Jump to content
IGNORED

Corona


x11
 Share

Recommended Posts

Was das RKI mit dem Politikversagen zu tun hat erschließt sich mir nicht unmittelbar. Für fehlende Software in den Gesundheitsämtern, die Funktionsträger C-App oder aktuell den fehlenden digitalen Impfausweis kann das RKI nix, dafür sind Spahn & Co schon alleine verantwortlich.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Barrebreu:

... dafür sind Spahn & Co schon alleine verantwortlich.

bzw. die Bundesländer, in deren Hoheit die Ausgestaltung des landesspezifischen Gesundheitswesens liegt ;)

...auch DAS ließe sich per Ministerpräsidentenkonferenzen bundeseinheitlich ausgestalten.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb rosenzausel:

...auch DAS ließe sich per Ministerpräsidentenkonferenzen bundeseinheitlich ausgestalten.

Wenn die hochherrschaftlichen Landesmütter und-Väter nicht bereits kurz nach der Konferenz ihre gemeinsam beschlossenen Maßnahmen wieder umschmeißen würden...

 

  

vor 8 Stunden schrieb greinsen:

und Mittelaltermethoden wie alles zusperren aus Berlin nix zu vernehmen war. 

Da wir zu viele Esel in der Republik rumlaufen haben:

 

Esel.jpg

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

@Barrebreu.....wen hat das Bundesinnenministerium im März 2020 zur Erstellung eines "Horrorgutachtens" beauftragt?  Da ist das Wort "Klüngel" nicht unangebracht.

@Hasberger Tiger....das EselBild ist natürlich Klasse! Daumen hoch!

Edited by greinsen
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb greinsen:

@Barrebreu.....wen hat das Bundesinnenministerium im März 2020 zur Erstellung eines "Horrorgutachtens" beauftragt?  Da ist das Wort "Klüngel" nicht unangebracht.

@Hasberger Tiger....das EselBild ist natürlich Klasse! Daumen hoch!

Nicht das Bild des Esels, sondern der Text darunter bringt es auf den Punkt 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Genau! Und weil nur unsere Politiker und deren herangezogenen Experten keine Esel sind, sich aber 83 Mio. Esel nicht von diesen wenigen Nicht-Eseln tragen lassen, sperren wir die Esel 7 Monate weg. Problem gelöst.

 

Der Esel-Corona-Vergleich hinkt allerdings gewaltig- so süß auch das Bild und der Text ist. Der Esel hat bezüglich des Minenfeldes keine eigene Meinung, ist also nicht anderer Ansicht als die Soldaten. Er handelt rein instinktgesteuert, ohne mit dem Menschen kommunizieren zu können.

 

In unserer jetzigen Lage wird aber nicht eine andere Gattung als Esel bezeichnet, sondern wir Menschen bezeichnen andersdenkende Menschen (gleiche Gattung!) als Esel. Für mich ein Höchstmaß an Bedenklichkeit. Und diese Starrsinnigkeit zeigt, dass die vermeintlichen Nicht-Esel eigentlich auch irgendwie Esel sind.

 

Gruß joe

Edited by joe3l
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb joe3l:

Der Esel-Corona-Vergleich hinkt allerdings gewaltig- ...

Der Esel hat bezüglich des Minenfeldes keine eigene Meinung, ist also nicht anderer Ansicht als die Soldaten. Er handelt rein instinktgesteuert, ohne mit dem Menschen kommunizieren zu können.

So in etwa haben sich wohl auch viele "Esel" unter den Menschen ihre "Meinung" instinktiv (nach persönlichem Gefallen und nicht real umfassend wissend) zurechtgelegt und verhalten sich entgegen jeder Vernunft gegen ihre Mitmenschen.

Sonst wären die Inzidenzzahlen bereits seit längerem im Keller und alle Menschen könnten sich wesentlich freier bewegen. Auch die zuvor angeführten Mitmenschen und dies dann auch in z.B. Sachsen und Thüringen.

 

Merke:

Das Denken ist allen Menschen gegeben, doch manchen bleibt es erspart.

 

Nur dass im Fall von Corona manch einem erst die Augen aufgehen, wenn er damit selbst echte Gesundheitsprobleme erfährt

(nachdem er/sie/es/div zuvor bereits etliche Mitmenschen "instinktiv" mit infiziert hat. "Man" kennt sich ja schließlich, gelle?).

 

Ich bin soweit,

dass ich den Unbelehrbaren unter den Menschen (bildlich: den Eseln unter den Denkenden, den allesbesserwissenden Gefährdern) allmählich von Herzen wünsche, dass sie sich doch ENDLICH mal infizieren und ihre eigenen Erfahrungen mit Corona machen. Dies natürlich gerne auch OHNE Impfung (frei nach Querdenkermanier) und einschließlich der zuvor negierten long-Covid-Folgen. Ein gesunder Körper kann so'ne niedliche Infektion doch ab, oder? *smile*

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb rosenzausel:

 

Merke:

Das Denken ist allen Menschen gegeben, doch manchen bleibt es erspart.

 

 

Raiph,

ich stelle den Satz mal "frei nach Chris " um:

Das Denken ist allen Menschen gegeben, doch manche ersparen es sich!

 

Denen es erspart bleibt, aus welchen Gründen auch immer, die können ja meist nichts dafür.

 

Gruß

Chris

Edited by cdtiger
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kennt ihr die Parodie auf Johannes Paul II. noch:

 

"----selig sind die die geistig arm, denn ihnen gehört das Himmelreich...."

 

Oder so ähnlich :-)

Von wem war die nur?

Von Ralph etwa :-)

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb rosenzausel:

Ich bin soweit,

dass ich den Unbelehrbaren unter den Menschen (bildlich: den Eseln unter den Denkenden, den allesbesserwissenden Gefährdern) allmählich von Herzen wünsche, dass sie sich doch ENDLICH mal infizieren und ihre eigenen Erfahrungen mit Corona machen. Dies natürlich gerne auch OHNE Impfung (frei nach Querdenkermanier) und einschließlich der zuvor negierten long-Covid-Folgen. Ein gesunder Körper kann so'ne niedliche Infektion doch ab, oder? *smile*

Mutig, eigentlich böse aber ich verstehe Dich und wenn es mir zuviel wird, habe ich manchmal auch solche Gedanken...!! ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb rosenzausel:

ich bin soweit,

dass ich den Unbelehrbaren unter den Menschen (bildlich: den Eseln unter den Denkenden, den allesbesserwissenden Gefährdern) allmählich von Herzen wünsche, dass sie sich doch ENDLICH mal infizieren und ihre eigenen Erfahrungen mit Corona machen. Dies natürlich gerne auch OHNE Impfung (frei nach Querdenkermanier) und einschließlich der zuvor negierten long-Covid-Folgen. Ein gesunder Körper kann so'ne niedliche Infektion doch ab, oder? *smile*

 

Danke....das unterschreibe ich mit, gebe aber zu bedenken, dass, falls die Infektion gut überstanden wird, diese "Esel" dann nach aktueller Rechtslage (6monate lang Rechte wie 2x-geimpfte) mehr Rechte haben als Leute die monatelang um ne Impfung betteln......:rolleyes:

 

Ich hab jetzt grade das Problem, dass ich nach überstandener Infektion nun am Sonntagmorgen 1x geimpft wurde und auch kein zweites Mal geimpft werde .....mir aber bisher niemand die im Novermber überstandene Infektion bestätigt hat (Gesundheitsamt kommt nicht hinterher).......somit hänge ich zwischen den Stühlen und kann mir mit dem gelben Impfausweis aktuell eigentlich nur den Ar*** putzen :angry:

 

Gruß

Tom

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb joe3l:

Genau! Und weil nur unsere Politiker und deren herangezogenen Experten keine Esel sind, sich aber 83 Mio. Esel nicht von diesen wenigen Nicht-Eseln tragen lassen, sperren wir die Esel 7 Monate weg. Problem gelöst.

 

Der Esel-Corona-Vergleich hinkt allerdings gewaltig- so süß auch das Bild und der Text ist. Der Esel hat bezüglich des Minenfeldes keine eigene Meinung, ist also nicht anderer Ansicht als die Soldaten. Er handelt rein instinktgesteuert, ohne mit dem Menschen kommunizieren zu können.

 

In unserer jetzigen Lage wird aber nicht eine andere Gattung als Esel bezeichnet, sondern wir Menschen bezeichnen andersdenkende Menschen (gleiche Gattung!) als Esel. Für mich ein Höchstmaß an Bedenklichkeit. Und diese Starrsinnigkeit zeigt, dass die vermeintlichen Nicht-Esel eigentlich auch irgendwie Esel sind.

 

Gruß joe

 

Dieser Beitrag zeigt , wie wenig sich der Verfasser gedanklich bewegen kann oder will.

Im ersten Absatz wird eine Zahl haltlos in den Raum gestellt und davon eine Aussage abgeleitet, damit sie die eigene Meinung festigt. (Wie wäre es mit z.B. nur 8 Mio. Eseln? Die könnten leider auch nicht von den restlichen 75 Mio. getragen werden.)

Im zweiten Absatz wird schulmäßig gezeigt, dass das Gleichnis nicht verstanden werden will.

Im dritten Absatz wird klar, dass eigentlich verstanden wurde, aber schnell ein moralischer Grund angeführt, der dieses Gleichnis aushebeln soll, denn es passt nicht in die eigene Meinung.

 

:_ironic:

Wie kommen die eigentlich auf einen Geisterfahrer? Es sind hunderte!

  • Thanks 2
  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

Kann mir mal einer erklären, warum im TV nur brutale und schmerzhafte Impfungen zu sehen sind? Ich persönlich habe den Picks nicht mal gespürt. Die Angstmache ist doch völlig kontraproduktiv.

 

Gruss

Dani

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Dani:

Die Angstmache ist doch völlig kontraproduktiv.

Weil gute Nachrichten langweilig sind und nur "Horror" Einschaltquoten bzw verkaufte Exemplare bringen. Siehe Schlagzeilen der "Blödzeitung"

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Hasberger Tiger:

Dieser Beitrag zeigt , wie wenig sich der Verfasser gedanklich bewegen kann oder will

Du läßt Dich aber immerwieder von ihm "anschalten" :wistle:

Dont feed the troll

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 50 Minuten schrieb Dani:

Kann mir mal einer erklären, warum im TV nur brutale und schmerzhafte Impfungen zu sehen sind?

...ich weiß ja nicht, welche TV-Sender du schaust :rolleyes:

 

Was nennst du "brutal"?

Wenn die Spritzennadel "auf einmal" tief in den Muskel eingestochen wird? DAS spürst du nicht, auch nicht das "schnelle Einspritzen" dieser Minimenge.

 

Was nennst du schmerzhaft?

Bei vorbeschriebenem Vorgang zuckt keiner der Impflinge im TV auch nur mit der Wimper, kein Augenrollen, kein verkrampftes Zähnezusammenbeißen, kein Aufschrei, kein Tränenfluss.

 

Wird das jetzt die nächste Art, die  Corona-Impfung in Misskredit bringen zu wollen? ;):P

 

Edited by rosenzausel
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb joergh:

Du läßt Dich aber immerwieder von ihm "anschalten"

....und zeigt damit, dass die eigene Beweglichkeit auch nicht viel größer ist..........

Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb greinsen:

@Kallebadscher....jeder hat grundsätzlich die gleichen Rechte!

 

 

scheinbar bist du nicht auf dem Laufenden ?

 

Vollständig geimpfte...oder halt "genesene"....sollen reisen durfen und einkaufen, Gaststätte, Friseur ohne Test, usw usw usw......nur mit Vorlage des Impfausweises oder des Genesungsnachweises !

 

mit nur einer Impfung geht da noch nix.....und ohne Impfung nun mal auch nicht!

...also nix mit gleiche Rechte im Rechtsstaat !?

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Hasberger Tiger:

Nu isser bei mir auf komplett Ignore und ich muss mich nicht mehr aufregen :rolleyes:

Die beste Lösung, Holger. Wenn man die Trolle nicht mehr füttert, verhungern sie irgendwann. 
Gruß

Wilfried

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Kallebadscher...es bleiben die gleichen Rechte. Nur eben das der "Rechtsstaat" festlegt wie die "Seuchenkontrolle" oder "Seuchenprävention" beim Einkaufen, Frisör ezc erfolgen soll. Grundsätzlich sehe ich es als höchst problematisch an das im allgemeinen Sprachgebrauch so formuliert wird als ob es für Geimpfte, Genesene oder sonstwen unterschiedliche Grundrechte gibt.

 

Andere Länder (Östereich) verwenden Begriffe wie "Impfapartheit" oder "moderner Judenstern", das ist gruselig !

  • Thanks 1
  • Nein 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb greinsen:

@Kallebadscher...es 

 

Andere Länder (Östereich) verwenden Begriffe wie "Impfapartheit" oder "moderner Judenstern", das ist gruselig !

 

Deppen gibt es in jedem Land in Facetten, warum sollte das in A anders sein

Link to comment
Share on other sites

Wenn am Ende eine vernünftige Lösung gefunden wird kann man das im Nachhinein ja verschmerzen.

Besser, als das der political correctnes wegen oder dem allgemeinen mainstream zu entsprechen keiner was sagt wenn er Bedenken hat.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das wär mir jetzt sehr neu, dass bei uns in Österreich diese Begriffe verwendet werden. Womöglich von einzelnen Deppen, aber wie man darauf kommen kann, zu schreiben "Andere Länder (Österreich) verwenden Begriffe wie...", das ist mir schleierhaft. So, als wäre das sozusagen offizielle "Staats-Diktion".

 

Gruß

Georg, erstgeimpft vor  fünfeinhalb Wochen, Zweitimpfung steht am kommenden Freitag an.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo @Georg E

 

 

da lief beim Hangar7 von Brause-TV ne Talkrunde wo es mächtig abging. Da waren die beiden Zitate noch harmlos.

Ich bekomm aber die Gäste nicht mehr zusammen die sich da ordentlich in den Haaren hatte.

Damit wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen das es anderswo deutlich mehr Schärfe in der Diskussion gibt,

am Ende des Tages aber dennoch LÖsungen gefunden werden.

 

Das Vokabular ist natürlich nicht stellvertretend für alle Österreicher ist ist doch klar, oder?

 

 

 

greinsen

Edited by greinsen
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb greinsen:

Andere Länder (Östereich) verwenden Begriffe wie "Impfapartheit" oder "moderner Judenstern", das ist gruselig !

Das sind schon länderübergreifend die Coronaleugner, Impfgegner und andere Hohlbirnen, die diese Begriffe verwenden bzw. auf ihre Demoplakate malen. Davon gabs bei den Berliner Idiotentreffen aka Coronaverbreitungsdemos genug zu lesen.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb Dani:

Kann mir mal einer erklären, warum im TV nur brutale und schmerzhafte Impfungen zu sehen sind? Ich persönlich habe den Picks nicht mal gespürt. Die Angstmache ist doch völlig kontraproduktiv.

 

Gruss

Dani

Hi Dani, keine Ahnung welche Sender du siehst, aber ich habe noch keine schmerzhafte Impfungen im Fernsehen gesehen?

Das ist bei der Nadel und der Menge an Impfstoff ja auch quasi unmöglich da schmerzhafte Bilder zu finden. Kurios.

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Georg E:

Servus TV ist bekannt dafür, auch den abstrusesten Meinungsvertretern eine Bühne zu bieten.

 

Gruß

Georg

Was es alles für Sender gibt? Muss mal schauen ob ich den auf dem Fernseher überhaupt in meiner Senderliste habe. :)

Außer Dokus, Magazine und Nachrichten schau ich eh nur Streamingportale.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb greinsen:

...es bleiben die gleichen Rechte. Nur eben das der "Rechtsstaat" festlegt wie die "Seuchenkontrolle" oder "Seuchenprävention" beim Einkaufen, Frisör ezc erfolgen soll.

"es bleiben die gleiche Rechte". Nur eben...

...jeder kann somit zum Friseur gehen, aber "Einigen" bleibt dabei der Haarschnitt erspart usw.

 

vor 12 Stunden schrieb greinsen:

Grundsätzlich sehe ich es als höchst problematisch an das im allgemeinen Sprachgebrauch so formuliert wird als ob es für Geimpfte, Genesene oder sonstwen unterschiedliche Grundrechte gibt.

Dann lass diese hier von dir selbst eingestellte Verknüpfung doch einfach.

Sie dient so nicht einmal einer schlechten Rhetorik.

 

Und NEIN, nicht jeder hat bei uns die gleichen Rechte, wenn auch die gleichen Grundrechte.

Das weiß (und erfährt) so jedes Kind, du weißt dies offenlesbar nicht.

Und wer etwas nicht weiß (aus Bildungsmangel, aus Nichtinformiertheit), der sollte dazu einfach mal die Finger auf der Tastatur still halten (dazu gibt es in den Einstellungen sogar eine Kindersperre *schmeißmichwech*)

Da ist sie dann wieder (wie in so vielen deiner Beiträge),

die total unlogische und zudem noch falsche Folgerung, bzw. die selbst aus rhetorisch gemeinter Sicht heraus grottenschlechte Verknüpfung zweier unterschiedlicher Begriffe:

von "gleiche Rechte" zu "Grundrechte".

 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 13 Stunden schrieb greinsen:

Andere Länder (Östereich) verwenden Begriffe wie "Impfapartheit" oder "moderner Judenstern", das ist gruselig !

 

vor 11 Stunden schrieb greinsen:

Wenn am Ende eine vernünftige Lösung gefunden wird kann man das im Nachhinein ja verschmerzen. ...

 

Ach.

Du findest solcherlei Bezeichnungen also als "im Nachhinein verschmerzbar"?

 

vor 11 Stunden schrieb greinsen:

Besser, als das der political correctnes wegen oder dem allgemeinen mainstream zu entsprechen keiner was sagt wenn er Bedenken hat.

 

Also ist "moderner Judenstern"

(eins deiner "Beispiele" für bessere/treffendere Bezeichnungen)

eine, wie du es selbst schreibst, für dich durchaus tolerierbare Bezeichnung für die pandemie-bezogenen Einschränkungen.

 

Keine weiteren Fragen zu deiner derart abgedrehten Einstellung bzgl. solch extrem bedenklicher Äußerungen.

 

 

 

 

Edited by rosenzausel
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 14 Stunden schrieb waxman:

Die beste Lösung, Holger. Wenn man die Trolle nicht mehr füttert, verhungern sie irgendwann. 
Gruß

Wilfried

Grundsätzlich eine gute Lösung, aber was tun, wenn sie, falls mal wieder erlaubt, auf einem Tigertreffen auftauchen??

Mit dem Wirt reden bezgl. des "fütterns"? Aber dann ganz verhungern lassen, halt ich für etwas übertrieben:wistle:

vor 10 Stunden schrieb greinsen:

 @Georg E

 

 

da lief beim Hangar7 von Brause-TV ne Talkrunde wo es mächtig abging.

 

Na, das klingt ja schon vom Namen her wie ganz offizielles unabhängiges Staatsfernsehen. Das muss ja dann alles stimmen, und darf selbstverständlich ungeprüft weiterverbreitet werden, um so der Meinungsbildung all der " nichtwissenden"  in der digitalen Welt da draußen zu dienen.:innocent:

Gruß

Chris

Fast vergessen::_ironic: oder schon fast Sarkasmus, nicht dass sich noch wer beim Admin beschwert.

 

Edited by cdtiger
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb cdtiger:

aber was tun, wenn sie, falls mal wieder erlaubt, auf einem Tigertreffen auftauchen??

Keine Sorge, ich lasse mir einen Bart wachsen und flechte mir mit den langen Haaren einen Zopf, dann erkennt mich keiner. Gibt es eigentlich hier irgendwo so eine Art Ehrennadel? Ist immerhin das erste Mal in meinem Leben, dass ich den Trollen zugeordnet wurde - und das einzig weil ich zwar völlig gesetzes- und vorschriftenkonform handle, jedoch in manchen Punkten abweichender Ansichten bin. Und persönlich beleidigt habe ich auch niemanden dabei - das war eventuell der Fehler an der Sache ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb cdtiger:

Grundsätzlich eine gute Lösung, aber was tun, wenn sie, falls mal wieder erlaubt, auf einem Tigertreffen auftauchen??

Mit dem Wirt reden bezgl. des "fütterns"? Aber dann ganz verhungern lassen, halt ich für etwas übertrieben

 

Hallo Chris,

auch wenn ich davon ausgehe, dass Dein Beitrag ironisch gemeint ist;), aber um Missverständnisse zu vermeiden: Dass mein von Dir zitierter Beitrag ausschließlich Bildhaft gemeint war im Bezug auf die hier anzutreffende "Argumentation", die eben keine ist, versteht sich doch von selbst. Ich bin auch jemand der sich gerne mal unter vier Augen mit Jemandem zusammensetzt um divergierende Meinungen auszutauschen. Bis zu einem gewissen Grad macht mir das sogar wirklich Spaß und ich habe dies schon öfter auch getan. Allerdings macht das nur Sinn, wenn Sachargumenten Rechnung getragen wird und nicht Ignoranz dominiert. Dass ich Jedem Forumsmitglied, völlig unabhängig von seinen Ansichten,  ansonsten was ihn persönlich und sein Wohlergehen angeht, nur das Beste wünsche versteht sich doch ebenfalls von selbst.

Gruß

Wilfried

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...