Jump to content
IGNORED

Reifendruck-Überwachungssystem


Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

als ich meine Rally Pro im letzten Dezember bestellt habe, bin ich davon ausgegangen, dass das Reifendruck-Überwachungssystem serienmäßig dabei ist. So waren jedenfalls, soweit ich mich erinnere (ich kann es aber nicht beweisen), die Aussagen, auch in den Infos, die es zum Motorrad bis dahin gab. Bei der Bestellung wurde es mir als Option auch nicht angeboten. Um so erstaunter und auch ein wenig enttäuscht war ich, als das Motorrad vor 2 Wochen ohne das System geliefert wurde. In meiner 900er Rally Pro war es noch drin. Ok, auf die Sitzheizung kann ich verzichten, die hätte ich auch mitbestellen können. Aber das fehlende Reifendrucksystem schmerzt mich schon. Ich werde auf jeden Fall Triumph dazu etwas schreiben.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Lässt sich ohne Probleme nachrüsten beim nächsten Reifenwechsel zum Beispiel.
Die sündhaft teuren Senoren rein und im BC freischalten und das war es auch schon.

Ich habe mir extra statt der 900er Rally pro die "nur" Rally bestellt weil ich absolut kein RDC und Beheizte sitze wollte.

QuickShifter, Bluetooth Gedingens gedöns, eben was ich so wollte hab ich nachrüsten lassen vor Abholung.


Würde ich wieder so machen auch wenn es so etwas mehr kosten würde. War damals aber null Problem da auch noch die Überführungskosten mit den 800€ verrechnet wurden die es letztes Jahr als Bonus gab.

Edited by TT900Rally
Link to comment
Share on other sites

@Rolf_

Ist mir auch negativ aufgefallen. Vor wenigen Wochen war das RDKS auf der Webseite von Triumph bei der Rally Pro noch Serie. 

Sowohl RDKS als auch beheizbare Sitzbank gehören für mich einfach dazu. Zumindest mal in der höchsten Ausstattungsvariante. Finds nicht gut, dass Triumph grade da spart.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns in Austria war das RDKS im Konfigurator von Anfang an ganz klar im Zubehör eingetragen und Optional erhältlich,wie auch die Sitzheizung.

Finde auch schade das es nicht inkludiert ist,bei einem Preis von 24.000 plus,ist schon arg.

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn man für die Wegnahme von RDKS und Sitzheizung den Basispreis der Rallye Pro entsprechend angepasst hat, dann wäre das für mich sogar noch in Ordnung. Nicht jeder möchte die beiden Features haben und lieber ein "guenstigeres" Motorrad. Ist ja eh schon teuer genug. 

 

Das Gute bei Triumph, man kann fast alles im Nachhinein ohne grössere Aufwände nachrüsten (OK, ausser Tank, Farbe,...) 

 

Das geht bei BMW nicht so einfach und deshalb bestellen die meisten immer alle 4 Pakete. RDKS ist auch da ein Extra und in keinem Paket. 

 

In der aktuellen Situation könnte es aber auch was mit Lieferschwierigkeiten der RDKS / Sitzheizung Modulen zu tun haben. 

 

Gruss,

Udo

 

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 10.5.2022 um 20:52 schrieb Swiss82:

Ich dachte das ist nur bei denn Explorer Modellen Serie ist.

 

Stimmt, ist nur bei den Explorer Modellen serienmäßig.

Link to comment
Share on other sites

Am 10.5.2022 um 19:52 schrieb Rolf_:

Hallo allerseits,

 

als ich meine Rally Pro im letzten Dezember bestellt habe, bin ich davon ausgegangen, dass das Reifendruck-Überwachungssystem serienmäßig dabei ist. So waren jedenfalls, soweit ich mich erinnere (ich kann es aber nicht beweisen), die Aussagen, auch in den Infos, die es zum Motorrad bis dahin gab. Bei der Bestellung wurde es mir als Option auch nicht angeboten. Um so erstaunter und auch ein wenig enttäuscht war ich, als das Motorrad vor 2 Wochen ohne das System geliefert wurde. In meiner 900er Rally Pro war es noch drin. Ok, auf die Sitzheizung kann ich verzichten, die hätte ich auch mitbestellen können. Aber das fehlende Reifendrucksystem schmerzt mich schon. Ich werde auf jeden Fall Triumph dazu etwas schreiben.

Hallo, wo ich meine Anfang Januar bestellt habe, war das Reifendruck-Sytem laut Triumph mit bei der Rally-Pro.

Da war noch immer dieser direkte Vergleich zur Explorer, unterschied damals: 30 Liter-Tank/obere Schutzbügel/Radar/ Sitzheizungen.

Jetzt haben Sie das System auch bei der Rallypro rausgenommen. Bin mal gespannt was die sagen, haben meinen Händler mal angefragt.

Link to comment
Share on other sites

Am Anfang wo man auf der Triumph Seite seine Katzen zusammenstellen konnte, war das Sytem in Serie bei der Rally Pro,

ja dieses System war auch gleich als Zubehör erhältlich , genauso so wie der Achsprotektor für vorne.

Aber ausgeliefert wurde sie ohne das System. Der Achsprotektor sollte nachgeliefert werden, jetzt ist der komplett aus den Programm genommen wurden.

Klar ist dieses kein Problem dieses Nachrüsten zulassen, aber wenn man eine neue bestellt und es als Serie dort steht, brauch man es nicht extra ordern, jetzt kommen zusätzlich die De/Montage der Räder dazu, was auch nicht unerheblich ist ;-)

Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Rickeracke:

jetzt kommen zusätzlich die De/Montage der Räder dazu, was auch nicht unerheblich ist ;-)

Geht doch auf Kosten von Triumph. Die Lieferung entspricht nicht der Bestellung!

Link to comment
Share on other sites

Nabend Zusammen,

 

also wie ich oben schon geschrieben habe, es war am Anfang mit in der Serienausstattung aufgeführt,

das hat  Triumph den Händler mitgeteilt:

....wir möchten Sie darüber informieren, dass sich auf der Step-Up Karte, der Web-Seite und den Preisschildern für die Tiger 1200 Rally Pro ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Auf den Materialien ist aktuell vermerkt, dass bei diesem Modell ein Reifendruck-Überwachungssystem vorhanden sei – Dies ist allerdings nicht der Fall. Dieses System ist erst bei der Explorer-Version serienmäßig verbaut.

 

Mein Händler versucht jetzt was über Kulanz hinzubekommen.

Vielleicht sollten alle die eine RallyPro Ende 2021/Anfang 2022 geordert haben sich auch mal an die Händler wenden.

 

Ich bin ja mal gespannt, was herraus kommt, mein Händler sagte da wird bestimmt nicht viel passieren .

Link to comment
Share on other sites

Naja, bei den V301 Desert und Alpine war ja auch das Hill-Hold als Serie aufgeführt, aber dann nicht drin.

Da gab es dann später ein Software Update.

Aber so einfach und kostengünstig lässt sich das beim TPMS nicht bereinigen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Heute wurde beim.Reifenwechsel das TPMS mit eingebaut und freigeschaltet  

Die 256 Euro für das.System hat erstmal mein Händler übernommen .

Weil sie immer noch keine Antwort von Triumph bekommen haben

Link to comment
Share on other sites

Bin jetzt eine 4000km Tour gefahren,dabei hat die TPMS zweimal aufgeleuchtet.Das Ding leuchtet wie ein Atomkraftwerk wenn der Druck nur für kurze Zeit unter 2,3 vorne und 3,0 hinten abfällt,da bekommst zuerst die Panik was passiert ist.Dabei gleich auf TPMS während der Fahrt umgeschalten und nach gesehen ob der Druck noch passt.Ja der Druck ist noch immer gleich.Dürfte sich um minimale Schwankungen handeln nach dem man ein paar Kilometer gefahren ist erhöht sich der Druck natürlich wieder.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe in der Wayback Machine mal gesucht und wurde fündig.

Ich habe meine Rally Pro am 27.01.2022 bestellt und am 30.01.2022 war in der Website von Triumph in Österreich TPMS noch als Serienausstattung drin.

 

Hier ein Link zu der Wayback Machine mit Datum 30.01.2022: https://web.archive.org/web/20220208052303/https://www.triumphmotorcycles.at/bikes/adventure/tiger-1200-rally/tiger-1200-rally-pro-2022

 

Falls es bei jemandem nicht funktioniert, habe ich die wichtigen Teile der Seite auch als PDF zur Verfügung:

rally-pro-30-01-2022.pdf

Link to comment
Share on other sites

wenn es bei der Bestellung laut Beschreibung zugesagt war dann aber nicht geliefert wird, ist es das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft.

 

Die Rechtslage ist in solchen Fällen eindeutig. :attention:

Link to comment
Share on other sites

Am 14.6.2022 um 21:50 schrieb Rickeracke:

Heute wurde beim.Reifenwechsel das TPMS mit eingebaut und freigeschaltet  

Die 256 Euro für das.System hat erstmal mein Händler übernommen .

Weil sie immer noch keine Antwort von Triumph bekommen haben

Hi Rickeracke,
das klingt doch schon mal vielversprechend. Scheint ein Top-Händler zu sein. Welcher Händler ist das?
Grüße Chris

Link to comment
Share on other sites

Schade, ist für mich (Rhein-Main-Gebiet) "etwas" zu weit.:D

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Tldr: Triumph lehnt eine Beteiligung an der Nachrüstung ab, bestätigt aber die Richtigkeit meiner Aussagen.

So, ich habe wegen der fehlenden Reifendrucksensoren mehrfach mit Triumph Deutschland in dieser Sache korrespondiert.  Im Ergebnis ist es so, dass sich Triumph zwar entschuldigt  und schreibt: "...Bezüglich der Reifendrucksensoren handelte es sich um einen Fehler im Konfigurator, der durch eine falsche Verlinkung entstand. Hierfür möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen." 

Das habe ich dann so nicht akzeptiert und nochmals interveniert. Meine Argumentation, es handelt sich rechtlich um das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Letzte Reaktion Triumph per Mail von heute (nach Erinnerung): "...wie wir Ihnen in unserer ersten Mail bereits mitteilten, handelte es sich bezüglich des Reifendrucksensors um einen Fehler im Konfigurator, für den wir uns entschuldigen, aber keine Möglichkeit sehen, Ihnen die Kosten der Sensoren zu erstatten oder uns daran zu beteiligen."

Ich habe in den letzten zwei Jahren Motorräder von Triumph für fast 40.000 € gekauft und Triumph kommt mir in dieser Sache nicht einen Millimeter entgegen. Nichts, Nada, Niente. Ich finde diese Haltung der Engländer absolut schäbig, es geht ja nicht um tausende von Euro. Dazu kommt, dass meine RP seit drei Wochen in der Werkstatt steht, da der Gangsensor defekt ist und ich immer wieder einen Getriebefehler, d. h. Ganganzeige und Quickshifter funktionieren nicht, im Display hatte. Meine geplante Tour nach Schottland, Fähre war gebucht, ist deshalb für mich ins Wasser gefallen. Auch dass hatte ich Triumph mitgeteilt, dazu lediglich die Info, dass das Ersatzteil nun beim Händler sei.

Ich werde prüfen lassen, ob sich auf dem Rechtsweg wegen des Fehlens der zugesicherten Eigenschaft etwas ergeben kann. Triumph hat ja sogar bestätigt, dass meine Klage dazu begründet ist.

Ich bin im Moment von Triumph total genervt, es wird wohl mein letztes Motorrad von Triumph sein. Schade!

Edited by Rolf_
Link to comment
Share on other sites

Ohje, das bestätigt was ich mal geschrieben habe.
Wenn man Triumph fährt muss man leidensfähig sein. Trotzdem ist auch meine einfach ein geiles Töff.

Ich merke immer wieder, dass meine Entscheidung eine "nur" Rally mit der von mir gewünschten Optionen genau richtig war.

Bisher an noch keinem Mobil jemals gebraucht.
Ich hab absolut keine Lust auf das Reifendruckkontrolle und den damit oft vorhandenen Problemen.
Ganz witzig finde ich immer die R1250GS Ädwändscha Fraktion die sich dann später Anleitungen suchen wie man die Batterie am Sensor selbst wechseln kann.

Link to comment
Share on other sites

Ach wie schön war es, als Triumph noch um jeden Kunde kämpfte...

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb TT900Rally:

Ohje, das bestätigt was ich mal geschrieben habe.
Wenn man Triumph fährt muss man leidensfähig sein. Trotzdem ist auch meine einfach ein geiles Töff.

Ich merke immer wieder, dass meine Entscheidung eine "nur" Rally mit der von mir gewünschten Optionen genau richtig war.

Bisher an noch keinem Mobil jemals gebraucht.
Ich hab absolut keine Lust auf das Reifendruckkontrolle und den damit oft vorhandenen Problemen.
Ganz witzig finde ich immer die R1250GS Ädwändscha Fraktion die sich dann später Anleitungen suchen wie man die Batterie am Sensor selbst wechseln kann.

Ja, Du hast wohl recht. An meiner 900er war es verbaut und hat bei nur geringsten Abweichungen Alarm geschlagen. Das hat auch manchmal genervt. Alles in allem finde ich es trotzdem hilfreich, wenn man vor Fahrtbeginn mal unkompliziert den Reifendruck prüfen kann. Ich werde mir jetzt einen einfachen Druckprüfer zum manuellen Prüfen zulegen. Aber trotzdem: Triumph macht einen Fehler, gesteht diesen sogar ein und ist dann nicht bereit, den Schaden gutzumachen. Ist schon schäbig und enttäuschend ... ich fahre seit 10 Jahren Triumph und bin etwas ernüchtert!

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb TigerBengel:

Ach wie schön war es, als Triumph noch um jeden Kunde kämpfte...

Die Zeiten scheinen vorbei zu sein ... Mich würde interessieren, wie BMW damit umgegangen wäre.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Rolf_:

Mich würde interessieren, wie BMW damit umgegangen wäre.

Nicht anders!

Leugnen, abwiegeln, aussitzen... In dieser Reihenfolge.

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb TigerBengel:

Ach wie schön war es, als Triumph noch um jeden Kunde kämpfte...

Das dürfte aber schon gefühlte hundert Jahre her sein.:huh:

 

Ich machte bereits 2013 ähnliche Erfahrungen. Zu diesen Zeitpunkt hatte ich 3 ziemlich neue Motorräder dieser Marke (Tiger 1050 und Sport sowie eine Street Triple). Durch die "kundenorientierte":no: Haltung von Triumph fahre ich nun seit einigen Jahren KTM (aktuell 1290 Adventure, 890 Adventure und meine Holde eine 890 Duke :D)

 

Ob die Mattighofer - im Fall des Falles - nun "freundlicher" agieren würden, konnte (musste) ich zum Glück bis dato noch nicht erfahren.

Edited by retriever
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb retriever:

Ob die Mattighofer - im Fall des Falles - nun "freundlicher" reagieren würden, konnte (musste) ich zum Glück bis dato noch nicht erfahren.

Seit sich KTM dafür entschieden hat, ein großes Kuchenstück abzuschneiden, ist es bei denen auch nur noch ein Graus. Es sind noch die Händler, die sich unterscheiden. Während BMW, Triumph, etc. alle ihre Vertretungen in die Hände von "Geldzählern" gegeben haben, gibts bei anderen Marken noch vereinzelt die, welche sich in Bedürfnisse ihrer Kunden hineinversetzen können. Machen auch mal ernsthaft Druck beim Importeur, investieren Zeit und Nerven.

 

Das Gros der Kunden honoriert solch Engagement nicht mehr. Zumindest solange keine Probleme auftauchen. Doch dann ist es zu spät.

Also: Es lebe der gute Kaufmann und hinfort mit dem guten Schrauber.

 

Aber nun bin ich zu weit Off Topic. Sorry!

 

Link to comment
Share on other sites

Am 22.6.2022 um 12:06 schrieb TigerBengel:

Ach wie schön war es, als Triumph noch um jeden Kunde kämpfte...

....wann war das denn???

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Balta:

...wann war das denn???

Kann ich mich auch nur noch dunkel daran erinnern.

 

Bis ich mein ganzes 955er und 1050er Geraffel aufgearbeitet habe, wird meine Motorradzeit wohl auch zuende sein.

Eine neue Triumph, BMW, oder Sonstiges wird's in meiner Garage nicht geben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...