Jump to content
IGNORED

Einschlafende HĂ€nde 🙌


Recommended Posts

vor 12 Minuten schrieb Bluetiger2:

 seit einem Jahr mit einem Waterrower am machen.

 

Ich rudere auch seit 2 Jahren. Seit etwas ĂŒber 1 Jahr auch mit dem Waterrower 

Link to post
Share on other sites

Soll ich uns beim Ratzeburger Achter anmelden 😳 hi hi

Link to post
Share on other sites
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb greinsen:

Vielleicht einfach mal statt immer nur Motorrad auch mal ne Bahn schwimmen, oder fĂŒr mich Wasserscheuen ne Ecke Fahrrad :-)

 

 

Brustschwimmen ist schon mal fĂŒr so manches schlecht. Die Froschbewegung ist schlecht fĂŒr die HĂŒfte und auch den Nackenwirbel  setzt das normale Brustschwimmen zu .

Kraulen oder RĂŒckenlage bringts, aber nur dann wenn mit den Beinen gepaddelt wird - ich kann das :oldguy2:

Aber auch ganz Banales wie Kniebeugen - drei oder fĂŒnf mal in der Woche nach dem Aufstehen am offenen Fenster - sind gut fĂŒr den Bobbers , Oberschenkel , den RĂŒcken und der Kreislauf kommt in Schwung . Aber auch nur wenn sie richtig gemacht werden  - Knie mit den FĂŒĂŸen immer in einer senkrechten Linie u. Oberkörper so aufrecht wie möglich :wackout:

Lasst euch von nen Fachmann beraten und nicht von Dr. Google, denn es gibt sooo viel Gutes, aber auch Schlechtes fĂŒr so manchen Körper bzw. eine falsche AusfĂŒhrung der Übungen. Ach ja und weh tuts anfangs auch

 

Jetzt bitte ich noch um Entschuldigung fĂŒr OT :cat-augenzukneifend_09: und wĂŒnsche euch Allen beste Gesundheit ...... GrĂŒĂŸe gerhard

 

Edited by Silver Rider
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Also in meiner professionellen Ausbildung zum DDR - Leistungssportler wurde Schwimmen als die umfasende ErtĂŒchtigung gelehrt,.....

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb greinsen:

Also in meiner professionellen Ausbildung zum DDR - Leistungssportler wurde Schwimmen als die umfasende ErtĂŒchtigung gelehrt,.....

 

Ach Greinsen :wistle: .... ich rede hier von Ü 50  die schon so manches körperliche Leiden ihr eigen nennen und nicht von jungen Burschen .

Ich bin Ü70 und schwimme auch gerne. Heuer schon dreimal im See - aber siehe meinen Beitrag oben.

Edited by Silver Rider
Link to post
Share on other sites

Stimmt, in der DDR wurde so Manches gelehrt. Einiges hat sich auch bewahrheitet :-)

Treibt Sport oder ihr bleibt gesund !!!!

 

Edited by greinsen
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb greinsen:

Also in meiner professionellen Ausbildung zum DDR - Leistungssportler

 

vor 10 Stunden schrieb greinsen:

 

Treibt Sport oder ihr bleibt gesund !!!!

 

Deshalb wohl der Tipfehler oben: DDR - Leidenssportler:D

Aber zum Thema. Ich hab's die letzten 47 Jahre Mopedfahren immer so gehalten, dass ich, bevor ich was kostenpflchtig umbaue, erstmal versuche, an mir selbst zu arbeiten und zu optimieren.

Gegen einschlafende HĂ€nde hilft mir z.B., sich mal bewusst machen, dass man durchaus den Lenker nicht immer verkrampft festhalten muss ( wir fahren ja keine Harley!) sondern die HĂ€nde ganz locker auflegen und bei Bedarf trotzdem reagieren kann. NatĂŒrlich nicht unbedingt bei einer engagierten Passfahrt im Kampfmodus.:innocent:

Mein jetziger Tiger hat ja Tempomat, da kann man auch die rechte Hand  mal runterhĂ€ngen lassen oder ausschĂŒtteln. Vorher bei der T400 oder 955 hatte ich einen entsprechend dicken

O -Ring zwischen Gas und Lenkergewicht, den ich bei Bedarf mit dem kleinen Finger in den Spalt gerollt habe ( mech. Tempomat).

RĂŒckenbeschwerden bei lĂ€ngeren Fahrten vermeide ich z.B. durch eine aktive Sitzhaltung, d.h. bewusst das Becken nach vorne kippen, und schon sitzt man anders.

Dazu muss man sich aber immer wieder zwingen, denn der Mensch neigt dazu, wieder in die RundrĂŒckensitzposition zu sinken. Je öfter man das macht, desto lĂ€nger kann man diese Position auch halten, weil die kleinen Muskeln um den Beckenkamm und die inneren Bauchmuskeln trainiert werden.

Gruß

Chris

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Passt schon. Einseitige Belastung oder mangelnde körperliche BetÀtigung war noch nie gesundheitsfördernd. 

Das als Sportler in der DDR war schon ok, so lange du Resultate bringst ;)

Link to post
Share on other sites

Viele gute Tipps, aber ehe es ans Umbauen geht, macht es noch Sinn, die Drosselklappen zu prĂŒfen und ggf. Zu synchronisieren. Hat bei mir Wunder gewirkt. Weniger Vibrationen, keine tauben HĂ€nde mehr.

GrĂŒĂŸe

Willi

Link to post
Share on other sites

das habe ich auch machen lassen (mechanische Nullstellung der Drosselklappen) lange bevor das in dem Inspektions-Zyklus vorgesehen war.

 

Der Erfolg war durchschlagend, obwohl laut Werkstatt nicht erforderlich da innerhalb der "Toleranzgrenzen".

 

Da blieb mir nur noch KopfschĂŒtteln ĂŒber soviel fundierte technische Kenntnisse und Liebe zur genauen Arbeit.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...