Jump to content
IGNORED

Dunlop spendiert dem Tigerforum drei Satz Trailmax Meridian


wernerz
 Share

Recommended Posts

vor 4 Stunden schrieb Mk3103:

Der Keller. Genau das richtige Testscenario. Sorry

 

Immer noch besser, als dass die sich montiert auf der Tiger draußen plattstehen...

 

vor 3 Stunden schrieb T400:

Ich finde es ist den anderen Forumsmitgliedern gegenüber nicht fair sich den Satz mal überspitzt gesagt zu sichern und für den Sadinienurlaub "aufzuheben". 

 

Ich finde es auch nicht fair, dass ich meine Jahrestour, dieses Jahr Balkan, dank der aktuellen Lage vergessen kann.

Zu der wäre ich nämlich heute aufgebrochen.

Die Chancen für Sardinien im September sind noch da und da sieht das Mopped alles an Einsatzgebiet.

 

Normalerweise hätte ich aktuell schon mehr km dieses Jahr drauf, als die meisten im ganzen Jahr fahren.

Nur fallen die gewohnten Wochenendtouren an Ostsee, nach Polen zu Schwiegereltern oder in die Hohe Tatra aktuell leider flach.

Bisher hat es gerade mal gereicht, von den aktuell montierten Rädern die Nippel abzufahren und das auch nur, weil ich an der Tiger ein Motormapping mache.

Und für die kurzen Runden in die Umgebung von Berlin nehm ich eher die KTM als den Reisedampfer und ich fahre jetzt auch nicht nur aus Langeweile oder weil ich "muss".

Mit meiner Frau habe ich auch Freizeitbeschäftigung ohne Motorrad, die sitzt ja genauso rum wie ich, weil wir nicht zusammen unterwegs sein können.

Dazu hat die KTM noch Garantie und ich hab keinen Bock, nach über zwei Jahren und mit gerade mal 3000km auf dem Tacho dann irgendwas zu haben und die Garantie ist durch.

 

Also wenn hier einer angepisst sein darf, dann bin ich das wohl.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb kleener:

Also wenn hier einer angepisst sein darf, dann bin ich das wohl.

 

Serwas Stefan

 

Du bist doch niemanden Rechenschaft schuldig, schon gar nicht jenem der nur stänkert, aber nichts konstruktives im Forum beiträgt.

 

Fraunz

  • Thanks 4
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Funbiker1:

 

Serwas Stefan

 

Du bist doch niemanden Rechenschaft schuldig, schon gar nicht jenem der nur stänkert, aber nichts konstruktives im Forum beiträgt.

 

Fraunz

 

Da gebe ich Fraunz sogar recht. Rechenschaft ist man niemandem schuldig und die wurde auch gar nicht gefordert. Kritik sollte man allerdings üben dürfen. 

Zum Thema konstruktives im Forum beitragen hast du dir wohl ein klassisches Eigentor geschossen?. Wenn du das alles noch hinbekommst was ich hier in den letzten 19Jahren auf die Beine gestellt habe, dann hast du noch viel zu tun. Manchmal beißt man sich besser auf die Zunge als einfach mal was rauszuhauen?

 

Für einige ist es anscheinend wichtiger wer was schreibt, als was wer schreibt. 

Link to comment
Share on other sites

Admin mode An

 

Alles gut, hier muss keiner seine Reifen zurück/weiter geben.

Natürlich muss ich Mat mal loben, dass er hier so toll über den Reifen berichtet.  :thx1:

 

Dass durch Corona alles nicht so läuft wie geplant, sollte aber wohl jedem klar sein. Wenn einer den Reifen nicht fährt, weil er die Tiger verkauft oder so, erwarte ich schon, dass er die Reifen, wenn noch nicht montiert, zurück gibt, aber ansonsten ist alles im grünen Bereich.  Selbst die Reifentests der Hersteller / Motorradzeitschriften sind durch Corona doch arg in Mitleidenschaft gezogen. 

 

Damit ist das Thema dann auch durch. Also Bitte hier nur noch Antworten die zum Reifenthema gehören.

Admin Mode Aus

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

So in Corona Zeiten viel  Homeoffice und meine Firmenbesuch immer mit dem Moped. Bei jedem  Wetter. Bin bei nasser Straße bei Schienen und Bitumen sehr zufrieden. Zum Fliegenfischen geht's immer über eine Geländestrecke, bei Match und Schlamm ausreichen Grip zum moderaten Fahren. Wollte ich eigentlich schon über Ostern mit ein paar Wirtschaftswege zu Refugios in den Appeninen testen, aber Corona. Ich habe jetzt 3500 km runter und einen materialschonenderen Fahrstil als Mat. ?Werde mal bei Gelegenheit die Profiltief messen. Bleibt gesund.?

Link to comment
Share on other sites

Am 7.5.2020 um 20:20 schrieb Mat:

Update

3929km

 

Vorne Mitte 4,0mm

Flanken 3,5mm

 

Hinten Mitte 3,9mm

Flanken 6,0mm

 

Mit dem Verschleiß am Vorderrad kann ich gut leben.

Aber am Hinterrad geht es jetzt doch recht schnell.

Allerdings kenne ich das auch schon von anderen Reifen. Die Explorer radiert das Hinterrad mit ihrem "Bums" einfach zu schnell weg.

Alles über 6000km hinten und 8000km vorne,ist auf jeden Fall gut.

Wir werden sehen.

20200507_174007.jpg

20200507_173959.jpg

20200507_173947.jpg

 

 

Hallo Mat,

 

der Vorderreifen, der bei der Tiger m.E. an den Flanken besonders anfällig ist, "klingt" ja recht gut.

Wie würdest du den Meridian im Vergleich zum Tourance Next einordnen?

 

 

Link to comment
Share on other sites

So, fast vergessen. Meiner Tochter eilige Ware ins Geschäft gebracht. Mit zwei vollen Givi Koffern und großem  Topcase wirklich Vollgas über die Autobah Olpe und Richtung Frankfurt. Fahre selten Autobahn und schon gar nicht volle Lotte. Aber kein Pendeln oder Aufschaukeln beim Beschleunigen. Hat richtig Spaß gemacht. Und für mich sehr wichtig immer noch kein Vorderrad hoppeln zwischen 50 und 70. Das war bei zwei Vorgängern richtig nervig. Achte aber auch peinlich auf den Luftdruck. Zur Zeit nur Tagestouren ins Sauerland oder Ardennen. Wollte eigentlich diese Jahr über Hohe Tatra, Transsilvanien runter nach Kroatien und über Öreich zurück. Bin ja ab August Rentner. 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Mobed:

 

 

Hallo Mat,

 

der Vorderreifen, der bei der Tiger m.E. an den Flanken besonders anfällig ist, "klingt" ja recht gut.

Wie würdest du den Meridian im Vergleich zum Tourance Next einordnen?

 

 

 

Siehst du hier, wenn ich fertig bin.

 

Mein letzter Tourance Next sah so aus:

 

 

 

20200328_184127.jpg

Edited by Mat
Link to comment
Share on other sites

So sah mein Scorpion Trail II aus als wir von Köln eine Rundtour Andalusien (hin Atlantikseite zurück Seealpen) gemacht haben. Aber mit vollem Gepäck und durchgängig sehr groben Asphalt auch auf unbefestigten Straßen. Der von meiner Frau auf der 800xrx tiefergelegt noch schlimmer.

20200514_193730.jpg

20180506_182050.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ironie an:

Du solltest mehr Kurven fahren :biken2:

Ironie aus

Das sieht aber schon gefährlich aus. Da hattest du Glück, dass dich so die Polizei nicht erwischt hat. Das hätte bestimmt einen Zusatzpunkt gegeben ;-)

Link to comment
Share on other sites

Nun kenne ich endlich Werners Beruf: Textilfachmann

Link to comment
Share on other sites

Am 13.5.2020 um 16:56 schrieb Mat:

 

Siehst du hier, wenn ich fertig bin.

 

Mein letzter Tourance Next sah so aus:

 

 

 

20200328_184127.jpg

 

 

...meiner exakt genauso nach ca. 4800km an der v201 ....nur beidseitig gleich....war richtig dreieckig zum Schluss. 

Link to comment
Share on other sites

Update

4933km

 

Vorne Mitte 3,7mm

Flanken 3,2mm

 

Hinten Mitte 3,0mm

Flanken 5,2mm

20200517_171341.jpg

20200517_171353.jpg

20200517_171414.jpg

Edited by Mat
Link to comment
Share on other sites

Den bisherigen Verschleiß und das Gesamtbild vorne würde ich aus der Entfernung vergleichsweise als sehr gut beurteilen und dem Reifen locker 8000 km Lebensdauer geben, was bei der 1200er ein Spitzenwert wäre.

Hinten werden wohl gute 6000 km drin sein.

 

Nach dem Reifenbild, schätze ich dich eher als sehr sportlichen Fahrer ein, womit der Meridian als hervorragender Reifen durchginge, da seine Eigenschaften trocken wie nass mit dem Conti Road Attack 3 vergleichbar sind und damit die besten, die ich persönlich bisher kenne.

 

Edited by Mobed
Link to comment
Share on other sites

womit ich mir immer noch sehr schwer tue ist der Gedanke das diese Art der "neuen" Endurolastigen Reifen weiterhin so wie die gröberen wie Anakee, Heidenau oder andere den Match ,Split und anderes genau so gut wegdrücken, oder ob der Spagat zu sehr in Richtung Straße geht 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Tiggi:

womit ich mir immer noch sehr schwer tue ist der Gedanke das diese Art der "neuen" Endurolastigen Reifen weiterhin so wie die gröberen wie Anakee, Heidenau oder andere den Match ,Split und anderes genau so gut wegdrücken, oder ob der Spagat zu sehr in Richtung Straße geht 

 

Diese Reifen, wie der Meridian, sind/waren schon immer 90/10 Reifen und für feuchtes/nasses offroad nur bedingt geeignet....aber das ist doch nix Neues??!!

Link to comment
Share on other sites

ne,ich weiß.  Aber warum dann nicht gleich auf nur Straße? Ich denke aber an eine reine Glaubenssache. Und ein wenig Optik. Oder?

 

Link to comment
Share on other sites

Weil diese 90/10 Reifen auch auf dreckigen Straßen gut funktionieren, man braucht halt nicht immer ne frisch gefegte Straße um gute Performance zu haben.

Es gibt ja auch reine Straßenreifen für die Reiseenduros, neuerdings bietet Dunlop sogar nen Hypersport in passender Dimension an.

Damit kann man dann mit Explorer und co Supersportler in kurvigem Geläuf jagen und erlegen. :evil:

Edited by kleener
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am Samstag mal eine alte Bergrennstrecke raufgedüst. Ommelbachstraße. Teufelsley. Letzte mal so 1964/65 mit meinem Vater dort 1903706100_Screenshot_20200524-205814_SamsungInternet.thumb.jpg.b88a2ce75c4aed4e1dfffd2bbf7a2532.jpgADAC Bergrennen gesehen.Ist mit dem Reifen überhaupt kein Problem. Für sowas und Wirtschaftswege ist er völlig ausreichend. In gröberes Gelände nur mit Stollenreifen und 600cc weniger.

Link to comment
Share on other sites

Auf Mat's Resume bin ich sehr gespannt, da ich den Reifen seit 2 Wochen und 1150km in der gleichen Größe (110/150) auch fahre....allerdings auf der Moto Guzzi V85 TT.

Mat's bisherige Eindrücke kann ich bestätigen.

Auf der 1200er XRX hatte ich zuletzt den ContiRoadAttack3....der Trailmax Meridian erinnert mich sehr stark an diesen.

Edited by Mobed
Link to comment
Share on other sites

Update

6286km

 

Vorne Mitte 3,4mm

Flanken 2,5mm

 

Hinten Mitte 1,5mm

Flanken 20mm aus der Mitte 2,6mm

               bei 45°  4mm

 

Somit ist der Reifen hinten am gesetzlichen Ende, aber ein bisschen geht noch.:D

 

Der Reifen hat sich gut geschlagen und der touristische Normalfahrer kann sicherlich auch 2-3000km mehr drauf fahren.

Ich bin da schon des öfteren am Limit unterwegs, schließlich hab ich mir nicht 130PS gekauft, um nur 50PS zu nutzen.

Für den sportlichen Fahrer wäre eine etwas härtere Gummimischung, hinten in der Mitte, von Vorteil.

Da wären bestimmt noch 1000km raus zu holen.

Der Reifen hat bis zum Schluss hervorragenden Gripp und gestern auf dem kurzen Autobahnstück waren 210km/h auch kein Problem.

Der Sägezahn hinten hat keine Auswirkung auf das Fahrverhalten und macht sich nicht bemerkbar.

Im Regen habe ich nicht getestet, weil es sich einfach nicht ergeben hat.

Ich bin mir aber sicher, das er auch im nassen sehr guten Gripp hat.

 

Also klare Kaufempfehlung :thumbup:

 

 

 

 

20200530_194735.jpg

20200530_194729.jpg

20200530_194713.jpg

20200530_194655.jpg

Edited by Mat
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Mat:

Update

6286km

 

Vorne Mitte 3,4mm

Flanken 2,5mm

 

Hinten Mitte 1,5mm

Flanken 20mm aus der Mitte 2,6mm

               bei 45°  4mm

 

Somit ist der Reifen hinten am gesetzlichen Ende, aber ein bisschen geht noch.:D

 

Der Reifen hat sich gut geschlagen und der touristische Normalfahrer kann sicherlich auch 2-3000km mehr drauf fahren.

Ich bin da schon des öfteren am Limit unterwegs, schließlich hab ich mir nicht 130PS gekauft, um nur 50PS zu nutzen.

Für den sportlichen Fahrer wäre eine etwas härtere Gummimischung, hinten in der Mitte, von Vorteil.

Da wären bestimmt noch 1000km raus zu holen.

Der Reifen hat bis zum Schluss hervorragenden Gripp und gestern auf dem kurzen Autobahnstück waren 210km/h auch kein Problem.

Der Sägezahn hinten hat keine Auswirkung auf das Fahrverhalten und macht sich nicht bemerkbar.

Im Regen habe ich nicht getestet, weil es sich einfach nicht ergeben hat.

Ich bin mir aber sicher, das er auch im nassen sehr guten Gripp hat.

 

Also klare Kaufempfehlung :thumbup:

 

 

 

 

Wie gross war dein BAB/BS Anteil allgemein? Ich versuche ja genau das so gut wie möglich zu vermeiden, dementsprechend gehen meine Reifen zuerst in den Flanken  an die Grenze

Link to comment
Share on other sites

So 20-30% BAB/BS

Lässt sich leider nicht vermeiden.

Man muss halt erst mal raus aus aus der Stadt.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Mat:

So 20-30% BAB/BS

Lässt sich leider nicht vermeiden.

Man muss halt erst mal raus aus aus der Stadt.

Denke das du es aus der Stadt dann zumeist eilig hattest. ;-) das würde dann in der mitte schon an 1000er ausmachen wenn da immer angasen angesagt ist. Ich schaffe mit den CTA3 nie mehr als 4500km-5000km. Michelin und Metzeler waren noch früher weg. Nur der Scorpian hielt ungefähr das gleiche. Aber nach wie vor gibt es von Conti keine Freigabe für den CTA und haben es auch nicht vor ihn zu testen. Dann wäre der Meridian eine echte Alternative.

Link to comment
Share on other sites

Ich fahre die gleichen Größen wie Mat.

...bisher 1700 km, möglichst gleichmäßig.

Habe maximal ca. 80 PS zur verfügung...

Verschleiß am Vorderreifen bisher 0,3mm gleichmäßig, wobei hier ein Vergleich zur TEX nicht wirklich möglich ist, da die Guzzi nicht so massiv übers Vorderrad schiebt.

Den bisherigen Verschleiß am Hinterrad von 1.8mm betrachte ich ein wenig mit Sorge, da ich nur alleine (75kg) und mit eher gefühlvoller Gashand gefahren bin.

 

Die Fahreigenschaften des Reifens sind in allen Belangen hervorragend.

Edited by Mobed
Link to comment
Share on other sites

Da bin ich mal bei mir gespannt, bisher hat jeder Reifen hinten bei mir die 10k-Grenze geschafft.

Liegt aber wohl auch daran, dass ich besonders auf Langsstrecke geradeaus schon auf den Reifenverschleiß achte.

Meine Richtgeschwindigkeit zum km-fressen ist 120-130, die knapp 140PS nutze ich zum aus Kurven rausbeschleunigen. :innocent:

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

So 4 Tage langes Wochenende und Sicherheitstraining mit Helmut Faust am Bibererberg in Offenbach. Reifen wurden arg rangenommen. Viele Vollbremsungen mit und ohne ABS ind der Kurve und auf Sand. Ohne ist wieder spannend und qualmt. Waren wir früher gut:P.  Zurück mach ca. 600 km mit allen Packtaschen und Topcase und ein paar mal Starkregen. Sogar erste mal Regenmodus genutzt. Lohnt sich aber glaube ich nur in den Alpen Berg runter und Gepäck. Profiltiefe muss ich noch messen. Aber bei allem waren Reifen souverän.

Link to comment
Share on other sites

So, der Reifen vorne ist jetzt auch durch.

In der Mitte noch 3mm Profil

An den Flanken 1,5mm

Laufleistung 8370km

Bis zum Schluß nichts auszusetzen.

Kann man guten Gewissens empfehlen.

20200630_192020.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So, Samstag in einer Woche ist es endlich soweit, URLAUB!!!!!!

Nachdem ich dieses Jahr erst 6tkm gefahren bin, dürfen jetzt die Dunlops zeigen, was sie können.

Nach Sardinien auf eigener Achse, dort zwei Wochen Aufenthalt und auf eigener Achse wieder zurück.

Das ganze natürlich mit vollem Gepäck und Sozia.

Selbstverständlich werde ich meist eine eher reifenschonende Fahrweise an den Tag legen, die müssen ja überleben und die Frau will ich auch nicht verärgern.

Aber mal solo die dicke Tiger etwas fliegen lassen muss aber auch drin sein.

Dunlop.thumb.jpg.25eb50cc430ead01027d8b3007b975f6.jpg

 

Tachostand 48865km

Edited by kleener
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Moin zusammen,

 

auch wenn ich nicht bei der Dunlop-Aktion zum Zuge gekommen bin, so kann ich hier doch kurz meine Erfahrungen zum besten geben:

 

Ich fahre den Dunlop jetzt seit rund 3500 KM auf meiner 800er. Bisher kein Sägezahn oder auch einen "Platten" in der Mitte. Liegt vielleicht aber auch daran, dass bei den 3500 KM alleine 2500 Km Sauerland und Harz dabei waren. 

Tja, was soll man schreiben: der Reifen funktioniert "einfach" und gibt keine Rätsel auf. Im Gegensatz zum CTA3 kippt er etwas mehr in die Kurve. Der CTA ging etwas gleichmäßiger in Schräglage. Einmal in Schräglage lieg der Dunlop aber sehr stabil in der Kurve. Hatte bisher nie das Gefühl, dass der Reifen keinen ausreichenden Grip bietet. Auch bei Nässe keinerlei Probleme oder gar Rutscher. Recht unempflindlich bei Bitumen. Bei höheren Geschwindigkeiten liegt der Dunlop stabiler als der Conti, der ab 130 Km/h, gerade mit Koffern, doch etwas mehr Unruhe in das Vorderrad brachte. Das war keinesfalls beunruhigend oder sogar gefährlich, aber der Meridian fühlt sich auf der Bahn einfach "satter" an. 

Das Einzige, was vielleicht empfindliche Naturen stören könnte, ist das der Dunlop so ab ca 70 Km/h selbst bei sehr geringer Schräglage anfängt zu singen. Je schräger es wird, desto lauter wird es. Mich persönlich stört es nicht; ich habe aber auch schon genug Kommentare gelesen, die das Singen als absolut nervtötend empfanden. 

Zur Laufleistung kann ich noch nix sagen. Sieht aber gerade am Vorderrad so aus, dass der Dunlop schneller verschleißt. 

 

 

Meiner Meinung nach ist der Dunlop - genauso wie der Conti - ein Reifen, den man ohne EInschränkungen auf der Tiger fahren kann. Wenn man nicht gerade extrem sportlich unterwegs ist, bin ich mal so kühn zu behaupten, dass es sowieso keine "schlechten" Reifen mehr gibt...

Von daher von mir erstmal einen Daumen nach oben für den Dunlop.

 

Bis dann

Olli

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

So, seit August Rentner. In 1 1/2 Wochen mit meiner Frau (xrx mit Vergleichsreifen) erst mal in den bayrischen Wald dann nach Öreich und Dolomiten. Geplant sind 3 bis 4 Wochen. Kein Meter Autobahn. Dann mehr.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...