Jump to content
IGNORED

Und es geht wieder los...Lärm durch Motorradfahrer


Recommended Posts

Hallo zusammen,

erst einmal hoffe ich, dass es allen gut geht!!

Trotz Covid-19 und diversen Einschränkungen ist es nicht verboten Motorrad zu fahren...

Ich sehe das etwas kritisch, da vor allem zum Beginn einer Motorradsaison immer wieder viele, auch schwere Unfälle passieren und diejenigen, welche nicht das Glück haben unfallfrei zu bleiben, ggf. Betten für andere bedürftige wegnehmen...Für die meisten ist es ein Hobby.

Am Osterwochenende war im Berliner Umland trotz Corona wieder die "Hölle" los. Erstens waren mehr unterwegs, wie man auf Grund der allgemeinen Beschränkungen hätte annehmen können und zweitens fiel mal wieder auf, dass gefühlt jeder zweite keinen Schalldämpfer mehr mit an Bord hat...

Das übliche Gruppenfahren erfolgte auch und damit auch gern das schon vor dem Ortsschild aufdrehen des Gashahns, was schon bei regelkonformen Abgasanlagen zu einem extremen Lärm führt. Das fällt dann vor allem auf, wenn man z.B. mit einem Fahrrad übers Land fährt und auf Grund der Feiertage und des doch sehr eingeschränkten Autoverkehrs (sind die vernünftiger…) das allgemeine Geräuschniveau sehr niedrig ist.

Ich kann es absolut nachvollziehen, wenn Ihr „Berliner und Brandenburger“ auch das schöne Wetter nutzen wollt und ins Umland fahrt, bin auch eine kleine Runde gefahren.

Vielleicht sollte man gerade in diesen Zeiten etwas vorsichtiger sein und es nicht übertreiben. Dies führt ganz bestimmt dazu, dass die Akzeptanz der Nichtmotorradfahrer noch mehr abnimmt. Das wiederum wird dazu führen, dass es auch in Brandenburg zu Streckenschließungen kommen wird. Darunter leiden wir dann alle!!

An alle die anscheinend keine Ahnung davon haben, wie laut Ihr Sonderauspuff ist…Ich wünsche Euch mehr Kontrollen und härtere Strafen dagegen!!

Sorry und bleibt gesund!!

  • Like 1
  • Thanks 5
Link to post
Share on other sites

hallo

ja.....sie brummen wieder.....oder doch eher "sie brüllen wieder"

 

Brülltüten, Klappenauspuffanlagen, Soundtuning.......leider nicht nur bei den zweirädrigen Prolos ein Problem.

Auch bei vierrädrigen Potenzverstärkern gibt es das Problem.....teils sogar weitaus lauter als an Motorrädern machbar.

 

ich wohne am Ortsrand, Garten grenzt an Naturschutzgebiet.........aber was da von der Straße ruberhallt....mannomann......elektronisch gesteuerte Auspuffknallerei bei jedem Schaltvorgang dieser verkapten Sportwagen...

das hört sich zum Teil  an wie MG-Salven.

Aber auch das Durchfeuern diverser Motorradfahrer bereits vor dem Ortsausgang ist mehr als unerträglich.

 

das ist leider nur noch zum Fremdschähmen!

 

 

bei uns in der Gegend stehen bereits 4 mobile Lärmmessanlagen an neuralgischen Punkten.

Die große Digitalanzeige zeigt dann ein "langsamer" oder "leiser".....laut Presse und Polizei sei ein nachweisbarer Effekt da.....es wird leiser.

Zur Zeit bietet der Staat den Komunen eine Subvention zur Anschaffung dieser Lärmmesseinrichtungen und ich hoffe, dass viele solcher Anlagen angeschafft werden.

Gerne dürfen aber auch verstärkte Messungen mit direkten Maßnahmen durchgeführt werden....also mit Zwangsstillegung, Strafe, oder zumindest sofortigem Einbau des DB-Eaters (am Besten mit sofortiger dauerhafter Befestigung per Blindniete ?)

 

 

ok.....ich dreh auch gerne am rechten Griff.....aber ich verstehe inzwischen jeden der sich über Auto/Mopedlärm aufregt

 

Gruss

Tom

 

 

 

 

  • Like 1
  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb Kallebadscher:

Brülltüten, Klappenauspuffanlagen, Soundtuning.......leider nicht nur bei den zweirädrigen Prolos ein Problem.

Auch bei vierrädrigen Potenzverstärkern gibt es das Problem.....teils sogar weitaus lauter als an Motorrädern machbar.

 

ich wohne am Ortsrand, Garten grenzt an Naturschutzgebiet.........aber was da von der Straße ruberhallt....mannomann......elektronisch gesteuerte Auspuffknallerei bei jedem Schaltvorgang dieser verkapten Sportwagen...

das hört sich zum Teil  an wie MG-Salven.

Aber auch das Durchfeuern diverser Motorradfahrer bereits vor dem Ortsausgang ist mehr als unerträglich.

 

Geht mir genauso.

Allen diesen Idioten wünsche ich ein paar sonnige Wochenenden von morgens 08 bis 20 Uhr auf meiner Terrasse.

 

Link to post
Share on other sites

Und es geht wieder los...Lärm durch Motorradfahrer -> Ja leider (bei uns in AT noch sehr verhalten, da Ausgangsbeschränkung)

@larsausbernau, @Tom, @speety kann eure Posts gut nachvollziehen.

 

Bzw. die Situation erinnert mich an eine kürzliche Aussage unseres Gesundheitsministers bzgl. Corona und entsprechende Verhaltensweisen.

Er hat den Österreichern für die Einhaltung der Regeln gedankt. 95% halten sich strikt und sehr gut daran.

Aber immer noch 5% haben die Situation nicht verstanden.

Na ja, eh schon gut - nur 5% - oder?

Keineswegs: bei 9 Mio Einwohner in AT sind das immer noch 450.000 !!! Menschen.

 

Jetzt mache ich den Schwenk zurück zum "unnötigen" Lärm mancher Motorräder und spreche jetzt nur für Österreich (in DE ist es dann meist Faktor 10)

 

Anbei Eine kleine "Milchmädchen-Rechnung". ;)

Nehmen wir an bzgl. Lärm verhält es sich ähnlich wie oben. Also auch 5%, welche den Sinn "unnötiger Lärm mit Motorrad" nicht verstanden haben und es wahrscheinlich auch nie verstehen werden.

In AT gibt es ca. 500.000 zugelassene Motorräder.

5% davon wären dann 25.000, welche es nicht verstehen.

 

Und dies nicht wie bei Corona, weitgehend gleichmäßig verteilt, sondern vielfach an beliebten Ausflugszielen/Ausflugsstrecken -> also Hotspots.

 

Ich weiß, meine o.g. Rechnung ist ein Hüftschuss. Glaube aber, dass ich vom tatsächlichen Übel nicht so weit weg liege.

Auch interessant dabei.

Es sind "nicht nur die Jungspunde", welche meinen, in Ortschaften, vor und nach Ortschaften, in engen Tälern (Schallausbreitung) .... etc. den Hahn zu spannen, als ob es kein Morgen mehr gäbe.

Nur ... die Alten werden mit der Zeit verschwinden (weil sie nicht mehr Motorradfahren können/mögen oder es die Lebenserwartung von selbst regelt)

Aber die Jungen schneiden sich selber den Ast ab, auf welchem sie sitzen. Dann gibt es für diese jetzt Jungen ggf. in 10 .. 20 Jahren keine Strecken mehr, wo sie mit dem Motorrad fahren können.

 

Woran kann es liegen?

Gute Frage! ... meine Schätzung, meine Meinung ... es liegt am Egoismus mancher (welcher in den letzten 10 Jahren arg groß ist und nicht weniger wird) und denen ist es egal,

ob die Menschen in einem Dorf ihre Ruhe erhalten.

Wobei Ruhe in einer Gegend, wo viele Motorradfahrer unterwegs sind, eh ein strapaziertes Wort ist. (zumindest für die Anwohner dort)

 

In diesem Sinne wünsche ich euch eine baldige und schöne Saison 2020.

Bleibt weiterhin gesund und passt auf euch auf.

Fast schon wieder sonnige Grüße vom Bodensee, Klaus

 

 

Edited by Gsiberger
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Nun ja, ich bestreite nicht was ihr hier über Motorradlärm schreibt . Vor allem den wirklich unnötigen, denn leiser ginge es ja auch.

 

Aber das ist für mich nur die halbe Miete in der heutigen Zeit. Es sind die Menschen selbst, die sich verändert haben.

Ich stelle mit Erschrecken fest, dass weit abseits vom Motorradfahren eh keiner mehr Rücksicht auf andere nimmt. Das fängt an mit lauten Telefongesprächen - so dass es die ganze Straße hört - außen am Balkon oder auf der Terasse. Der nächste vertikutiert am Ostersamstag, wenn andere beim Essen sitzen um 18.30 Uhr mit Getöse einer Maschine seinen Rasen. Andere unterhalten sich völlig ungeniert mitten in der Nacht bei geöffnetem Fenster lauthals. Wieder ein anderer findet es völlig normal, dass er morgens um sechs auf dem Balkon lauthals seinen Raucherhusten mit gleichzeitigen Genuss dreier Zigaretten in die stille Gegend rotzt. Wieder andere zeigen ihren Kindern nicht mehr ihre Grenzen auf und finden, möglichst alle sollten immer u. zu jeder Zeit an ihrem lustvollen Geschrei teilhaben.

 

Ich wohne am Stadtrand am Hasenbuck in einer Reihenhaussiedlung unterbrochen mit Mehrfamilienhäusern. Natürlich höre ich von der nahen Haupstr. öfters mal die Biker, aber auch PKW  voll durchladen. Aber wenn sie in wenigen Sekunden wieder vorbei sind, ja dann höre ich wieder, was es bei den drei Häusern entfernten Idioten zum Abendessen gibt.

 

Auch an einem sehr schönen ruhigen Badesee sehe ich immer wieder mit Erschrecken, wie dreist sich eine Großfamilie (mit dem Namen Proll bzw. Assi ) gnadenlos in zwei Meter Enfernung zu zwei ruhigen älteren Menschen auf ihren Sonnenliegen.... daneben legt. Obwohl massenhaft Platz auf der riesigen Wiese ist.

 

Der Egoismus ist immer und überall, Rücksichtnahme, bissel Hirn einschalten völlige Fehlanzeige. Wehe du hast dir heutzutage im Urlaub das falsche Hotel ausgesucht. Da gerät sogar die Wellnessoase zum lauten Vergnügungsbereich wo Erwachsene nebst Jugendlich sich inzwischen lauthals austoben. 

 

Nochmals ! Ich finde auch den Lärm welche Motorradfahrer die in Massen auftreten, vorsätzlich und oft unnötig verursachen .... als was schlimmes. Dagegen kann man was tun.

Aber das, was sich inzwischen bei einem großen Teil der Menschen  als selbsverständlich und völlig normal eingebürgert hat ...... dagegen kann man leider nichts tun.

Zappt doch mal in's Privatfernsehen. Nur noch Schreihälse, Party immer und überall zu jeder Zeit und Stunde.

 

Wisst ihr was, den einen oder anderen ist es vielleicht schon aufgefallen. Wenn ich es nicht mehr aushalte, fahre ich mit Petra raus in die Natur zum wandern. Oder auch mit Motorrad und Vesper irgendwo hin ...... wo ich alleine bin und verweile dort für einige Zeit auf einer stillen Wiese.

 

 

Vielleicht liegt es auch aber nur daran, dass ich für die heutige Spassgesellschaft einfach nur zu alt bin. :oldguy2:

......... oder wir auch einfach nur zu Viele sind auf vergleichsweise engen Raum.

 

 

Grüße gerhard ....... der sein Motorrad am Sonntag früh um Neuner aus dem Garagenhof schiebt - welcher von Mehrfamilienhäusern dicht umzingelt es. Verlangt hat es noch keiner von mir. 

 

 

Edited by Silver Rider
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Mahlzeit!

Wohne im schönen Speckgürtel von Berlin nahe am Berliner Ring. Sonst ist unser Ort eigentlich sehr ruhig. Was aber an Ostern und am WE davor los war, ist der Wahnsinn. Man schämt sich förmlich dazu zu gehören. 

Ich muss sagen, ich bin im Januar zuletzt mit meiner TEX unterwegs gewesen. In der Zeit der Kontaktsperre noch nicht. Nicht, weil es verboten oder unangebracht wäre sondern eher, weil ich nicht gern allein fahre und meine Truppe hier im Moment einfach keine Ambitionen hat.

In 500 m Entfernung geht eine Ortsdurchfahrt an meinem Grundstück vorbei. Autos dort höre ich eigentlich nie. Nur mal den Bus, die Flugzeuge oder die S-Bahnstrecke. An den letzten beiden Wochenende waren es immer nur VIEL zu laute Motorräder. Die Chaoten meinen, sie müssten im Ort die Drosselklappen komplett aufziehen. Zu schnell, zu laut und total rücksichtslos. Meistens 4-Zylinder mit Brülltüten dran. 

Ich frage mich, was bei denen nicht funktioniert? 

Link to post
Share on other sites

hallo Gerhard

Du bist nicht zu alt Mir fällt das gleiche auch auf. Oder dann sind vielleicht wir beide bereits zu alt....

Es hat glaube ich nicht nur mit Egoismus oder zuwenig Nachdenken zu tun. Ich denke, dass auch die Respektlosigkeit stark zugenommen hat. Wie Du gehe ich darum immer mehr in den Wald beim nahen Hausberg und fahre mit dem Motorrad nicht über die Schweizer Pässe mit all dem Rummel dort, sondern auf Nebenstrassen durch den fast leeren Schwarzwald. Letzteres geht momentan leider nicht mehr, weil die Grenze beim Rhein geschlossen ist. Wenn in unserer Reihenhaussiedlung wieder mal einer bei offener Türe den TV laut laufen lässt und ein anderer gleichzeitig Musik hört und mich diese Interferenzen stören, habe ich seit einem Jahr ein probates Gegenmittel. Ich habe mir die Sony WH1000XM3 Kopfhörer mit noise cancelling geleistet. Heisst auf Deutsch, die blenden durch Gegengeräusche die Umgebungsgeräusche so aus, dass es praktisch rund um die Ohren ruhig ist. Wenn man dazu ganz leise per WiFi Musik aus dem Smartphone zuschaltet, funktioniert das sogar mit einer lauten Baustelle in der Nachbarschaft. Tolle Sache, was heute technisch so machbar ist!

Tigergrüsse

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Raubtierbaendiger:

hallo Gerhard

Du bist nicht zu alt Mir fällt das gleiche auch auf. Oder dann sind vielleicht wir beide bereits zu alt....

Es hat glaube ich nicht nur mit Egoismus oder zuwenig Nachdenken zu tun. Ich denke, dass auch die Respektlosigkeit stark zugenommen hat. Wie Du gehe ich darum immer mehr in den Wald beim nahen Hausberg und fahre mit dem Motorrad nicht über die Schweizer Pässe mit all dem Rummel dort, sondern auf Nebenstrassen durch den fast leeren Schwarzwald.

 

Servus ....... solange ich noch jeden Weiberrock hinterherschaue, bin ich vielleicht doch noch nicht zu Alt :cat-augenzukneifend_09::D

Aber du weißt schon , dass genau da wo wir uns mal getroffen haben, meine Karre mal im herbst für nen ganzen Tag stehen bleibt und ich zu Fuß ....... :cat-augenzukneifend_16: Während im nicht weit entfernten Kühtaisattel der Bär steppt. Natürlich muss ich hinfahren und wieder raus fahren. Aber die vielen Std. dazwischen,  bzw. fast den ganzen Tag lang, gehe ich mit meiner Karre niemanden auf die Nerven. 

Begonnen hat dieses Umdenken bei mir etwa vor 15 Jahren in den schon damals überlaufenen Dolomiten

1507914494_Canacei007.thumb.jpg.a10000710c314b8c8882747c2ec72d0d.jpg

 

....... und man darf mir glauben !  An reinem Genuss nebst Erlebniswert,   steht das umweltvertägliche Wandern der Hetzerei auf den Pässen rauf und runter in nichts nach.

...... schenant (genieren) darf man sich auf dem Parkplatz aber nicht

 

 

Ich sehe das alles, als einen von mir selbsgewählten Beitrag den Motorradlärm in hoch beanspruchten Gegenden zu reduzieren. Nur immer auf die Anderen , die Bösen , zu schimpfen hilft nicht dieser Problematik Herr zu werden. Den ich selbst bin ja mittendrin bzw. Einer von Ihnen

 

 

Grüße gerhard

Link to post
Share on other sites

Mein Auto hat auch so ein „Active Noice Canceling System“, ich hoffe immer, dass es auch nach außen funktioniert.

Und nein, es ist kein hochgezüchtetes Gerät, sondern eine Familienkutsche!

Aber die Präpubertären fahren auf der nah gelegenen AB inzwischen recht oft mit erschreckend großem Lärm rum. Die Drehzahl spricht meist „ich bin ein PKW“.

Der normalerweise vorhandene Stau hat da echt Vorteile - leider!

Grüße Ernst 

PS. Ich durfte mal eine AMG A-Klasse fahren, die hat keinen Stil, nur schreckliches „Gepupse“

Link to post
Share on other sites

Bei allen Beitragsschreiben kann ich erkennen das ihr die Stille

mögt und diese gerne aufsucht. Auch ich liebe das, raus in die Natur,

da ein schönes Plätzchen suchen und den Ausblick und die Ruhe

in sich aufsaugen.
Ich verstehe die Menschen nicht die in voller Absicht, andere mit

Ihrem Lärm belästigen und bei Kontrollen noch meinen, wer sich
gestört fühlt, könne ja wegziehen.

Hier zeigt sich der Trend der Gesellschaft, Ellenbogen raus, ich ich ich,

höher schneller weiter und andere sind mir Egal.

 

A90BDBFC-6F6D-490D-817C-AA9E0160E61A.jpeg

Edited by Zerby
Link to post
Share on other sites

Ich finde es unsäglich schade, dass sich einige unserer Motorradkollegen nicht mit dem "normalen" Sound eines Motorrades zufrieden geben.

Spricht meiner Meinung nach auch nichts dagegen, dass man sich am Zubehörmarkt bzgl. "Auspuff" bedient.

Aber dann bitte ... ich bin eh schon vorsichtig ... "halbwegs" legale Auspuffanlagen kaufen/fahren und vor allem in Wohngebieten bitte auch entsprechende Hirnaktivitäten in die rechte Hand senden;).

Was zugegebenermaßen Einigen dann doch schwer fällt.

Jetzt kommt der :judge: ..., selbst schon mehrfach erlebt - diese Jungs mit den illegalen Krawalltüten machen dann, wie andere auch, an den Motorrad-Treffs Pausen.

Und das erste was sie machen, Helm ab und Ohrstöpsel herausnehmen. :angry: Bei solchen Aktionen könnte ich sowas von ausflippen. Gut dass ich in einem Alter bin, wo ich mich beherrschen kann.

 

Beigefügter Text ist tagesaktuell und betrifft nicht unbedingt "Lärm durch Motorradfahrer" aber im Sinne irgendwie doch, nämlich Egoismus und Ignoranz

Wie es @Zerby schon schrieb ... ich, ich ... und andere sind mir egal.

 

Anbei ein Auszug aus der Vorarlberger Tageszeitung von heute (14.04.2020)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Flut an Anzeigen in der Karwoche!

In der Karwoche hat es eine regelrechte Flut an Anzeigen gegeben, weil sich viele nicht an die strengen Auflagen in der Coronavirus-Krise gehalten haben.

Das schöne Wetter verleitete trotz aller Warnungen Menschen, sich im Freien zu treffen. Insgesamt erstattete die Polizei 561 Anzeigen.

........ Es seien vor allem jüngere Menschen gewesen, die das öffentliche Betretungsverbot missachteten, so die Polizei .....
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
 
P.S.:
Soooo! :D Musste ich wieder mal loswerden.
Und ja, es gibt sehr, sehr viele gute Motorradfahrer(innen) - Jung :thumbup: und Alt :thumbup:, welche genau wissen, wo sie sich zurückhalten müssen und wo sie ggf. der rechten Hand entsprechende Freiheit lassen.
Und das gibt mir wieder Hoffnung, dass ich mein/unser Hobby "Motorrad fahren/-reisen" noch lange praktizieren darf und kann.
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Zerby:

Bei allen Beitragsschreiben kann ich erkennen das ihr die Stille

mögt ....  

Ich verstehe die Menschen nicht die in voller Absicht, andere mit

Ihrem Lärm belästigen und bei Kontrollen noch meinen, wer sich
gestört fühlt, könne ja wegziehen.

Hier zeigt sich der Trend der Gesellschaft, Ellenbogen raus, ich ich ich,

höher schneller weiter und andere sind mir Egal.

 

???...das mit der Stille ist etwas Spezielles. 

Da gibts schon einen Widerspruch bei Motorrad so grundsätzlich.  Da kommt man auch nicht durch, Krach machen die Verbrenner Motoren mehr oder weniger ja doch. Wie man damit umgeht ist das was wir alle Ausbaden wenn einige wenige sich Austoben müssen.

 

Bin in München an einer Hauptstraße und ich höre mehr Lärm durch Autos als von Motorrädern.  Motorräder sind an bestimmten Bergstrecken und dort macht es die Masse. Man meint, jeder der eins hat muss dort hin um sich zu beweisen. Die Pässe sind dann für viele Zweiräder das Ziel. Ein Bekannter

und sonst lieber Mensch hat einen Tag Urlaub unter der Wo.genommen und ist dann 20 mal den Kesselberg gefahren. Am WE ist er ja gesperrt

 

Das Benehmen und den Umgang miteinander fängt schon sehr früh an. Diese Bonsai Terroristen werden schon sehr früh ohne Benehmen und Rücksicht aufgezogen. Damals hätte ich eins hinter die Ohren bekommen wenn ich ständig gestört hätte.

Die kleinen dürfen sich scheinbar alles erlauben. Doch sie wachsen schnell und was fehlt ist auch später nicht da.

 

In der Wohngegend außerhalb  schreien die kleinen in den Vorgärten was das Zeug hällt und Hüpfen ohne Rücksicht pausenlos kreischend durch den Tag..

Hören sie mal erschöpft auf kommen die Rasenmäher (Benzin) und im Herbst die Laubbläser durch. Ruhezeiten von wegen.

Das sind mir 100 Motorräder lieber :rolleyes: selbst wenn 5 % mal lauter sind.

 

Ruhe finde ich aber eher zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Wenn ich in ruhige Gegenden mit meiner Twin fahre fühlt sich dort auch so mancher erst recht gestört. Mit dem dass die anderen dann immer die schlimmen Störer sind halte ich mich dann doch lieber etwas zurück.

 

 

VG. Friedrich

Edited by silberlocke
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

 

mir ging es nicht um Stille im allgemeinen :wistle:.

Ich war an den letzten WE´s erstaunt darüber, wie wenig sich viele Motorradfahrer im Verhältnis zu anderen an die Coronaeinschränkungen halten (Gruppenfahrten etc.) und auch auf Grund der relativen Stille auf dem Land (Ostersonntag), sich die Anzahl der Ignoranten bezüglich des Fahrverhaltens und der lauten Endtüten anscheinend immer mehr vergrößert...

Bei uns sind eher weniger Triumph Trippl oder Twins unterwegs :innocent: und der empfundene Lärm entsteht häufig durch HD o.ä. Fahrer, die anscheinend vor allem durch die Ortschaften ballern, da die Kurven außerhalb dem Einen oder Anderen zu eng sind :D...

Wenn ich mich am Saisonstart noch darüber freue, Motorräder zu hören, ist meine Frau schon auf Grund des damit entstehenden "Lärms" genervt...:rolleyes:

 

Bleibt gesund!!

Link to post
Share on other sites

hy

Lärm von Motorrädern

oder Lärm im Allgemeinen......beides kann schlimm sein, hängt aber auch irgendwie zusammen.

 

ich hab mich ja weiter oben schon n bisschen über lärmende Prolo-Autos ausgelassen und auch über hochdrehende Motorräder geärgert....

 

nun saß ich gesternabend gemühtlich mit nem Glässchen schottischen Lebenselexiers auf der Gartenbank.......und hab mich über was ganz Anderes geärgert ?

 

seit ein paar Tagen ist bei mir in Sichtweite eine Haltestelle der S-Bahn auf der Strecke Karlsruhe-Heidelberg in Betrieb.......und nun fiel mir tatsächlich (ohne den überdeckenden Auto/Motorradlärm) auf wie laut die Bahn beim Anfahren ist.......das Schalten der einzelnen E-Motoren und die Motoren selbst .....das ist ein recht hochfrequentes jammerndes Geräusch...

das wäre ja nicht all zu schlimm......aber gefühlt im Minutentakt .....ne, nur alle 20min pro Richtung ....also 6x die Stunde

das nervt dich gewaltig.

Ich hab Singvögel im Garten, mehrere Nachtigallen, sogar nen Pirol.......die sind nicht mehr zu hören.

 

so ne davonballernde Harley, oder ne schreiende 600erNinja ....die sind nach n paar Metern so gut wie nicht mehr zu hören......aber die Züge.....mannomann......das dauert bis die aus der Hörweite sind.

 

OK Ok......da wird man sich drann gewöhnen müssen......soweit wir dies als Mensch können!

Ich sehe hier aber ein ganz anderes Problem:

hören sich die Vögel noch ?

wird hier vielleicht sogar das Paarungsverhalten gestört?

gibt es deshalb (nicht nur deshalb, aber vielleicht auch...) immer weniger Singvögel?

 

das soll jetzt den Groll auf die Überlauten Prolobomber und die Brülltüten nicht schmälern........aber der Gedanke was da alles an anderem Lärm ansteht ist doch da....?

 

 

vielleicht macht uns ja auch der allgemein hohe (und immer hoher werdende) Grundpegel so "intollerant"

 

Gruss

Tom.......dem es bei der Arbeit aktuell fast zu leise ist ?

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...