Jump to content
IGNORED

Tirol macht es wahr!


Gummikuhfan
 Share

Recommended Posts

Am 16.6.2020 um 16:14 schrieb Zerby:

und hier noch eine Watschn (Ohrfeige) der Hersteller an uns Biker:
https://www.alpentourer.eu/alpentourer-blog/motorradlaerm-hersteller-sehen-schuld-bei-motorradfahrern/
 

 

Ja der IVM, an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten.

 

Da kauf ich mir ein 150PS Mopped, um damit leise zu fahren gebe ich aber nur wenig Gas und nutze 80PS - toll, dann spare ich ja nächstes mal Geld und kaufe gleich ein 80PS Mopped, das fahre ich dann leise und nutze 50PS, upps, kann ich ja wieder Geld sparen  -> - > den Rest kann sich jeder denken und es endet beim Fahrrad :P

 

Ich habe mir den Spaß gemacht die Verantwortlichen in Tirol zu motivieren die Schilder "Motorradverbot >95db" doch gegen die Zeichen 250 (Verbot für alle Fahrzeuge >95db) zu tauschen, weil laut ist immer laut, und eine Sperrung für alle, die laut sind, entspannt doch die Fronten, die eine Gruppe ausgrenzt.

 

Die Antwort dazu:

Zitat

Nachdem die subjektive Störung durch Motorräder jene des zweispurigen Verkehrs bei weitem übersteigt, konzentrieren sich die Maßnahmen auf diese Fahrzeuggruppe, selbst wenn im zweispurigen Verkehr einzelne Fahrzeuge auch durchaus lauter sein können. Es entspricht den gewonnenen Erkenntnissen, dass bei gleichem Schallpegel der Motorradverkehr eben viel störender ist, auch treten die von Ihnen geschilderten anderen „lauten KFZ“ nicht in dieser überaus großen Anzahl auf, wie laute Motorräder. Wie Sie vielleicht erahnen können, haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Ob diese Maßnahme erfolgreich sein wird, wird sich nach der Evaluierung im Herbst 2020 zeigen. 

 

Also der einzelne Lamborhini Dingenskirchen Supersport darf Krach machen, da ist subjektiv voll in Ordnung :no:

 

Mein Einwand, dass die Polizei dort auch Ducati Multistrada mit 102db fährt wurde auch beantwortet:

 

Zitat

Nur zwei der 29 Polizeimotorräder im Bezirk sind Ducati.

 

Die werden jetzt aber nach der neuesten MOTORRAD in einen anderen Bezirk umgesiedelt :innocent:

 

Ich sehe das Problem an dem aktuellen Schlamassel zum einen bei den paar Idioten, die meinen die Straße wäre ihre private Rennpiste, auf der sie machen können, was sie wollen. Die muss man rausfischen, und da ist bei mir auch Schluss mit Solidarität.

 

Punkt 2 ist für mich definitiv die Industrie, allen voran BMW, Ducati und KTM, die mit Trickserei unnötigen Lärm erzeugt.

 

Der Staat hat Regeln gemacht, in diesem Falle die EU und die Länder haben es umgesetzt, die Industrie fertigt Motorräder nach diesen Regeln, die Motorradfahrer kaufen diese Produkte, denn es gibt ja gar nichts anderes zu kaufen, und „bestraft“ werden dann die Kunden als letzte in der Kette.

 

Nun sollte jeder Motorradfahrer einfach seinen bevorzugten Hersteller mal anschreiben und klar machen, dass er nächstes mal ein leises Motorrad kaufen will, und nichts anderes - es gibt ja auch andere Hersteller. Solange gemeckert wird und dann doch bestellt wird sich nichts ändern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Ralph
Link to comment
Share on other sites

Am 18.6.2020 um 13:29 schrieb Ralph:

 

Ja der IVM, an Scheinheiligkeit kaum zu überbieten.

 

Punkt 2 ist für mich definitiv die Industrie, allen voran BMW, Ducati und KTM, die mit Trickserei unnötigen Lärm erzeugt

 

 

In diesem Fall treffen verschiedene Meinungen aufeinander. 

Es gibt noch Punkt 3 + 4 usw. und in den anderen Bemerkungen habe ich das entdeckt.

https://www.tcs.ch/de/testberichte-ratgeber/tests/geraeuschmessung-moto.php

 

Zum Thema Lautstärke hört man sehr wenig - bei jenen Eurugraten die durch schlampige Arbeit Tür und Tor gegenüber der Manipulation  ihrer Arbeit est möglich machten..

Ja sogar ganze Firmen wie zB. KessTech ihr Unheil  ganz legal mit Hörproben elektrisch verstellbare Klappenauspuffanlagen mit den Gesetzeslücken über Jahre hinweg anpreisen.

 

Jetzt hat man den schuldigen Motorradkäufer als Sünder ausfindig gemacht, der im guten Glauben sich ein neues Vehikel für paar Kröten aber doch immerhin von seinem Taschengeld leistet:cat-augenzukneifend_17:und damit - das ist ja der Witz auch noch vor und nach der Kurve erhöhtes Geräusch macht. Vielleicht auch noch im Stand.

 

Tirol sagt Nein und Brüssel meint es wäre ja angenehmer ganz leise zu zu sein. 

Beim Dieselskantal haben sich die Kollegen verrechnet, mal sehn wie lang das mit Verbrauch und Geräusch noch geht, nicht nur bei Motorräder und nicht nur Tirol.

V.G. Friedrich

 

 

Edited by silberlocke
Link to comment
Share on other sites

Na, laut TCS (Link von oben) sind die legalen Nachrüstdämpfer wohl kein Problem: 

Sportauspuffanlagen erwiesen sich als problemlos unter der Voraussetzung, dass sie nicht vom Fahrzeughalter zusätzlich modifiziert werden.

Also drauf mit dem (legalen) Brüllrohr! ;-) 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

Triumph

Die deutsche Niederlassung der Briten liefert eine Liste mit allen vom Tiroler Fahrverbot betroffenen Modellen von 2017 bis einschließlich 2020 und verweist darauf, dass es die Tiger 1200 auch mit 92 dB(A) statt 97 dB(A) Standgeräusch gibt, nämlich dann, wenn die Motorräder ab Werk mit den hauseigenen Arrow-Zubehörschalldämpfer ausgerüstet sind. Wer seine Tiger 1200 mit dem Arrow nachrüsten möchte, kann das tun. Triumph Deutschland hat sogar schon eine Bestätigung vorbereitet, mit der Händler/Kunden den niedrigeren Wert dann durch eine Änderungsabnahme in die Papiere eintragen lassen können. Die Eintragung ist leider unumgänglich, da die Tiroler Polizei streng nach dem Wert im Fahrzeugschein vorgeht, die Bescheinigung allein reicht nicht, um eine Strafe zu vermeiden.

 

lt. Motorradonline, Lärmfahrverbote für betroffene Triumph-Tigermodelle

 

Triumph Tiger 1200 XCX (2018-2020) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XR (2018-2020) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XRT (2018) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XRX (2018-2020) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XRX Low (2018-2020)

97 dB(A)

 

es lebe Euro 4

 

Gruß manne

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Link to comment
Share on other sites

Die Tiger Explorer mit Euro4, also die V201, hat noch 94dB bei 4650U/min Standgeräusch....

 

Die Tiger 1200 XRT sollte wie die XCA aber ab Werk schon den Arrow dran haben und damit leiser sein.

Edited by kleener
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb kleener:

Die Tiger Explorer mit Euro4, also die V201, hat noch 94dB bei 4650U/min Standgeräusch....

 

Die Tiger 1200 XRT sollte wie die XCA aber ab Werk schon den Arrow dran haben und damit leiser sein.

Genauso ist es. Und lustigerweise hat Triumph bei meiner zumindest den falschen aufkleber draufgemacht, zwar den mit 92 db und nicht wie im schein mit 97. Da kommt man in eine verkehrskontrolle und die schauen nur auf den Lenkkopf und dann ist sie bei der messung lauter als erlaubt. Ich wäre nie auf die Idee gekommen im schein nachzuschauen.

Link to comment
Share on other sites

vor 46 Minuten schrieb Diesel:

Genauso ist es. Und lustigerweise hat Triumph bei meiner zumindest den falschen aufkleber draufgemacht, zwar den mit 92 db und nicht wie im schein mit 97. Da kommt man in eine verkehrskontrolle und die schauen nur auf den Lenkkopf und dann ist sie bei der messung lauter als erlaubt. Ich wäre nie auf die Idee gekommen im schein nachzuschauen.

Das Thema Typenschild habe ich mit meinem Freundlichen auch diskutiert. 

Er meinte, das auf Grund der Situation mit Tirol dieser Sachverhalt bei Triumph auf Nachfrage von mehreren Händlern erst aufgeschlagen sei und komischerweise bei Neumotorrädern mit eingetragenen 92 DB auf dem Typenschild 97 db steht. Dies wird nun bei Triumph geprüft und es soll wahrscheinlich dann eine Tauschaktion geben. Mal schauen ob die diesen Aufwand betreiben. 

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb TigerAndy:

Das Thema Typenschild habe ich mit meinem Freundlichen auch diskutiert. 

Er meinte, das auf Grund der Situation mit Tirol dieser Sachverhalt bei Triumph auf Nachfrage von mehreren Händlern erst aufgeschlagen sei und komischerweise bei Neumotorrädern mit eingetragenen 92 DB auf dem Typenschild 97 db steht. Dies wird nun bei Triumph geprüft und es soll wahrscheinlich dann eine Tauschaktion geben. Mal schauen ob die diesen Aufwand betreiben. 

Naja, da es sich ja um ein wichtiges Teil handelt, wird es da wahrscheinlich auch was geben. Aber erst mal hol ich mir die neuen Bremsbeläge auf Triumph Kosten. ?

Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb Diesel:

Naja, da es sich ja um ein wichtiges Teil handelt, wird es da wahrscheinlich auch was geben. Aber erst mal hol ich mir die neuen Bremsbeläge auf Triumph Kosten. ?

Ja hab nächsten Freitag auch Termin für die neuen Beläge und für meinen neuen Arrow mit Eintragung auf die 92 db??

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb TigerAndy:

Ja hab nächsten Freitag auch Termin für die neuen Beläge und für meinen neuen Arrow mit Eintragung auf die 92 db??

Ja habe den Arrows auch diese Woche bekommen. Muss ich auch noch machen die Eintragung. Und die MT muss ich auch noch paar Sachen eintragen lassen.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb rebschi:

lt. Motorradonline, Lärmfahrverbote für betroffene Triumph-Tigermodelle

 

Triumph Tiger 1200 XCX (2018-2020) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XR (2018-2020) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XRT (2018) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XRX (2018-2020) 97 dB(A)
Triumph Tiger 1200 XRX Low (2018-2020)

97 dB(A)

 

:wacko: ... da scheinen doch einige, weitere Triumph-Modelle "über den 95 db(A)" zu liegen. Bin jetzt doch überrascht.

-> LINK

Edited by Gsiberger
Link to comment
Share on other sites

Also den Contest hat T definitiv gewonnen!

 

 

Link to comment
Share on other sites

Das ist aber für mich der beste Beweis, dass die Lärmbelästigung nicht durch das Standgeräusch bewertet werden kann. Einzig und alleine der Fahrbetrieb und die Fahrweise sind ausschlaggebend!

Es sind nämlich ganz andere Marken, die mir permanent unangenehm auffallen! Triumph gehörte in den wenigsten Fällen dazu, allenfalls mit nachgerüsteten Brülltüten (z. B. Akra).

Und ein Schelm wer böses dabei denkt, dass ausgerechnet bei KTM nur ein einziges Modell betroffen ist. Genau diese Marke ist es nämlich, die bei uns in der Gegend häufig unsäglichen Lärm verursacht!

 

Die Regelung ist für den Ar....   Aber das werden die *Zensur* spätestens nach dieser Saison bzw. in der nächsten Saison kapiert haben.

Edited by joe3l
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Das einzige was die lernen ist, dass die 95 dB nicht ausreichen. Dann kommen vielleicht 75 dB, scheissegal ob dann die Trockenhaube von Muddi lauter ist, oder komplette Sperrungen.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb olli72:

Das einzige was die lernen ist, dass die 95 dB nicht ausreichen. Dann kommen vielleicht 75 dB, scheissegal ob dann die Trockenhaube von Muddi lauter ist, oder komplette Sperrungen.

Gibt es ein Motorrad mit Verbrenner, das diese 75 dB unterschreitet? Reine Neugierde...

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb mistoffelees:

Gibt es ein Motorrad mit Verbrenner, das diese 75 dB unterschreitet? Reine Neugierde...

 

Kann ich mir nicht vorstellen, dass das technisch möglich ist. Aber genau das ist es ja scheinbar, was erreicht werden soll :judge:

Link to comment
Share on other sites

Es ist ja auch nicht zumutbar, dass Samstagnachmittag das herrlich gleichmäßige Geräusch des Rasenkantenschneiders ständig von irgendwelchen V2-Fehlzündungen überdeckt wird.

 

Ironie aus.

 

Der gesetzliche Grenzwert für Rasenmäher liegt je nach Gerätegröße zwischen 94 und 103 Dezibel :wistle:

Edited by Ralph
Link to comment
Share on other sites

nunja, aber es fahren halt nicht gruppen von leuten mitm rasenmäher mit 10k+ umdrehungen die täler hoch,

 

kann die anwohner verstehen, wohne ja selbst am rande des odenwalds, und was da gestern wieder abging, also da kommt auch bei uns in d noch was, 

den ansatz nur laute wegzuhalten ist ja nicht verkehrt, nur halt gibts wohl keine einfache lösung,  wie in tirol nun praktiziert ist halt an der realität vorbei!

letzte woche gabs auch einen in die kerbe hauenden artikel übern schwarzwald, jetzt wollte ich den suchen und verlinken, find ihn aber nicht mehr... wenn man aber mal 3 wörter verknüpft und ne suche startet ist schon erschreckend, wie viel da raus kommt und mit welchem tenor: schwarzwald - motorrad - laut

ich denke das thema nimmt diesen sommer nochmla richtig fahrt auf...ob wir wollen oder nicht

 

hab übrigens noch das prospekt der neuen africa twin hier, da wird übrigens mit dem rallymässigen sound als pluspunkt geworben!

Edited by Outdoorer
Link to comment
Share on other sites

Am 18.6.2020 um 13:29 schrieb Ralph:
Zitat

Nachdem die subjektive Störung durch Motorräder jene des zweispurigen Verkehrs bei weitem übersteigt, konzentrieren sich die Maßnahmen auf diese Fahrzeuggruppe, selbst wenn im zweispurigen Verkehr einzelne Fahrzeuge auch durchaus lauter sein können. Es entspricht den gewonnenen Erkenntnissen, dass bei gleichem Schallpegel der Motorradverkehr eben viel störender ist, auch treten die von Ihnen geschilderten anderen „lauten KFZ“ nicht in dieser überaus großen Anzahl auf, wie laute Motorräder. Wie Sie vielleicht erahnen können, haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Ob diese Maßnahme erfolgreich sein wird, wird sich nach der Evaluierung im Herbst 2020 zeigen. 

 

Also der einzelne Lamborhini Dingenskirchen Supersport darf Krach machen, da ist subjektiv voll in Ordnung :no:


Danke für diese Nachfrage/Klärungsversuch. Die Formulierung „subjektive Störung“ bringt mich da gleich auf die Palme. Staatliches Handeln darf sich nicht nach subjektiven Gefühlen richten, sondern nach objektiven Tatsachen. Das heißt Maßnahmen gegen illegale Krachmacher sowie sinnvolle Zulassungskriterien für Fahrzeuge, egal mit wie vielen Rädern, zu entwickeln und umzusetzen und keine Gruppe von Verkehrsteilnehmern, welche völlig legal zugelassene Fahrzeuge nutzt, zu diskriminieren. Übrigens, ich war letzte Woche in der Eifel unterwegs. Dort ist Autokrach längst kein Randphänomen, die Porsches und Co. lassen es auf den Straßen rund um den Nürburgring ohne Rücksicht krachen. Die Lärmdiskussion geht aber auch dort nur in eine Richtung - Mopeds, hier um Strassensperrungen an Sonn- und Feiertagen. Offensichtlich erleben wir leider wieder eine Zeit der Spaltung, die Einen gegen die Anderen. Keiner merkt anscheinend, dass Mopedfahrer manchmal auch Auto oder Rad fahren, gelegentlich Wandern und Spazieren, Rasen mähen und sogar ganz normale Menschen, ja sogar Bürger und Steuerzahler sind .....:attention:

Link to comment
Share on other sites

Mit solchen Brand-Themen kann man in der Politik eben wunderschöne von anderen Brennpunkten ablenken - ob da am Ende jemand drunter leidet ist nicht so wichtig.

 

 

Link to comment
Share on other sites

Mal eine andere Frage:

 

Kann es sein, dass hier dem Marketing der Elektro-Motorräder Vorschub geleistet wird? Die sollten doch deutlich leiser sein, als die Verbrenner. Und die Leistung lässt auch auf den höchsten Pässen nicht nach, wie am Pikes Peak mit einem Auto von VW bewiesen wurde.

 

Da das für mich keine Alternative ist, muss ich wohl erst einmal Tirol meiden. 

 

Gruß Uwe-Peter

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Ralph:

 

 

Der gesetzliche Grenzwert für Rasenmäher liegt je nach Gerätegröße zwischen 94 und 103 Dezibel :wistle:

Hallo

 

Bei Baumaschinen und Rasenmähern sind die Grenzwerte durch die Schall-Leistung definiert, also den Schall-Leistungspegel.

Der Schall-Leistungspegel ist immer höher als der gemessene Schall-Druckpegel.

 

Der Schalldruckpegel hängt von vom Schall-Leistungspegel sowie der Distanz und der Umgebung des Messortes ab.

 

Bitte nicht Aepfel mit Birnen vergleichen.

 

Gruss Marcel

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb upbecker:

Da das für mich keine Alternative ist, muss ich wohl erst einmal Tirol meiden. 

 

Gruß Uwe-Peter

 

Warum Uwe Peter, ich fahre doch auch nach Tirol , halt woanders :wistle: Tirol ist doch groß genug.... und wunderschön. :cat-augenzukneifend_09:

 

Grüße gerhard

73068817_2775635172481046_7125619643376467968_n.thumb.jpg.83950573532c05954dc5ce6485b12b40.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Marcel:

Bitte nicht Aepfel mit Birnen vergleichen.

 

Ohne jetzt eine Akustik Vorlesung anzetteln zu wollen: Die 95db auf den Tirol-Schildern sind auch bei 50% Nenndrehzahl, und da gibt es genügend User, die den Drehzahlbegrenzer bei jedem Schaltvorgang hören wollen :unsure:

 

Es geht doch einfach darum, dass hier einfach eine Zahl "ausgewürfelt" und damit eine Grenze gezogen wurde, wer etwas darf und wer nicht.

 

Wenn mein neben mir wohnender Mitbürger, ich vermeide mal das Wort Nachbar, immer pünktlich zur "Mittagsruhe" oder ab 17:00 Uhr seine energieverbrauchenden Gartengeräte anwirft um seinen Rentnerstatus aufzuwerten - da bin ich auch nicht sonderlich begeistert.

Da ist es mir wurscht ob Schall-Druck oder Leistungspegel, ob V2 oder Laubbläser, es stört.

Deswegen kann ich aber nicht nur eine Variante verteufeln, dann muss ich konsequent sein und für alle eine Linie ziehen.

 

Und was ist nun "subjektiv" fürs menschliche Ohr lauter: 104db Schall-Leistungspegel oder 95db Schalldruckpegel?

 

 

 

 

 

 

Edited by Ralph
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Ralph:

 

 

 

Wenn mein neben mir wohnender Mitbürger, ich vermeide mal das Wort Nachbar, immer pünktlich zur "Mittagsruhe" oder ab 17:00 Uhr seine energieverbrauchenden Gartengeräte anwirft um seinen Rentnerstatus aufzuwerten - da bin ich auch nicht sonderlich begeistert.

Da ist es mir wurscht ob Schall-Druck oder Leistungspegel, ob V2 oder Laubbläser, es stört.

Deswegen kann ich aber nicht nur eine Variante verteufeln, dann muss ich konsequent sein und für alle eine Linie ziehen.

 

 

 

 

 

Hallo

 

Bei uns ist es verboten den Rasenmäher in der Mittagspause zu betrieben, ebenso am Abend sowie am Sonntag.

Ich vergleiche auch keine Temperaturwerte von Celsius und Fahrenheit.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Marcel:

Bei uns ist es verboten den Rasenmäher in der Mittagspause zu betrieben, ebenso am Abend sowie am Sonntag.

Ich vergleiche auch keine Temperaturwerte von Celsius und Fahrenheit.

Das ist bei uns auch verboten, nur interessiert das einige Ignoranten überhaupt nicht. Bekommen wir jetzt ein Rasenmäherverbot?

 

Gruß Andreas

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb FASchmidt:

Bekommen wir jetzt ein Rasenmäherverbot?

 

 

Nur über 95db(A) :P

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Raubtierbaendiger:

Kann man bitte ins Rasenmäherverbot auch noch die Laubbläser gleich mit reinpacken?

Tigergrüsse

 

Bitte Schlager und Volksmusik unabhängig von der Lautstärke ergänzen. Genfer Konventionen und so ... :bang:


Sorry für's OT. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Raubtierbaendiger:

Kann man bitte ins Rasenmäherverbot auch noch die Laubbläser gleich mit reinpacken?

Tigergrüsse

 

...... und italienischen Nachbarn den Aufenthalt auf dem Balkon verbieten.:wistle:

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Ralph:

Ohne jetzt eine Akustik Vorlesung anzetteln zu wollen: Die 95db auf den Tirol-Schildern sind auch bei 50% Nenndrehzahl, und da gibt es genügend User, die den Drehzahlbegrenzer bei jedem Schaltvorgang hören wollen :unsure:

 

Für mein Verständnis, wenn der rote Bereich bei 11'500 1/min beginnt entspricht dies dann 100% Nenndrehzahl? bzw. 5'750 1/min = 50% Nenndrehzahl?

Link to comment
Share on other sites

Nenndrehzahl ist die Drehzahl der Nenn(Maximal)leistung.

Bei der 2012er z.B. 101kw (137PS) bei 9300 Umdrehungen

 

Edited by Ralph
Link to comment
Share on other sites

56 minutes ago, mistoffelees said:

Für mein Verständnis, wenn der rote Bereich bei 11'500 1/min beginnt entspricht dies dann 100% Nenndrehzahl?

Nenndrehzahl ist die Drehzahl, bei der der Motor die höchste Leistung abgibt: Die Nennleistung. Ein DZM ist nicht mal vorgeschrieben und den roten Bereich darf man sich dort hin malen wo man lustig ist.

In den technischen Daten müsste sowas stehen, ob's in den Schweizer Papieren steht, musst Du selbst schauen. Vielleicht aber auch in den weiteren Unterlagen zum Fahrzeug. Ansonsten auf dem Typenschild mal gucken.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...