Jump to content
IGNORED

Seitenverkleidung abnehmen


 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Forumsgemeinde

ich möchte an meiner Tiger gerne die Seitenverkleidung abnehmen um ein Kabel vom Lenker zur Batterie bzw zu den Sicherungen zu verlegen.

Kann mir jemand erklären wie die Verkleidung abgebaut wird ohne Schäden wie abgebrochene Klammern oder Stifte zu verursachen.

Danke für die Hilfe vorweg

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Gut dass Du das fragst.


Ich habe beim Abnehmen einer Seitenverkleidung bei der 900er Rally eine Lasche abgerissen.

Hier wird die Seitenverkleidung nach vorne auf zwei "Pilze" aufgeschoben.
Denkt man also das Ding wird angedrückt und zieht, geht was zu Bruch.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ihr das meint, was ich rot markiert habe, dann kann ich helfen: die Schraube entfernen und dann an der Sitzbankseite anfangen zu ziehen, die beiden äußeren Klipse sind relativ stabil, der mittlere etwas mit Vorsicht, aber dann geht das Teil problemlos ab.

D8CB4D41-D129-493B-964C-423BBB7926C8.jpeg

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Super, da weiß ich schonmal Bescheid, falls die Ecke ab muß. :prosttogether:

Wobei, der eigentliche "Kniekiller" sitzt ja dahinter. 

Edited by shorty
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Klamo:

Wenn ihr das meint, was ich rot markiert habe, dann kann ich helfen: die Schraube entfernen und dann an der Sitzbankseite anfangen zu ziehen, die beiden äußeren Klipse sind relativ stabil, der mittlere etwas mit Vorsicht, aber dann geht das Teil problemlos ab.

D8CB4D41-D129-493B-964C-423BBB7926C8.jpeg

Bei meiner 2014 war das auch schon so,da hat man die Schrauben gelöst, und danach seitlich ziehen müssen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Eugen5:

Hallo liebe Forumsgemeinde

ich möchte an meiner Tiger gerne die Seitenverkleidung abnehmen um ein Kabel vom Lenker zur Batterie bzw zu den Sicherungen zu verlegen.

Kann mir jemand erklären wie die Verkleidung abgebaut wird ohne Schäden wie abgebrochene Klammern oder Stifte zu verursachen.

Danke für die Hilfe vorweg

Matthias

Willst ein Navi verkabeln,dann versuch es beim Licht oder der Dose anzuschließen.

Bei meiner alten hab ichs auch über die Batterie gemacht.

Link to comment
Share on other sites

Danke Geri,

ich gehe davon aus auf der linken seite ist es das selbe.

Der vordere Teil lässt sich nach lösen der Schrauben abnehmen , oder?

 

Grüße Matthias

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Eugen5:

Danke Geri,

ich gehe davon aus auf der linken seite ist es das selbe.

Der vordere Teil lässt sich nach lösen der Schrauben abnehmen , oder?

 

Grüße Matthias

Kann dir leider über die neue noch nichts sagen, hab sie noch nicht.

Aber wie Klamo schon schrieb,wird es wohl links auch so sein wie rechts.

 

Viel Spaß mit deiner neuen.

Link to comment
Share on other sites

Bei meiner 900 GT Pro müssen die Seitenverkleidungen nach hinten gezogen werden (nach dem Lösen der Schrauben), ich nehme an bei der 1200 ist es ähnlich. Keinesfalls seitlich, da die Laschen abbrechen könnten, ich hatte Glück.

 

Hier ein Link:

Picture Tutorial to remove 2020 Tiger 900 GTPro plastics surrounding gas tank | Triumph Rat Motorcycle Forums

 

Marcel

Link to comment
Share on other sites

Hm, wenn ich mir die Ersatzteilzeichnung auf triumphworld angucke, würde ich einfach dran ziehen statt nach hinten schieben. Man wird sehen, wenn das Objekt der Begierde vor mir steht.

Edited by shorty
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb shorty:

Hm, wenn ich mir die Ersatzteilzeichnung auf triumphworld angucke, würde ich einfach dran ziehen statt nach hinten schieben. Man wird sehen, wenn das Objekt der Beggierde vor mir steht.

Hat doch "Klamo" sogar schon bebildert gepostet...

 

Ich sage ja hin und wieder mal, wer lesen kann ist klar im Vorteil. :mainzelpartyani:

 

Link to comment
Share on other sites

Mein Beitrag bezog sich, meiner Meinung nach eindeutig, auf den Beitrag von Marcel. Eben, das es anders ist als bei der 900er.

Ich würde sagen, wer lesen kann.... :wistle:

 

  • Thanks 1
  • Nein 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 27.4.2022 um 20:53 schrieb Klamo:

Wenn ihr das meint, was ich rot markiert habe, dann kann ich helfen: die Schraube entfernen und dann an der Sitzbankseite anfangen zu ziehen, die beiden äußeren Klipse sind relativ stabil, der mittlere etwas mit Vorsicht, aber dann geht das Teil problemlos ab.

D8CB4D41-D129-493B-964C-423BBB7926C8.jpeg

 

Hier noch zwei Bilder von der demontierten linken Seitenverkleidung meiner GT PRO. Rot Kliphalterungen/Klips gelb Schraubenaufnahme.

 

114050995_Seitelinks.thumb.jpg.3ae35b9961c2ce1b55990b4034b80709.jpg

 

2055516647_Seitenabdeckunglinks.thumb.jpg.1aeeec233c494597cb34fb23a7eb71fb.jpg

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Bestens. Vielen Dank für die Bilder an alle. Gute Vorbereitung hilft eben immer :bang:

Link to comment
Share on other sites

Bevor ich mich mit diesen filigranen Plastikteilen rumschlage, versuche ich zunächst mal einen anderen Ansatz: Kabeldurchzieher von meiner letzten Elektroinstallation beim Küchenumbau.  Die Herausforderung wird sein, den richtigen Weg zu finden wo dann auch der “Knoten” durch passt. Melde mich wieder. 

F1B51738-A9B7-4296-B5A5-53CB78ADBD3C.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Erwinator:

Bevor ich mich mit diesen filigranen Plastikteilen rumschlage, versuche ich zunächst mal einen anderen Ansatz: Kabeldurchzieher von meiner letzten Elektroinstallation beim Küchenumbau.  Die Herausforderung wird sein, den richtigen Weg zu finden wo dann auch der “Knoten” durch passt. Melde mich wieder. 

F1B51738-A9B7-4296-B5A5-53CB78ADBD3C.jpeg

🤔und wie bist du dir sicher, dass du a: nichts kaputt machst und b: Temperaturkritische Bereiche sicher vermeidest?

Link to comment
Share on other sites

Deine Frage ist berechtigt. Ich wollte schon aufhören damit. Auch weil auf der linken Seite kein Durchkommen war. Dann habe ich rechts deutlich oberhalb vom Zylinderkopf eine große Lücke entdeckt, durch die man bis zur Gabel durchschauen kann. Da durch und am Ende ist eine Gummimanschette zur Fixierung des Kabelstrangs  und zum Schutz vor Steinschlag. Da auch durch und fertig. Ca. 10 Minuten inklusive Überlegung. 
Ich weiß, es ist suboptimal. Nächste Woche bin ich beim großen Meister wegen 1000km. Wenn der es freigibt, bleibt es. Wenn nicht, wird geschraubt. 
Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, weshalb haben die da kein Leerrohr verlegt, wo man alles durchschieben kann. Wäre doch ne coole Sache. 
Auf jeden Fall hat mein Zumo erst mal Saft. 

Link to comment
Share on other sites

Finde das überhaupt nicht suboptimal, sondern folgerichtig. Auch bei meinen TTR ist das Anschlußkabel lang genug, um es an der ähnlich aufgebauten Tiger 900pro nach hinten durchzufummeln und dort anzuschließen. Das funktioniert nun schon 2 Jahre- warum also nicht.....Noch besser als ein Leerrohr wäre es, wenn T. vorn einen entsprechenden Anschluß mit Zündstrom unterbringen würde. Bei den alten Explorern konnte man vorn an der Hupe den Zündstrom abnehmen.

fred

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb fredis-garage:

Finde das überhaupt nicht suboptimal, sondern folgerichtig. Auch bei meinen TTR ist das Anschlußkabel lang genug, um es an der ähnlich aufgebauten Tiger 900pro nach hinten durchzufummeln und dort anzuschließen. Das funktioniert nun schon 2 Jahre- warum also nicht.....Noch besser als ein Leerrohr wäre es, wenn T. vorn einen entsprechenden Anschluß mit Zündstrom unterbringen würde. Bei den alten Explorern konnte man vorn an der Hupe den Zündstrom abnehmen.

fred

Moin Fred

es geht auch nicht darum, die Leitung nach hinten durchzuziehen (das ist auf jeden Fall sinnvoll👍🏼) sondern um die Methode mit dem Kabeldurchzieher, da man da  im ungünstigen Fall nicht sehen kann, wo man langgeht, bzw nicht sieht, ob man etwas beschädigt.

Link to comment
Share on other sites

Moin, 

ich war heute morgen beim Service für 1000 und habe mein durchgezogenes Kabel dem Techniker gezeigt. Der meinte nur "Passt so, kann man machen".  Eine Beschädigung sei nicht erkennbar und ein Überhitzen  nicht zu erwarten. Damit ist es für mich ok und ich werde das Kabel so lassen.

Allerdings kann ich den Einwand von Klamo gut nachvollziehen. Ich habe die Verbindungsstelle von Durchzieher und Stromkabel zwar mit Tape gut umwickelt, damit es nirgendwo hängenbleibt und der Durchzieher ist aus flexiblem Kunststoff und hat keine Ecken oder scharfe Kanten. Aber es könnten durchaus sein, dass sich der "Knoten" zwischen anderen Kabeln verklemmt und wenn man dann daran zieht, sind Beschädigungen oder ein Lösen von Steckern möglich. Bei meiner GT Explorer konnte ich mit der Taschenlampe gut sehen und etwas Glück wahr sicherlich auch dabei. Ich habe mir beim Händler eine GT Pro angeschaut. Da ist deutlich weniger Platz unter der Verkleidung, weswegen ich das dort sicher nicht wagen würde.

Mein Fazit: Für mich war es ein Versuch, ein Navi-Kabel schnell mittels Kabeldurchzieher zu verlegen ohne viel schrauben zu müssen. Aufgrund des Risikos von (u. U. nicht sichtbaren) Beschädigungen möchte ich allerdings keine Empfehlung für diese Methode abgeben! Ich möchte nicht verantwortlich dafür sein, wenn jemand sein Bike dadurch beschädigt.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...