Jump to content
IGNORED

1050er Speed Triple Motor in Speichentiger


 Share

Recommended Posts

Hallo verehrte Freunde des Dreizylinders,

Mir spukt schon seit dem ich meinen Tiger vor knapp drei Jahren gekauft habe die Idee im Kopf herum, einen 1050er Motor zu verbauen.

Cro Tiger hat ja so etwas schon gemacht. 3T Kay ist ja auch gerade daran seinen defekten Motor durch einen 1050er Speed Triple zu ersetzen.

Ich habe die Möglichkeit (relativ günstig) einen kompletten 1050er Speed Triple Motor 2005-2006 inklusive Einspritzung, Airbox, Krümmer, Ölkühler und Kabelbaum zu kaufen.

Die Haltepunkte am Gehäuse und am Kopf passen ja. Nur dann, Fragen ohne Ende, zu denen ich Euer Wissen brauche.

- Hat der 2005-2006er Motor (in dem Fall 33000km) irgendwelche speziellen Probleme?

- Wie sieht es mit Reparaturmöglichkeiten aus, falls etwas am Motor sein sollte? Kann man KW Lager einfach wechseln, oder sind die Lagersitze im Gehäuse gehärtet (eine Explosionszeichnung wäre hilfreich)

- Passt die Airbox der Speed Triple (ist die kleinere, ältere Variante)? Meine Idee hierbei wäre, Airbox, Einpritzanlage und den gesamten Kabelbaum (eventuell in den Längen angepasst) mit dem 1050er Steuergerät und Cockpit zu verbauen. Hierzu gleich die nächste Frage.

- Sind die Steuergeräte und Cockpits der 1050er Tiger, Sprint, Speed T. kompatibel? 

- Was mache ich mit der geänderten Schlauchführung des Kühlkreislaufes 955/1050, passt ein 1050er Kühler bei dem 955er Tiger unter den Tank? (Halterungen könnte man ja ändern)

Und nun die entscheidende Frage: Lohnt sich der ganze Aufwand für den Leistungszuwachs, merkt man da etwas im unteren und mittleren Drehzahlbereich?  

Grüße Jens 

Edited by tc500
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb tc500:

Und nun die entscheidende Frage: Lohnt sich der ganze Aufwand für den Leistungszuwachs,

 

Servus Jens

Diese Frage musst/kannst du dir nur selber beantworten. Für mich ist der 1050er eh die Mutter aller Dreizylinder .;)

 

Aber! Was du dann unbedingt meiner Meihnung nach, auch noch machen solltest ! Das Fahrwerk und vor allem die Bremsen auf die höhere leistung anpassen.

 

 

Grüße gerhard

Link to comment
Share on other sites

Moin, 

Polrad der 955i brauchst du, die Drosselklappe der 955i Daytona BJ 2006(Kannste von mir haben) , Zündspulen der 1050, Airbox passt, Oelkühler Anschlüsse am Motor müssen geändert werden - bezogen auf die Leitungen vom Motor zum Ölkühler, Das Getriebe muss geändert werden , wegen der Umlenkung vom Schalthebel....Stichwort Schaltkulisse, Auspuffkrümmer auch von der Daytona .

So in der Art. Und du brauchst nenn anderes Mappinf.

Und ja, das rockt schon geil. Bin dem Cro seine gefahren. Das tut es schon fett !

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo Kay,

Danke für die Info. Drosselklappe mit Einspritzanlage, Spulen, Ölkühler und Krümmer alles von der Speedy vorhanden.

Schaltkulisse regel ich extern, weil ich meine Rastenposition ändern möchte (hab mir schon einen Schalthebel der T400 besorgt).

@ Gerhard,

weil ich nicht schneller als sonst fahre, nur gerne mit Leistungsreserve im Keller und der Mitte, bleibt Bremse und Fahrwerk erstmal. Vorne hab ich eh Wilbers mit dickerem Öl, hinten kommt gelegentlich auch noch Wilbers rein. Und die von mir nachgerüstete Radialpumpe der CBR fireblade funktioniert auch erstmal sehr gut und genügt vollkommen. 

Ich frag mich nur was ich mache, wenn ich wie gedacht mit einem 1050 Steuergerät zum TÜV zur AU rolle und mich oute das es kein originaler Motor ist? 😳

Edited by tc500
Link to comment
Share on other sites

Kabelbaum und Instrument sollten schon aus dem selben Modell stammen, hier gibt es Unterschiede in der Pinbelegung am centralstecker. 

Steuergeräte sind da unter gewissen Kriterien schon Kompitabel (bj: 07-10)

Ich musste mein komplettes Batteriefach umbauen und eine schmalere Batterie einbauen um das Steuergerät an der Stelle unter zu kriegen, stecker un Kabel sitzen an der Stelle und haben wenig spielraum.

 

Von den Kabelbäumen/Instrumenten und Steuergeräten ab bj:11 Würd ich die Finger lassen, da Triumph hier eine Wegfahrsperre verbaut hat.

Wenn ich mir das hier so durchlese, und bedenke was ich noch alles schreiben könnte zu dem Thema.. 

Würd ich fast sagen, nein es lohnt sich nicht, der 955er der Tiger Rennt auch echt gut, der Aufwand der da hinter steckt steht in keinem Verhältnis .. 

 

 

 

 

Edited by Cro-Tiger
Link to comment
Share on other sites

Aber wenn du es doch nicht lassen kannst, dann kann ich gerne noch Infos razshauen.

 

Die wesentlich einfachere Variante ist es, deinen Originalen Kabelbaum mit Steuergerät, beizubehalten.

 

Edited by Cro-Tiger
Link to comment
Share on other sites

Der Aufwand bei sowas steht nie im Verhältnis 😂😂😂

Es ist immer besser das Modell direkt zu wechseln! 

Ist aber auch langweiliger😂😂😂

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Racecan mit Racetune und Du wirst Dein Moped neu "erfahren"! Mit wenig Aufwand deutlich spritziger, der Unterschied zum Triple 1050 nicht so krass.

Konnte einem rasanten Tiger Sport 1050 immer mithalten.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Justi:

Racecan mit Racetune und Du wirst Dein Moped neu "erfahren"! Mit wenig Aufwand deutlich spritziger, der Unterschied zum Triple 1050 nicht so krass.

Konnte einem rasanten Tiger Sport 1050 immer mithalten.

 

Servus Justi genau diese Konfiguration hatte ich an meinem 955 Gußradtiger . Viiiiel besser als Serie u. mir fehlte nichts. Meine Ducati Kumpel fragten mich nach einer Ausfahrt auch immer " wieviel PS die Karre denn habe. "

Aber der Nachfolger in Form einer Tiger Sport war von der gesammten Performance eine ganz andere Hausnummer.

Die 955 war lediglich auch von der Ergonomie her u. überhaupt ...... bequemer als die Tiger Sport

 

1671313309_Kulmbach003-Kopie.thumb.jpg.726d472a75dac181bd8ae53aeed08c67.jpg

 

 

Grüße gerhard

Link to comment
Share on other sites

Nun,

erstmal vielen Dank für Eure Kommentare. 

Aber Eure Warnungen und Zweifel kommen zu spät. Ich bin gestern, teilweise auf geschlossener Schneedecke, durch die halbe Republik gegurkt und hab den Motor gekauft.

Natürlich fragt man sich immer ob sich der Aufwand und die ganze Schrauberei lohnt und gibt sich immer die gleiche Antwort: NEIN NATÜRLICH NICHT! 

Man könnte es sich einfach machen und ein modernes Motorrad kaufen. Das mach ich sicher auch noch (800er Tiger).

Aber es geht hier bei unseren alten 955er Schätzchen doch im Wesentlichen um Liebhaberei. Da stellt man eine gewisse Leidenschaft, oder besser Leidensfähigkeit, doch nicht in Frage.

Bevor ich an Lösungen denke, wie ich den Motor zum Laufen bringe, muß nächstes WE erstmal eine Bestandsaufnahme machen.

Ich halte Euch mit Fotos und Infos auf dem Laufenden und hoffe auf konstruktive Ideen und vertraue auf Eure Kompetenzen.

Grüße Jens 

 

Link to comment
Share on other sites

Sauber, so ist es recht. Glückwunsch und wohl an !

Link to comment
Share on other sites

Viel erfolg! Wasserkühler kannst du deinen Originalen verwenden, schmeiß am 1050 Motor das thermostat raus und verschließe die bypassleitung hinten m zylinderkopf, dann kannst du das Kühlsystem so wieder anschließen wie es am Tiger war.

 

Den ölkühler kannst du von der Speedy nehmen dann passen auch die Anschlüsse am Motor, ich habe lediglich die Anschlüsse umgebaut weil ich damals zu geizig war einen passenden Kühler zu Kaufen😅.

 

Krümmer kannst du von Speedy/Daytona 955 ab Bj 2002 (vielschraubenmotor) oder 1050 Modelen nehmen, bei allen wirst du aber nicht Drumherum kommen die Rohrführung Schweißtechnisch zu ändern, damit der Anschluss vom Krümmer zum Endschalldämpfer passt.

 

Tankanzeige ist auch so eine Sache, wo man sich vorher Gedanken machen sollte, wenn du auf 1050 er Kabelbaum umbaust. 

Der Tankschwimmer der Tiger funktioniert nur mit den allerersten Sprint 1050 und Speed triple 1050 Mappings, da er genau andersherum funktioniert.

Ich habe aus Unwissenheit den Schwimmer umgebaut, was echt ne schweinearbeit war, kann dadurch jetzt allerdings die neueren Mappings Fahren.

 

Kabelbaum habe ich so modifiziert, das ich das Licht weiterhin mit dem Schalter ein und aus Schalten kann, da die Modelle ab 2004 alle ohne Lichtschalter Produziert wurden, das kannste aber für dich entscheiden.

 

Airbox wirste höchstwahrscheinlich deine 955 er nehmen und umbauen müssen, die 1050 er habe ich zwar nicjt probiert, da ich keine da hatte, aber die der 955 er Speedy oder Daytona sind zu breit und passen nicht in den Rahmen.

Aber wenn du eine von der 1050 er hast dann versuchs und Berichte bitte😅 die Erfahrung würde mich auch interessieren.

 

Gruß Marko 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marko,

Vielen Dank für Deine Erklärungen. Ich habe sicher noch viele Fragen, speziell an Dich, weil Du die meiste Erfahrung zu diesem Thema hast. Krümmer an ESD anpassen ist da noch die kleinste Aufgabe (im vorhandenen 1050er Krümmer der Speedy ist offenbar kein Kat und keine Lambdasonde vorhanden).

Du hattest gestern geschrieben, das es einfacher wäre den Motor an den originalen 955er Kabebaum anzupassen und auch das 955er Steuergerät zu fahren. Das wäre mir natürlich auch lieber, da ich beim TÜV nicht mit nem 1050er Steuergerät zur AU fahren muss und der Prüfer sofort weiß was los ist. 

Ich hatte nur gedacht es wäre anders herum einfacher, den 1050 Kabelbaum mit allen peripheren Anbauteilen (Steuergerät, Sensoren, Schaltern) zu verwenden.

Ich hätte nämlich noch keine Idee wie ich die 1050er Drosselklappe mit Einspritzanlage und LLRV an den 955er Kabelbaum anschließen sollte.

Aber lass mich am WE erstmal schauen ob mit dem Motor alles ok ist. Wenn etwas Größeres dran sein sollte, wäre das Projekt erstmal auf Eis gelegt. 

Viele Grüße Jens 

Edited by tc500
Link to comment
Share on other sites

Komisch: Mein TÜV/GTÜ hat noch nie eine "Verbindung" zum Steuergerät hergestellt. 

Die haben immer nur den Rüssel in den Auspuff gesteckt und den CO-Gehalt gemessen. 

Und da darf die 955er bis zu 4% haben 😊

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich dachte immer, die stöpseln sich mit erweiterten OBD Möglichkeiten an den Diagnosestecker 😳😳

Edited by tc500
Link to comment
Share on other sites

Du brauchst dann eine andere Drosselklappeneinheit.

Daytona oder Speed Triple 955, 120 und 147 ps. 

Die passen auf den 1050 er und haben die selbe Leerlaufregelung wie die Tiger 955.

Nur in dem Fall musst du am 1050 er zusätzliche luftkanäle in den Ansaugschlund bohren und anschlüsse für Schläuche einkleben.

Edited by Cro-Tiger
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Moin tc500,

intressantes Projekt, könnte ich mich auch für begeistern, lass mal hören wie es sich entwickelt.

Denn ich richte mir gerade eine Werkstatt zum schrauben ein, und an meine Sporti wage ich mich noch nicht ran.

Link to comment
Share on other sites

Ach ja, nenn anderes Polrad brauchst du auch.

Link to comment
Share on other sites

Am 20.1.2022 um 21:05 schrieb Troublemaker:

Moin tc500,

intressantes Projekt, könnte ich mich auch für begeistern, lass mal hören wie es sich entwickelt.

Denn ich richte mir gerade eine Werkstatt zum schrauben ein, und an meine Sporti wage ich mich noch nicht ran.

Ja mit der Werkstatt geht es mir ebenso. Richte schon seit Anfang Dezember mein neues Tigerhome ein, weil ich aus meiner alten Werkstatt raus muß.

Deswegen geht's auch mit dem 1050er Motor nicht so zügig wie gewünscht voran.

@ Kay

Warum ein Daytona Polrad? ... hat das 1050er andere Magneten? Und wenn, könnte man nicht das vom 955 Tiger nehmen?

Grüße Jens 

 

20220122_170823.jpg

Link to comment
Share on other sites

Nun Ja, vor über 10 Jahren habe ich meine T709 Bj.00 mit einem bearbeiteten Sprint-Motor bestückt. Relativ wenig Arbeit dieser Umbau, aber mächtig viel Spaß, bis heute.

  • Like 1
  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

Ich müsste ja eigentlich etwas anderes machen, aber ich konnte es nicht lassen, mir nach zwei Wochen den Motor endlich mal genauer anzuschauen. 

Ich denke, ich werde dem Ratschlag von Marko und Kay folgen und den Kabelbaum der 1050 Speed Triple nicht übernehmen.

Dann brauche ich nach meinem derzeitigen Kenntnisstand die Einspritzanlage und das Polrad der 955er Daytona ab '02, Airbox und Auspuff muss ich anpassen, umgedrehte Schaltkulisse ebenso.

Ich hab noch jede Menge Fragen dazu. Die erste wäre: Welche Schlüsseweite haben die Zündkerzen? Ich muss mir einen neuen Stecklüssel kaufen, weil ich mit meinen Schlüsseln ab SW 14 nicht mehr in die dünnen Kerzenschächte komme.

20220123_164617.jpg

20220123_173108.jpg

20220123_164625.jpg

Link to comment
Share on other sites

Drosselklappe kannste von mir haben. Ich hab die über. 

Link to comment
Share on other sites

Mit Tigerkabelbaum kannste das Tigerpolrad benutzen, 955er und 1050 er sind unterschiedlich.

 

Mit 1050er kabelbaum, kommste das 1050 er Polrad.

 

Das von der Daytona kannste auch nehmen, wenn du den tiger Kabelbaum beibehälts.

Es ist deutlich leichter als das Tiger 955 Polrad und bringt etwas mehr Drehfreude und besseres Handling.

 

Die Zündkerzen haben SW 16.

 

Gruß Marko 

Edited by Cro-Tiger
Link to comment
Share on other sites

SW 16?! ... dann müßte ja der von der 955i passen? ....

Habt Ihr eine günstige Bezugsquelle für einen passenden Polradabzieher? 

@ Kay 

Ich hatte die Einspritzanlage leider schon bestellt, sogar mit mit LLRV 

 

Grüße Jens 

Link to comment
Share on other sites

Du wärst eh zu spät. Das hat schon den weg zum Verwertungsbetrieb gefunden. Wahrscheinlich wir das demnächst nenn Kochtopf oder so sein. 

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich gerade ob ich die Einspritzdüsen und das Rail der 1050er Speed Triple verwenden kann. 

Wenn ja, bräuchte man eine Benzinpumpe mit nur einem Anschluss (das 1050er Rail hat anstatt zwei Anschlüssen der 955er Speiche nur einen Anschluss).

Da könnte doch die Pumpe der 955i (Gußradtiger) ab 2004 funktionieren..  oder?? ... dann wäre man auch endlich diese nervigen Schnellkupplungen mit fragwürdiger Dichtigkeit los.

 

Gruß Jens 

Link to comment
Share on other sites

Gussrad Platte mit Pumpe sollte funktionieren, Vergleich mal bei Triumphworld Ersatzteilnummern, evt. Ist die Platte sogar Baugleich mit Speed Triple oder Daytona.

 

Ich habe bei mir einfach ein T Stück in die Vorlaufleitung gesetzt, von welchem ich dann zum Zweiten Anschluss (Bemzindruckregler) Angeschlossen habe.

 

Das heißt, an der Rail 1 Anschluss und an der Tankplatte 2.

Funktioniert prima.

Edited by Cro-Tiger
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb tc500:

Ich frage mich gerade ob ich die Einspritzdüsen und das Rail der 1050er Speed Triple verwenden kann. 

Wenn ja, bräuchte man eine Benzinpumpe mit nur einem Anschluss (das 1050er Rail hat anstatt zwei Anschlüssen der 955er Speiche nur einen Anschluss).

Da könnte doch die Pumpe der 955i (Gußradtiger) ab 2004 funktionieren..  oder?? ... dann wäre man auch endlich diese nervigen Schnellkupplungen mit fragwürdiger Dichtigkeit los.

 

Gruß Jens 

 

Screenshot_20220131-105846_Chrome.jpg

Link to comment
Share on other sites

😄😄...

Danke Marko für die schnelle Antwort... diese Idee hatte ich auch schon

  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

Polrad Puller 38 mm x 1? ... passt der für 955 u. 1050? 

Gruß Jens 

Link to comment
Share on other sites

Da der 955er Ventildeckel keine Entlüftung hat, hab ich die Öffnungen am 1050er mit Aluplatten verschlossen. 

Ich hab mich dabei gefragt, was die aufwändige Membransteuerung unter den Entlüftungsdomen bedeuten soll? ... na und das bei mir da so viel Ruß dran ist, ist sicher kein gutes Zeichen?!

20220123_173108.jpg

20220206_160256.jpg

Link to comment
Share on other sites

Die Drosselklappeneinheit der Daytona hab ich schön gereinigt und zur Probe angebaut. Die Airbox der 955er Sprint passt nicht ganz. Ich muss das LLRV ein wenig nach hinten versetzen, dann sollte es passen

20220206_180435.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marko ,

die Bohrungen zur Leerlaufregelung stehen nächstes WE auf dem Plan. Ich bohre, wie Du auch, in die planen Fläche unterhalb der Einspritzdüsen.

Die Anschlussstärke der Vacuschläuche am LLRV sind 7mm, also werd ich für die Anschlüsse 7mm Rohr verwenden. Hat es einen besonderen Grund das Du Messingrohr verwendet hast? ... Ich könnte 7mm mit 5mm Durchlass in Edelstahl oder 7mm in Messing mit 6mm Durchlass bekommen.

Gruß Jens  

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...