geld zurück zu bekommen und die Fristen zum Zurücksckicken (Internetgeschäft) sind aufgrund des Telefonats längst überschritten.

Verbuche das ganze mal als Lehrgeld und kann nur eindringlich vor diesem Laden warnen.

Mittlerweile wird auch auf Facebook vor der Firme gewarnt und auch die Bewertungen bei Google sind eindeutig negativ (meine natürlich auch)   

Edited by Klamo
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...