Jump to content

BMW R 1250 GS


Recommended Posts

Der Faktor Preis spielt in der Klasse bei Neukauf kaum mehr eine Rolle, beim Listenpreis schenken sich da alle nicht mehr viel, auch die Explorer ist dort bei über  20K angekommen mit den Optionen 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 391
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Interessant, welche Beweggründe für den Kauf eines bestimmten Motorradmodells da den Käufern unterstellt werden. Ist doch vollkommen wurscht, ob einer viel oder wenig fährt. Eine Kuh kauft oder e

Admin Modus An Hi Jungs,   kaum ist das schöne Wetter zum Moped fahren rum, schon wirds wieder nachdenklich? So schlimm  Solange keine Forderungen laut werden, dass ich hier im Tige

Au man, 5 Seiten über eine BMW in einem Triumph-Forum, ich kann gar nicht verstehen, was es da so viel zu schreiben gib, wir haben uns alle aus irgend welchen Gründen für einen Tiger entschieden, beda

Posted Images

wenn man halbwegs vergleichbare ausstattung auswählt bzw. konfiguriert kommt man mittlerweile überall auf zwischen 19 und 20 k€. beim einen ist es standard, beim anderen muss man zum vergleich dann die  einzelposition oder das paket auswählen und evtl. die anderen auf gleichen stand nachziehen.

 

sparen kann man nur dort wo man etwas weglässt weil man es durch grundmodell und einzelposition / paket überhaupt weglassen kann ... und einem der wiederverkauf erstmal egal ist.

 

hab mich die woche durch den weiß-blauen konfigurator geklickt, zur 1200er ist die neue 1250er für mich mindestens 1k€ günstiger geworden trotz dass man jetzt man manche dinge wie den navigator 8 aus dem zubehör konfigurator auswählen muss.

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Batzen:

Der Faktor Preis spielt in der Klasse bei Neukauf kaum mehr eine Rolle

 

Wer es sich leisten kann und will, für den ist der Preis nur noch Information.

 

Wenn ich in meinem Umfeld so zuhöre, da geht es bei der 1250 in erster Linie um Farbe und Liefertermin, Ausstattung ist fast ausnahmslos "Voll" und der Preis ist fast "wurscht". Man will haben ;)

 

Einfach mal ein Beitrag aus dem GS-Forum:

 

Zitat

Habe Gestern zugeschlagen.
HP mit allen Paketen, Akra, Sportfahrwerk und Frästeile Paket.
Lieferung durch Frästeile Paket leider erst im März.

 

Allein das Frästeilepaket 2500.-, da ist der Preis doch nur noch Formsache  - oder es bleibt dann vielleicht nicht mehr so viel übrig für TT und W

Link to post
Share on other sites

BMW hats halt geschafft aus einem relativ schlichten Mopped über die Jahre ein Statussymbol zu machen. Die anderen Hersteller schauen nur neidisch zu.

Link to post
Share on other sites

Ein hervorragend funktionierendes

 

vor 1 Stunde schrieb Barrebreu:

Statussymbol

 

denn das macht im Endeffekt den Erfolg aus. Ich warte mal gespannt auf das erste Leistungsdiagramm :biken1:

Link to post
Share on other sites

....und auf den ersten Vergleichstest? Da wird nur schon MOTORRAD den kommenden Winter durch so zwischen 1 bis 17 Vergleichstests drucken und der Sieger wird dann 1 bis 17 Mal wohl wie heissen? Da geh ich lieber Skifahren!

Tigergrüsse

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Barrebreu:

Die anderen Hersteller schauen nur neidisch zu

 

Der größte Motorradhersteller Europas, stellt in Mailand die Eierlegende Wollmilchsau vor, die den Maßstab für alle vorgibt.

 

790 Adventure 

 

Dann spricht keiner mehr über die GS, egal ob 850 oder 1250.

 

Fraunz

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Hellö @all

 

Es ist schon ein Wahnsinn, immer schneller dreht sich das Rad der Entwickler, um wieder ein neues Model auf die Strecke zu bringen, und dem Mitbewerb eine Nasenlänge voraus zu sein.

Hat vor kurzem KTM mit ihrer 1290 A/S/R die Latte wieder ein wenig höher gelegt, macht BMW darauffolgend wieder einen Schritt weiter, und so geht die Spirale immer weiter nach oben.

Was dabei leidet glaube ich doch die Qualität.

Immer öfter hört man von Rückholaktionen, von Mängel, die es eigentlich nie geben dürfte usw.

Ja Fraunz, die KTM 790 Adventure R ist wieder eine Klasse für sich, vor allem für Offroader, aber schau ma amol bis sie beim Kunden einlangt.

Ich hoffe nicht, dass das eine "Bananenanlage" wird, sprich: sie reift erst beim Kunden.

 

In diesem Sinne habe ich mich auch für das vorletzte Model von Triumph (Tiger 800 XCx) entschieden und vielleicht wird es in fünf Jahren mal eine KTM ?

 

LsK Manfredo

 

Link to post
Share on other sites

Servus in die Runde,

 

alleine für das Frästeilepaket für 2500 Euro kann ich mir ein wunderbar analoges Motorrad aus den 90ern kaufen. Das fährt sich dann halt bissi schaukelig, aber kein Problem. Ich bin ja dann nicht abgelenkt durch ein tolles Display und kann meinen ganzen Genuss auf`s Fahren konzentrieren. Jeder wie er will. Solange die linke Hand von Herzen kommt und nicht irgendwelche Menues bedient, ist bei mir alles im grünen Bereich.

 

Beste Grüße

Martin

Link to post
Share on other sites

aber auch deine fahrbaren Untersätze wurden mal von jemanden neu gekauft und waren zu ihrer Zeit relativ technisch auf Höhe der Zeit. Wenn jeder nur "Alteisen" wollte,  gäbe es keine Hersteller mehr und somit auch nichts 20 Jahre altes mehr zu kaufen in Zukunft. Keiner muss, aber viele wollen, und das bedienen die Hersteller. Sie wollen und müssen! ja auch Geld mit ihren Produkten verdienen, die einen können das halt gut, anderen geling4 das weniger gut. Markt.....

Link to post
Share on other sites

Uns Deutschen, ja auch den Österreichern und Schweizern geht es halt sehr gut!! Anders lässt sich das, von nicht wenigen ignorierte Preisniveau der neuen Motorräder nicht erklären. Wenn das Statussymbol aus dem Hause MB, BMW, Audi o.ä. schon vor der Garage steht, muss es eben noch ein Reisedampfer o.ä. dazu angeschafft werden. Nicht wenige werden mit Ihrer neuen GS etc. , ausgestattet mit Frästeilepaket und was auch immer nur von der Garage zur z.B. Spinnerbrücke (Berlin Grunewald) fahren. Nicht selten sind dort auch weiße oder cremefarbene Lederkombis, natürlich ohne Fliegendreck o.ä. zu bewundern...

 

Bedenklich finde ich, dass ich ohne das Geschehen genau zu verfolgen, dass Gefühl habe, dass in "jedem" Jahr eine neue GS etc. auf den Markt geworfen wird und ich als Käufer des nageleneuen Produktes aus dem letzten Jahr beim Wiederverkauf o.ä. in die Röhre schaue...Das die Produkte dann von den Kunden zu Ende entwicklet werden, wurde hier schon erwähnt...

Edited by larsausbernau
Rechtschreibung
Link to post
Share on other sites

also die letzte neue GS kam 2013 mit dem LC Motor,  dazwischen gab es lediglich kleine technische "Optimierungen" wie die schwerere Kurbelwelle bei der normalen LC oder am Instrument. ist ja erstmal nichts negatives wenn man das Verbesserungspotential stetig nutzt, schlechter ist wenn ein Hersteller den Bedarf erkennt, aber nichts tut! . T hat da bei der Explorer mit 2016 und schon wieder 2018 deutlich kürzeren Intervall bei der Explorer gemacht, was als Neukäufer und Wertverlust viel mehr reinschlägt.

Edited by Batzen
Link to post
Share on other sites

Noch mal zur neuen KTM 790 Adventure R in 2019

 

Laut Recherge von "1000 PS" ist das eine komplette Neuentwicklung in allen Teilen

Siehe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=Hokuu0Ju1CY

 

No schau ma amol.

 

Ach ja und was das Präsentieren von teuren Fahrzeugen anlangt habe ich auch ein treffendes Beispiel:

 

Der Mercedes (Puch) G wurde eigentlich für das Militär entwickelt, ist ein reines Geländefahrzeug mit allen erdenklichen Schnick/Schnacks,

Mercedes kam aber schnell darauf, dass man das Fahrzeug auch an Private loswerden kann, man muss es nur entsprechend "Verschönern"

Mittlerweile kostet so ein Gerät über € 100.000,-  und er verkauft sich nach wie vor wie Warme Semmeln, und das seit 1979 (wird übrigens in Graz/Österreich von Magna gebaut)

Möchte nur wissen, wie viele von diesen Geländewagen sich wirklich im Gelände bewegen (nehmen wir den Militärbereich aus) :D.

 

LsK Manfredo 

Edited by mfrobi
Link to post
Share on other sites

Die KTM 790 wird weder einer GS, noch einer Tiger 1200 oder Multistrada weh tun, das ist doch eine ganz andere Liga. Die "kleine" Fahrzeugklasse kauft man eher zum Fahren, nicht zum "Haben".

 

Die Käufer der Zweirad-SUV-Oberklasse werden von den Herstellern genau so bedient wie die der Mercedes G, entweder wird das Produkt vom Kunden verlangt oder es wird dem Kunden suggeriert, er braucht so was, das ist dann Lifestyle - macht doch richtig Eindruck vor der Oper aus dem G500 zu steigen, da verschwindet der 911er einfach im Schatten des G-Panzers :P

 

Im Endeffekt wird ein vorhandenes, oder nahe gelegtes, Bedürfnis befriedigt.  Klar, es gibt Leute, die Fahren auch mit einer dicken Reiseenduro oder dem G lange Touren, auch abseits des Asphalts.

Jetzt im Spätjahr bei den :D egal welcher Marke mal bei den second hand auf die Laufleistung der Moppeds schauen, da kommt ein großer Teil aus Käfighaltung, sprich hatte nie einen ordentlichen Auslauf. Ich habe letztes Jahr eine R1200R gekauft, 10 Jahre alt, 32Tkm, aber immer gut geputzt und jede Menge Zubehör dran.

 

vor 4 Stunden schrieb larsausbernau:

Uns Deutschen, ja auch den Österreichern und Schweizern geht es halt sehr gut!!

 

Leute mit genügend Kohle gibt es überall auf dem Planeten. In Garmisch bei den BMW-Tagen kam der BMW-Club Italia mit eigenem Espresso-Truck und einer Monatsproduktion neuester Vollausstattungs-GSA in die eigene Ecke des Geländes, da kamen Russen, Griechen, sogar Inder, etc. etc. mit neuester BMW-Technik, Kohle gibts überall, man muss sie nur finden. Ich denke die kommen heute noch mehr als vor ein paar Jahren, dafür komme ich nicht mehr zur Kirmes nach GAP :wistle:

 

Link to post
Share on other sites
Just now schrieb Ralph:

Die KTM 790 wird weder einer GS, noch einer Tiger 1200 oder Multistrada weh tun, das ist doch eine ganz andere Liga. Die "kleine" Fahrzeugklasse kauft man eher zum Fahren, nicht zum "Haben".

 

Einspruch!

Ich habe meine 1200er zum Fahren gekauft, nicht zum "Haben".

Nämlich zum Fahren für sehr lange Strecken, leider lassen sich dabei auch weite Anreisen auf Autobahnen oft nicht vermeiden.

Und das möchte ich mir mit einer 790er oder ähnlichem nicht antun.

Link to post
Share on other sites

irgendwie habe ich den Eindruck,  als hätte das bei manchen den Hauch einer Neiddebatte .. sorry.

lässt doch kaufen was wer will, ist a) sein Geld, welches er in der Regel sich auch erarbeitet hat und b) seine Entscheidung. 

 

Wenn man keine Freude mehr an für sich schönen Dingen hat, dazu gehört auch der Erwerb selbiger ob man es braucht oder nicht, auch egal ob andere das als "Statussymbol" nur sehen, dann wird es manchmal trist im Leben...

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Ich bevorzuge FAHRzeuge statt Statussymbole. 

Irgendwie Irgendwo Irgendwann steht ein A******** auf und hat was zu neiden und meckern.

Hast du Pech triffst du es ,....

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb JLine:

Und das möchte ich mir mit einer 790er oder ähnlichem nicht antun

 

Möchte ich erst   nach   einer Probefahrt beurteilen!

Da ich mich vom neuen Motor, der Duke 790  meines Sohns überzeugen konnte,

erwarte ich mir einiges von der Adventure 790 R

 

Fraunz

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Funbiker1:

Da ich mich vom neuen Motor, der Duke 790  meines Sohns überzeugen konnte,

 

Am Motor werden Autobahnfahrten nicht scheitern. (Wenn dich hohe Drehzahlen nicht stören.)

Aber den Komfort sowie den Wind- und Wetterschutz einer 1200er Tiger wird die 790er nicht haben.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb JLine:

Einspruch!

Ich habe meine 1200er zum Fahren gekauft, nicht zum "Haben".

 

Was habe ich geschrieben?

 

vor 1 Stunde schrieb Ralph:

Klar, es gibt Leute, die Fahren auch mit einer dicken Reiseenduro oder dem G lange Touren, auch abseits des Asphalts.

 

Und wie da auch steht:

 

vor 19 Minuten schrieb JLine:

Am Motor werden Autobahnfahrten nicht scheitern.

 

Und weil ich auf den langen Anfahrten Komfort möchte habe ich auch keine GS bestellt :innocent:

 

Link to post
Share on other sites

Juhu, endlich wird es hier spannend und es freut mich der rege Schriftverkehr.

Wer ist schon mal mit seiner 1200/1290/1250 usw. Über eine Schotterpiste mit ordentlicher Steigung und Abfahrt gebrettert ?.

Ich fahr das mit meiner 800er Tiger ? ohne jede Sekunde dabei zu schwitzen und bin auch später 380 km über die Autobahn geflitzt ohne Komfortverlust. 

Das heißt aber nicht, dass ich nicht auch  gerne ne 1290er KTM in meiner Garage stehen hätte. Leider fehlt mir das nötige Kleingeld dazu, auch ein super ausgestatteter Range Rover hätte ich gerne. Es bleibt schlichtweg ein Traum von mir. Und träumen darf man wohl noch.

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb mfrobi:

Wer ist schon mal mit seiner 1200/1290/1250 usw. Über eine Schotterpiste mit ordentlicher Steigung und Abfahrt gebrettert  ?.

 

Und warum sollte ich das tun?

Für mich sind Reiseenduros bequeme Tourenmotorräder und entsprechend bewege ich sie.

 

@Ralph: Klar hat die RT mehr Komfort als die GS (die aber auch nicht schlecht ist), aber gefallen muss mir mein Motorrad halt auch. :P

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb JLine:

aber gefallen muss mir mein Motorrad halt auch

 

Beim Fahren sehe ich Instrumente und Rückspiegel - der Rest vom Fahrzeug ist Geschmacksache - und seit der letzten Ducati Königswelle gibt es eh keine schönen Moppeds mehr

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb JLine:

Ja, ist Geschmacksache und mit Ducati konnte ich noch nie etwas anfangen, aber:

Meinen Smiley hast du schon gesehen, oder?

 

Klar habe ich den gesehen. So ne schöne alte 900ss KöWe, blitzblank geputzt, da könnte der Motor hohl sein, einfach ins Wohnzimmer stellen und abends mit nem guten Glas Wein davor sitzen :thumbup:

 

Aktuelle Moppeds bestehen leider vorwiegend aus Plastikdeckeln, damit kommen wir wieder zurück zum Thema des Threads: 1250GS  :P

 

Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Ralph:

Aktuelle Moppeds bestehen leider vorwiegend aus Plastikdeckeln, damit kommen wir wieder zurück zum Thema des Threads: 1250GS  :P

 

Ja genau.

Die GS (noch die 1200er) hatte ich auch auf dem Speisezettel.

Aber sie ist in Öst. noch einmal um 2.500 teurer, es gibt sie an jeder Ecke und sie gefällt mir nicht.

Und da BMW leider bei der 1250er das Design nicht geändert hat, hätte das auch bei der neuen gegolten.

Da helfen auch die 136 PS und das mehr an Drehmoment nicht.

Link to post
Share on other sites

hy

 

das Thema Plastikdeckel lässt mich aufhorchen

 

Plastik sollte eigentlich leichter sein als Metall

trotzdem werden die ganzen Reisehochbeiner (Enduro passt doch da nicht mehr ? ) immer schwerer

 

ich fahr ne olle T709....weil das Teil ne hohe Zuladung erlaubt

aber wenn ich die heutigen Kisten so sehen....mannomann...da darf die Sozia nur noch Vegi essen und der Schminkkoffer bleibt daheim......n Plätzchen für die Visakarte nebst ADAC-Heimbringkarte findet sich ja locker irgendwo in den Plastikabgründen.

 

deshalb von mir die Frage:

hat jemand ne Auflistung der Zuladungsmöglichkeiten aktueller Bikes ?

oder zumindest der gängigen Reisedampfer/Reiseenduros?

 

die GSen liegen ja zuladungstechnisch zum Glück noch über 200kg....

aber bei 100kg Fahrergewicht (nackt) , Mädel xxKg (ohne Mopedklamotten) und dann die ganzen Klamotten, Helme, Kofferträger/Koffer, Tankrucksack und vollgetanktem Tank....mannomann......90% aller Bikes sind auf Urlaubstour gnadenlos überladen (ok....eigentlich nur die 90% die auf eigenen Reifen in Urlaub fahren ?   )

 

mich würde auch ein Fahrvergleich bei voll ausgeladenen Maschinen interessieren !

es werden zwar immer mehr Bikes solo pilotiert....aber auch dann muss die Federung gelegentlich das volle Potenzial zeigen......entweder weil da kein kleinwüchsiger Japaner drauf sitzt, sondern ein gestandenes Mannsbild, oder/und weil dann doch das Gepäck für ne längere Tour mit dabei ist....und das sind flott mal jenseit 250kg

 

also.....hat dazu wer Daten......gibts hierzu nen Test ?

 

Nein ?

......dann bleib ich gerne bei meiner ollen T709 (das Motorrad mit der höchsten serienmäßigen Zuladung )

da die olle Tiger sich voll beladen auch noch verdammt gut fahren lässt........was ich von der 12er GS meines Schwiegersohnes leider nicht behaupten kann.....das Teil eierte mit 200kg Zuladung durch Kurven dass mir Angst und Bange wurde

 

Gruss

Tom

 

Edited by Kallebadscher
Schreibfehler und Tintenkleckse entfernt
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Kallebadscher:

deshalb von mir die Frage:

hat jemand ne Auflistung der Zuladungsmöglichkeiten aktueller Bikes ?

oder zumindest der gängigen Reisedampfer/Reiseenduros?

 

Hallo Tom,

ich hab gerade noch mal einen Vergleichstest aus einer alten MOTORRAD in die Finger bekommen:

- Ducati Multistrada 950   224kg

- Honda Africa Twin          189kg

- KTM 1090 Adventure      203kg

- Suzuki V-Strom 1000      204kg

Alle Angaben sind von MOTORRAD gemessen, also keine Prospektangaben. 

Du hast recht, was die Zuladung angeht, sind die aller wenigsten Bikes wirklich soziustauglich. Hier wäre es bestenfalls die Duc, aber ob man auf deren Hochsitz weiter als nur bis zum nächsten Bikertreff fahren will...? Meiner Frau bräuchte ich damit jedenfalls nicht kommen, wir sind allerdings auch fast gleich groß.

 

Gruß

Jürgen

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Kallebadscher:

Plastik sollte eigentlich leichter sein als Metall

 

Leichter als Kohlefaserdeckelchen wäre dann noch weglassen - was aber heute nicht mehr geht, da würde jede Waschmaschine neidisch auf die vielen Schläuche und Kabel  :wistle:

 

Nach der Urlaubstour mache ich "Absteigen über die Badezimmerwaage" incl. Klamotten, Helm, Koffer- Taschen, Tankrucksack - da werden die Augen schon feucht beim Addieren ?

Da freue ich mich über mein drittes Rad und die möglichen 300 plus Zuladung :thumbup:

Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Ralph:

Die "kleine" Fahrzeugklasse kauft man eher zum Fahren, nicht zum "Haben".

 

Also Ralph,

 

mach mal 'n büschen halblang.

 

ICH FAHRE mit meiner TEX XRX...und zwar nicht wenig...seit Juni letzten Jahres 27000 km..und davon von November bis April gar nicht.

 

Und wenn ich den ganzen Thread hier so verfolge, braucht BMW keinerlei Marketing mehr zu betreiben, da hier am meisten Werbung gemacht wird :rolleyes:

 

Die 1200er GS habe ich vor einigen Wochen probegefahren...hat mich nicht restlos begeistert...die TEX ist für mich persönlich noch das komplettere Moped, mit all Ihren Nachteilen.

Von der 1250er lass ich mich mal noch überraschen.

 

So, nun Status-Symbold mal rege weiter...;)

Edited by Mobed
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb speety:

 

Interessant, welche Beweggründe für den Kauf eines bestimmten Motorradmodells da den Käufern unterstellt werden.

Ist doch vollkommen wurscht, ob einer viel oder wenig fährt. Eine Kuh kauft oder einen Tiger. Bar bezahlt oder auf Raten.

Wenn jemand in 10 Jahren nur 30tkm fährt, wird er seine Gründe haben. Vielleicht keine Zeit, vielleicht 7 Motorräder in der Garage, vielleicht meckert die Gattin.........

Leben und leben lassen. Wenn jemand eine Kuh kauft für 25000€ ist es doch sein Problem. Wenn jemandem eine Explorer zu schwer ist, ist es sein Problem. Wenn jemand eine 500 Honda für ausreichend findet, ist es doch sein Problem.

Lasst doch die Leute kaufen und fahren, was sie wollen. Ohne irgendwelche unbekannte Beweggründe hineinzuinterpretieren.

 

dem ist nichts hinzuzufügen

Link to post
Share on other sites
Am 25.10.2018 at 16:10 schrieb Kallebadscher:

 hat jemand ne Auflistung der Zuladungsmöglichkeiten aktueller Bikes ?

 

Triumph Tiger Explorer XRT

 

274 kg vollgetankt.

508 kg Höchst Gesamtgewicht

 

ergibt   234 kg Zuladung!!

 

Fraunz

Link to post
Share on other sites

Anbei auch ein nettes Beispiel, was ein "leichtes" Motorrad so alles tragen kann und darf. ;)

 

Beispiel KTM 790 Duke

187 kg vollgetankt

430 kg Höchst Gesamtgewicht

ergibt: 243 kg Zuladung ...................

-> und wenn es stimmt, dass die KTM 790 Adventure R nur ca. 10 kg Eigengewicht mehr hat .... sind wir im Adventure/Reisebereich bei ca. 230 kg Zuladung und unter 200 kg Eigengewicht :wistle:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...