Jump to content
IGNORED

Wir werden abgezockt


Edi
 Share

Recommended Posts

vor 13 Stunden schrieb mchlecho:

 

Genau aus dem Grund läuft ja gerade das Kartellamt los .. 

Habeck lässt Kartellamt Spritpreise prüfen

 

Weiterführend mit Quellen zum Rohölpreis: 

 

Genau darum geht es doch.

 

Hier fühlen sich alle vom Staat abgezockt, dem ist aber nicht so.

 

Dass sich bei steigenden Benzinpreisen auch der Steueranteil erhöht ist unangenehm, aber nicht ursächlich.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich schätze, dass das Kartellamt nichts machen kann. Es müssten ja illegale Absprachen nachgewiesen werden. Dass ein VK-Preisanstieg wegen stark steigender EK-Preise fix vonstatten geht, ist nicht ungewöhnlich. Dass bei dann schnell fallenden EK-Preisen die VK-Preise in gleicher Geschwindigkeit fallen, ist eher unwahrscheinlich. Hat sich ein hoher VK erst einmal etabliert, weil alle den haben, reguliert sich dieser nur langsam wieder durch Angebot und Nachfrage nach unten. Man geht immer nur "ein klein wenig" unter den Preis der marktbeteiligten Mitbewerber. Das in großen Schritten zu machen widerspricht jeder wirtschaftlichen Regel. Es gibt keinen Anlass für ein Unternehmen, auf Gewinne zu verzichten, wenn es nicht muss.

Mein Fazit: Das pendelt sich langsam wieder ein und gut ist.

Link to comment
Share on other sites

Damit die Preisänderung nicht nur "gefühlt" ist empfehle ich, eine App zu abonnieren (die 10,- € im Jahr gönne ich mir). In den bezahlten Versionen kann man immer gut den Verlauf der Preise sehen. Ich hab die App "1-2-3 Tanken", da kann ich mir nicht nur die Tankstellen in meiner Nähe per Google-Maps-Karte auswählen, sondern die von mir bevorzugten Stellen auch als Favorit speichern. Da sind dann die Verlaufskurven des aktuellen Tags mit dem Durchschnitt der Vorwoche vergleichen, um zu sehen, wann vermutlich die beste Zeit zum tanken ist, und auch einen ganzen Wochenverlauf sehen. Insgesamt ist seit Dienstag eine abfallende Preiskurve zu verzeichnen.

  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

www.clever-tanken.de
 

ich verstehe nicht warum sich niemand über die massive Inflation aufregt...

oder warum sich niemand über kaum Zins oder Strafzins für Vermögen aufregt....

 

oder sich beschwert, dass Kreditzinsen stark gesunken sind....

 

oder der Großteil des Einkommens für Miete bezahlt werden muss...
(wenn man überhaupt eine bezahlbare Wohnung findet)

 

oder das im gelobten Deutschland Niedrigstlöhne vom Amt aufgestockt werden müssen....

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 10.3.2022 um 15:36 schrieb TMA:

 

 

 

Bezüglich Strafzahlungen bei Stromexport kannst du mir bitte die Quelle nennen, das würde mich interessieren.

 

 

 

Hallo,

da sich niemand dazu geäußert hat, versuche ich es mal. Der Strommarkt ist eine ziemlich komplexe Angelegenheit. An Strombörsen wird Strom gehandelt.  Stromerzeuger bieten ihre voraussichtlich produzierte Strommenge an. Sie stehen dann auch in der Pflicht, diese Menge zu liefern. Ist eine hohe Strommenge auf dem Markt, ist der Preis niedrig. Soweit der Markt. Für Kraftwerksbetreiber ist es nicht so einfach. Erneuerbare Energie hat immer Vorrang. Der zukünftigen Wetterlage im Auge, wird die Stromproduktion der konventionellen Kraftwerke angepasst. Es gibt mehrere Szenarien, wo es zu einem Energieüberschuss, bzw. Mangel kommen kann. Technische Defekte,die Wetterlage entwickelt sich nicht wie vorhergesagt. In Teilen der Republik wird mehr Energie gebraucht. Das zum Beispiel ist zurzeit noch ein großes Problem. Im Norden herrscht Überproduktion (konventionelle Kraftwerke sind runtergefahren)und im Süden kämpft man mit Energiemangel. Es fehlen Stromtrassen. Der Norden muss seine Überproduktion abgeben. Eventuell Gebühren dafür zahlen um seinen Strom loszuwerden. Derjenige der den Strom abnimmt, fährt seine Kraftwerke runter,weil es günstiger ist. Der Süden wiederum kauft teuer Strom dazu. Das kann Kernenergie aus dem Nachbarland sein. Wir importieren und exportieren zur gleichen Zeit. Nur wirklich Geld verdienen tun wir nicht. Nur zur Info, Kraftwerke kann man nicht komplett ausschalten. Ausnahmen sind nur Spitzenlastkraftwerke, meist Gasturbinen, die bei Bedarf schnell angefahren werden. Diese Kraftwerke stehen eh die meiste Zeit,weil Gas zu teuer ist.

Das ist nur eine oberflächliche Erklärung. Ich hoffe, ich konnte dir trotzdem helfen.

http://bricklebrit.com/stromboerse_leipzig.html

 

https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2022/03/PD22_116_43312.html

 

https://www.smard.de/home

 

Edited by Treibsatz
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Total hat sich jedenfalls erstmal einen neuen Namen gegönnt und bastelt für teuer Geld alle Tankstellen um, damit der Jahresgewinn nicht zu exorbitant über dem Durchschnitt liegt. Heißen jetzt Total energies oder so ähnlich.

Link to comment
Share on other sites

Finde wir deutsche sind eh Jammerlappen. Ständig wird gejammert.

Deshalb schauen Sie auch so frustriert aus hinter den SUWs.

 

Oder mit der aktuellen GS.

 

Die Autobahn ist voll hier im Süden. Manche sind auf der Flucht, andere kommen zurück. 

 

 

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Treibsatz:

Ausnahmen sind nur Spitzenlastkraftwerke, meist Gasturbinen, die bei Bedarf schnell angefahren werden. Diese Kraftwerke stehen eh die meiste Zeit,weil Gas zu teuer ist.

Es gibt hier im deutschen Süden auch Wasserkraftwerke und Pumpspeicherkraftwerke, siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Hornbergbecken

 

Just for Info.

 

Ungeachtet dessen erklärt dein Beitrag die Sachlage aber gut.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb prami:

Es gibt hier im deutschen Süden auch Wasserkraftwerke und Pumpspeicherkraftwerke, siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Hornbergbecken

 

Just for Info.

 

Ungeachtet dessen erklärt dein Beitrag die Sachlage aber gut.

Ja,mit diesen Kraftwerken speichert man Strom. Davon könnten wir mehr gebrauchen. Ich weiß allerdings nicht wie schnell diese Kraftwerke ans Netz kommen um die Frequenz zu halten.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Treibsatz:

Ja,mit diesen Kraftwerken speichert man Strom. 

Auch wenn das die landläufige Meinung ist, habe ich meine Mühe mit dieser Begrifflichkeit. Denn man speichert keinen Strom damit. Was man macht, ist dann wenn viel Strom da ist diesen künstlich zu verbrauchen indem man Wasser von unten nach oben pumpt.

Wird dann Strom benötigt, öffnet man den Hahn und das zuvor hochgepumpte Wasser fliesst durch eine Turbine wieder nach unten und generiert wieder neuen Strom dabei.

Das ist also keine Batterie, die Strom speichert. Sondern stellt lediglich einen Stromerzeuger auf Abruf bereit. Und soweit ich weiss geht das relativ schnell.

 

Das gleiche Prinzip ist übrigens auch das hier: (der Titel ist zwar etwas reisserisch, aber was solls ;-) ): https://www.swissinfo.ch/ger/wirtschaft/tessiner-startup-energy-vault_revolutionaere-methode-zur-speicherung-erneuerbarer-energie/45396114

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb prami:

Auch wenn das die landläufige Meinung ist, habe ich meine Mühe mit dieser Begrifflichkeit. Denn man speichert keinen Strom damit. Was man macht, ist dann wenn viel Strom da ist diesen künstlich zu verbrauchen indem man Wasser von unten nach oben pumpt.

Wird dann Strom benötigt, öffnet man den Hahn und das zuvor hochgepumpte Wasser fliesst durch eine Turbine wieder nach unten und generiert wieder neuen Strom dabei.

Das ist also keine Batterie, die Strom speichert. Sondern stellt lediglich einen Stromerzeuger auf Abruf bereit. Und soweit ich weiss geht das relativ schnell.

 

Das gleiche Prinzip ist übrigens auch das hier: (der Titel ist zwar etwas reisserisch, aber was solls ;-) ): https://www.swissinfo.ch/ger/wirtschaft/tessiner-startup-energy-vault_revolutionaere-methode-zur-speicherung-erneuerbarer-energie/45396114

 

 

 

Doch doch, da speichert man schon Energie, nicht elektrische Energie per se, aber trotzdem Energie.

Du steckst Energie rein um das Wasser den Berg hoch zu pumpen und solange es da oben bleibt "hält" das Wasser die Energie.

 

Wenn Du es dann wieder den Berg runter und durch die Turbine lässt, entnimmst Du die ursprüngliche Energie wieder, und erzeugst damit Strom.

 

Im Grunde genommen ist es genau dasselbe wie eine Batterie und hat wahrscheinlich auch noch einen guten Wirkungsgrad und wenig Umwandlungsverluste.

Link to comment
Share on other sites

Energiespeicherung hmmm, Stromspeicherung nein.

 

Ausserdem entnimmt man nicht die ursprüngliche Energie sondern benutzt lediglich ein Objekt (ob jetzt Wasser oder Betonklötze oder ...) zur neuen Energiegewinnung. Das Objekt selbst hat keine (ok Wasser ist Energie aber nicht in der hier gemeinten Form), speichert keine und gibt auch keine Energie ab.

 

Doch das ist begriffliche Haarspalterei und ist o.T.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb prami:

Energiespeicherung hmmm, Stromspeicherung nein.

 

Ausserdem entnimmt man nicht die ursprüngliche Energie sondern benutzt lediglich ein Objekt (ob jetzt Wasser oder Betonklötze oder ...) zur neuen Energiegewinnung. Das Objekt selbst hat keine (ok Wasser ist Energie aber nicht in der hier gemeinten Form), speichert keine und gibt auch keine Energie ab.

 

Doch das ist begriffliche Haarspalterei und ist o.T.

Sorry, aber da liegst Du ein wenig falsch.

 

Genau so wie ein Baum Sonnenenergie durch die Photosysnthese speichert und beim Verbrennen wieder als Wärme und Licht abgibt, speichert das hochgepumpte Wasser die kinetische Energie in dem es die Schwerkraft überwindet solange es oben im Speicher ist. Lässt man es dann wieder den Berg runter, gibt es die gespeicherte Energie als Kinetik wieder frei.

Link to comment
Share on other sites

Wie gesagt, ist offtopic, aber Zitat https://de.wikipedia.org/wiki/Pumpspeicherkraftwerk

Zitat

das elektrische Energie in Form von potentieller Energie (Lageenergie) in einem Stausee speichert

Es ist als "potentielle" Energie beschrieben, siehe dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Potentielle_Energie

Statt Wasser könnte man also auch Gummibärchen nehmen. Nimmt man einen Sack davon und schneidet den unten auf, dann fallen diese genauso wie das Wasser auch nach unten. Ich glaube man nennt das Schwerkraft.

 

Steige ich auf eine Leiter und springe runter, setze ich auch jede Menge potentieller Energie frei, je höher desto mehr :D

 

Anyway, der Unterschied zwischen einem Staubecken mit natürlichem Zufluss und einem Pumpspeicherkraftwerk ist ja nur, das ich bei letzterem regelmässig Energie (für das hochpumpen) einsetzen muss, um später wieder Energie gewinnen zu können. Oder ich warte ein paar Jahre bis Regen und Schnee das Becken gefüllt haben :D.

 

Egal, Ihr habt recht. 

 

Nachtrag: Natürlich ist alles Energie. Alles. Auch ich und du und alles drum herum.

Edited by prami
Link to comment
Share on other sites

Am 19.3.2022 um 18:15 schrieb prami:

Anyway, der Unterschied zwischen einem Staubecken mit natürlichem Zufluss und einem Pumpspeicherkraftwerk ist ja nur, das ich bei letzterem regelmässig Energie (für das hochpumpen) einsetzen muss, um später wieder Energie gewinnen zu können. Oder ich warte ein paar Jahre bis Regen und Schnee das Becken gefüllt haben :D.

 

das siehst du ein wenig falsch.

Da das Wasser eh durch die Turbinen und Energie erzeugt,diese eben mometan nicht gebraucht wird, weil genügent Sonnen und Windergie da ist, wird eben der STrom von den Wasserturbinen genutzt Um das Wasser in Hochspeicher zu pumpen. und wenn mehr Energie gebraucht wird  wieder von Speicher runtergelassen. somit ist das eigendlich nur zwischengespeicherte energie

Link to comment
Share on other sites

Da wir doch schon vom Thema abgewichen sind, sollten wir langsam wieder zurückkommen.

Um es aber von meiner Seite aus abzuschliessen: Ich weiss wie Pumpspeicherkraftwerk funktionieren und für was sie benutzt werden. Ich bin auch kein Gegner dieser Art der Energiegewinnung.

Die Ausgangslage war ja eigentlich, das diese "Speicherkraftwerke" Strom speichern. Da habe ich mein Veto eingelegt.

Über den Begriff Energie kann man streiten :D

Das landläufig Strom und Energie gleichgesetzt wird bedeutet nicht, das es richtig ist.

Fakt ist, das Strom (der aktuell nicht benötigt wird) dafür verbraucht wird, ein Objekt (Wasser oder Beton oder ...) so anzuordnen, das durch eine Neuanordnung (Durchfluss durch Wasserturbinen, etc) dieser Objekte neuer Strom (mit einer möglichst hohen Effizienz) erzeugt wird.

Im Grundsatz sind wir uns doch einig.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 18.3.2022 um 18:41 schrieb prami:

Ausnahmen sind nur Spitzenlastkraftwerke, meist Gasturbinen

Gas wird doch jetzt auch abgeschafft. Gretel und Konsorten demonstrieren  ja kommenden Freitag für den Gas austieg.

Dann funktionieren ja die Gasturbinen auch nicht mehr.  Hmmm Zefix!

Edited by x11
Link to comment
Share on other sites

Jetzt wollen wir kein Gas mehr aus Russland kaufen. Öl auch nicht. Aber in Katar, einem unserer neuen "Energiepartner" ist alles in Butter. Das Katar die Hamas und die Muslimbrüder unterstützt findet dabei keine Betrachtung.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 18.3.2022 um 11:21 schrieb Treibsatz:

Ausnahmen sind nur Spitzenlastkraftwerke, meist Gasturbinen,

 

Da ich mich nicht mit fremden Federn schmücken möchte, hier das korrekte Zitat :D

Link to comment
Share on other sites

Nur als kleine Randnotiz und um zum Thema zurückzukommen, bei Shell kostet der Liter AdBlue, ein Produkt das zu 0,00% vom Ölpreis abhängt, heute €1,64, letzte Woche waren es noch 99 Cent und Anfang 2020 19 Cent.

 

Mineralölkonzerne: "Wenn wir schon dabei sind..."

 

Ja, wir werden von den Ölkonzernen nach Herzenslust abgezockt und während in anderen Ländern schnell dagegen gesteuert wurde, wird bei uns solange nach einer "sozialverträglichen Lösung" gesucht, bis die Spritpreise wieder auf Vorkriegsniveau sind.

 

Die Besserverdiener sollen ja auf keinen Fall mit unterstützt werden, auch wenn die viel mehr Steuern bezahlen, im Land der berufsmäßigen Sozialneider.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 21.3.2022 um 21:04 schrieb greinsen:

Jetzt wollen wir kein Gas mehr aus Russland kaufen. Öl auch nicht. Aber in Katar, einem unserer neuen "Energiepartner" ist alles in Butter. Das Katar die Hamas und die Muslimbrüder unterstützt findet dabei keine Betrachtung.

 

Alternative?

 

Industrie runter fahren, Heizungen abstellen und Motorräder stehen lassen?

 

Ok, fang mal an.

Link to comment
Share on other sites

Am 21.3.2022 um 21:04 schrieb greinsen:

Jetzt wollen wir kein Gas mehr aus Russland kaufen. Öl auch nicht. Aber in Katar, einem unserer neuen "Energiepartner" ist alles in Butter. Das Katar die Hamas und die Muslimbrüder unterstützt findet dabei keine Betrachtung.

 

Entschuldige bitte, aber hier lässt Du doch ein bisschen was unbeleuchtet. Jeder, auch die Damen und Herren Politiker haben bereits im Vorfeld der Verhandlungen mit Katar audrücklich darauf hingewiesen, dass dies nicht die glücklichste Lösung ist, aber: Welche Alternativen gibt es denn? In letzter Konsequenz geht es doch darum, zunächst mal mindestens eine Übergangslösung zu finden. 

Und auch, wenn ich kein Freund der Grünen bin, so habe ich das Gefühl, dass die aktuelle Regierung eben nicht so weitermachen wird, wie bisher, sondern die Entwicklung alternativer Energien vorantreiben wird.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb SW-Tiger:

Nur als kleine Randnotiz und um zum Thema zurückzukommen, bei Shell kostet der Liter AdBlue, ein Produkt das zu 0,00% vom Ölpreis abhängt, heute €1,64, letzte Woche waren es noch 99 Cent und Anfang 2020 19 Cent.

 

na ....ganz so einfach ist es dann doch nicht, denn AdBlue wird zumeist aus Erdgas gewonnen (synthetischer Prozess)

und da der Erdgaspreis mit dem Ölpreis verknüpft ist und das Erdgas (wie das Öl) grade etwas knapper wird, wird auch der Preis nach oben geschraubt......😬

 

 

viel schlimmer am AdBlue finde ich jedoch, dass es die gleiche Brühe (Harnstoff) wie das allseits verfluchte Glyphosat ist......es wird nur nicht auf die Äcker gespritzt sondern durch den Auspuff geblaßen 😬

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Kallebadscher:

 

.....😬

viel schlimmer am AdBlue finde ich jedoch, dass es die gleiche Brühe (Harnstoff) wie das allseits verfluchte Glyphosat ist......es wird nur nicht auf die Äcker gespritzt sondern durch den Auspuff geblaßen 😬

Ganz so Thomas ist es nicht, dass die Harnstofflösung NUR durch den Dieselauspuff GEBLASEN wird.

Auf dem Weg durch den Katalysator im Abgasstrang des Diesels verwandelt sich der Harnstoff in Wasserdampf, Kohlendioxid und Stickstoffgas, wobei bei diesem Prozess die toxischen Stickoxide der Dieselabgase in ungiftiges Stickstoffgas umgewandelt werden.

 

Deinen Bezug zum Einsatz des unsäglichen Glyphosats in unserer Umwelt sehe ich da leider nicht.

Edited by brummer
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Kallebadscher:

 

na ....ganz so einfach ist es dann doch nicht, denn AdBlue wird zumeist aus Erdgas gewonnen (synthetischer Prozess)

und da der Erdgaspreis mit dem Ölpreis verknüpft ist und das Erdgas (wie das Öl) grade etwas knapper wird, wird auch der Preis nach oben geschraubt......😬

 

 

viel schlimmer am AdBlue finde ich jedoch, dass es die gleiche Brühe (Harnstoff) wie das allseits verfluchte Glyphosat ist......es wird nur nicht auf die Äcker gespritzt sondern durch den Auspuff geblaßen 😬

Das wird doch nicht durchgeblasen sondern regt im Kat eine chemische Reaktion an bei der neue Verbindungen entstehen.

Edited by SW-Tiger
Link to comment
Share on other sites

Also ich lasse mich heute mal "abzocken".
Wir machen ne schöne Mopedtour am Oberrhein entlang nach Breisach, dann rüber nach Freiamt.

Unterwegs dann mal ne schnelle Abzocke.

 

Die Volksvertretung hat Vergünstigung von 30 Cent für Sprit und 14 Cent für Diesel versprochen. :mainzelpartyani:

Edited by TT900Rally
  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

https://www.t-online.de/nachrichten/id_91891662/300-euro-fuer-alle-das-entlastungspaket-der-bundesregierung-im-ueberblick.html

 

Können wir alle weiterhin schön rumknattern, Putin freut sich über den gleichbleibenden Absatz und die Mineralölkonzerne werden ihren Preis schnell anpassen...

Link to comment
Share on other sites

Am 24.3.2022 um 08:27 schrieb SW-Tiger:

Alternative?

 

Industrie runter fahren, Heizungen abstellen

Natürlich NEIN 

 

Am 24.3.2022 um 08:27 schrieb SW-Tiger:

Motorräder stehen lassen?

Z.B JA.  alle Verbrennermotorer zur Freizeitgestaltung mit einen Fahrverbot belegen, könnte ein guter ansatzt sein.

Hatten wir ja schon mal 1972 Ölkrise, Sonntagsfahverbot

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb x11:

Natürlich NEIN 

 

Z.B JA.  alle Verbrennermotorer zur Freizeitgestaltung mit einen Fahrverbot belegen, könnte ein guter ansatzt sein.

Hatten wir ja schon mal 1972 Ölkrise, Sonntagsfahverbot

Ja, das könnte wohl einen minimalen Beitrag leisten, aber die Ölimporte aus Russland kann man deswegen noch lange nicht abstellen.

 

Und du weisst ja was dann passieren würde?

 

Alle die die jetzt gegen Corona Maßnahmen demonstrieren, wären dann wieder auf der Straße, da ihre Freiheiten beschnitten würden.

Link to comment
Share on other sites

Nicht das Thema wird vermischt...aber die Klientel der Schwurbler und Aluhüte schon. Das läuft ja grad aktuell schon.
Fast alle "führenden Köpfe" der Schwurblerszene bekennen sich öffentlich zum Krieg gegen die Ukraine und zu Putin. 
Bisher ist mir eigentlich nur Reitschuster bekannt, der den Überfall verurteilt..und der wird nun aus den eigenen Reihen genau dafür angegriffen und geächtet.

Link to comment
Share on other sites

Traurig ist aber, das Leute zu Schwurblern und Aluhüten erklärt werden die einfach nur die Wahrheit sagen. Es ist nämlich leider so das Teile der aktuellen ukrainischen Regierung Mitglieder der Swoboda-Partei sind. Und das ist ein Haufen lupenreiner Faschisten und Antisemiten, die öffentlich zum Völkermord an z. Bsp. Russen und Juden aufgerufen haben. Da können sich all unsere Rechtsaußen alle noch mal ne fette Scheibe abschneiden. Stellt man sich jetzt blind auf die Seite der Ukraine unterstützt man Faschisten. Das darf man ruhig 2 mal lesen um es zu begreifen. Nicht das ihr mich falsch versteht, das Putin Krieg führt ist absolut falsch und auf schärfste zu verurteilen. Aber nur weil Putin Böses tut heißt das nicht automatisch das die Gegenseite "die Guten" sind. Eine differenzierte Betrachtung fällt aber leider schwer wenn man direkt in Aluhut/Schwurbler-Automatismen verfällt.

 

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb greinsen:

Es ist nämlich leider so das Teile der aktuellen ukrainischen Regierung Mitglieder der Swoboda-Partei sind

 

Moin :)

Da ich ja immer gewillt bin, mein Wissen auf Fakten basieren zu lassen, habe ich mir die aktuelle Regierung der UA mal angesehen.

 

https://www.kmu.gov.ua/en/team

 

Wenn ich mir dann die Wikipedia-Einträge zu den Personen (soweit verfügbar) angucke, entdecke ich dort keine Mitglieder der Swoboda-Partei (https://de.wikipedia.org/wiki/Allukrainische_Vereinigung_„Swoboda“). Der Großteil ist Mitglied von "Sluha narodu" (https://de.wikipedia.org/wiki/Sluha_narodu).

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Denys_Schmyhal

https://en.wikipedia.org/wiki/Yulia_Svyrydenko

https://de.wikipedia.org/wiki/Iryna_Wereschtschuk

https://en.wikipedia.org/wiki/Mykhailo_Fedorov

https://en.wikipedia.org/wiki/Vadym_Gutzeit

https://womenua.today/en/yuliya-laputina/

https://en.wikipedia.org/wiki/Maryna_Lazebna

https://en.wikipedia.org/wiki/Oleksandr_Kubrakov

https://de.wikipedia.org/wiki/Dmytro_Kuleba

https://en.wikipedia.org/wiki/Viktor_Liashko

https://en.wikipedia.org/wiki/Denys_Maliuska

https://en.wikipedia.org/wiki/Serhiy_Marchenko <— https://en.wikipedia.org/wiki/Ukrainian_Strategy_of_Groysman

https://en.wikipedia.org/wiki/Oleksandr_Tkachenko_(journalist)

https://en.wikipedia.org/wiki/Denys_Monastyrsky

https://en.wikipedia.org/wiki/Oleksii_Reznikov <— unabhängig

https://en.wikipedia.org/wiki/Oleksiy_Chernyshov <— unabhängig

https://en.wikipedia.org/wiki/Serhiy_Shkarlet <— https://en.wikipedia.org/wiki/Party_of_Regions | https://en.wikipedia.org/wiki/European_Solidarity

 

Wie kommst Du daher darauf, dass Swoboda-Mitglieder Teil der aktuellen Regierung sind?

 

Beste Grüße

Matthias

 

Edited by mchlecho
  • Thanks 4
Link to comment
Share on other sites

Grüß dich Matthias!

 

Da hast du dir aber Zeit genommen die ganzen Minister rauszusuchen! Respekt. 

In der Rada sitzen noch ein paar die mittlerweile unter "parteilos" geführt sind.

Unser liebster linker Politiker, der Gysi, hat die alle mal aufgezählt.

Wenn ich im Büro bin fallen die mir wieder ein,....

 

greinsen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...