Jump to content
IGNORED

Zeigt her eure Gepäcklösungen


Recommended Posts

Die Bumot Trageriemen und Innentaschen kommen in Summe auf 120 Euro, sind aber auch entsprechend wertig.

Ich würde beides wieder kaufen. Mal möchte man nur die leichten Taschen mitnehmen mal die ganzen Koffer. (Die Koffer wiegen immerhin ca. 6 kg pro Stück.)

 

Durch die Taschen verliert man halt etwas Volumen im Vergleich zu vollgestopften Koffern.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Habe mich aufgrund der positiven Meinungen hier nun auch für Bumot entschieden. Versand und Service wirklich top, waren schneller da als ein parallel bestelltes Paket aus Deutschland, auf das ich heute noch warte…


Verarbeitung wirkt insgesamt wertig. Saubere Schweißnähte, keine scharfen Kanten etc.

Ein bisschen schade fand ich, dass auf der Website im Prinzip alles Zusatzzubehör verbaut ist, was aber nochmal extra kostet (Innentasche im Deckel, Kofferinnentasche, Toolbox). Auch finde ich die Koffer könnten innen „verkleidet“ sein. Sie sind leider innen komplett nackt mit blanken Muttern etc. Insofern braucht man ja fast die Innentaschen, damit die Klamotten nicht auf den Schräubchen schubbeln…

Auch ist der Deckel ohne die Zusatztasche ja im Prinzip nicht nutzbar, ich hätte gedacht, dass zumindest die Riemen in der Abbildung (die die Zusatztasche halten) bereits verbaut sind, sodass man z.B. die Regenklamotten oder die Verbandstasche dort hätte verstauen können…

 

Montage ist gut machbar, wenngleich mir aufgefallen ist, dass die Soziushalter doch von Haus aus ziemlich auf Zug montiert waren oder ich hab mich einfach doof angestellt ?

Ein bisschen schade, dass es Inbusschrauben sind und nun an den Fußrasten einmal Torx, einmal Inbus verbaut ist…das is ja nix für meinen inneren Monk…

 

Nunja. Mal sehen, wie sie sich in der Praxis schlagen und ob man am Ende doch das Zubehör noch braucht …vielleicht waren meine Erwartungen an ein Rundum-Sorglos-Paket für 1000€ aber auch einfach überzogen ??‍♀️oder ich jammere auf hohem Niveau ?

Link to comment
Share on other sites

Am 6.5.2022 um 18:28 schrieb TT900Rally:

Sodele, ich bin ja absoluter Bumot Verfechter.

Aber auch da kann man eine ganz kleine Sache nocht etwas schöner machen.
Die Schraube am Verschluss hat mir so nicht so recht gefallen.
Hab der ganzen Sache dann eine Kunststoffhülse gegönnt.
IMG_20220506_140917_resized_20220506_045654032.thumb.jpg.b00bbdcb81ef4018c67523c7d33d66f5.jpgIMG_20220506_141029_resized_20220506_045652359.thumb.jpg.071d6b16d6ce69061eba3bb7cc0af12c.jpg

P.S. Die aktuellen Koffer haben übrigens hier schon original eine Aluhülse ??

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo in die Runde,
wir haben hier viel über Bumot geschrieben und dass dies die einzigen Koffer sind, welche sich mit Cut-Out sehr nahe an den Auspuff anschmiegen. Daher habe ich sie auch gekauft und bin sehr zufrieden.
Hiermit ein Hinweis, dass es einen weiteren Hersteller gibt, der ähnlich baut:
https://www.apduro.pl/side-pannier-system-for-triumph-tiger-850900-p-131.html
Erfahrungen habe ich nicht, wollte diese Info nur mit euch teilen. Videos zu den Koffern gibt´s auch einige auf Youtube.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Dann melde ich jetzt auch mal zu Wort.

 

Da ich keine Koffer mag, habe ich mich auf die Suche nach Softgepäck gemacht und bin über Mosko Moto gestolpert. Nicht ganz günstig, aber sehr hochwertig. Gibt's mit und ohne Halter. 

Da ich, wenn ich das Bike ohne Gepäck fahre gerne ein cleanes Bike habe, habe ich mich für die Reckless Variante entschieden. Die gibt's in 80l, 40l und 10l. Die eine war mir zu groß, die andere deutlich zu klein, deswegen wurde es die mittlere Variante. 

Die Reckless 40 bestehen aus seitlichen Holstern, in die je ein Drybag reinkommt. Oben drauf kommt dann in der Mitte ebenfalls ein Drybag. Da man diese auch einzeln bestellen kann, hab ich den des Reckless 80 dazu genommen. Jetzt käme ich zusammen mit dem anderen auf etwa 60l. Das reicht mir völlig aus.

Beim Bike war, da ich es gebraucht gekauft hatte ein SW Motech Pro Trial Tankrucksack dabei. Allerdings hat mir das nie so richtig gefallen, da dieser dank des abfallenden Tanks doch deutlich abstand. Weswegen ich jetzt auch noch den Mosko Moto Nomax Tankrucksack dazu genommen hab. Der wird mit Riemen befestigt. Außerdem ist er nicht wie die meisten Tankrucksäcke ein großes schwarzes Loch, indem ich nichts mehr finde (vor allem je größer der Rucksack ist), sondern er hat 5 verschiedene Fächer und auch sogar unten drin eine 2l Trinkblase. Das kommt meiner Unordendlichkeit entgegen, da ich jetzt einsortieren muss.

Das Gepäcksystem hinten hab ich im Sommer jetzt schon getestet, beim 4tägigen Triumphtreffen. Beim Tankrucksack bin ich jetzt mal gespannt, wie ich damit zurecht komme, aber bisher gefällt mir meine Komplettlösung doch sehr gut

PXL_20220906_171356220.PORTRAIT.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hier meine Soft-Gepäck Lösung mit den neuen SW-MOTECH SysBag WP Taschen.

 

Meine Vorgaben waren:

  • so leicht wie möglich
  • tiefer Schwerpunkt
  • möglichst schlank
  • wasserdicht
  • Innentaschen zum schnellen herausnehmen für Hotel, etc.
  • passend zu Hepco&Becker Gepäckträger (fungiert als Abstandshalter, alternativ verwende ich die Xplorer Alu-Koffer)
  • ca. 15l Fassungsvermögen pro Seite (30l reichen mir für eine Woche im Hotel/Pension)
  • Hecktasche für temporäre Helm-Unterbringung
  • Tankrucksack zum schnellen Abnehmen für Tanken, Fassungsvermögen ca. 6l

Ergebnis

 

... in Bildern:

 

1486565442_SoftgepckanTiger900RallyPro01.thumb.jpg.4809746fa0c8e8df6d0849baf113e8ea.jpg

 

 

929565792_SoftgepckanTiger900RallyPro02.thumb.jpg.404e46a088e514e879132cffa0505d74.jpg

 

1938269343_SoftgepckanTiger900RallyPro03.thumb.jpg.d9393f9068bcae45e31d1ff12840d591.jpg

 

726668502_SoftgepckanTiger900RallyPro04.thumb.jpg.8e4baacb1f22a7132f0884cfda4242c1.jpg 1349058847_SoftgepckanTiger900RallyPro05.thumb.jpg.4fe7bc26b3e7e4114b0b4e6d307c2774.jpg

 

 

Viele Grüße

Jan

  • Like 2
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Zusammen,

 

an die Bumot Besitzter, passt bei euch in die Koffer ein Helm? Wenn ja ab welcher Koffergröße und welche Helmgröße habt ihr?

Möchte mir Seiten-Koffer für meine 900 GT Pro kaufen, mir ist aber wichtig, dass ich in einen der Koffer meinen Helm ablegen kann.

 

Meine Helmgröße ist vermutlich 60/61 (XL). (Bei meinem alten Shoei kann ich es nicht mehr herausfinden aber war letztens bei Louis probieren).

 

PS: Finde hier sieht man mal das ganze System samt Mechanismen ganz gut. (Klar die sind von denen Gesponsort, klingt aber alles ganz gut).

 

youtube: RiderCamTV -> Vorstellung Bumot Defender Evo

Edited by Buechsenteufel
Link to comment
Share on other sites

Der größte Seitenkoffer hat 22 oder 24 cm Breite. (kommt eh in dem Video vor, welches du gepostet hast) Da bekommst du keinen Helm rein. Da brauchst du ein Topcase.

Werde mich vermutlich auch für Bumot entscheiden, nehme aber die kleinste Variante (35/31). Dann sollte ich dann mit Hecktasche ausreichend Volumen für meine Bedrüfnisse haben.

Link to comment
Share on other sites

Am 24.9.2022 um 10:43 schrieb Buechsenteufel:

PS: Finde hier sieht man mal das ganze System samt Mechanismen ganz gut. (Klar die sind von denen Gesponsort, klingt aber alles ganz gut).

Das Video zeigt eine Version für den Original BMW Träger.

Der Bumot Träger ist schwarz und die zugehörigen Koffer haben Halterungen aus Kunststoff statt der Edelstahlkonstruktion.

Hier sind diese Kunststoffblöcke an den Taschen zu sehen: https://shop.bumot.eu/uf/HONDA_AT/1000/xtr/1_min.jpg

 

Bedienung etc. sind aber natürlich identisch.

Link to comment
Share on other sites

Am 13.9.2022 um 18:52 schrieb Free_Jan:

 

726668502_SoftgepckanTiger900RallyPro04.thumb.jpg.8e4baacb1f22a7132f0884cfda4242c1.jpg 1349058847_SoftgepckanTiger900RallyPro05.thumb.jpg.4fe7bc26b3e7e4114b0b4e6d307c2774.jpg

 

Ich bin vor kurzem 4.000km in 8 Tagen mit dieser Gepäcklösung in Ostpolen (mit einem kleinen Abstecher nach Litauen) unterwegs gewesen. Fazit: fast perfekt. Die einzigen 3 Punkte, die ich noch jetzt verbessern werde:

 

  • Hepco&Becker Träger besser vor Lackabrieb durch Verschmutzung schützen. Durch die vielen Gebiete mit sandigen Böden, ist auch auf normalen Straßen ein hoher Sandanteil zu finden. Vermutlich werde ich an allen Kontaktstellen ein aufgeschnittenes Kunststoffrohr als Schutz drüber ziehen.
  • Die Hecktasche hat eine wasserdichte Innentasche, die aber leider keine Griffe hat. Sie ist etwas schlecht zum Tragen, wenn man im Hotel einchecken will. Da muss sich mir noch etwas überlegen.
  • Die Innentaschen von den SysBags WP S sind recht schmal, tendieren beim abstellen zum umfallen. Die beiden Griffe müssten miteinander verbunden werden, damit der Inhalt beim Umkippen nicht hinausfällt. Vielleicht mit einem kleinen Klettverschluss.

image.thumb.jpeg.dc95f88b10f7f4158572bb491a05eb28.jpeg

 

322906177_WPSYSBagInnentasche.thumb.jpg.8fe1c003de53003dc56d3aff6ae98412.jpg

 

Viele Grüße

Jan

Link to comment
Share on other sites

Hier nochmal ein Nachtrag zu meiner Gepäcklösung von Seite6:

Nach fast 12000km die ich seit März mit dem Tiger unterwegs war hab ich jetzt die geniale Gepäcklösung

für mich gefunden. Zu den H&B Xtravel Taschen hab ich mir noch eine Held Hecktasche gekauft.

Die packe ich voll mit was auch immer und stecke Sie zu dem anderen Zeug in den wasserdichten 60l Packsack.

So gehts von Unterkunft zu Unterkunft.

 

 

image.thumb.jpeg.eca959487ef0195482d986a727271ec9.jpeg

 

Dort angekommen kann ich die Tagestouren dann nur mit der Hecktasche machen.

 

image.thumb.jpeg.916534e12781f04e930a93c346ae59cd.jpeg

 

Das ist schön leicht, total easy zu handeln und ich hab immer nur das dabei was ich wirklich brauche.

Das hat sich auf der letzten Dolomitentour bei jedem Wetter bestens bewährt.

 

Viele Grüße,

Lorenz

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Am 9.9.2022 um 22:16 schrieb beardonbike76:

Dann melde ich jetzt auch mal zu Wort.

 

Da ich keine Koffer mag, habe ich mich auf die Suche nach Softgepäck gemacht und bin über Mosko Moto gestolpert. Nicht ganz günstig, aber sehr hochwertig. Gibt's mit und ohne Halter. 

Da ich, wenn ich das Bike ohne Gepäck fahre gerne ein cleanes Bike habe, habe ich mich für die Reckless Variante entschieden. Die gibt's in 80l, 40l und 10l. Die eine war mir zu groß, die andere deutlich zu klein, deswegen wurde es die mittlere Variante. 

Die Reckless 40 bestehen aus seitlichen Holstern, in die je ein Drybag reinkommt. Oben drauf kommt dann in der Mitte ebenfalls ein Drybag. Da man diese auch einzeln bestellen kann, hab ich den des Reckless 80 dazu genommen. Jetzt käme ich zusammen mit dem anderen auf etwa 60l. Das reicht mir völlig aus.

Beim Bike war, da ich es gebraucht gekauft hatte ein SW Motech Pro Trial Tankrucksack dabei. Allerdings hat mir das nie so richtig gefallen, da dieser dank des abfallenden Tanks doch deutlich abstand. Weswegen ich jetzt auch noch den Mosko Moto Nomax Tankrucksack dazu genommen hab. Der wird mit Riemen befestigt. Außerdem ist er nicht wie die meisten Tankrucksäcke ein großes schwarzes Loch, indem ich nichts mehr finde (vor allem je größer der Rucksack ist), sondern er hat 5 verschiedene Fächer und auch sogar unten drin eine 2l Trinkblase. Das kommt meiner Unordendlichkeit entgegen, da ich jetzt einsortieren muss.

Das Gepäcksystem hinten hab ich im Sommer jetzt schon getestet, beim 4tägigen Triumphtreffen. Beim Tankrucksack bin ich jetzt mal gespannt, wie ich damit zurecht komme, aber bisher gefällt mir meine Komplettlösung doch sehr gut

PXL_20220906_171356220.PORTRAIT.jpg

Könntest du mal nähere Infos zum Tankrucksack geben? Bin auf der Suche. Bislang immer SW Produkte verwendet,  aber auf der 900er passt auch der Yukon WP auch nicht optimal, Brache keinen besonders großen TRS, mit ca. 8l komme ich klar.

 

Danke im voraus

 

VG

Dirk

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb db2001:

Könntest du mal nähere Infos zum Tankrucksack geben? Bin auf der Suche. Bislang immer SW Produkte verwendet,  aber auf der 900er passt auch der Yukon WP auch nicht optimal, Brache keinen besonders großen TRS, mit ca. 8l komme ich klar.

 

Danke im voraus

 

VG

Dirk

Ich hatte bisher auch immer SW Motech dran an meinen Motorrädern, aber irgendwie passt es bei der Tiger nicht, weil die Dinger einfach zu sehr abstehen bei dem abfallenden Tank. Deswegen habe ich mich für den entschieden. Von der Litermenge dürfte er an die 8 l ran kommen, wenn ich das richtig im Kopf habe. Der Unterschied zu den SW Motech Sachen ist halt vor allem, dass es nicht einen großen Raum gibt, sondern ganz viele Unterteilungen, weil die sagen, die meisten Dinge die man in einem Tank Rucksack mitnimmt keine großen Ausmaße haben. So hat dann halt alles seinen festen Platz, anstatt dass etwas in einem großen schwarzen Loch verschwindet. Muss man mögen, ich finde die Idee dahinter echt gut und ich komm besser damit klar. Zudem hat er im unteren Fach sogar noch eine 2l Trinkblase. 
 

Ich hab gerade mal noch die Internetadresse dran, kaufen geht nämlich nur direkt über die Homepage. https://moskomoto.eu/products/nomax-tank-bag

Link to comment
Share on other sites

ja danke, dort habe ich auch schon geschaut. 

Finde den Nomax auch brauchbar, benötigt aber leider auch eine Regenhaube.
Zuletzt hatte ich auf der Explorer den Yukon WP von SW motech und war damit recht happy.
Deckel auf, Sachen rein, Deckel zu und fertig, ob regnet oder nicht ... egal, das möchte ich nicht mehr missen.

Aktuell gäbe es zwei Alternativen, die in Frage kämen:

 

SW motech Cross WP mit Riemen (5,5l)
Wird offiziell für die Tiger 900 als kompatibel angegeben (aber der Yukon auch und sieht bescheiden aus)

Mosko Moto Hood mit Riemen (5l)
Ob der passt weiß ich nicht, vielleicht hat jemand noch Infos oder Erfahrungen hierzu

 

Wer noch Ideen hierzu hat, gerne teilen, danke im voraus

 

VG

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Früher hatte ich einen Magnettankrucksack, wäre das nicht auch eine Lösung, zumal der dann für jeden passend montiert werden könnte. Ich jedenfalls würde mir das in etwa vorstellen, weiß allerdings nicht , ob es da noch was zu kaufen gibt.

Link to comment
Share on other sites

Mit Magnet Tankrucksäcken habe ich nicht so gute Erfahrungen von früher, so gut kann man gar nicht aufpassen dass es nicht doch irgendwann Kratzer gibt.

 

Habe mal den Cross WP von SW geordert, werde berichten.

Auf Nachfrage stehen keine Bilder im montierten Zustand auf einer Tiger 900 zur Verfügung. Zwar wird das Modell wie auch Yukon WP und GS pro für die Tiger 900 empfohlen, sind wohl aber nur Mutmaßungen. Ich selber habe den Yukon noch von der Explorer und der sieht echt unpassend aus.

 

Der Mosko Moto Hood ist wohl erst frühestens im nächsten Jahr wieder lieferbar.

Edited by db2001
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb db2001:

 

 

Edited by db2001
Bitte löschen
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, habe den TRS Cross WP von SW motech doch eher als erwartet bekommen. Passt das nötigste rein. Integriert sich ganz gut, uch im stehend fahren stört nix, und ist ohne zusätzliche Regenhaube auch wasserdicht. Bin fürs erste sehr zufrieden. Habe ihn so weit es geht maximal vorne montiert. Man kommt so eben noch an den Schlüssel. Zum Tanken einfach einen der hinteren Steckschnallen lösen und TRS bei leicht eingeschlagenen Lenker zur Seite schieben.

20221111_124437.jpg

20221111_124420.jpg

20221111_124355.jpg

20221111_124315.jpg

20221111_124304.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

mal ne Anfängerfrage; Habe gesehen, dass verschiedene Anbieter auch extra Träger-Systeme haben, die sich besonders schnell wieder vom Motorrad abbauen lassen (f.e. Quick-Lock von SW-Motech).

Da mich ein "Fest" montiertes System nicht stört (optisch), frage ich mich, ob bei montiertem Kofferträger eventuell Mehrkosten in der Werkstatt entstehen, bzw. ob ich vor jedem Service-/Werkstattbesuch dann das System abbauen müsste?

Link to comment
Share on other sites

Der typische Kofferträger verdeckt nichts, wo die Werkstatt ran müsste.

Bei den Quick-Lock etc. gehts im Wesentlichen um die Optik.

Natürlich spart man sich auch etwas Gewicht.

(Ich habe z.B. die mittelgroßen Bumot Koffer. Der Träger wiegt ca. 4,0kg, die Koffer 5,9 bzw. 6,15kg.)

 

Schade ist, daß es nichts mehr in der Art der Krauser K-Wings gibt. Das war das am wenigsten hässliche Trägersystem. (Es gibt noch Wings, aber nur noch für Taschen.)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Erfahrungsgemäß verursacht alles was "aufliegt" früher oder später Kratzer. 

Mit den SW-Motech-Dingern bislang keine Erfahrung - das Schwebekonzept interessiert mich aber schon länger (vor allem für die Speed Triple, da fahr ich Magnet).

 

Auf der KTM (1090 Ad) fahre ich den Enduristan Sandstorm und bin sehr zufrieden.

Hat halt Riemen uns verkratzt entsprechend bei Unachtsamkeit den Tank, ist aber schön groß und vor allem Wasserdicht ohne Überhaube.

Gibts bestimmt auch für die Tiger...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Für alle die an dem Bumot set Interesse haben, sie haben gerade ein 15% Black Friday Angebot 


dabei habe ich letztes Jahr auch zugeschlagen, und seitdem waren sie nicht mehr so günstig wie jetzt 

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen, bin auch relativ neu hier, lese aber  immer fleißig mit :D  Seit kurzem steht endlich meine Tiger zuhause und die Tourplanungen fürs nächste Jahr starten...es mangelt mir aber noch ein einer Lösung :) 
Da ich in der Suche nicht wirklich etwas gefunden habe, wollte ich bei euch nachfragen ob schon jemand Heavy Duties an den Bumot Träger geschraubt hat?

 

Grund meiner Frage: Hätte aktuell die Chance sehr günstig an die Heavy Koffer zu kommen, aber mir fehlt es an einem passenden Träger für die Tiger da kaum ein Anbieter den gebogenen Träger für die Auspuffseite hat.
Bei Heavy Duties gibts noch keinen für die aktuelle Tiger---Givi, Sw Motech und Touratech haben auch alle nur gerade Träger wo der Koffer leider nicht passt...

Vielleicht hat ja wer Infos/Ideen :)

 

Danke vorab :)

LG, Repede

Link to comment
Share on other sites

Am 25.11.2022 um 07:34 schrieb E1893:

Für alle die an dem Bumot set Interesse haben, sie haben gerade ein 15% Black Friday Angebot 


dabei habe ich letztes Jahr auch zugeschlagen, und seitdem waren sie nicht mehr so günstig wie jetzt 

Danke für den Tipp, hab zugeschlagen. Bin mega gespannt.

 

An der Seite könnte Bumot noch etwas arbeiten. Nach der Zahlung kam erstmal „Order was canceled“ , WK war noch voll aber im Account Bereich steht unter „ordered“ die aufgenommene Bestellung.

Edited by Buechsenteufel
Link to comment
Share on other sites

Habe auch gestern bestellt. Bei mir hat der Bestellprozess problemlos funktioniert.

Die 15% Rabatt bekommt man mit dem Rabattcode "steirerbua15" eh immer... Trotzdem toll 15% gespart zu haben. Habe ich halt dann gleich für Zubehör ausgegeben ;-)

 

Edited by momo72
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo Zusammen, 

 

Hab dies Thema (so gut es ging) durchgelesen, viele interessante Lösungen. 

Nur meinen Favoriten dabei nicht entdeckt (überlesen?).

Mir schwebt ein schnell abnehmbarer Seitenträger, z. B. Der Pro von SW Motech,

mit den GIVI Koffern Trekker Outback vor. Sind ja die gleichen Koffer, wie sie auch Triumph als Zubehör hat.

Mein Problem, bei dem GIVI Adapterkit von SW Motech steht, dass er nicht für die Trekker Serie passt. Bei GIVI direkt hab ich irgendwie keinen Träger für die 900er gefunden zum schnellen abnehmen.

Hat von Euch jemand solch eine Kombination und einen Tip parat?

 

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

Es gibt von GIVI den Kofferträger für die Triumph Tiger 900. Ist durch die gerade Verbindung auf Höhe des Nummernschildes sogar stabiler als der Träger von Triumph.

Soweit ich weiss passen die Triumph-Koffer nicht an den GIVI-Träger und umgekehrt.

Schlosseinsätze von Triumph sind nicht mit denen von GIVI austauschbar.

Mit einem Zusatz-Kit (siehe Anhang) lässt sich der fest angebaute Seitenträger von GIVI zum abnehmbaren Seitenträger aufrüsten. Das Zusatz-Kit passt nicht auf den Triumph-Seitenträger

Seitenträger montiert DSC_1371-1.jpg

PLO6415N.pdf

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo Gemeinde, ich suche für meine Bumots noch Außenbefestigungen für 2 Flaschen und einen Benzinkanister. Die Exemplare von Touratech und/oder SW-Motech sollten doch auch anschraubbar sein, oder übersehe ich da eine Kleinigkeit? 
Konkret geht es mir dabei um:
https://www.touratech.de/zega-pro-zega-mundo-grundplatte-fuer-zubehoerhalter.html
sowie 
https://sw-motech.com/Produkte/Gepaeck/Seitenkoffer/Zubehoer/4052572000250.htm


Ferner meine Überlegung die Sachen auf der Rückseite der Koffer zu verschrauben, damit sie nicht im Fahrtwind versiffen. Den Benzinkanister würde ich dabei auf der Seite ohne Auspuff anschrauben wegen der möglichen Hitze. ....oder sind die Bedenken unbegründet?
Danke für Kommentare
Christian

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen ob die Givi Zylinder in die Bumot Koffer passen würden? 
 

Danke und lg, Repede

 

@ChristianNWT: wir haben von Bumot den Flaschenhalter an Givi Trekker Outbacks dran..ging wunderbar und war günstiger als die Halter von Sw Motech oder Givi selbst.

Flaschen haben wir auch an der Rückseite montiert ;)

 

Kanister folgt leider erst da wir hier noch nicht wissen bei welchem Hersteller wir das ordern werden ;) gefühlsmäßig wäre mir der auch an der Seite ohne Auspuff lieber :D 

 

Sorry das ich nicht mehr weiterhelfen kann ..vlt findet sich ja noch wer der es kann :)

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hat jemand schon Erfahrung mit den Enduristan Monsoon Evo?

Passen diese an den original Expedition Kofferhalter der 900er?

es gibt zwar diese Bild zum Messen, aber ich habe mein Moped zzt. leider nicht in der Nähe…

Könnte das mal einer messen? Da wäre ich sehr dankbar ? 

image.png.ceb339df5b3a222f0999e4367aee887e.png

 

Danke und Gruß, Volker

Edited by Spencer
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 16.1.2023 um 12:24 schrieb Repede:

Hallo zusammen, kann mir jemand sagen ob die Givi Zylinder in die Bumot Koffer passen würden? 
 

Danke und lg, Repede

 

@ChristianNWT: wir haben von Bumot den Flaschenhalter an Givi Trekker Outbacks dran..ging wunderbar und war günstiger als die Halter von Sw Motech oder Givi selbst.

Flaschen haben wir auch an der Rückseite montiert ;)

 

Kanister folgt leider erst da wir hier noch nicht wissen bei welchem Hersteller wir das ordern werden ;) gefühlsmäßig wäre mir der auch an der Seite ohne Auspuff lieber :D 

 

Sorry das ich nicht mehr weiterhelfen kann ..vlt findet sich ja noch wer der es kann :)

@RepedeDie Zylinder passen leider nicht. Der Preis der Bumots findet in den Schlössern seine Berechtigung. Habe bei meinem Kauf der Tiger Zylinder hinzubekommen, für den Fall, dass ich mal Koffer kaufen würde....doch die Exemplare der Bumots sind nur halb so groß, wie bei den Givis

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Sagt mal, weiß jemand, ob bei den Explorer-Kofferträger „ by Givi“. die Abstände der unteren Nupsi‘s genau gleich mit den original Givi-Trägern?

 

Vielleicht hat jemand den original Givi PL…cam- Träger und könnte sonst mal messen?

 

Besten Dank, Volker

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Spencer:

Sagt mal, weiß jemand, ob bei den Explorer-Kofferträger „ by Givi“....

Hallo Volker !

Wenn Du die Alu-Trekker-Outback-Koffer von Givi meinst, sind diese baugleich mit den "Expedition-Koffern" von Triumph.

Die unteren Haltenasen passen immer.

Lediglich die obere Verriegelungsbrücke hat andere Aufnahmen für die Einrastung. Hier sind dann die Teile von Givi und Triumph unterschiedlich (können aber relativ einfach ausgetauscht werden".

Die von dir genannten "Explorer-Kofferträger" waren die großen Kunststoffkoffer von Triumph welche lediglich oben eingehangen und über die bewegliche (Dämpfungs-) Dritthalterung untereinander am schwingen gehindert wurden.

Meines Wissens gibt es diese seit dem Erscheinen der Tiger 900 jedoch nicht mehr im T-Angebot.

 

Gruss Alpenschleicher

Link to comment
Share on other sites

Ich meinte natürlich die Expedition-Koffer/Halter. Danke Dir:thumbup:, ich bekomme die immer durcheinander:oldguy2:

Grund meiner Frage: ich spiele mit dem Gedanken, mir die Givi GRT720 zu holen, und die Grundplatte nutzt die Haltenasen. Die von mir favorisierten Enduristan Monsoon EVO passen leider nicht, da die Muttern der Haltenasen fest am Träger angeschweißt sind, und genau da sitzen, wo auch die Halteklammern der Enduristan sitzen wollen.

Edited by Spencer
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...