Jump to content
IGNORED

Dunlop spendiert dem Tigerforum drei Satz Trailmax Meridian


wernerz
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

vielleicht hat es der eine oder andere schon mitbekommen. Dunlop bringt einen neuen Reifen für Reiseenduros auf den Markt. Den TrailMax Meridian:

https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle/why-dunlop/trailmax_meridian.html

 

In diesem Zusammenhang ist man an den Erfahrungen von "normalen" Fahrern interessiert. Daher spendiert Dunlop dem Tigerforum drei Satz Reifen.

 

Was muss man tun um Testfahrer zu werden, wenn man möchte?

Natürlich zuerst mal checken, ob es eine Reifenfreigabe für das eigene Modell gibt:

https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle.html#/tire-finders/find-by/vehicle/MotorCycle

 

Zu was verpflichtet man sich?

Man muss natürlich bereit sein, zeitnah den Dunlop zu montieren und hier im Forum regelmäßig über die Erfahrung mit dem Reifen berichten. Aber keine Angst es wird jetzt nicht erwartet, dass man unbedingt im Winter durchfahren muss, auch Leute mit Saisonkennzeichen dürfen sich beteiligen.

 

Wenn das passt, solltest du dich hier mit einem Kurzprofil bewerben. Was gehört in das Kurzprofil:

- Natürlich als aller erstes Mal welche Maschine du fährst.  Dunlop will halt idealerweise mehrere unterschiedliche Modelle im Test. Also Bitte auch die benötigte Reifendimension mit angeben.

- Dann wo du so unterwegs bist, eher Flachland, eher Alpen, nur Onroad oder auch Offroad.

- Mit welchen anderen Reifenherstellern man auf dem "Testmotorrad" schon Erfahrung hat.

- Und eins, zwei Sätze, warum gerade du der ideale Testfahrer für Dunlop bist.

 

Was muss man beachten:

- Bewerbungsfrist ist der 3.11.19.

- Dunlop versendet nicht an Privat. Du musst also entweder eine Geschäftsadresse, oder den Reifen / Motorradhändler deines Vertrauens angeben können für die Lieferung.

- Um zu verhindern, dass sich Leute extra für die Aktion hier anmelden, muss man sich vor dem 01.10.19 registriert haben, um teilnehmen zu können.

- Bei mehr als drei Bewerbungen entscheidet Dunlop wer als Testfahrer ausgewählt wird.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Werner,

 

dann fange ich mal an:

 

- Fahre eine Tiger 800 XCx Baujahr 2015

- Gefahren werden exzessive alle deutschen Mittelgebirge: Eifel, Hunsrück, Westerwald und Taunus.

- mehrmals im Jahr geht es ins Rothaargebirge sowie Odenwald und Spessart

- überwiegend Landstraßen und (kleinste) Kreisstraßen, sowie ab und an Bundesstraßen und wenige Autobahnkilometer

- wenige Schotterpassagen gehören ebenfalls dazu

- Kilometerleistung im Jahr: 10.000 - 12.000

- Reifenerfahrung: Da ich Dunlop-Fan bin: Trailsmart und Trailsmart Max (derzeit aktuell aufgezogen und ein Wechsel steht in ca. 1.500 km an)

- fahre das ganze Jahr hindurch außer bei Schnee und Salzstraßen sowie bei Starkregen

 

Warum bin ich der "ideale" Testfahrer: Ich fahre ausschließlich mit Sozia und die Urlaubsreisen (2-3 im Jahr) mit entsprechendem Gepäck. Hier präferiert: Südvogesen, Dolomiten, Kärnten und Tirol.

 

Sollte ich als Testfahrer auserkoren werden, erfolgt die Lieferung an meinen Reifenhändler. Die Adresse werde ich dann bei Bedarf an Dunlop per Mail senden.

 

Edit: benötigte Reifengrößen: vorne 90/90 21 54V und hinten 150/70 17 69V.

Edited by tiger800xcx
Link to comment
Share on other sites

Moin Werner,

 

Fragen und testen kostet ja nichts, also bewerbe ich mich auch gern.

 

-Fahrzeug ist eine Tiger Explorer MJ2016, also V201

-da ich die Tiger als Hauptfahrzeug nutze, sieht sie viel Landstraßen, teils auch Autobahn, dazu sehr viel mit Sozia und oft dann auch mit Gepäck, bevorzugt Onroad, aber scheue mich auch nicht vor sehr schlechten Straßen

-Hauptgebiet ist eher der Mittel- und Norddeutsche Raum und Polen, es geht aber auch mal weiter in den Süden, nächstes Jahr auch nach Sardinien

-Jahresfahrleistung liegt bei um die 20tkm, ich fahre auch ganzjährig bei verantwortbarem Wetter

-Reifenerfahrung habe ich auf der Explorer bisher mit dem Avon TrailRider, Metzeler Tourance Next, Conti TKC70, Brigdestone A40 und Michelin Anakee Wild, letzteren aber für intensives Offroad in Island montiert gehabt

 

Ja, warum ich?

Da ich sehr viel Langstrecke fahre, ist mir die Laufleistung auch wichtig, dazu sind die Allroundeigenschaften bei allen Witterungsbedingungen auch ein wichtiges Kriterium.

Quasie Reiseendurofahren aus dem Lehrbuch, ich kann in kurvigem Geläuf aber auch einen Vorderreifen auf 1500km töten.

 

Die Reifengrößen wären in meinem Fall 120/70R19 und 170/60R17.

Edited by kleener
Link to comment
Share on other sites

Dann versuche ich es auch mal.

Gußradtiger 955i Bj 2006

Jährlich um die 10-13 K Kilometer in die Steiermark; Mecklenburg; Sauerland usw. Also da wo man eben so interessehalber hinfährt.

Und alles schön gemischt! Die Bahn um vom Rheinland Kilometer zu machen und dann immer so 300-500 Kilometer über Land ans Ziel. 

Planen tu ich schlechte Strassen nicht unbedingt,aber wenn Calimoto mich wie letztes Jahr über Faustgroße Schottersteinstrecken schickt ,dann ist es halt so und ich hab trotz Anstrengung ein Grinsen im Gesicht.

Und gefahren wird übers ganze Jahr. 

Warum die Wahl auf mich fallen dürfte?

Damit die Reifen auch für unsere "Youngoldies" getestet und produziert werden.

Größe: 110/80 R 19 für vorne

            150/70 R 17 für hinten

Edited by Tiggi
Link to comment
Share on other sites

und ich häng mich als Vielfahrer auch gleich noch mit drann

 

mit meiner alten Tiger T709 bin ich ganzjährig im Kraichgau, im Elsass, Odenwald, pfälzer Wald, aber auch in den Alpen unterwegs und bring dabei locker 5stellige Kilometerstrecken zusammen.

Mehr als die Hälfte davon auch mit Sozius.

Auf befestigten Straßen jeglicher Zustände (außer AB) fahr ich meist sehr flott und nicht gerade fussrastenschonend.......auch mit meiner tollen Sozia fliegen da regelmäßig Funken.

 

Reifengrößen wären

110/80-19

und 150/70-17

 

und als direktes Vergleichsbike hätte ich auch noch meine Honda Crosstourer mit den identischen Reifengrößen.......die ebenfalls über 10tkm im Jahr kreuz und quer durch die Gegend gescheucht wird.

 

Alleine in 2019 habe ich an Reifen bereits getestet:

TourenceNext (auf beiden Bikes)

ScorpionTrail (auf der CT)

TrailRider (auf beiden Bikes)

TrekRider (auf der Tiger)

aktuell fahre ich auf beiden Maschinen wieder den Trailrider

 

 

Gruss

Tom

 

 

Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

mit meiner 2001 er. Tiger bin ich die letzten 120.000 km. so unterwegs.

P1120068.thumb.JPG.e9f48e470422a1874d9b719bd00527b0.JPG

Allein und flott

IMG_0271.thumb.JPG.7f5af3e81ea0d87a74a2c46347d50f04.JPG

Mit Sozia und Gepäck

1278932250_Thunderbird2906-1.thumb.jpg.649b7412a116690df227fc9dc1a6345a.jpg

Hin und wieder Schotter

IMG_0019.thumb.JPG.4d6a1ad78dea15b53c702093537b6c76.JPG

Auf kleinsten Wegen

IMG_0022.thumb.JPG.fe46eee16d959771c372b529c21805cb.JPG

Und zu Weihnachten.

 

Aktuell habe ich Metzeler Karoo Street montiert,.

Die letzten Reifen waren Conti TKC 70, Metzeler Tourance EXP, und immer wieder mal den "Ur" Tourance, der wie ich finde trotz seines Alters immer noch hervorragend funktioniert.

Die Jährliche Fahrleistung liegt zwischen 6.000 und 10.000 Km

 

Einen Satz Dunlop Trailmax Meridan in den Abmessungen 110/80 R19 und 150/70 R17 müßte ich bekommen weil ich in meinen langen Motorradleben noch keinen Dunlop Reifen gefahren bin.

 

Gruß aus Melle

 

Jürgen

 

 

 

 

Edited by thunderbird2906
Link to comment
Share on other sites

Na dann will ich mich auch versuchen!

 

ich fahre eine Tiger 800 XC von 2014. Mit dem Tigerlein bin ich im Allgäu sesshaft welcher von April bis Oktober im kompletten Alpenraum (Allgäu, Tirol, Südtirol, Trentino usw. bewegt wird. Dabei kommt von mir alles unter die Räder was geht....Landstraßen, Bundesstraßen und das ganze gepaart mit viele Kurven. Weiterhin bin ich auch ab und an ganz gerne offroad unterwegs. 
 

Bei den Reifengrößen bräuchte ich:

90/90 21“ 54V und 150/70 17“ 69V

Ich bin bis zum heutigen Zeitpunkt den Pirelli Scorpion Trail 1+2 sowie den Metzeler Tourance Next gefahren. 

 

Nun warum gerade ich? Ich bin kein Feierabend Fahrer weshalb bei mir immer längere Touren an vorderster Front stehen dabei fahre ich alleine aber auch gern mal mit Sozia bzw. viel Gepäck. Weiterhin habe ich ein „genießenden“ Fahrstil aber auf Passstraßen lasse ich auch gerne die Fußrasten schleifen. Ich würde sagen ich bin ein perfekter Allrounder. 

 

Gruß Björn 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Werner,

Hier meine Bewerbung.

Ich fahre seit 1972 Motorrad. Meine Frau seit 2008 keine Sozia mehr bei mir. Meine erste Triumph 800 XCX kam 2011 und die aktuelle ist von 2015. Meine Frau entsprechend jeweils die tiefergelegte Version XRX.
Reifengröße xcx  90/90-21 54V und 150/70-17 69V aktuell Scorpion Trail II
Reifengröße xrx  100/90-19 57V und 150/70-17 69V aktuell Scorpion Trail II
Erfahrung mit Metzler Tourance (diverse), Heidenau, Continental. Dunlop nur mit einer Harley Sporty XLCH.
Wir fahren so 15T Kilometer im Jahr. Letzte größere Touren Hohe Tatra und Karpaten, Andalusien und Dolomiten. Alle Straßen, alle Beläge. Ich fahre den Winter durch. Altes Elefantentreffen und Schwarzpulverrally.
Könnte gerade bei der xcx einen neuen Satz gebrauchen, da der Vorderradreifen zwischen 50 und 60 Km zu „hoppeln“ beginnt und meine Frau sowieso ihre Reifen schneller verschleißt. Wenn`s einen von uns trifft wärs toll. Und wenn er an den Roadsmart III rankommt kann man nicht viel falsch machen.
Wartung der Mopeds bei Vertragshändler Triumph Löhmer in 51503 Rösrath Hoffnungsthal.

20180507_140121neu.jpg

Chaos_Bild_2neu2a.jpg

Link to comment
Share on other sites

Dann melde ich gerne auch

 

 

Ich fahre eine Tiger 1200 von 2019.

das meiste der rund 15000km pro Jahr fahre ich auf den schweizer Alpenpässen.

Zu 80% bin ich mit Sozia unterwegs.

Meistens auf befestigten Strassen, aber zwischen durch kommen auf den Touren auch gerne immer mal wieder Schotterstrassen vor.

 

Mit der Tiger bin ich bis jetzt den Metzeler Tourance Next und den Scorpion Trail 2 gefahren.

 

Auf der Honda Crosstourer den Metzeler Roadtec 1 Brigestone T30 Conti Roadattack 3 umd PirelliScorpion Trail

Dunlop hatte ich auf den Reiseenduros bis jetzt noch keinen aufgezogen, stehen aber auf der Liste von den Reifen die ich noch gerne fahren möchte.

 

Weshalb Ich:

Da meine Tagestouren sehr oft um die 400km über die Alpenpässe gehen, denke ich dass dies optimal zum Testen ist.

Viele unterschiedliche Kurven, Autobahnstrecken zum überbrücken, Landstrasse, eigentlich so ziemlich die ganze Palette.

 

Reifengrösse

120/70 R19

170/60 R17

 

Mit freundlichen Grüssen

Marcel

 

 

Link to comment
Share on other sites

Dann schließe ich mich mal an ...

 

mein Tiger ist eine Explorer XC von 2013. Aktuell fahr ich den Scorpion Trail 2 ... noch ....

Ich bin regelmäßig unterwegs, beinahe täglich ... 2 x 25km Arbeit und dann oft mal eine Abendrunde in Richtung Eifel.

Für 2020 sind Touren in Richtung meiner alten Heimat - Bayern angedacht, das wird ein Mix aus Autobahn und Landstraße werden.

 

Mein Fahrstil ist eher gemäßigt ... wird aber stetig ausgebaut ... das nächste ADAC-Trainig ist schon in Planung.

Kilometerleistung ... ~10000 pa mit Ganzjahreskennzeichen.

 

Größen aktuell : V 110/80 19 59V und H 150/70 17 69V

 

Viele Grüße

Gunther

Link to comment
Share on other sites

Moin zusammen,

 

dann versuche ich auch mal mein Glück ;-)

 

Ich fahre eine Tiger 800 XRT  von 2018 (C301). Mittlerweile mit Eintragung für den 110er Vorderreifen ;-)

 

Ich bin ganzjährig unterwegs, (außer bei Schnee und Glätte) und bin mit dem Tigerchen in den letzen 17 Monaten 22000 KM gefahren. Ich nutze die Maschine für den Alltag, also die Pendellei zur Arbeit, das sind so rund 50 KM pro Tag und für den Urlaub und Tagestouren am Wochenende. Der Tiger hat dieses Jahr bereits Schottland, die Nordseeküste und den Harz gesehen. Ich bin hier am Rande des Sauerlandes zu Hause, hier wird also am Wochenende immer mal wieder eine Runde gedreht. 

Mein Fahrstil ist eher flüssig, aber nicht besonders rasant; dass die Fußrasten schleifen ist eher die Ausnahme. Erfahrung habe ich auf den verschiedensten Mopeds gesammelt, über SR 500, NTV650, K75 und R1100R bin ich bei den "Adventure"-Bikes gelandet. Nach 2 x V-Strom 650 und einmal V-Strom 1000 nun seit Juni 2018 die Triumph.

Aktuell fahre ich auf der Tiger den Conti Trail Attack 3, der einfach unaufgeregt seinen DIenst erledigt. Im besten Sinne ein Reifen, der einfach seinen Dienst tut, und den man im Fahrbetrieb nicht merkt. Vorher war der Metzler Tourance Next als Werksbereifung aufgezogen.

Wenn ich denn zu den Glücklichen gehören sollte, so benötige ich folgende Reifengrößen:

 

110/80 R19 M/C 59V 

Alternativ: 100/90 19 57V

150/70 R17 69V

 

Der Reifenhändler meines Vertrauens ist Motorsport Lammert in 59439 Holzwickde

 

Bis dann

Olli

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich probiere es auch mal.

 

- Fahre eine 1200 Tiger Explorer Bj.2014

- 110/80-19 und 150/70-17

- Bin meistens in der Eifel, Im Westerwald und im Sauerland unterwegs, war aber auch schon in Südtirol.

- überwiegend Landstraßen und kleine Nebenstraßen, sowie ab und an Bundesstraßen und wenige Autobahnkilometer

- keine Schotterstrassen

- Kilometerleistung im Jahr: 25000-30000km. Somit sollte der Reifen nach 6-8 Wochen am Ende sein, OK. jetzt im Winter wird es doppelt so lange dauern

 

- Reifenerfahrung:

  Metzeler Tourance Next

  Heidenau K60 Scout  

  Pirelli Scorpion Trail 2

  Continental TKC70

   Pirelli Angel GT

   Michelin Pilot Road 4

   Michelin Anakee 3

 

- Ich fahre das ganze Jahr hindurch, solang die Strassen trocken sind und die Themperaturen über 2°C.Natürlich kommt man auch schon mal in den Regen, was mich aber nicht abschreckt und nicht viel langsamer macht.

 

Warum bin ich der "ideale" Testfahrer: Ich fahre zu 80% alleine und zu 20% mit Sozia

Mit meinen beiden Explorer bin ich jetzt 155.000km gefahren.

Fahrweise ist sehr sportlich und ich wäre gespannt wie sich der Dunlop schlägt.

Am liebsten fahre ich die Pirelli. Leider halten sie nie sehr lang, haben aber dafür den besten Grip.

 

Sollte ich Testfahrer werden, erfolgt die Lieferung an die Motorradwerkstatt meines Vertrauens

 

Gruß Günter

 

 

20180213_152031.jpg

Edited by Mat
  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

Adminmode AN

Hallo Tigerfahrer,

 

Dunlop hat eine Auswahl getroffen und folgende User haben die nötigen Infos zur Bestellung des Reifen von mir per PN erhalten.

kleener

Chaos

Mat

 

Ich freue mich, dass es geklappt hat, diese Aktion für User des Tigerforums zu organisieren. 

Vielleicht klappt es ja zukünftig weitere Aktionen dieser Art an Land zu ziehen. Daher bin ich auch auf das ausführliche Feedback der drei Gewinner zum neuen TrailMax Meridian gespannt.

 

Gruß Werner

Adminmode AUS

  • Like 2
  • Thanks 2
  • Cool 3
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

 So 29.11. ist der  TrailMax Meridian drauf. Danke an Triumph Löhmer. Keine Kosten!

Habe erst mal Bilder zum direkten Vergleich zum Scorpion Trail II.

Heute 150km zum Nürburgring durch die Eifel. Echt knackig das Wetter. Aber nix los auf der Straße passt.

Erster Eindruck. Das Hoppeln zwischen 50 und 60 Kmh ist weg. Hoffentlich bleibt das so. Merke jetzt erst, wie das gestört hat. Weiter zieht das 21 Vorderrad nicht so stark Spurrillen und Mittelstreifen hinterher. Tiefer runter ging bei teilweise 2° und Nässe mit Blättern nicht. Spätestens im August über Landstraßen nach Kroatien.

20191130_181920.jpg

Link to comment
Share on other sites

Mein Satz wartet noch auf die Montage, da die neue Bremse für hinten noch nicht da ist und auch so aktuell zu wenig Zeit um überhaupt was zu machen.

 

beide.thumb.jpg.b879f9584326f05defd7864fdb836dbb.jpg

 

Hinten kommt er sogar mit 9mm Profiltiefe, ich bin gespannt, was die Laufleistung angeht.

hinten.thumb.jpg.3d87bd85c099d256de222469c6aaa6b9.jpg

 

Vorne sind es 5mm

vorne.thumb.jpg.b3ad09adea888481c6303a1df489553e.jpg

 

Auf jeden Fall sieht der Reifen interessant aus, ich bin gespannt.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Wie versprochen. Geht weiter. Meine Hausteststrecke für taugliche Mopeds nahe Köln zu testen. 5 Tournati. 5 mal rauf und runter. 9 Grad teiweise naß und Blätter. Die Reifen, übrigens ohne Spritznippel, liegen satt auf der Straße. Gutes Gefühl. Wenn die Temperaturen höher werden geht mehr. Was wirklich auffällt ist, dass der Vorderreifen nicht mehr dazu neigt, den Rillen hinterher zu fahren.

Frohe Weihnachten und gutes neues Jahr.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich wollte eigentlich Samstag auch eine erste Testfahrt machen, nur leider stellte sich bei der Montage heraus, dass ich mir die vordere Felge in einem Schlagloch geschrottet habe...

Plan B ließ spontan leider keine Montage auf die Speichenräder zu, daher muss es noch ein wenig zum ersten Einsatz warten.

Erstmal klären, ob die Felge zu retten ist und im negativen Fall Ersatz auftreiben.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

So Altes Elefantentreffen am Ring ist Geschichte. Viel zu warm. Hatte auf Schnee zum Test gehofft. So wurde es nur Matsch.  Aber gleiche Konsistenz. Mit frischem Profil gut zu meistern. Ansonsten bin ich auch bei Regen sehr zufrieden. Und immer wieder schön, kein Schlingern in Rillen und Bitumen. Test mit großem Gepäck kommt noch.

 

20200215_133350.heic

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Heute bin ich die erste Runde (220km) mit den neuen Dunlop durch die Eifel gefahren.

Ich bin echt begeistert, die Dicke fährt wie auf Schienen, fällt schön in die Kurven und der Grip ist von Anfang an super.

Habe beim raus Beschleunigen aus den engen Kurven, versucht den Reifen ins rutschen zu bringen.

Hat aber nicht funktioniert, auch die Traktionskontrolle mußte nicht eingreifen.

Morgen fahren wir zu zweit, aber ich denke da gibt es keinen Unterschied.

Auf die 220km ist der Reifen hinten ca. 0,2mm von 9mm in der Mitte verschlissen.

 

 

1.jpg

2.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Heute sind dann nochmal 454km dazu gekommen, also gesamt 672km .

Wie gesagt mit Frau und recht zügig.

Am Reifen gibt es absolut nichts auszusetzten, Grip ohne Ende.

Fußrasten angeschliffen, trotz Wilbersfederbein mit 15mm Höherlegung.

Super Strassenlage in Kurven und auch bei 215km/h  auf der Autobahn stabil, alleine ohne Koffer.

Verschleiß am Vorderrad kaum messbar ca. 0,1-0,2mm, aber am Hinterrad ist der erste Millimeter weg.

Bis jetzt ca. 80km Autobahn und der Rest kurvige Land- und Kreisstrassen

Temperaturen heute zw. 13°C-17°C

 

Anfangsprofil: Hinten - Mitte 9mm

                           Hinten - Flanken 7,5mm

                           Vorne 4,7mm Mitte und Flanken

20200328_203702.jpg

20200328_203558.jpg

20200328_203501.jpg

Edited by Mat
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • 2 weeks later...

Update

3929km

 

Vorne Mitte 4,0mm

Flanken 3,5mm

 

Hinten Mitte 3,9mm

Flanken 6,0mm

 

Mit dem Verschleiß am Vorderrad kann ich gut leben.

Aber am Hinterrad geht es jetzt doch recht schnell.

Allerdings kenne ich das auch schon von anderen Reifen. Die Explorer radiert das Hinterrad mit ihrem "Bums" einfach zu schnell weg.

Alles über 6000km hinten und 8000km vorne,ist auf jeden Fall gut.

Wir werden sehen.

20200507_174007.jpg

20200507_173959.jpg

20200507_173947.jpg

Edited by Mat
Link to comment
Share on other sites

Meine schlummern leider noch kühl und dunkel gelagert im Keller, sind aber schon auf Felgen montiert.

Ich bin dieses Jahr mit der Explorer bisher vielleicht 1000km gefahren, durch die ganzen Einschränkungen fehlen die Ausflüge am Wochenende. -_-

Dazu will die KTM ja auch mal bewegt werden, die nehm ich ja eher für die kleinen Tagesrunden um mal raus zu kommen.

Aber wenn alles klappt, kommen sie im September zur geplanten Sardinientour rauf.

 

Am 7.5.2020 um 20:20 schrieb Mat:

Aber am Hinterrad geht es jetzt doch recht schnell.

 

Wenn ich mir die Reifen so angucke, ein Kind von Traurigkeit am Gashahn bist du nicht. :D

Edited by kleener
Link to comment
Share on other sites

Der Keller. Genau das richtige Testscenario. Sorry

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich den Beitrag so verfolge, scheint Mat der einzige zu sein der das richtig ernst nimmt. Stand in der Ausschreibung nicht das der Reifen zeitnah montiert werden sollte und regelmäßig im Forum berichtet werden soll? 

Ich finde es ist den anderen Forumsmitgliedern gegenüber nicht fair sich den Satz mal überspitzt gesagt zu sichern und für den Sadinienurlaub "aufzuheben". 

 

Vielleicht kann unser Admin(der ja auch bei Dunlop für die Fahrberichte im Wort steht), den Reifensatz weitervermitteln. 

 

Wenn das Forum schon solche Möglichkeiten bekommt, sollten diese auch zuverlässig über die Bühne gehen. 

Edited by T400
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Am 15.10.2019 um 08:29 schrieb wernerz:

Aber keine Angst es wird jetzt nicht erwartet, dass man unbedingt im Winter durchfahren muss, auch Leute mit Saisonkennzeichen dürfen sich beteiligen

 

Und dann gibt es ja auch noch sowas wie Corona...

Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb Einzylinder:

 

Und dann gibt es ja auch noch sowas wie Corona...

 

Also wenn das Virus dafür sorgt das nicht getestet werden kann, dann sollte erst Recht eine Weitergabe an jemand anderes in Betracht gezogen werden. In Teilen der Republik ist fahren ja durchaus möglich. 

Ein Bericht von einer Sardinientour wäre in meinen Augen auch nicht das Richtige. Der Asphalt auf Sardinien ist extrem Reifen beanspruchen. Für den Vielfacher hierzulande nicht so interessant. 

 

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme ihn und ziehe ihn sofort drauf.  Im Norden läufts.

... Aber wohnt Der Kleene nicht in Berlin, ist da, und den umliegenden Landkreisen Fahrverbot? Bin gerade nicht auf dem Laufenden.

Edited by Spencer
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...