Jump to content
IGNORED

Reifen für die GT


Simpo74
 Share

Recommended Posts

Hallo Halli.... Bin jetzt mit den Originalen 4.500 km gefahren. Wollen in 4 Wochen die Route de Grand Alpes fahren. Mit An- und Abreise schätze so max. 5000 km. Hab leichte Bedenken, ob das noch passt, zumal ich die originalen nicht wirklich prickelnd finde. Ist hier auch n GT Fahrer, der mir Tipps geben kann, was ich drauf machen könnte?? Danke Euch 

 

Link to comment
Share on other sites

Darauf kann man nur individuell antworten. Alles entscheidend ist der Fahrstil. Es gibt Fahrer, die den Reifen (hinten) unabhängig von Marke und Aufbau in 3.500 km runter raspeln und solche, die 10.000 und mehr Kilometer damit fahren. Ein Metzeler Touranc hat auf der 900 GT pro bei meiner Frau schon 14.000km, bei mir 18.000 km auf der Pelle- immer noch reichlich Profil.

Dieser Reifen ist nicht jedermanns Liebling- für mich aber zufriedenstellend. Bei durchschnitlicher Fahrweise gebe ich ihm sicher 10.000km, vorn bestimmt mehr als 8000.

 

fred

Link to comment
Share on other sites

So, mein Werkstatt Mann sagte heute, ich müsste damit den Urlaub noch fahren können....hab jetzt für nach dem Urlaub den Skorpion Trail bestellt. Läuft 😁

Link to comment
Share on other sites

in Frankreich hat das nicht nur mit dem Fahrstil zu tun, die haben einen wesentlich rauheren Straßenbelag als wir und das ist entscheidend.

 

Die Laufleistung der Reifen ist dort mE zwischen 20 - 30 % geringer, bei extremem Fahrstil bis zu 50 %.

 

Danach sollte man sich richten und eventuell einen Reifentausch vor Ort einplanen bei langen Strecken dort und mit bereits vorbenutzten Reifen.

 

@Simpo74

berichte uns doch bitte nach deiner Rückkehr, welche Erfahrung Du gemacht hast

Link to comment
Share on other sites

Am 19.7.2021 um 23:40 schrieb Edi:

in Frankreich hat das nicht nur mit dem Fahrstil zu tun, die haben einen wesentlich rauheren Straßenbelag als wir und das ist entscheidend.

 

Die Laufleistung der Reifen ist dort mE zwischen 20 - 30 % geringer, bei extremem Fahrstil bis zu 50 %.

 

Danach sollte man sich richten und eventuell einen Reifentausch vor Ort einplanen bei langen Strecken dort und mit bereits vorbenutzten Reifen.

 

@Simpo74

berichte uns doch bitte nach deiner Rückkehr, welche Erfahrung Du gemacht hast

Das werde ich machen. Drück mir die Daumen, dass es passt. Aber ich denke schon. 

Link to comment
Share on other sites

On 7/19/2021 at 8:34 PM, Simpo74 said:

hab jetzt für nach dem Urlaub den Skorpion Trail bestellt

Der ist für nach dem Urlaub vielleicht auch besser, nicht dass Du unterwegs nochmal wechseln musst. Geil zu fahren, aber auf meiner 64 PS Versys war der vorne wie hinten nach ca. 3000 km illegal und nach gut 4000 km auf Glatze.

Ja, anderes Moppet... Aber trotzdem. :D

Link to comment
Share on other sites

Und wenn nicht, ich glaube es ist „Sport Moto“ in Barcelonnette, der viele Reifen für uns Touris vorrätig hat. 
Ich lasse für Frankreich immer vorher neue Reifen montieren. Die Strecken und der Belag machen mir Spaß (aber den Reifen nicht ;) ).

Wenn Du in den entsprechenden Flow kommst, kann es durchaus passieren, dass 3 1/2 bis 4 1/2 Tausend km reichen …

 

Grüße Ernst

 

PS. In Ventimiglia gibts vom Royatal runter links irgendwo auch einen Reifenhändler, der einem Kumpel den „Slick“, der locker die Tour halten sollte, spontan durch einen mit Profil ersetzen konnte.

 

PPS. Früher, in den 90ern, haben wir immer vor der Tour neue Reifen montieren lassen und für danach gleich bestellt und eine gute Woche später auch gebraucht ;) 

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 22.7.2021 um 10:40 schrieb ZuegigOhneHast:

Und wenn nicht, ich glaube es ist „Sport Moto“ in Barcelonnette, der viele Reifen für uns Touris vorrätig hat. 
Ich lasse für Frankreich immer vorher neue Reifen montieren. Die Strecken und der Belag machen mir Spaß (aber den Reifen nicht ;) ).

Wenn Du in den entsprechenden Flow kommst, kann es durchaus passieren, dass 3 1/2 bis 4 1/2 Tausend km reichen …

 

Grüße Ernst

 

PS. In Ventimiglia gibts vom Royatal runter links irgendwo auch einen Reifenhändler, der einem Kumpel den „Slick“, der locker die Tour halten sollte, spontan durch einen mit Profil ersetzen konnte.

 

PPS. Früher, in den 90ern, haben wir immer vor der Tour neue Reifen montieren lassen und für danach gleich bestellt und eine gute Woche später auch gebraucht ;) 

Puh, mach mir Mut 🙈 Barcelonette merke ich mir. Da sind wir ja auch. Aber ich denke, die Schlappen halten. Ich hoffe 🙄

Link to comment
Share on other sites

Am 22.7.2021 um 10:40 schrieb ZuegigOhneHast:

Und wenn nicht, ich glaube es ist „Sport Moto“ in Barcelonnette, der viele Reifen für uns Touris vorrätig hat.

 

Witzig, dort haben wir auch schon zwei neue Reifen aufziehen lassen - allerdings nicht wegen Profil- sondern Druckverlust.

Beide male am Cayolle eine Schraube reingefahren.

Edited by TMA
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...